Jump to content
IGNORED

Nicht-Schützen im Schießstand


carsten1911
 Share

Recommended Posts

Hallo zusammen,

eine Online-Recherche und eine Sucher hier in WO hat mir leider keine Auskunft gebracht, daher frage ich direkt:

Gibt es Regelungen (gesetzlich oder von Seiten der Verbände) zum Thema "Nicht-Schützen im Schießstand"?

Damit sind also Zuschauer gemeint, die nicht aktiv schießen und auch die Schützenstände nicht betreten.

Gibt es hier:

- Zahlenbeschränkungen?

- Altersbeschränkungen?

- Sonstige Beschränkungen (außer: "Die Aufsicht muss einverstanden sein")?

Viele Grüße

Carsten

Link to comment
Share on other sites

- Zahlenbeschränkungen?

Nein.

- Altersbeschränkungen?

Nein.

- Sonstige Beschränkungen (außer: "Die Aufsicht muss einverstanden sein")?

Ggf. steht dazu noch was in der Betriebserlaubnis der Schießstätte, so in dem Sinne, dass sich nur am Schießen beteiligte Personen auf dem Stand aufhaltern dürfen o.ä..

Link to comment
Share on other sites

Wenn's darum geht, dass zu viele Leute (Zuschauer) die Konzentration des/der Schützen stören:

Man kann auch miteinander reden.

Ich glaube kaum, dass Interessierte, wenn sie von den Schützen um Ruhe gebeten werden, weiter stören...

Im Übrigen zeigt ein lebhafter Zuspruch das Interesse am Schießsport. Immer das Positive sehen.

Link to comment
Share on other sites

Da die Gäste ausdrücklich nicht die Stände betreten, bleibt da nur das Hausrecht, Baurecht und vor allem die bereits genannten feuerpolizeilichen Vorschriften übrig. Wenn es sich dabei um Räume einer Gaststätte handelt, kommen natürlich auch noch spezifische Vorschriften für Gaststätten zur Anwendung. Falls es Räume einer Schule sind, die Vorschriften für Schulen etc. . :closedeyes:

Dein

Mausebaer

Link to comment
Share on other sites

Die Gäste dürfen bei Wettkämpfen des BDS z.B. nur anwesend sein, wenn Sie Augen- und Gehörschutz tragen. Ansonsten fängst Du's mit dem Gummiband der Aufsicht ein. Die Aufsicht hat einen sicheren Schießbetrieb zu ermöglichen, den Anordnungen ist Folge zu leisten. Wenn sich im Besenschrankgroßen Abschussraum eines LW-Tunnels 10 Leute aufhalten wollen, ist es wahrscheinlich zu eng, um sicher zu sein.

Link to comment
Share on other sites

Die Gäste dürfen bei Wettkämpfen des BDS z.B. nur anwesend sein, wenn Sie Augen- und Gehörschutz tragen. Ansonsten fängst Du's mit dem Gummiband der Aufsicht ein. Die Aufsicht hat einen sicheren Schießbetrieb zu ermöglichen, den Anordnungen ist Folge zu leisten. Wenn sich im Besenschrankgroßen Abschussraum eines LW-Tunnels 10 Leute aufhalten wollen, ist es wahrscheinlich zu eng, um sicher zu sein.

...

Damit sind also Zuschauer gemeint, die nicht aktiv schießen und auch die Schützenstände nicht betreten.

...

Da wo es knallt oder auch Waffen z.B. in dafür vorgesehenen Halterungen stehen oder liegen ist "Stand". Carsten fragte nach Leuten, die sich außerhalb der Stände aufhalten. Aber auch dort gibt es Vorschriften, die auch kontrolliert werden können. Ein klassische Falle ist z.B. der Jugendschutz, denn: Ohne Begleitung einer personensorgeberechtigten oder erziehungsbeauftragten Person dürfen sich Kinder und Jugendliche unter 16 Jahren grundsätzlich nicht in Gaststätten aufhalten.

Dein

Mausebaer

Link to comment
Share on other sites

Hallo zusammen,

danke für die Antworten!

Ich habe bewusst offen formuliert, hatte aber einen konkreten Grund zur Frage:

Denn plötzlich meinte ein Bedenkenträger im Verein (irgendeiner muss ja immer motzen), dass Kinder nicht in den Schießstand dürfen...auch wenn ein Erziehungsberechtigter dabei ist und dies erlaubt (in diesem Fall meinereiner).

Meine Jungs sind nämlich ganz schön angefressen deswegen, allerdings nicht so stark wie ich.

Auf der einen Seite gibt es bei uns null Nachwuchs , auf der anderen Seite wird die Begeisterung der Kids für den Schießsport übers regulierte Maß hinaus ausgebremst. Aus meiner Sicht ein massives und UNNÖTIGES (wie ich Euren Antworten entnehme) Voll-Eigentor.

Ich werde Gegenmaßnahmen einleiten. :bud:

Vielen Dank für Eure Mühe!

Carsten

Link to comment
Share on other sites

Genau was Mausebaer sagt.

Und das noch in einem Verein, der zwar sehr sympathisch und offen ist, aber halt KEINEN Nachwuchs hat...(ja, u.a. auch, weil der letzte geeignete Jugendtrainer vor vielen Jahren von einem andern Vorstand vergrätzt wurde).

Das ist so einfach kein Zukunfts-Modell, da muss ich dem neu begonnenen Blödsinn einen Riegel vorschieben.

Klar. Aber wenn die noch nicht einmal zusehen dürfen, ist es ganz zappe duster. Dann braucht man auch keine Kinder- und Jugendtrainer. :closedeyes:

Link to comment
Share on other sites

Denn plötzlich meinte ein Bedenkenträger im Verein (irgendeiner muss ja immer motzen), dass Kinder nicht in den Schießstand dürfen...auch wenn ein Erziehungsberechtigter dabei ist und dies erlaubt (in diesem Fall meinereiner).

Meine Jungs sind nämlich ganz schön angefressen deswegen, allerdings nicht so stark wie ich.

von welchem Alter ist denn die Rede?

Meine 5+7jährigen Neffen hatte ich in der Vergangenheit während der Vorbereitungszeit auf den Stand gelassen, KK-Schießen durften die nur mit passendem Gehörschutz, ruhig im Rückraum, ansehen und GK von hinter der Scheibe.

Ich sehe auch in der DSB-Standordnung kein Hindernis:

12. Jedes Schießen ist unter der Aufsicht einer verantwortlichen Aufsichtsperson, deren Name an gut sichtbarer Stelle auszuhängen ist, durchzuführen. Verantwortliche Aufsichtspersonen haben das Schießen ständig zu beaufsichtigen sowie insbesondere dafür zu sorgen, dass die im Schießstand Anwesenden durch ihr Verhalten keine vermeidbaren Gefahren verursachen und die Regelungen dieser Schießstandordnung beachtet werden. Sie haben, wenn dies zur Verhütung von Gefahren erforderlich ist, das Schießen und den Aufenthalt im Schießstand zu untersagen

Link to comment
Share on other sites

:gutidee: hola amigo carsten1911,

wie wärs denn mit Softair (kleiner 0,5 Joule=Spielzeug)? Da gibt es sehr schöne...und sogar VA!

Bastel dir zuhause eine Kiste wo die 25 m PiZielscheibe dran besfestigt wird...so brauchst Du die Kugeln hinterher nicht aufsammeln, und frag den SV Vorstand ob deine Kiddies auf dem PiStand damit schiessen dürfen...auch das ist Jugendarbeit und man hat keine Probleme mit der Altersgrenze, wenn nicht...es geht auch zuhause, auf 8 m kann man immer in schwarze treffen.

saludos de pancho lobo :hi::drinks:

Edited by pancho lobo
Link to comment
Share on other sites

Denn plötzlich meinte ein Bedenkenträger im Verein (irgendeiner muss ja immer motzen), dass Kinder nicht in den Schießstand dürfen...auch wenn ein Erziehungsberechtigter dabei ist und dies erlaubt (in diesem Fall meinereiner).

Meine Jungs sind nämlich ganz schön angefressen deswegen, allerdings nicht so stark wie ich.

Auf der einen Seite gibt es bei uns null Nachwuchs , auf der anderen Seite wird die Begeisterung der Kids für den Schießsport übers regulierte Maß hinaus ausgebremst.

Aus meiner Sicht ein massives und UNNÖTIGES...Voll-Eigentor.

So sieht's aus.

Wenn wir uns vollends "beerdigen" wollen mit dem Schießsport, dann sperren wir doch Interessenten möglichst aus und halten sie ganz weeeiiit weg von allem, was dabei interessant sein könnte...

Der Letzte macht das Licht aus.

Link to comment
Share on other sites

Salve, Pancho Lobo,

aktuell wird zuhause mit NERF und dergleichen geübt. Klar, unpräzise nach unseren Maßstäben, aber mit "Fallscheiben" (leeren Plastikflaschen) kommt trotzdem viel Freude auf.

Aber wenn sie aktuell noch nicht mal beim Schießen ZUSCHAUEN dürfen...

Naja, ich hoffe ich habe mich nicht ganz umsonst geopfert und einen Funktionärsposten angenommen und kann hier meine mageren 70 kg in die Waagschale werfen, um den Beschluss wieder zu kippen (wurde natürlich beschlossen, als ich arbeitsbedingt nicht an der Sitzung teilnehmen konnte, grummel).

Carsten

:gutidee: hola amigo carsten1911,

wie wärs denn mit Softair (kleiner 0,5 Joule=Spielzeug)? Da gibt es sehr schöne...und sogar VA!

Bastel dir zuhause eine Kiste wo die 25 m PiZielscheibe dran besfestigt wird...so brauchst Du die Kugeln hinterher nicht aufsammeln, und frag den SV Vorstand ob deine Kiddies auf dem PiStand damit schiessen dürfen...auch das ist Jugendarbeit und man hat keine Probleme mit der Altersgrenze, wenn nicht...es geht auch zuhause, auf 8 m kann man immer in schwarze treffen.

saludos de pancho lobo :hi::drinks:

Edited by carsten1911
Link to comment
Share on other sites

  • 1 month later...

Update:

Um da Thema hier endgültig abzuschließen und um eine positive Nachricht zu senden:

Das Thema ist vereinsintern geklärt, alles ist wieder so wie es sein soll:

Solange die Aufsichts-Situation es zulässt sind Zuschauer, auch Kinder, wieder am Stand.

Man wollte im Verein einfach auf "Nummer sicher" gehen, womit ich nach der Klärung der Sache gut leben kann.

Der Schützennachwuchs wächst also wieder nach, Antrag auf Ausnahmegenehmigung ab 10 Jahren liegt schon in der Schublade;-).

Viele Grüße

Carsten

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.