Jump to content
IGNORED

Die Grünen bitten um unsere Meinung


jba
 Share

Recommended Posts

http://www.gruene-bundestag.de/themen/innenpolitik/newtown-darf-nicht-neustadt-werden_ID_4387094.html

Ist das eigentlich so schwer Links in Code Tags zu betten? Muss nicht gleich jeder sehen woher es kommt.

Gruß

R.K.

Edited by Ralf Künne
Link to comment
Share on other sites

Ob es den Grünen wohl ein wenig gegen den Strich geht, das die Kommentare zu 99 % überhaupt nicht mit ihrer Meinung konform gehen?

Ich könnte mich schütteln vor Lachen. Das Gesicht von Claudia R. mag ich eigentlich nicht gern sehen. Aber wenn der Betroffenheitsmops das lesen anfängt, würde mich ihr Gesichtsausdruck sicher erheitern.......... :chrisgrinst:

Die sehen sich schon zu 100 % in der nächsten Koalition --- ich noch lange nicht.

Link to comment
Share on other sites

schon erstaunlich......eben waren -fast ausschließlich- Legalwaffenbesitzer am argumentieren. Die Grünen scheinen noch zu schlafen....die Beiträge wurden noch nicht gelöscht!

Und immer wieder die gleichen Argumente....wir wollen eine Diskussion mit FAKTEN!

Vermutlich ist das ein Widerspruch: Fakten und Politik

Link to comment
Share on other sites

Aber, und das halte ich persönlich für nicht wirklich optimal, so mancher Kommentar geht wieder in eine Richtung, die zwar nicht falsch, an der angesprochenen Stelle aber dennoch etwas deplatziert ist.

Man kann, nur als Beispiel, nicht eine faktenbasierte Diskussion verlangen und zeitgleich das bewaffenete zivile Gegengewicht zu Staatswillkür und staatlichem Gewaltmonopol als pro-Argument für den privaten legalen Waffenbesitz in's Feld führen. Nicht dass ich dieses zivile bewaffnete Gegengewicht nicht mittragen würde, ganz im Gegenteil, aber in o.g. Diskussion kommen wir nur mit belastbaren Fakten weiter.

Bemüht die PKS, werft den Gungrabbern Zahlen, statistische Erhebungen, Beispielfälle usw auf den Diskussionstisch. Führt deren Behauptungen anhand unumstößlicher Fakten ad absurdum und zwingt damit den unbedarften, in seiner Meinung und Haltung schwankenden Mitleser zum Nachdenken und Abwägen.

Die Hardliner unter den Gungrabbern werden wir nicht umstimmen, nicht mit Geld, nicht mit guten Worten und auch nicht mit Fakten, die haben ihr vorgefertigtest Meinungs- und Handlungsbild. Also müssen wir ihnen den Mutterboden für ihre Saat nehmen, ihnen die Basis entziehen, auf dass ihre Saat nicht aufgeht. Nicht die Gungrabber sind das Ziel der Bemühungen sondern die Leute, in deren Köpfen dieses verlogene, machtgeile Pack herumoperiert, um die Meinungsbildung zu manipulieren. Der unbedarfte, meinungsinstabile Mitleser, Zuhörer und Zuschauer muss erkennen, wem und was er da auf den Leim geht und zu wessen Werkzeug er sich macht, wenn er diesen Idelogieverbrämten Links- und Ökofa***sten bedenkenlos folgt (ja, ich wage es, dieses Wort zu benutzen, denn nichts Anderes als Fa***smus ist die gesellschaftliche Gleichschaltung nach einem von oben als Doktrin vorgegebenen Leitbild).

Link to comment
Share on other sites

Also, die Grünen können noch nicht wach sein, mein Kommentar ist sofort und offenbar ohne Vorabprüfung durchgegangen... :bud:

Bei der Menge der Contra-Kommentare (habe nur einen verkappten Einzellader-Schützen bemerkt) können sie gar nicht mehr so durchwischen, ohne dabei ihre Glaubwürdigkeit gegenüber der unbeleckten Öffentlichkeit zu verlieren. Die können lediglich die komplette Kommentarfunktion rauswerfen und deren Existenz leugnen...

Das haben diese Verbotsfaschisten verdient!

Link to comment
Share on other sites

Hallo Freunde,

wir sollten vorschlagen, dass die Grünen verboten werden. Schließlich wollen Sie uns und anderen unsere Freiheit nehmen.

Bei den Waffenbesitzern ist doch nicht das Ende erreicht. Als nächstes sind dann Motorsportler, Hundebesitzer .... usw. dran.

Wenn das nicht verfassungsfeindlich ist, was dann?

Gruß RNehring

Link to comment
Share on other sites

Das Gesicht von Claudia R. mag ich eigentlich nicht gern sehen. Aber wenn der Betroffenheitsmops das lesen anfängt, würde mich ihr Gesichtsausdruck sicher erheitern.......... :chrisgrinst:

Dazu fällt mir spontan ein Zitat aus der Serie "Die Simpsons" ein...

Mr. Burns zu seinem Assistenten:

"Smithers, ich glaube nicht an Selbstmord - aber wenn SIE ihn verüben, könnte mich das aufheitern,,," :blum:

Link to comment
Share on other sites

Newtown darf nicht Neustadt werden...?!?!

also wollen die Grünen die Abschaffung von GunFreeZones...?

weil alles andere wird zu einem neuen Newtown führen... echt, LIHOP oder MIHOP...

was redet ihr da mit diesen Leuten... wollt ihr die von irgendwas überzeugen...?!?!

oder nur helfen eure Argumentation - so richtig sie auch sein mag - zu verstehen und Gegenmaßnahemn zu entwickeln...

von dem CherryPicking der offensichtlich dümmsten Kommentare mal abgesehen...

wenn erreicht denn diese Seite überhaupt... es scheint nur die Noch-Waffenbesitzer zu interessieren...

und da ist es gut, dass sich die Waffenbesitzer im "geheimen" bei den Grünen auf der Seite abarbeiten, anstatt ihre Argumente der breiten Wählermasse zu präsentieren, wo diese zu den allesentscheidenen Stimmabgaben führt...

das ist doch wie in diesem Forum... als ob den Grünen plötzlich ein Licht aufgeht und sie zu Weisheit und Einsicht kommen...

nein, die haben ihre Meinung und Agenda (21) und wir haben unsere... und man zieht nicht in die Schlacht, wenn man nicht vollends überzeugt ist und immun gegen die Feindpropaganda...

was das Ziel der Grünen wie auch der Schwarzen ist sieht man in ihren Schriften... die Volksentwaffnung zum Erhalt und Ausbau des staatlichen Gewaltmonopols und Legitimierung dessen Politik...

und man sollte bitte nicht den Fehler machen die Grünen für Ökos zu halten... die Rothe ist doch da die letzte Treehuggerin, die die Anti-Waffenagenda nur mitmacht, damit sie nicht ausge-x-t wird... das sie überhaupt noch existieren darf liegt doch nur daran, dass sie die anderen Treehugger im Volk hinter sich hat... der Rest der Partei besteht doch ausschließlich nbur aus Kommunisten wie dem Trittin, die die Treehugger als Nützliche Idioten verwenden um ihre von Rot auf Grün umgestrichene Politik umzusetzen... wisst ihr wer international der Obergrüne ist...? Michael Gorwatschow... seine UN Earth Charta liest sich wie das Kommunsitsiche Manifest mit dem Unterschied das überall wo "sozial" nun "öko" steht... das Ergebnis wird gleich sein...

Menschen ändern sich nicht...

ihr wollt mit wem über Waffen reden... redet mit denen die ansonsten diesen Kommis ihre Stimme geben - der Umwelt zu Liebe...

denn die sind es die ultimativ unter der Volksentwaffnung leiden werden und nicht nur wir, die noch Waffen abgeben könnten...

jetzt könnten einige meinen "was könnte den noch schlimmer sein als seine "Jagdwaffe/Sportgerät" abgeben zu müssen?"... tja, das werden wir dann sehen, wenn das angeblich schlimmste eingetreten ist... oder wir lesen mal das Parteiprogramm der Grünen (der Roten, der Schwarzen und der Gelben) mit Aufmerksamkeit und auch mal zwischen den Zeilen... oder machen es uns einfach und lesen die Agenda21 - die Bibel der "Ökos" die nur Kommis sind... - zu der sich alle Parteien hier verschrieben haben... dann könnte man wissen, warum das Volk keine Waffen haben sollte in der schönen neuen Welt...

und das darf man dann auch mal den anderen Wählern erzählen... die glauben es geht um die Umwelt...

Link to comment
Share on other sites

Man sollte aufhören mit den Grünen zu diskutieren.Mit Ideologen kann man das nicht.Das führt nur dazu in der Öffentlichkeit vorgeführt zu werden.Einige Kommentare werden dazu benutzt.Niedersachsen hat gezeigt,als PL dazu aufrief der FDP die Zweitstimme zu geben,was die Grünen von uns halten und wie sie die Wähler beeinflussen wollen.Zitat:Wenn ihr die Waffen ,aus den Häusern wollt müßt ihr Grün wählen.Das sagt mir schon alles.Die Angst bei der BTW nicht an die Macht zu kommen auch wegen der LWB,(wenn wir geschlossen bleiben) ist real.Ich kenne einige LWB die nur wegen ihrer Waffen diese Konstallition wählen und gewählt haben und die früher nur SPD gewählt haben.Auch wenn sie in vielen anderen Sachfragen anderer Meinung sind.Denn keiner der Waffen für viel Geld besitzt möchte sich durch die Hintertür enteignen lassen.Wenn die Grünen uns zu etwas auffordern dann nur um die Wähler gegen uns zu mobilisieren.Damit hat man dann gleich auch ein zusätzliches Wahlkampfthema das man nicht unterschätzen sollte.Die haben das erkannt.Also dumm sterben lassen uns sie in Unkenntniss lassen.Oder glaubt ihr das die Zahlen und Fakten interessieren?Die haben sich ihre Meinung über uns schon lange gebildet,wenn auch mit vielen Lügen,und das ändert sich nie.Auch wenn sie in Niedersachsen jubeln dürfen haben sie erkannt das sie es auf den letzten Drücker gerade noch geschafft haben,selbst nach vorausgesagtem sicheren Sieg.Und die BTW ist was ganz anderes.Denn schließlich könnte es auch noch eine Große Koalition geben die dieses Pack wieder außen vorstehen läßt und das ist gut so.Denn auch die SPD will an den Trog wenn es darauf ankommt.Trotz vorher verhemender Dementis.

Link to comment
Share on other sites

Hallo Sheepshooter!

Auch wenn ich deinen Beitrag unterschreiben kann, will ich zu denken geben, dass die Kommentare nicht nutzlos sind - zumindest für mich.

Zeigen sie mir doch, dass es noch Menschen mit Denkvermögen und Zivilcourage gibt. Vor allen Dingen bin ich über die große Anzahl überrascht. Das macht mir Hoffnung, auch wenn ich nicht so naiv bin, zu glauben, dass diese Internationalsozialisten einen Deut von ihrer Agenda abrücken werden.

Dennoch tut es einfach nur gut, dass es da draußen nicht nur Schafe gibt, die "Määh" machen, grasen und ab und an Köttel fallen lassen.

Link to comment
Share on other sites

Sheepshooter und FR8 beschreiben beide etwas, was mir persönlich bereits seit längerem klar ist:

viele der von uns -zumeist ob ihrer provokanten Art- als direkten politischen Angriff gegen den Legalwaffenbesitzer als Person aufgefassten Äußerungen der Links- und Ökofa***sten sind bei näherer Betrachtung (und wenn man verstanden hat, dass Politik ein Schachspiel mit dreckigen Tricks und Tritten unter die Gürtellinie ist), nichts weiter als Testballons und/oder das berühmte dargebotene Stöckchen, um zu schauen, wer darüber springt und wie darüber gesprungen wird.

Und nur all zu oft scheint es unseren Gegnern ausgesprochen leicht zu fallen, mit ihren Provokationen den gewünschen Effekt erzielen und bei uns die gewünschten Reaktionen zu erreichen. Man muss den Gegner einfach nur lang und hartnäckig genug provozieren, ihm notfalls hier und da einen kleinen Tritt in die Eier verpassen usw. Irgendwann zeigt er schon eine Reaktion, die man trefflich nutzen kann, um mit dem Finger auf ihn zu zeigen und laut und vernehmlich zu rufen: "da liebe Leute, seht ihr wie aggressiv diese Leute sind? Und denen wollen wir erlauben, privat Schusswaffen besitzen zu dürfen?" und entrüstet ruft der unbedarfte Wähler: "Nein, auf keinen Fall, das Risiko wäre ja viel zu hoch. Nehmen wir ihnen das Zeug lieber weg...!".

Deshalb:

lasst euch nicht provozieren und zu unbedachten Äußerungen und Vergleichen hinreißen und lasst euch nicht auf Nebenschauplätze zerren, wo ihr in Diskussionen verwickelt werdet, die eh nach hinten losgehen und nur dem Zweck dienen, euch in das, aus Gegnersicht, richtige Licht zu schieben.

Bleibt sachlich, begegnet den Gungrabbern mit Höflichkeit und bringt beleg- und belastbare Sachargumente. Es wird zwar die wenigstens unserer Gegner interessieren, aber unsere Gegner selbst (oder besser gesagt, deren Triebkräfte) haben an der Wahl nur einen geringen Anteil, aber deren potentielle Wähler gilt es wachzurütteln und ihnen klar zu machen, dass nicht wir das Problem sind, dass beim Waffenverbot nicht schluss sein wird und dass es schon gar nicht um die Waffen und deren Besitzer als solches geht.

Was hier von langer Hand geplant vorbereitet wird, geht, Sheepshooter schrieb es bereits, weit weit über ein simples Verbot des legalen Waffenbesitzes hinaus. Ich hab mir gestern abend die dreiteilige Reportage über die Machtergreifung Hitlers und seiner Schergen angeschaut und musste nicht zum ersten mal erschreckende Parallelen zur heutigen Zeit feststellen. Nicht Hitlers Größenwahn in der Hauptsache war es, der den folgenden Wahnsinn erst ermöglichte, nein, es waren die leichtgläubigen Mitläufer und der fehlende Widerstand in Form von Aufklärung, was diesen Wahnsinn erst ermöglicht hat.

"Wehret den Anfängen" wird so gern propagiert. Richtig, Aber wann dann, wenn nicht jetzt?

Link to comment
Share on other sites

Ideal wäre, wenn die Diskussion auf Bürgerrecht und Selbstschutz ausgeweitet wird. Der enge Horizont wird überwunden und man erreicht die breite Masse.

Die hobbyorientierte Daseinsberechtigung führt ins Abseits. Wenn gegen höherwertige Rechtsgüter, Leben und Gesundheit, Hobby als Existenzgrundlage angeführt wird, dann wird man in der öffentlichen Wahrnehmung, zumindest bei durchschnittlicher Kenntnislage mit der Materie, immer die Verliererrolle bekleiden.

Link to comment
Share on other sites

Servus

Das Problem sollte nicht sein, einen mehr oder weniger unvoreingenommenen Bürger davon zu überzeugen, dass von Waffen in der richtigen Hand keine Gefahr aus geht, bzw. sie sogar zum (@ reini) Selbstschutz dienen könnten. Das Problem sollte sein die große Masse zu erreichen, da die meisten Medien von dunkelrot-grünem Gedankengut beherrscht werden. Und selbst diejenigen, auf welche das nicht zutrifft, werden sich dringlichst davor hüten, Waffenbesitzer zu unterstützen - man würde einfach zu viele Leser, Anhänger o.Ä. verlieren.

MFG Obbe17

Link to comment
Share on other sites

Ideal wäre, wenn die Diskussion auf Bürgerrecht und Selbstschutz ausgeweitet wird. Der enge Horizont wird überwunden und man erreicht die breite Masse.

Selbstschutz als Bürger(Grund)recht! Das wäre doch mal ein Thema.... für eine Volksbefragung / Volksbegehren.

Direkte Demokratie. Und die nötigen Stimmen sollten wir doch als Schützen zusammenbekommen?

Edited by Keyrubin
Link to comment
Share on other sites

Ideal wäre, wenn die Diskussion auf Bürgerrecht und Selbstschutz ausgeweitet wird. Der enge Horizont wird überwunden und man erreicht die breite Masse.

deswegen muss diese Diskussion auf keinen Fall entstehen und verhindert werden...

man stelle sich vor wir würden darüber und nicht mehr über schießsportende Amokläufer reden...

wir würden über illegale Angriffskriege und Demozid auch und gerade der Grünen reden...

wir würden über das reden, was die Grünen schlussendlich auch ihren eigenen Leuten wegnehmen wollen...

wir würden schlicht und einfach über die wahre, zwar öffentlich einsehbare, aber nicht diskutierte Politik der nur grün Angestrichenen reden... ich würde gerne mal die Mutti sehen, die Grün der Umwelt zu liebe wählt, wenn die wüsste was diese angeblich grüne Politik für sie ganz persönlich bedeutet und wie sehr sie dem vorerst gescheiterten Experiment der Sovietunion ähnelt, in der sich keine Sau für die ihr so wichtige Umwelt interessiert hat... diese selben Leute machen heute auf Öko... weil Mutti den Kommunismus und Faschismus aus Erfahrung und Geschichte gelernt hat abzulehnen... aber schön verpackt "der Umwelt zu liebe" macht man da dann gerne bei der eigenen Versklavung und Abschaffung mit...

http://www.youtube.com/watch?v=mkz9AQhQFNY

die Greenish'Red Road to Serfdom kann man seit 20 Jahren nachlesen...

wie damals auch, hat die Mehrzahl mitgemacht... weil sie es nicht besser wissen konnte, wollte und durfte... jene die was sagten konnten dies nur, solange es noch nicht zu gefährlich war...

"Die Wahrheit ist Hochverrat im Reich der Lügen"

Link to comment
Share on other sites

Ein Verwirrter wird sich immer finden, der den Legalwaffenbesitz erneut in eine nachfolgende Verbotsdiskussion führt.

Dann folgt wieder die durchaus begründete Argumentation, dass doch so wenig mit Legalwaffenbesitz passiert. Dies ist aber punktgenau die Verschärfungsmasche der Antis, die jeden Anlass für Verschärfungen nutzt, sei er auch noch so aus dem Gesamtzusammenhang gerissen. Indirekt wird der geringe Missbrauch sogar bestätigt. Die Antis nutzen die gleiche Argumentation, nur in Gegenrichtung, dass die (wenigen) Missbräuche eben Grundlage ihrer Verschärfungen sind. Ein effizientes Gegenargument wird dagegen nicht eingebracht. Mit verhinderten Straftaten, weniger Opfer von Gewalttätern und weniger Vergewaltigungsopfer, könnte man die das Blatt zu eigenen Gunsten ganz klar wenden. Dies ist im Vergleich zum Gesamtbestand zahlenmässig vollkommen unbedeutend, ebenso unbedeutend wie die verschwindend geringen Missbrauchsraten. In der öffentlichen Wahrnehmung ist es jedoch exakt andersherum.

Deshab kann man mit purer Hobbyverteidigung nicht gegen vermeintliche Verletzungen höherwertiger Rechtsgüter angehen und Pluspunkte sammeln.

Die eigene Trägheit und Zurückhaltung sind Grundlage für den Erfolg der Grünen bei der Arbeit gegen uns.

Edited by reini
Link to comment
Share on other sites

Vieleicht müssen wir wie die NRA antworten:

"Für die Taten von wahnsinnigen lassen wir uns nicht verantwortlich machen"

dank dieser Forderung der NRA hat der Staat nun seine 23EA erlassen und nun werden die ausnahmslos alle "wahnsinnigen" Waffenbesitzer individuell entwaffnet...

Danke NRA...!

aber das ist man ja bei dieser waffenbesitzfeindlichen Organisation gewohnt... die Geister die sie ruft, will sie im Zweifel nichtmal mehr los werden...

ach wie gut das die gleichen Rufe auch von unseren Anti-Waffenbesitz-Lobbys kommen... bei solchen Freunden brauch tman keine Feinde mehr...

und Schorni...

du hälst dich vielleicht nicht für geisteskrank... und wahrscheinlich halte ich dich nach eigener Prüfung sehr sehr wahrwscheinlich auch nicht für geisteskrank... aber auf unser beider Meinung über dich wird es dabei nicht ankommen...

Edited by SheepShooter
Link to comment
Share on other sites

Selbstschutz als Bürger(Grund)recht! Das wäre doch mal ein Thema.... für eine Volksbefragung / Volksbegehren.

...

Mal überlegen.... wie würde da wohl die Frage lauten?

"Wollen Sie, das JEDER mit einer halbAUTOMATISCHEN Waffe vor Kindergärten und Schuhlen rummläuft?"

Wie da wohl die Antwort aussehen würde....

Edited by Jager
Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.