Jump to content
IGNORED

Erfahrung Schießkeller wer hat welche gemacht?


rüdiger400
 Share

Recommended Posts

Es geht um sogenannte Schießkeller wer hat damit Erfahrungen gemacht wenn ja welche, wie ist

dort der Ablauf?

In Schießkellern kann JEDERMANN mit scharfen Schusswaffen schießen.

Dazu drängen sich mir geradezu ein paar Fragen auf.

Wie ist der Ablauf was muiss mitgebracht werden?

-Personalausweis ? (denke ich jetzt mal)

-waffenrechtliche Befugnisse,Genehmigungen wenn ja welche (denke mal ist nicht erforderlich da

es Leihwaffen sind)?

-Mindestalter 16 oder 18 oder 21 Jahre (letzteres für GK?)

-Welche Waffen werden angeboten nur Pistolen oder auch Revolver?

-Welche Marken oder Fabrikate stehen zur Verfügung (zB. S&W,Glock,H&K,Sig usw.)?

-Kann man auch Langwaffen ausleihen?

-auch Waffen die Vollauto oder wenigstens Halbauto schießen? (Steyr Aug, HK-MP5, UZI) ??

-Wie Läuft die Munitionsübergabe ab dh. wieviel Schuss kann man zum Stand mitnehmen?

-Bekommt man nur ein Magazin oder mehrere für die passenden Waffen um nicht nach jeden

Magazin was verschossen wurde dieses einzeln wieder zu befüllen was ja nervend wäre.

-Was für eine Munitionssorte wird ausgegeben oder sind auch verschiedene möglich

(zB. Vollmantel,Teilmantel, usw.)?

-Wie sieht die Übergabe aus? Erhält man die waffe geht zum Stand und schießt dann auf die

vorhandenen Scheiben oder folgt eine "Einweisung",Belehrung od.ähnl?

-Wieviel Personal steht für Ausgabe,Einweisung (sofern eine stattfindet) usw. zur Verfügung?

-Steht dann da laufend einer hinter einen oder kann man weitgehendst ungestört sich der

Schussabgabe betätigen?

-Wie lange dürfen die Waffen ausgeliehen werden ?

-Wieviel Trainings/Schießplätze (sagt man das so?) stehen zur Verfügung (zB. 10-15)?

-Wieviel Personen besuchen in etwa morgens oder Abends einen Schießkeller soll

heißen ist es dort oft voll?

-Und wieviel kostet der Spaß letztendlich?

Link to comment
Share on other sites

Hier http://schiessanlage.ch/ gehe ich regelmässig hin. Dann kannst du mal vergleichen zu deinen Fragen. Es gibt aber Unterschiede zu Deutschland, Teilmantel ist nicht möglich, weil in CH für KW's verboten. Halbauto geht, Vollauto weiss ich nicht, gibt aber bei uns Schiesskeller wo Vollauto möglich ist bzw. wäre nach vorheriger Abklärung und Anmeldung. Bei Leihwaffen gibt es kurz eine theoretische Erklärung und dann kann man eigenverantwortlich schiessen. Auch schiessen ist ohne direkte Aufsicht, (jedoch videoüberwacht) ausser man bucht einen Kurs für das erste Mal schiessen. Schiesskeller sind teuer, 40 Franken für den erwähnten dafür zeitlich unbefristet und im Abo ist es günstiger. Wie erwähnt ist jetzt für CH bezogen, in Deutschland mag es andere Regeln für Schiesskeller geben.

Link to comment
Share on other sites

Was wurde denn beantwortet? Keine einzige Frage!

Doch.

Da jeder Schießkeller, genau wie jeder Schützenverein in Deutschland, etwas anders ist, gerade was Ausstattung, Personal und Öffnungszeiten angeht, kann man die Fragen nicht allgemein beantworten. Das kann nur der Betreiber des Schießkellers wo Du hingehen willst, am Telefon vorher mit Dir besprechen.

Link to comment
Share on other sites

am besten wir schließen das ganze Forum !

man könnte auch ( Weihnachten steht ja vor der Türe, das würde passen!!) großzügig Hirn verteilen, dann könnte sich so mancher seine Fragen (durch Eigeninnitiative!! ) selbst beantworten.

.. bei Trollen ist das natürlich vergebene Liebesmühe....

weils passt (zeitlich)........ hohohohoooooo

Link to comment
Share on other sites

Ich würde nicht Troll schreiben, aber komisch ist die Frage schon........Wäre meine Glaskugel nicht zur Inspektion könnte ich zb die Fragen für welches Land Rüdiger400 seine Fragen stellt. Sein Profil gibt dazu nichts her. Und das ich zum beantworten einer Frage auch noch ins Profil des Fragestellers soll um zu schauen wo er her ist kann man vermeiden. Klare Aussagen auf seine Frage wird er nicht bekommen, der liebe Mühli war da schon recht ausführlich. Aber eben für die Schweiz. Österreich oder Deutschland kann ganz anders aussehen. Wobei solche "Schiesskeller " in Deutschland eh sehr dünn gesät sind. Im Saarland zb gibt es sowas definitiv nicht.

KG

Peter

Link to comment
Share on other sites

Wäre meine Glaskugel nicht zur Inspektion könnte ich zb die Fragen für welches Land Rüdiger400 seine Fragen stellt. Sein Profil gibt dazu nichts her.

Wenn im ersten Posting steht;

-Personalausweis ? (denke ich jetzt mal)
gehe ich ganz stark von Deutschland aus. :rolleyes:
Link to comment
Share on other sites

Hallo Peter!

Der "Fragekatalog" kommt mir auch ein wenig seltsam vor und das Niveau von Beitrag 4 finde ich daneben. Sicherlich ist der Ton von 9.5s Antwort nicht besonders kameradschaftlich, hat aber in Hinblick auf sehr allgemein gehaltene Fragestellung seine Berechtigung.

@rüdiger500

Orientiere dich ein wenig an Hornbach und mache dein Anliegen "zu deinem Projekt". Dein Fragekatalog ist ja schon mal umfangreich. Jetzt fehlen nur noch die Ausgangssituation (Herkunft, Motivation, usw.) und das Ergebnis deiner Recherche. ;)

Link to comment
Share on other sites

Es gibt Beiträge die riechen nicht nur nach Nichtlegalwaffenbesitzer, die stinken. An den Troll und den Frontal-Reporter mag ich trotzdem nicht glauben. Rüdiger sollte sich an eine Erlebnis-Agentur wenden, da findet er vielleicht was er möchte. Nur den Traum von Voll-Auto kann er in Deutschland nicht legal ausleben.

Link to comment
Share on other sites

Doch, kann er. Er muß nur ein paar Monate bis Jahre investieren und sich bei der Truppe bewerben. Dann kann er kostenlos (aber nicht umsonst) knattern.

Wie man dem G36-Tröt entnehmen kann ist das Geknatter keinesfalls kostenlos (das steht jeden Monat auf unser aller Gehaltszetteln) aber oft umsonst...
Link to comment
Share on other sites

Doch, kann er. Er muß nur ein paar Monate bis Jahre investieren und sich bei der Truppe bewerben. Dann kann er kostenlos (aber nicht umsonst) knattern.

Hmm Ich kann natürlich nicht sagen, wie das heute ist und ob der Soldat "knattern" außerhalb eines Gefechts darf. Früher mussten wir als erstes lernen mit wenig Munition auszukommen, "knattern" gab es höchstselten und nur für wenige. Im Übrigen ist "knattern" durch Bundeswehrsoldaten und andere "Sicherheitskräfte" für den Steuerzahler nicht kostenlos, für die bzw. bei den meisten Soldaten aber umsonst.
Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.