Jump to content
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble

FR8

WO Silber
  • Content Count

    661
  • Joined

  • Last visited

Everything posted by FR8

  1. Wenn man nicht beweisen kann das man die Magazine vor dem besagtem Datum gekauft hat und man sie behalten will, wenn auch mit BKA Genehmigung. Und da es noch nicht nach dem 01.09 dieses Jahr ist braucht man auch keine Rechnung.
  2. Ich meine wenn ich Magazine die ich vor 2017 gekauft habe , als gekauft nach dem 13.06.2017 deklariere. Und behaupte das ich für diese Magazine , gekauft nach dem 13.06.2017 , keine Rechnung mehr habe. Aber vor dem 01.09. dieses Jahr anmelden will. Natürlich mit BKA Genehmigung.
  3. Ich frage mich wie gehandhabt wird, wenn z.b. Magazine die vor 2017 gekauft wurden und man keine Rechnung mehr hat , beim BKA angemeldet werden ? Denn wenn ich die Anmelde vor dem 01.09. dieses Jahr dann kann ich sie ja nicht nach diesem Datum gekauft haben. Deshalb ist eine Rechnung eigentlich unsinnig. Oder geht es da wie immer. Logisch muß es nicht sein, der SB bestimmt wie er will, wie so oft. Eine Rechnung muss auch da vorhanden sein. Wenn man die dann ,trotz teuerem Tresor , eingetragen bekommt wäre doch gut und ein Hintertürchen das man nutzen könnte. Aber logisch denken geht in Deutschland nicht, nur ideologisch. Deshalb ist das nur Wunschdenken.
  4. Wenn ich die berechtigte Freude von denen lese die ohne Hindernis ihre Magazine (vor 13.06.2017) anmelden konnten, dann freut mich das für sie. Hoffentlich ist diese Freude von längerer Dauer. Denn ich habe auch registriert das z.b. Berlin keine Zicken macht. In einem rot-grün Regierten. Wissen die schon mehr als wir? Die rechnen fest mit einer grünen Regierungsbeteiligung nach den Wahlen. Liegt da schon was in der Schublade? Oder bin ich jetzt ein Verschwörungstheoretiker?
  5. Auch ich spiele mit dem Gedanken mir ein Notstromaggregat zuzulegen. Und habe mich auch schon erkundigt. Einen Inverter der die empfindlichen Geräte schonen soll gibts nicht für klein Geld. Und schon gar kein Diesel. Es gibt viele Dieselaggregate mit AVR. Das sollte auch die Spannung gleichhalten , ähnlich einem Inverter. Vor allen Dingen gibt es diese AVR Geräte auch mit größerer Leistung, so das man fast alles mit betreiben kann. Bezüglich des Diesels würde ich mir weniger Gedanken machen. Es gibt auch ohne Bio Zusatz. Und wenn es nur für einen vorübergehenden Blackout sein soll spielen die Kosten keine Rolle. Bis 200l Diesel darf man in der Garage z.b. lagern. Es gibt auch für ca. 2000€ Dieselaggregate die leiser sind als die üblichen , mit AVR.zur Not kann man den Diesel auch in den Keller stellen mit verlängertem Abgasrohr ins Freie, das es meist im Zubehör gibt und man gleich mitbestimmen kann. Damit die Nachbarschaft und der Staatsanwalt nichts mitbekommt. Ich habe mir die Aggregate von Könner& Söhnen mal näher angeschaut. Preis-Leistung ok und da sollte für jeden Geldbeutel was dabei sein. Allerdings, desto billiger, desto lauter. Und ein Benzinaggregat sollte man nicht in den Keller stellen. Man kann sich auch ein lautes Aggregat in den Hof stellen und selber schalldicht machen. Natürlich so das nichts passiert, denn diese Dinger werden gut heiß. Und die Frage war ja nach einem Notstrom Aggregat und nicht für ein BHKW.
  6. Ist das Bundeseinheitlich? Also in jedem Bundesland?
  7. Nochmal zum Auffrischen. Ist ja schon 1 Jahr her. Die Mags über 10 Schuss sollen verboten werden. Auch die Begrenzung soll dann wegfallen. Was ist denn eigentlich mit Begrenzern von 10 auf 2 Schuss? Z.b. wenn ein Jäger sich ein 10 Schuss Magazin kauft und will es mit auf die Jagd nehmen. Denn 10er Mags kaufen ist ja nicht verboten. Also sollte es rechtlich möglich sein ein 10er auf 2 Schuss zu begrenzen. Ohne klein zu schneiden. Aber sollte ist natürlich nicht dürfen. So wie ich das sehe werden viele die größere Mags besitzen in die Illegalität getrieben. Denn viele können nicht nachweisen wann sie die gekauft haben, da viele keine Rechnung mehr haben. Das nützen die Ämter aus und verlangen dies aber. Nicht überall . Zumindest die 4-5 Ämter die ich kenne machen das. Es geht mir nicht darum ob man 2er Mags zu kaufen bekommt, sondern ob man begrenzen darf.
  8. Das ist nicht absurd, das ist Absicht. Einen großen Nebenkriegsschauplatz verbal errichten und schon lenkt man von anderen Extremisten ab. Vor allen Dingen befreundete anderen.
  9. Das ist die Salamitaktik. Die man solange fährt bis man den Rest zusammenkehren kann. Und es wird bejubelt, auch aus den eigenen Reihen. Es war noch nie erfolgreich nur darauf zu hoffen das es einem selbst nicht betrifft. Konfrontieren die Grünen? Ideologie läßt sich nicht konfrontieren. Diese Meinung steht felsenfest.
  10. Wenn etwas tot ist braucht man keine Salamitaktik mehr. Und dann gibt es auch kein zusammenschweißen mehr. Und etwas gutes hatten die Grünen noch nie. Bei einem Komplettverbot richtet sich die Politik der Grünen auf ein anderes Feld. Da gibt es noch genug anderes zu verbieten.
  11. Viele sind sich bewußt was sie wählen. Auch in den Vereinen und auch hier im Forum gibt es die. Wenn Schießen nur eines von vielen Hobbys ist, dann ist es auch oft nur zweit oder drittrangig ob es irgendwann wegfällt. Vor allen Dingen Schießen viele Luft und KK. Auch weil es viel billiger ist und man deshalb Prioritäten setzt die wichtiger sind. Wenn die Prioritäten auf der Umwelt oder den Migranten liegen, dann hat die Zugehörigkeit zum Schützenverein oft nur einen Unterhaltungswert. Vielen ist es auch wichtig ihre Meinung zu verbreiten oder mitreden zu können am Tisch in der Vereinskneipe. Und wenn man wenig in sein Hobby investiert hat, ist der Verlust je nach Gesetzeslage entweder gar keiner oder halt verschmerzbar . Dann ist es auch egal was kommt. Erst wenn die Investitionen in die Tausende gehen , dann ist man hellhöriger und hat viel mehr Angst vor Verlust. Was bei einigen Vereinskollegen dann auch wieder Schadenfreude hervorruft. Weil man sich das selbst nicht leisten kann . Auch davon gibts genug. Grün wird seinen Weg gehen, nicht nur durch Hilfe der Medien sondern auch durch Hilfe der Schadenfrohen und denen die immer sagen: Es kommt eh so wie es kommt , da man nichts machen kann. Für mich sind das die Egalisten, denen alles egal ist solange es sie selbst nicht betrifft.
  12. Ja auch meine Hochachtung. Wobei eine Wende im Gegensatz zu uns dort viel einfacher war. Die Akzeptanz von Waffen ist dort viel größer, während bei uns schon der Nachbar zuckt wenn man mit einem leeren Holster rumläuft.
  13. Wenn der Unverzichtbare Jäger seine Waffen auf der Polizeiwache abholen und wieder zurückbringen muss, um sein Tätigkeit auszuführen, empfindest du als keine Einschränkung? Ist noch nicht soweit, aber es gibt noch mehr solcher Leckerli die dich aus deinen Träumen reisen werden. Denn was die Grünen noch so im Hinterkopf haben ist mehr als deine geglaubte Safe. Die Zukunft wird dich eines besseres belehren.
  14. Stimmt. Die Grünen machen ihre Politik aus der Opposition heraus , wie es noch nie eine Oppositionspartei schaffte. Die Grünen werden medial schon seit Jahren zu einer Regierungsbeteiligung gedrungen. Und wenn man die mehrheitliche grünen Journale hinter sich hat weis man auch das man seine Forderungen auch ohne Regierungsbeteiligung durchbringt. Und das man irgendwann wieder an die Fleischtöpfe kommt. Ob man in der realen Politik nach 4 Jahren dann noch gut dasteht ist egal, man hat viele seiner Ziele erreicht. Und uns würde es auch nichts mehr nutzen. 4 Jahre sind unser Tod. Da nützt die Entzauberung der grünen nichts mehr.
  15. Ich sehe überhaupt kein Problem. Das Virus ist nur in der Freizeit aktiv, auf der Arbeit ist man immun. Jetzt muss nur noch abgeklärt werden ob die Arbeit bei den Schwiegereltern zur Freizeit gehört oder zur Aufrechterhaltung der Wirtschaft. Könnte ja sein das die Schwiegereltern einen Bauernhof haben und Selbstständig sind. Dann ist man immun. Und es kommt kein Ordnungsamt. Andernfalls ist man unzuverlässig. Und kann erwischt werden. Denunziantentum ist wieder in. Man ist wieder stolz auf sich und hat das Gefühl für die Sicherheit was getan zu haben. Also, ganz wichtig. Zu welcher Arbeit zählt das?
  16. Sportschützen und Jäger haben 2-3 Millionen Mitglieder. Stimmt. Aber im Gegensatz zu den Grünen, die haben außer Mitglieder auch noch Millionen Anhänger wir nicht, würden vielleicht 100 000 Mitglieder tatsächlich was machen. Für den Rest ist es oft nur Zweithobby wo es nichts ausmacht es zu verlieren. Und viele haben schon vorsorglich sich nicht soviel angeschafft, damit der Verlust nicht so groß ist. Ein Zweithobby das man zwar gerne macht, aber nicht so wichtig ist kann man schonmal Opfern. Man kann eh nichts machen ist die immer wiederkehrende unverrückbare Aussage. Diese Aussage kriegt man nicht aus der Welt und das wissen unsere Gegner genau. Die sind schlauer als mancher Schütze. Und haben auch noch den Mainstream hinter sich. Nutzt die Zeit die ihr noch habt und schießt. Es gibt für uns keine Zukunft. Die Jugend wurde schon durch Maßnahmen auf eine andere Schiene gelenkt. Wir sterben aus. Bis dahin macht man uns durch unsinnige nicht nachvollziehbare Gesetze das Leben schwer. Denn der Gesetzgeber muss nicht erklären warum er unsinniges beschließt. Wir müssen erklären wieso wir Waffen brauchen. Da spielt Hobby, Konzentration, Tradition e.t.c. keine Rolle. Ist alles ewiggestrig. Man muss mit der Zeit gehen, sonst geht man mit der Zeit heißt es vielerorts. Ich sehe in jeder Wahl nur das kleinere Übel. Hoffnung auf Lockerungen oder sogar Erhalt jetziger sogenannter Privilegien habe ich nicht.
  17. Dann noch das Wahlalter auf 16 runtersetzen und schon erreicht man sein Ziel viel schneller und ohne lästigen Widerstände. Ich habe die Befürchtung das, wenn die Grünen mitregieren, das Grundgesetz in diesem Punkt geändert wird. Die haben einen genauen Plan was ihnen bei einer Regierungsbeteiligung wichtig ist. Und durch Kompromisse wird da auch nachgegeben. Die Umgestaltung der Gesellschaft nach ihren Vorstellungen nimmt konkrete Formen an. Und viele beklatschen und Befürworten das. Kann man seine neuen Wähler dann noch schnell eindeutschen dann ist vorerst ausgesorgt. Zumindest solange bis die ihre eigene Partei gründen. Dann sind die jetzigen Grünen nicht mehr da und die zukünftigen fügen sich und finden das toll bunt. Oberste Ziel, wo sich alles andere unterstellen muß, ist es eine grüne Beteiligung zu verhindern. Das wird sehr schwer, wenn man die Medien auf seiner Seite hat, ist aber nicht unmöglich. Jeder von uns hat im Gegensatz zur Jugend außer Soziale Medien auch noch Vereine wo man diskutiert. Die Reichweite ist nicht so hoch, aber Kleinvieh macht auch Mist. Und man kann jede Diskussion so führen das man irgendwann auf die Politik kommt und dann kann man die Grünen Pläne publik machen. Die wenigsten wissen was die tatsächlich vorhaben. Da setzt man an. Jeder von uns hat Familie, Bekannte und Verwandte. Da kann man bei Wahlen schonmal das Zünglein an der Waage spielen.
  18. Sei froh. Eine Diskussion mit einem überzeugten Grünen funktioniert nur dann wenn du ein wenig entgegenkommst und die das Gefühl haben dich auf ihre Seite zu bringen. Wenn die merken es geht nicht bist du ein ewiggestriger alter weiser Nazi. Der die Zukunft seiner Kinder aufs Spiel setzt. Ein Egoist erster Klasse. Nur gut das ich nur an mich denke und die nur an sich.
  19. Erdogan sagte mal, Demokratie ist der Zug auf den wir aufspringen bis wir am Ziel sind. Die Grünen sind da nicht anders. Legaler Waffenbesitz ist der Zug auf den wir aufspringen bis wir am Ziel sind. Ich bin mir sicher das die so denken. Wer sich mit den Grünen beschäftigt weis, das sie alles versuchen um ihre Ziele zu erreichen. Und dieses Ziel sollte jedem LWB bekannt sein. Die Taktik wird halt geändert, damit man genug Stimmen bekommt für das Ziel. Das Grunddenken bleibt.
  20. Was neues altes mal wieder von den Grünen. Sie fordern Wieder einmal im Sog der Kommunalwahlen in NRW das Wahlalter auf 16 zu senken. Von Änderung des Strafrechts wird natürlich nicht geredet. Ich finde die sind sehr clever. Man indoktriniert die Jugendlichen schon in der Schule auch durch die Lehrer die man schon auf seiner Seite hat. Das erinnert mich an eine Zeit im vorigen Jahrhundert. Die Damaligen Ideologen haben auch klein angefangen und als sie schließlich an die Macht kamen haben sie durch Indoktrination ihre Macht gefestigt. Also sind die Grünen auch nicht besser als die. Haben die gut abgeschaut . Und gelernt. Auch wenn sie partout nicht mit denen verglichen werden wollen sind sie sich doch sehr ähnlich was Verbote und der Versuch die Macht zu festigen anbelangt. Und wenn jetzt einer sagt, die sind doch gar nicht an der Macht dann sage ich, abwarten. Außer der AFD strebt jeder eine Koalition mit den Grünen an. Man ist dem Trugschluss erlegen man könnte die Jugend dadurch zurück gewinnen. Die Jugend ist aber nur in den Medien in der Mehrheit . Die Mehrheit sind immer noch die Alten und das noch sehr lange, es sei denn Corona ändert das. Ist das die Hoffnung?
  21. Ich gebe Habeck recht. Verbietet die Grünen. Auch das gehört zu Freiheit. Genauso ist es. Bis sie es versteht, wenn überhaupt, dann ist es zu spät. Aber wie vielen ihre Freiheit wert ist, sieht man am vorauseilendem Gehorsam während der Corona Krise. Die Regierung müsste nur sagen , steinigt die Leugner und Hinterfrager und schon hätten wir hier Mord und Totschlag. Für viele wäre das legitim. Staatlich verordnet beruhigt das Gewissen. Denn schließlich hat ja jeder die Möglichkeit gehabt sich an die Regeln zu halten.
  22. Indirekt schon. Man muss es nur lesen und verstehen können.
  23. Sie bemängeln hier das das Schießen zum Luxus verkommt. Haben aber nichts dagegen das andere die Arbeit machen damit sie kostengünstig die Schießstände weiterhin benutzen können. Sie haben Recht wenn sie sagen das dadurch die Schützenvereine zugrunde gehen. Wie stellen sie sich das denn vor? Machen sie mal Vorschläge. Aber bitte Vorschläge wo Leute wie sie mit einbezogen sind. Anscheinend haben viele nur Spaß wenn andere dafür sorgen das man Spaß haben kann. Wenn’s geht noch zum Nulltarif. Den gibts selbst bei Fielmann nicht. Diese Einstellungen sorgen für weitere Verschärfungen bis zum Verbot. Denn für mich sieht das so aus als wenn die meisten lieber das Hobby Schießen aufgeben statt was zu tun oder mehr zu bezahlen. Wie ich schonmal schrieb.Für viele gibt es wichtigeres. Schießen macht nur Spaß wenn man kurz mal zum Schießstand fahren kann und ein paar Murmeln abfeuern kann. Dann direkt wieder nach Hause. Wer dafür sorgt das man Schießen oder am Tresen sitzen kann ist egal. Und dann wundert sich viele wieso man bei Millionen Schützen nichts bewegen kann? Das wissen unsere Gegner ganz genau.
  24. Der Käufer bekommt kein AR 15 für einen Fuffi. Aber der Verkäufer bekommt nicht viel dafür. Die 50€ sind nur ein Beispiel. Bitte nicht halbherzig lesen. Es war nie die Rede davon das der Käufer (Händler) der wenig Geld für angekaufte Waffen bezahlt diese 1 zu 1 auch wieder an den Käufer in seinem Geschäft weitergibt. Verdienen will er auch. Also wer schreibt hier Blödsinn? Doch der, der nicht richtig liest.
×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.