Jump to content
IGNORED

Grüne gaga auch für Pfefferspray-Erwerbsberechtigung!


rüdiger400
 Share

Recommended Posts

s.hier.:

http://www.sueddeutsche.de/panorama/nach-paris-attentat-und-silvester-deutsche-haben-den-kleinen-waffenschein-tendenz-steigend-1.2855786

Zitat:

"Ein Baustein wäre, dass auch Kauf und Besitz von Schreckschusswaffen, Pfefferspray und Co. zukünftig erlaubnispflichtig werden."

Erst mal was ist Co Intimspray?

Zweitens unter welcher rechtlichen Grundlage soll Tierabwehrspray als Waffe eingestuft werden?

Drittens wie soll sich Bürger gegen einen angreifenden Hund verteidigen?

Wenn das durchkommt müssten im Gegenzug "Hundeführerscheine" ausgestellt werden denn nicht

jeder der einen hat kann mit diesen umgehen diese sind immho gefährlicher für den Menschen

als Schreckschuss und Co. schon dadurch das sie sich selbstständig machen können, was ein Gaser

nicht kann.

Wie dumm und naiv ist diese Frau das sie sowas fordert?

Was für ein Menschenbild hat sie, wenn sie Bürgern verwehren will sich gegen rechtswidrige

Angriffe zu wehren sei es von zwei oder vierbeinern, sofort absetzen von Ihrem Posten diese Person! :excl:

Link to comment
Share on other sites

Es ist unglaublich wie abstoßend die Logik der Grünen funktioniert. Der Bürger, der u.a. Steuern dafür zahlt sich in seinem eigenen Land sicher fühlen zu können kann dies dank der Politik nicht mehr. Nun soll es dem Staat obliegen wer eine Erlaubnis erteilt bekommt.

Ich seh die Prüfung des Bedürfnisses schon vor mir: Haben Sie mit fremden Hunden bestimmter aggressiver Rassen zu tun? Nicht? Dann brauchen sie auch kein Tierabwehrspray. Gegen Menschen darf das ja eh nicht eingesetzt werden.

Es ist überhaupt perfide wie der Staat sich erdreistet den Menschen vorzuschreiben welche Mittel zur Notwehr gegen Totschlag, Vergewaltigung und Körperverletzung und andere Verbrechen zulässig sind. Wenn die rechtstreuen Bürger irgendwann mit Gabeln rumlaufen weil alles andere verboten wurde, wird man sicher auch einen Weg finden den Kauf von Besteck an ein Bedürfnis zu knüpfen.

Link to comment
Share on other sites

Gut das immer wieder mal das Waffenregister erwähnt wird, ich gehe davon aus das der normale Bürger der einen KWS beantragt

hat gar nicht darüber informiert ist das er fortan in einem staatl.Register als "Waffenbesitzer" geführt wird.

Da würde ein nicht kleiner Teil vermutlich davon absehen, da trotz allem immer mehr Bürger was ihre Daten betrifft langsam

vorsichtiger werden.

Der Zweck des Waffenregisters ist ja Polizisten bei "Hausbesuchen" vorzuwarnen das anzutreffende Person eventuell bewaffnet ist.

In so einem Fall kann/wird die Lagebeurteilung eine andere sein, mitunter wird das SEK gerufen.

Es spielt dann wohl auch keine Rolle ob es sich bei dem "Waffenschein" um einen großen oder kleinen handelt.

Link to comment
Share on other sites

Vielleicht hilft gegen solchen Schwachsinn irgendwann nur noch weit reichender ziviler Ungehorsam.

Also etwas, das gerade die Grünen für ihre Ziele immer propagiert hatten...

Das wäre scheixxe, denn dann kann jeder jederzeit für irgendwas hochgenommen werden. Das ist Mist wenn immer latent Gesetze übertreten werden müssen, nur um normal leben zu können.

Das kommt wieder soweit, dass man sich ein Schwein hinter einer Wand aus Strohballen halten muss, weil der Erfasser jederzeit kommen kann. Da hab ich absolut null Bock drauf.

Link to comment
Share on other sites

Gut das immer wieder mal das Waffenregister erwähnt wird, ich gehe davon aus das der normale Bürger der einen KWS beantragt

hat gar nicht darüber informiert ist das er fortan in einem staatl.Register als "Waffenbesitzer" geführt wird.

...

Irgendwie müssen "DIE" doch auf ihre 5 Millionen (Legal-)Waffenbesitzer und 30 Millionen (legale) Waffen kommen...

Und das sind dann "viel zu Viele! Und da muß man was gegen Tuhen..."

Und was wird dann wohl als erstes verboten?

Link to comment
Share on other sites

Ey, mein Pfefferspray ist FCWK-frei, biologisch angebaut und vollkommen vegan! Spinnen die!?

Und was ist mit dem Treibgas!!!!! Daher werden (von den Grünen) zukünftig nur noch handbetriebene Pfeffermühlen auf den kleinen Waffenschein zugelassen.

Link to comment
Share on other sites

Zweitens unter welcher rechtlichen Grundlage soll Tierabwehrspray als Waffe eingestuft werden?

Dazu braucht es gar keine, siehe z.B. lange Küchenmesser. Einfach alles irgendwo ins Waffengesetz reinschreiben; die eigentliche Waffendefinition dieses Gesetzes kümmert den Gesetzgeber schon lange nicht mehr. Die praktizieren seit 2003 erste Teile einer neuen, etwa aus Großbritannien bekannten Rechtsauffassung, die bereits die Absicht des Selbstschutzes kriminalisiert, und alle auch nur annähernd potentiell dafür hilfreichen Gegenstände, wenn man diese dafür hernimmt; selbst Haarspray oder Schlüsselring führen allein durch 'falsche' Intention zu hohen Strafen. Gegenstände, deren Bestimmung oder Hauptnutzen in den Bereich fällt sind natürlich von vornherein zu verbieten, egal ob Pfefferspray oder Maschinengewehr.

Drittens wie soll sich Bürger gegen einen angreifenden Hund verteidigen?

Notruf wählen - Polizei und Feuerwehr sind darauf eingerichtet, aggressive Hunde lahmzulegen und/oder einzufangen. Es gibt in Deutschland keine rechtsfreien Räume, der Staat kann den Schutz der Bürger stets und überall gewährleisten!!1

Prinzipiell gilt parallel trotzdem noch Notwehr- und Notstandsrecht, du darfst den Hund z.B. mit Faustschägen auf die Schnauze oder durch Drosseln am Halsband abwehren; ein Recht auf bewaffnete Selbstverteidigung gibt es aber nicht, das haben die Grünen schon vor vielen Jahren klargestellt - der Gedanke 'sich zu bewaffnen' sei ein Relikt der männlichen Gesellschaft, und die gilt es zu überwinden (gemäß offiziellem Wahlslogan).

Edited by chute
Link to comment
Share on other sites

Das wäre scheixxe, denn dann kann jeder jederzeit für irgendwas hochgenommen werden. Das ist Mist wenn immer latent Gesetze übertreten werden müssen, nur um normal leben zu können.

Die Zielrichtung ist, dass dies - wenn es nur verbreietet genug/als Massenerscheinung erfolgt - zum Hinterfragen und zur Änderung der sinnfreien Gesetze bzw. Politik führt. Weder Politik noch Gesetze sind "in Stein gemeisselt".

Notruf wählen - Polizei und Feuerwehr sind darauf eingerichtet, aggressive Hunde lahmzulegen und/oder einzufangen. Es gibt in Deutschland keine rechtsfreien Räume, der Staat kann den Schutz der Bürger stets und überall gewährleisten!!

Der war gut....

:rolleyes:

Link to comment
Share on other sites

Die Grünen haben wohl zu viel Pfefferspray geschnüffelt ..... :shout::shout:

Wenn die Grünen weniger Pfefferspray abbekommen wollen, müsse sie nur das Erwerbsalter für Tierabwehrspray ab einem Alter von 16 Jahren einführen.

Das könnte natürlich das Ziel der Kampagne sein.....

Link to comment
Share on other sites

Wenn die Grünen weniger Pfefferspray abbekommen wollen, müsse sie nur das Erwerbsalter für Tierabwehrspray ab einem Alter von 16 Jahren einführen.

14- und 15-jährige Mädels (die in vielen Ecken die besten Gründe haben, das Zeug zu führen) werden sich dann dafür "bedanken".

Link to comment
Share on other sites

müsse sie nur das Erwerbsalter für Tierabwehrspray ab einem Alter von 16 Jahren einführen.

Das könnte natürlich das Ziel der Kampagne sein.....

Damit würden sie aber auch den ein oder anderen ihrer "Antifa"-SA Fußsoldaten unnötig kriminalisieren.

Einer der Vorteile der momentanen Rechtslage beim Pfefferspray ist doch, dass man auch ältere Kinder damit ausstatten kann, wenn man das für nötig erachtet (wobei CS-Spray m.W. auch schon ab 14 Jahren frei ist).

Nur so am Rande für die, die sich in der BRD noch für Gesetze interessieren.

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.