Jump to content
IGNORED

Probleme mit Bedürfnis für .22lfb Halbautomat (Langwaffe)?


Steinpilz

Recommended Posts

Ich hätt da mal ne Frage in die Runde.

Ich komm grad vom Training und da konnte ich nicht überhören, wie sich ein Schützenkollege aus einem anderen Verein lautstark über etwas auslies.

Er wollte einen .22lfb Selbstlader kaufen und hat wegen Bedürfnis bzw. Voreintrag bei seinem Verband angefragt.

Ich weiß leider nicht welcher das ist, da hab ich nicht nachgefragt.

Jedenfalls scheint es da Probleme zu geben und der Verband stellt sich bei einem Bedürfnis für ein .22er Gewehrchen quer und hat das nach den Ausführungen des Gesprächspartners des Herrn auch schon öfter gemacht.

Zitat:

"Das machen die momentan so und man kriegt nichts halbautomatisches mehr"

Ist das tatsächlich so, daß sich irgendein Verband da momentan anstellt oder ist euch nichts derartiges bekannt?

Gehört hab ich sowas nämlich schon öfter, aber eher beiläufig und auch noch nicht in einem konkreten Fall.

Edited by Steinpilz
Link to comment
Share on other sites

Er wollte einen .22lfb Selbstlader kaufen und hat wegen Bedürfnis bzw. Voreintrag bei seinem Verband angefragt.

Dann sollte er seine zusätzliche Disziplin halt in einem anderen oder wenigstens weiteren Verband schießen. Abstimmung mit den Füßen.

Link to comment
Share on other sites

Nächstes Mal wenn ich ihn seh, frag ich ihn nach dem Verband.

Ich hatte leider keine Gelegenheit dazu, er war schon weg als ich fragen wollte.

Das Seltsame ist nur, daß er einem Verein angehört, in dem viele schon einen 22er Selbstlader haben.

Unsere beiden Vereine trainieren auf dem selben Stand und daher weiß ich das.

Ich dachte nur, daß sich im Bezug auf das Bedürfnis für Selbstlader evtl. was geändert hat.

Ich hab schon ewig nichts mehr auf Grün gekauft, daher wollt ich mal nachfragen ob man hier was Genaueres weiß.

Grundsätzlich gibts aber kein Problem mit Selbstladelangwaffen oder?

Weil ich liebäugle nämlich derzeit selber mit einem Gewehrchen, allerdings in .308 :)

Link to comment
Share on other sites

Grundsätzlich gibts aber kein Problem mit Selbstladelangwaffen oder?

Weil ich liebäugle nämlich derzeit selber mit einem Gewehrchen, allerdings in .308 :)

Sieh mal hier

http://forum.waffen-online.de/forum/18-halbautomaten/

Dazu haben wir hier noch einen aktiven AR15 und russ. Halbautomatenunterforum.

Wenn man im richtigen Verband ist, dann gibt es auch problemlos SLB'en :)

Link to comment
Share on other sites

Es kommt nicht auf den Verein, sondern auf den Verband an, bei dem der Schütze Mitglied ist. Es ist auch nicht ungewöhnlich, dass Mitglieder ein und desselben Vereins bei unterschiedlichen, oder auch bei mehreren, Verbänden sind.

Für den Erwerb als Sportschütze gilt: Nur mit Voreintrag auf grüne WBK, bei dem die Eigenschaft "Selbstladebüchse" o. ä. explizit erwähnt sein muss (auch wegen der Kontingentierung).

Man korrigiere mich bitte, wenn ich mich zu laienhaft ausgedrückt habe oder Mist geschrieben haben sollte.

Link to comment
Share on other sites

Hm, also daß Mitglieder des selben Vereins unterschiedlichen Verbänden angehören, hör ich zum ersten Mal.

Ich dachte bisher der Verein ist bei einem Verband und die Mitglieder dann auch automatisch.

Kann aber durchaus sein.

Welcher Verband hat denn mit Halbautomaten ein Problem und wieso?

Link to comment
Share on other sites

Hm, also daß Mitglieder des selben Vereins unterschiedlichen Verbänden angehören, hör ich zum ersten Mal.

Ich dachte bisher der Verein ist bei einem Verband und die Mitglieder dann auch automatisch.

In der Regel ist der Verein von seiner Ausrichtung her bei einem "Hauptverband" und dessen Mitglieder sind diesem eben auch alle angegliedert. Es spricht aber nichts dagegen, dass der Verein auch mehreren Verbänden angegliedert ist. Oftmals ist das aber nur eine Gruppe, sprich nur diejenigen Mitglieder, die auch die Disziplinen des anderen Verbandes nutzen wollen. Schliesslich muss der Verein ja für jedes Mitglied Verbandsabgaben zahlen.

Dann darfst du nicht vergessen, dass ja manche Schützen auch in mehreren Vereinen Mitglied sind oder schlicht Einzelmitglied in irgendeinem Verband sein können (möglich z.B. bei der DSU oder einigen Landesverbänden des BDS).

Welcher Verband hat denn mit Halbautomaten ein Problem und wieso?

Im Prinzip nur der DSB, deren Bundessportordnung sieht schlicht keine Disziplinen für HA vor. Einige DSB-Landesverbände ermöglichen das allerdings über eine zusätzliche Landesportordnung (sog. Liste B). Allerdings sind HA nicht in allen Listen B vorhanden und manche Länder haben überhaupt keine Liste B (z.B. Niedersachen).

Siehe auch hier: http://www.dsb.de/dsb/statuten_des_dsb/

gruss

blackys

Edited by blackys
Link to comment
Share on other sites

Moin!

Praktisches Beispiel: Das Bedürfnis für einen 22er Halbautomaten wurde mir vom Thüringer Schützenbund

verweigert. Eine Nachfrage beim Präsidium begründete dies kurz und knapp: keine Wettkämpfe für 22er

Selbstlader im TSB, also kein Bedürfnis, also keine EWB. Bleibt nur wie schon gesagt zweite Mitgliedschaft

in einem Verband, der Wettkämpfe dafür vorsieht.

Schönen Sonntag!

Link to comment
Share on other sites

Die vom Gesetzgeber (Staat mit den beschließenden "Volksvertretern") produzierten Schikanen und Stolpersteine machen es einigen Dachverbänden sehr leicht, den Erwerb begehrter Sportgeräte zu versagen, auch wenn es sich "nur" um KK handelt. Dazu zählt natürlich das Kuriosum mit den Sportordnungen. Viel einfacher wäre eine korrekte Gesetzgebung (z.B. Limits bzw. Obergrenzen bei den Waffenarten, die das ganze Sportspektrum in Deutschland abdecken) über das Waffengesetz. Aber so muß man sich ständig mit den Bedürfnisanträgen herumschlagen, obwohl man schon mehrmals beantragt hatte (z.B. wenn man eine Waffe verkauft und sich später eine andere zulegen möchte oder man die gleiche Waffenart schon mal beantragt hatte). Wir leben in einem totalen Bürokratie- und Überwachungsstaat. So ist der Bedürfnisantrag eigentlich ein "Bettelantrag".

Gegenwärtig kommt es also darauf an, im richtigen Dachverband mit der "ordentlichen" Sportordnung zu sein. Wenn der gegenwärtige Dachverband bestimmte Sportgeräte auf Grund der "mangelhaften" Sportordnung nicht genehmigt, so wechselt man als Verein in den "richtigen" Dachverband oder bildet eine Schützengruppe im Verein, die zusätzlich in einem zweiten Dachverband (mit der besseren Sportordnung) eintritt. Es muß halt immer richtig kompliziert sein.

@CZ122Frank,

der Thüringer Schützenbund ist so ein typisches Beispiel.

Ihr könnt euch zusätzlich bei der DSU anmelden, hier kann man mit fast allem schießen.

Schade, hätte eigentlich nur noch einen Granatwerfer. :cray:

Link to comment
Share on other sites

Für den Erwerb als Sportschütze gilt: Nur mit Voreintrag auf grüne WBK, bei dem die Eigenschaft "Selbstladebüchse" o. ä. explizit erwähnt sein muss (auch wegen der Kontingentierung).

nach XWaffe heißt das jetzt "halbautomatische Büchse". Normalerweise sollte da Deutschlandweit nichts anderes mehr verwendet werden, irgendwelche Wildwüchse sollten sich erledigt haben.

@Steinpilz

Das kann durchaus sein, dass es z.B. den Bürgerschützenverein Buxtehude gibt, der hauptsächlich dem DSB angehört, aber einige Schützen gehören auch zusätzlich noch dem BDS und/oder BDMP an. Und dann kann es zu den normalen Schießzeiten sein, dass da eben einer ist, der eine Waffe schießt, dessen Bedürfnis er über den BDMP hat.

Ich habe z.B. eine halbautomatische KK-Büchse erst letzte Woche gekauft. Bin aber ausschließlich im BDMP.

Edited by MarlboroMan
Link to comment
Share on other sites

Eine Nachfrage beim Präsidium begründete dies kurz und knapp: keine Wettkämpfe für 22er

Selbstlader im TSB, also kein Bedürfnis, also keine EWB.

Jo, Spitzenbegründung eines Supernasen-Verbandes :rofl::rotfl2: .

Kannst ja mal ganz süffisant zurückfragen, wie denn dein Verein einen Wettbewerb ausschreiben könnte, wenn doch bisher kein Mitglied dieses Verbandes eine entspr. Büchse beantragen konnte...Wie war das mit der Katze und dem Schwanz?!...

Von der absurden Ansicht, es bedürfte für das Grundkontingent eine Wettkampfteilnahme, ganz abgesehen...

...aber wie du schon richtig sagtest: weg mit Schaden und ab zu einem anderen Verband...

gruss

blackys

Edited by blackys
Link to comment
Share on other sites

Naja....die begründung (Wettkämpfe) ist halt blöd - der TSB hat einfach keine Disziplin für HA in petto....da stellen die natürlich auch kein Bedürfniss für aus. Schon die Anfrage dort hätte sich der Kamerad sparen können da man im Antrag ja die entsprechende Disziplin benennen muss für die man die Waffe braucht - was hat der Frank da reingeschrieben?

Ausserdem scheint es nicht am Verband zu liegen,wer in schland als Sportschütze was bekommt....wir haben einfach nicht das richtige Gebetsbüchlein....

siehe: http://combat-school.com/der-tus-makkabi-berlin-bietet-ab-sofort-schiesssport-an/

Dort scheint vieles kein Problem zu sein....von den Angebotenen Lehrgängen :

Anti Amok Training

Protect the Family Kurs

Urban Survival Tactics

usw.

Bis zu den Vereinswaffen:

Zusätzlich kann über uns eine große Zahl unterschiedlicher Waffen leihweise geschossen werden, u.a.

  • Walther PPQ und P99
  • Smith & Wesson 357er Magnum Revolver
  • M4 und M16
  • AK47 (Kalaschnikov)
  • div. Flinten und Büchsen, Scharfschützengewehre und andere Pistolen in großer Auswahl.

gibts da alles....LG:Steam

Link to comment
Share on other sites

Naja....die begründung (Wettkämpfe) ist halt blöd - der TSB hat einfach keine Disziplin für HA in petto....da stellen die natürlich auch kein Bedürfniss für aus. Schon die Anfrage dort hätte sich der Kamerad sparen können da man im Antrag ja die entsprechende Disziplin benennen muss für die man die Waffe braucht - was hat der Frank da reingeschrieben?

...dann ist in der Tat lediglich die Begründung unsinnig. Ich bin natürlich aufgrund des Geschriebenen davon ausgegangen, dass dort eine entspr. Disziplin existiert. Dass jemand auf die Idee kommt, bei einem Verband eine Waffe zu beantragen für die es dort gar keine Disziplinen gibt, wäre ich nun nicht gekommen... :gr1:

gruss

blackys

Link to comment
Share on other sites

Solange du deine Verbandsabgabe über den er sich finanziert abdrückst, wird ihm das nicht wirklich was ausmachen.

BBF

...jo, da hast du selbstverständlich recht. Das hatte ich eigentlich vorausgesetzt, dass man nicht zusätzlich, sondern stattdessen einen anderen Verein und Verband sucht...

gruss

blackys

Link to comment
Share on other sites

Machen wir uns doch nix vor. Es gibt doch haufenweise Schützen, die haben einen KK-Repetierer oder Einzellader und sind damit seit 20 Jahren glücklich, beachten auch die gesetzlichen Bestimmungen aber sonst weiter ist denen alles egal, weil es sie halt einfach nicht interessiert oder nicht relevant ist.

Und wenn dann auf dem Stand jemand anders mit etwas neuem, interessanten ist, dann kann das eben auch zu solchen Konstellationen führen.

Link to comment
Share on other sites

Welcher Verband hat denn mit Halbautomaten ein Problem und wieso?

:rotfl2: :rotfl2:

Das hättest du echt in Grün schreiben sollen!

Mir fällt da spontan "mein" (jawohl!) Verband ein, der bei dem Antrag "Halbautomat in .22lfB" grundsätzlich in Schnappatmung verfällt und eher noch eine eine Disziplin "Strammstehen in Beton 100m sehend Ü80" einführt, bevor die Abteilung "Spaß am Sport" zum Zuge kommt!

Welcher das ist, kannst du dir anhand der SpO mal raussuchen...

Edited by LWB
Link to comment
Share on other sites

Im grün-rot-mainstreamgeschädigten Gutmenschen-Schland bedeutet:

Anti Amok Training => Vorbereitungskurs für potentielle Amokläufer, die mit dicker Hose und Sturmgewehr durch die Stadt laufen wollen.

Protect the Family Kurs => Hundepfui, das obliegt nur dem Kondolenzteam, das leider zu spät kommt, aber man erhält zumindest das Bundesverdienstkreuz!

Urban Survival Tactics => Deeskalationsstrategie nach : http://www.berlin.de/polizei/aufgaben/praevention/gewalt/artikel.148262.php

usw.

(Ergänzungen von mir...)

Edited by LWB
Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.