Jump to content

FR8

WO Silber
  • Posts

    708
  • Joined

  • Last visited

Everything posted by FR8

  1. Wenn ich dieses Forum durchlese, dann muss ich feststellen das , einige hatten mal vorgeschlagen die Grünen zu unterwandern, es geradezu umgekehrt ist. Dieses Forum ist von Grünen Sympathisanten wenn nicht sogar Wähler unterwandert. Wenn auch nur wenige. In den fast 20 Jahren in denen ich hier bin, sind schon viele aus unterschiedlichen Dingen gegangen. Ich bin mir nicht sicher ob ich die 20 Jahre hier voll bekomme. Aber diejenigen die ich meine wird das egal oder recht sein. Noch nie hatte ich hier Forenteilnehmer auf die Ignorierliste gesetzt. Innerhalb einer Woche gleich zweimal. Ich bin für Diskussionen, aber wenn ich lesen muss welche Einstellungen hier einige haben, dann frage ich mich ob die das richtige Hobby haben oder ob sie nur das fortsetzen was die Gegner des LWB angefangen haben. Wer sein Hobby in Frage stellt , da es ihn nur wenig bis gar nicht betrifft, sollte zum Modellfliegen wechseln. Wer in einem Waffenforum Sympathie für die Belange unserer Gegner hat, oder gar mit solchen kommuniziert, sollte zum Spiegel oder Stern gehen. Und dort seine Missonararbeit die wesentlich leichter ist, fortsetzen. Auch wenn ich die fachlichen Diskussionen oder Ratschläge sehr schätze muss ich feststellen das , wenn es um Politik geht, doch allerlei Teilnehmer mit merkwürdigen Ansichten gibt. Ich werde noch ein wenig hier mitlesen , vielleicht auch mal was fachliches Fragen, aber zu Politischem werde ich mich nicht mehr äußern. Und wenn es mir zu bunt hier wird melde ich mich ab. Statt darüber zu streiten was es Neues schlechtes gibt, wird ganz vorbildlich für unsere Gegner, darüber diskutiert warum man den Jägern nicht auch die Waffen abnimmt, die man selber nicht bekommen kann. Obwohl man genau weis, das dies nichts bringt.Außer das die große Sandburg genauso eingerissen wird wie die kleine. Hauptsache man kriegt Gerechtigkeit. Denkt man. In Wirklichkeit ist man nur Erfüllungsgehilfe der Gun Grabber. Nicht nur Deutschland schafft sich ab, auch die LWB schaffen sich ohne anderes Zutun ab. So jetzt könnt ihr weitermachen, aber diejenigen die ich auf die Ignorierliste gesetzt habe sollten bedenken das ich deren Kommentare nicht mehr sehe.
  2. Diese Horrorprogramm der Grünen sollte auf jedem Titelblatt stehen, dann könnte sich jeder ein eigenes Bild darüber machen. Wird es aber nicht, da die Redaktionsstuben die Grünen mit aller Macht ins Kanzleramt schreiben wollen. Bei Punkt 1 hätten die Deutschen wohl keine Probleme, aber bei Solarzwang und Verbrennerverbot für alle schon. Ohne das restliche Programm das es auch in sich hat. Kopieren und in allen sozialen Medien verbreiten die man kennt.
  3. Das mag sein. Aber haben die infiltrierten noch die gleiche Überzeugung als vor 6 Jahren? Oder haben die Grünen ganze Arbeit geleistet und die Neumitglieder schon umgepolt. Denn das ist die einzigste Arbeit, die die Grünen leisten wollen und auch können.
  4. Ich gebe dir ja Recht, aber willst du 4 Jahre durch das Tal der Tränen in der Hoffnung das die Grünen dann abgewirtschaftet haben? Ich persönlich kann das nicht akzeptieren. Die Grünen sind für mich ein absolutes No Go. Ich würde lieber den Weltuntergang wählen als die an der Macht sehen. Das die vom Land die Grünen Träume der Großstädter finanzieren, kommt egal mit wem. Siehe neue CO2 Bepreisung . Nur mit den Grünen kommt noch viel mehr. Willst du 100m hinter deinem Haus die Energiewende haben? Nur damit die Grünen ihre Ziele erreichen? Was sie dann trotzdem nicht erreichen. Nach 4 Jahren grüner Herrschaft ist vieles, auch wenn es die Grünen nicht mehr gibt, nicht mehr rückgängig zu machen. Denk mal an den Energieausweis den schon einige Verlangen. Auch für ältere Häuser. Das ist wie ein Tüv. Enteignung wie bei den Waffen durch die Hintertür. Wer den Ausweis nicht schafft kann seine Bude nicht mehr verkaufen. Wertlos. Die wissen das sie wahrscheinlich in 4 Jahren weg vom Fenster sind, wollen aber bis dahin unumkehrbar Fakten schaffen. Eine absolute Ökodiktatur , mit vielen Verboten wenn es nicht passt, wird dann kommen. Die interessieren sich einen Dreck darum wie Strom, Heizung und das alltägliche Leben bezahlt werden. Für die Macht es die Masse. Das die gutbetuchten weiterhin den Sprit oder Heizkosten bezahlen können wissen die. Die wollen die Masse treffen um das CO2 zu senken. Die interessiert auch nicht das Soziale. Soll sich die Oma doch eine Decke im Winter kaufen, da sie sich mit 600€ Rente egal welche Heizkosten nicht leisten kann. Die meisten sehen nur , wenn sie die Grünen sehen, die Umwelt. Das dreckige Paket dahinter wird auch mit Hilfe der Medien bewußt bis nach der BTW verschwiegen. Und warum funktioniert es? Es wird nach Aussehen und Sympathie gewählt und nicht nach Programm. Denn das kennen die wenigsten.
  5. Was ich jetzt schreibe, schreibe ich ungern. Aber man sollte taktisch wählen. Auch wenn einem ein Laschet überhaupt nicht gefällt, so ist das alles besser als eine grüne Herrschaft. Es gilt immer noch um jeden Preis eine Grüne Kanzlerschaft zu verhindern. Ohne wenn und aber. Natürlich ist man von anderen Parteien viel mehr überzeugt. Nur nützt das nix wenn die Grünen dadurch an die Macht kämen. Natürlich machen die anderen auch so gut wie nichts für uns, außer bla, bla. Aber was passiert wenn die Grünen herrschen kann sich jeder vorstellen. Das schlimme ist, die machen keinen Hehl daraus, da sie sehr Siegessicher sind. Und das Thema , es muss erst noch viel schlimmer kommen bis es besser wird, stimmt auch nicht. Nach 4 Jahren wird es für uns bestimmt nicht besser. Und ja auch die anderen gehen uns an den Kragen, aber keiner von denen hat das Waffenverbot in Privathaushalten im Programm. Man kann also , wenn man für die Grünen ist, nicht sagen man hätte nichts gewusst. Und mit den Grünen was erzählen , was gegen ihre Ideologie ist? da hört einem die Wand eher zu.
  6. Ih frage mich was versteht man unter einem Magazinkörper seitens des Gesetzgebers. Ich habe ein Röhm Luftgewehr im AR 15 Style mit CO2 Patronen. Damit es besser aussieht habe ich mir im Softair Shop ein langes gebogenes Magazin gekauft, das man reinstecken kann . Fürs optische. Dieses Magazin hat keine Lippen und keine Feder. Ist komplett leer. Ist aber trotzdem ein Magazinkörper. Und nun? Zählt das auch zum Verbot?
  7. Einige hier sollten doch den Jagdschein machen, wenn er soviele Vorteile hat. Warum hier hetzen? Einfach machen und Mund halten. Und kommt mir nicht damit, das man den Jagdschein nur machen soll oder darf wenn man auch jagen geht. Bei den Vorteilen die genannt werden , sage ich einfach machen. Ich für mich kann sagen, ich werde ihn auf jeden Fall machen. Und ich habe auch keine Angst den nicht zu bestehen. Wenn man will und nicht nur jammert, funktioniert das auch.
  8. Vorsicht. Du bringst die auf Gedanken die für die nicht abwegig sind. Wenn ein Habeck die Chinesische Vorgehensweise für Gut befindet, bezüglich Corona Bekämpfung, dann könnte man das auch auf anderes ausweiten. Was nicht passt, wird passend gemacht. Wobei Lagerhaft eher in Erwägung gezogen wird, da man ja noch als Menschlich erscheinen möchte. Es wird einem ja die Gelegenheit gegeben, sich umerziehen zu lassen. Die Grünen streben eine komplett andere Gesellschaft an. Das sieht man daran, das alles was nicht passt verboten werden soll. Wenn es sein muss durch die Hintertür. Ist ja in vielen Fällen kein Problem. Wenn sich alles der Umwelt unterordnen soll, dann weis ich welche Form der Diktatur wir bekommen. Anscheinend brauchen die Deutschen immer jemanden der ihnen sagt wo es langgeht. Alles natürlich nur zum Wohle aller. Wenn du denkst das du einen Grünen zum Denken bewegen kannst, wenn du solche Fragen (Berechtigterweise) wie oben stellst dann irrst du dich. Gib einem Junkie Drogen und du bist der beste für ihn. Gib ihm keine und er versucht alles um dich zu bestehlen um an sein Ziel zu kommen. Wobei stehlen alles sein kann, auch Freiheit e.t.c.
  9. Diese Diskussionen hier ist genau die Salamitaktik die unsere Gegner schon seit Jahren erfolgreich führen. Die werden begeistert sein beim Lesen hier. Obwohl wir genau wissen das wir niemals Erleichterungen auf diese Weise bekommen, wird genau das angeführt was denen, nicht uns hilft. Ich kenne Jäger und die haben mir erklärt was es mit Pachten so auf sich hat. Da ist auch die Hege und Pflege drinnen. Natürlich noch mehr. Also nix mit Pachten und Bezugsscheine ausstellen und damit hat sich das. Wenn bestimmte Auflagen nicht erfüllt werden, dann ist man seine Pacht schnell wieder los. Wenn Sportschützen den Jagdschein machen um ihre Waffen zu behalten, glaube ich nicht das die Lust und Laune haben alles zu erfüllen was eine Pacht mit sich bringt. Und als Jagdgast irgendwo mitlaufen, wenn Tausende Sportschützen auf diese Schiene gehen , wird aufgrund der Masse dann alles besetzt sein und nicht möglich sein. Wenn einige denken nur so kann man was erreichen und im gleichen Atemzug sagen das Jäger Privilegien haben dann ist doch klar, das es dann auch Gesetze geben wird die denen helfen aber niemals uns. Wo ist dann was erreicht? Man ist trotzdem Waffenbesitzer zweiter Klasse. Denn wenn Jäger tatsächlich so mächtig wären, dann bekämen sie Hilfe aus der Politik , was uns überhaupt nix bringt. Ihr könnt ja dann klagen. Aber mit Recht haben und bekommen ist das so ne Sache hier. Auch Verschärfungen für Jäger würden wegen ihrer Mächtigkeit nicht kommen. Hier denkt man aber man würde Hilfe von denen bekommen, wenn man denen an den Karren pisst und die Ungerechtigkeit anprangert? Was dann kommt sind noch mehr Privilegien und aussortieren der Jäger die nur ihren Jagdschein machen um ihre Waffen zu behalten. Habt ihr dann euer Ziel erreicht? Einige denken solche Diskussionen muss man führen dürfen. Stimmt. Aber bringen tut es nichts. Nur noch neuen Ideen unserer Gegner was man noch alles machen könnte.
  10. Auch wenn ich den Rest richtig fand, so ist es dieser eine Satz den man niemals sagen sollte gegenüber einem Grünen. Darin sehen die eine Angriffsfläche dich evtl. zu überzeugen. Keine Diskussion mit Grünen. Kein Entgegenkommen gegenüber Grünen. Denen geht es nie um eine Diskussion. Auch wenn solch eine Diskussion bei einem Patt enden würde. So etwas ist für die eine Niederlage, wenn sie dich nicht von ihrer Ideologie überzeugen können . In der Regel ist ein Dialog nie schlecht, aber für Grüne gibt es nur ihre eigenen Regeln an die sie sich halten. Ich habe es mir abgewöhnt auch nur Ansatzweise mit einem Grünen zu reden. Für mich ist grün das neue rot. Und wenn ich rot sehe, könnte das nicht nur verbal enden. Und da ich meine Waffen behalten möchte solange wie möglich, gehe ich denen aus dem Weg. Sollte mich einer von denen direkt ansprechen, so habe ich meine Frau an meiner Seite. Die ist de eskalierend.
  11. Deine Darstellung hat einige Fehler. Gleich vorweg. Ich bin kein Jäger. Noch nie hat es was gebracht durch anprangern( der darf das und ich nicht) eine Gleichstellung zu bekommen. Oft ist es so das der besser Gestellte dann auf die Stufe des Schlechter Gestellten eingestuft wurde. Du erreichst damit nur das die Jäger auch alles verlieren. Wenn du überhaupt was damit erreichst. Aber so Neidisch bin ich nicht. Hätten die Jäger tatsächlich die Macht die du hier unterstellst, dann würde dein Anliegen für Gleichbehandlung auch nichts bringen. Warum? Ich kenne Jagdschulen die während Corona ihre Schule unter Hygienebedingungen weiterführen durften. Die wurden als Systemrelevant eingestuft. Kennst du Schießstände oder Vereine die das auch durften? Wenn ja unter welchem Aspekt sind die als Systemrelevant eingestuft worden. Ich meine damit nicht die Unterschiedlichen Regelungen der Bundesländer. Wo auch einige Schießstände offen hatten. Ich meine den harten Lockdown wo alles außer Lebensmittel zu hatte. Und wo man eine gute Erklärung brauchte um sein Geschäft weiter zu führen. Also vergesst das schnell wieder. Oder gehörst du zu der Sorte die anderen das was er selbst nicht kriegen kann , auch nicht gönnt? Dann bist du die Ideale Person für die weiterführende Salamitaktik. Und auch verantwortlich für den schnellen Untergang des legalen Waffenbesitzes. So etwas ist für mich nur Neid, in der Hoffnung was bewirken zu können. Was nicht der Fall sein wird.
  12. Um zum Anfang zurückzukommen. Wieso können einige es nicht lassen und immer wieder versuchen mit Grünen Ideologen über LWB und ihren Sport zu diskutieren. Vergeudete Lebenszeit. Wer hofft man müsste auch mit denen reden, das sie wahrscheinlich mitregieren werden, um etwas positives rauszubekommen der lernt es nie. Sollte es irgendwo einen Grünen geben mit dem man über Waffen diskutieren kann, dann hat er entweder nix zu melden und braucht noch Stimmen oder er lügt in der Hoffnung einen überzeugen zu können. Das ist der einzigste Grund warum solche Individuen überhaupt mit einem LWB reden. Normal diskutieren ist unmöglich. Man sieht doch anhand der Antwort wer wen überzeugen will. Keine Diskussionen mit diesem Pack. Außer……..Das schreibe ich lieber nicht. Sonst gibts ne Verwarnung.
  13. Um zur Anfangsfrage zurückzukommen. Staatliche Waffenträger sind nicht unfehlbar. Das sagen viele von denen selbst. Habe schon einige Polizisten und Soldaten kennengelernt. Und die waren schwer in Ordnung. Aber auch Staatliche Waffenträger sind nur Menschen mit Zielen, Wünschen und Bedürfnissen. Und deshalb haben auch viele Angst um ihren Job. Es sieht nur so aus als ob sie unfehlbarer wären. In Wirklichkeit sind sie nur loyaler und Obrigkeitshöriger wegen dieser Angst. Man darf auch nicht vergessen das diese Waffenträger die Obrigkeit, denen sie ihre gesonderten Privilegien verdanken, auch beschützen. Und deshalb auch viel mehr dürfen als wir. Warum sollten die Behörden ihren Beschützern keine Sonderregelungen geben? Schließlich sind sie auf die wenn es darauf ankommt angewiesen. Und auch die Antis denken das nur die berechtigt sind. Die glauben den Beschwörungen, wenn Waffen verboten wären , das dann nichts mehr passiert. Davon sind die fest überzeugt. Sehr oft ist deshalb jegliche Diskussion mit den völlig verblendeten unnötige Lebenszeit. Warum wohl liest man im Blätterwald nicht lange von Vorkommnissen staatlicher Waffenträger? Fehlbarkeiten von denen werden toleriert. Und wird mit der Aufrechterhaltung der Inneren Sicherheit erklärt. Wenn man sagen würde es geht um die Aufrechterhaltung staatlicher Interessen wäre man ehrlicher.
  14. Man hat schon so oft diskutiert, wieso die einzelnen Lager nicht kooperieren. Hat die letzten Jahrzehnte nicht funktioniert. Man gibt dem einen Zucker und holt für die anderen die Peitsche und umgekehrt. Hat schon immer funktioniert und wird es auch weiterhin. Wenn man in Schützenhäusern diskutiert und feststellt das trotz allem immer noch einige mit Grün sympathisieren, dann stellt man fest das die Grünen Strategie aufgeht. Der eigentliche Feind ist nun mal Grün. Das steht, wer sich dafür interessiert, ganz klar im Programm. Auch wenn sich andere Parteien aus Angst vor Machtverlust sich denen Anbietern und vieles von denen abnicken, muß oberstes Ziel bleiben das die Grünen bei den BTW so wenig wie möglich Macht bekommen. Es wird mit anderen nicht viel besser laufen, aber den komplett Verbot Streben nun mal die Grünen an. Die wissen genau das ihre Klientel nicht in den Schützenhäusern sitzt. Aber diese Klientel hat noch Verwandte und Bekannte. Und da gilt es anzusetzen. Wenn man in Schützenhäusern mit Gleichgesinnten diskutiert, kann man auch gleich den Sand in die Wüste tragen. Das schwächt die nie. Wenn die anderen nicht so naiv wären und selbst was zustandebrächten, bräuchten die nicht denen hinterherlaufen. Oberste Ziel, zumindest meines, ist die Grünen an allen Fronten als das hinzustellen was sie sind. Verbots und Gängelungs Partei. Es gibt genug Felder die Grünen zu stellen. Dafür braucht man nicht die Waffen. Sollten die Grünen es trotzdem schaffen mit vielen Stimmen im Rücken an die Macht zu kommen, war’s das. Selbst wenn die nach 4 Jahren wieder weg wären, wäre der Schaden irreparable.
  15. Ok. Ich habe verstanden warum man den Schalldämpfer nicht auf der Waffe lassen soll. Meine Frage wurde aber immer noch nicht beantwortet. Darf man den aufgeschraubten Schalldämpfer in einem A Schrank mit Besitzstandsschutz aufbewahren, rein rechtlich gesehen.
  16. Dann wollen wir hoffen das dieser Vertrauensschutz ewig währt. In Besitz bleiben hört sich gut an, auch wenn der Schrank dann leer da steht, da er die Normen die noch kommen nicht besteht. Es wird wohl so sein das der Besitzstand ewig währt, auch wenn man dann diesen Besitzstand nicht mehr nutzen kann. Was aber nichts damit zu tun hat , das man diesen Besitzstand behalten darf. Legal natürlich.
  17. Wenn man den Schalldämpfer mit Waffe reinigt und in einem beheizten Raum aufbewahrt, kondensiert er dann immer noch?
  18. Ich frage mich schon die ganze Zeit, wie man überhaupt auf den Gedanken kam das solch eine Diskussion etwas bringt. Die Meinung der Grünen steht felsenfest. Da geht es nur darum den einen oder anderen noch von ihrer Ideologie zu überzeugen. Und sich in Einzelheiten vom Waffenrecht, dem derzeitigen, zu verirren bringt bei Unwissenden auch nichts, da nicht beratungsfähig. Solch eine Diskussion ist nur schlecht für die Gesundheit. Wer denkt er könnte auf irgendeine Weise auf Verständnis hoffen bei denen , der glaubt auch das er einer Kuh das pupsen verbieten kann. Spart euch die Zeit und Nerven und lasst es sein. Mir genügt schon , wenn ich weis wie seine politische Einstellung ist um nicht mit ihm zu reden. Denn eine Diskussion beruht nicht auf Einseitigkeit. Doch bei den Grünen heißt Diskussion nur, ich habe recht und ihr hört nur zu und dürft nicken. Nur deren Wahrheit ist glaubwürdig, alles andere ist nur Nonsens. An den Einladungen, wer daran Teil nimmt, sieht man schon in welche Richtung das geht.
  19. Altbestandschutz heißt in Neudeutsch das was man Enteignen kann . Altbestandschutz ist für unsere Götter in den Amtsstuben und in Berlin nur ein Privileg, das man jederzeit widerrufen oder verbieten kann. Je nach Gefühlslage. Zuerst beruhigt man die aufgeregten Gemüter mit Bestandschutz um dann später das als bedauerlichen Irrtum darzustellen, den man unbedingt korrigieren muss. Da Sicherheitsrelevant. Die Grünen konnten dem Bürger gut vermitteln das die Rettung der Welt und die Zukunft ihrer Kinder über allem steht. Der Rest ist nur Egoismus. Gegen solche Argumente kommt man schlecht an. Es interessiert keinen ob die LWB ihre Waffen weiterhin benutzen dürfen oder ob weiterhin 22 Mann einem Ball hinterher rennen. Fragt mal Eltern was ihnen am wichtigsten ist. Gegen solch ein Wahlprogramm das die Grünen für sich eingeheimst haben kommt keine andere Partei an. Und auf denselben Zug aufspringen bringt jetzt nichts mehr, denn jeder sagt, den Grünen haben wir dieses Umdenken zu verdanken und deshalb wählen wir das Original . Mir erschließt sich nur noch nicht wie man als ehemaliger z.b. CDU Wähler plötzlich Grün wählt, wenn man den Umfragen glauben schenkt. Da hat doch vorher die Einstellung schon nicht gestimmt. Ich kann doch nicht aus Enttäuschung Grün wählen und hoffen das jetzt das Paradies kommt. Da soll man doch lieber die Grauen Panther (gibts die noch?) wählen , wenn man nicht mit der AFD einverstanden ist. Alles muss man tun um Grün zu verhindern. Auch mal wählen gegen seine Überzeugung.
  20. Hallo Gemeinde! Ich haben in der Suchfunktion keine zufriedenstellende Antwort gefunden. Darf man in einem A-Schrank mit Bestandsschutz eine Langwaffe mit montierten Schalldämpfer aufbewahren. Natürlich nur Jäger. Mir geht es nicht darum das der Schalldämpfer ein wesentliches Teil ist, das ist bekannt. Auch nicht ob ein Schalldämpfer als Waffe zählt und somit nur 5 Waffen statt 10 in einem A-Schrank aufbewahrt werden dürfen. Danke im voraus.
  21. Das ist die einzigste Antwort die nachvollziehbar ist. Zumindest als Antwort in einer Prüfung. Damit müsste die Frage beantwortet sein warum ein Revolver ein Kurzwaffenrepetierer ist. Das dürfte dem Prüfer auch genügen. Natürlich kann man jetzt anfangen zu suchen und würde bei der Vielfalt von Waffen auch was finden. Aber ich glaube das der Prüfer selbst nicht alles weis und sich deshalb mit dieser Antwort begnügt. In einer Prüfung gibt es einen Zeitablauf. Da kann man sich nicht über eine Frage Stundenlang aufhalten. Und ich glaube das es auch darum geht. Wie beantworte ich solch eine Frage. Egal ob bei der Sachkunde, Jäger oder Fachhandel Prüfungen.
  22. Die Wahlergebnisse sind nicht deshalb so wie sie sind , weil den Grünen und ihren Thesen mehr geglaubt wird , sondern die haben die besseren Wahlkampfmanager und auch die Medien z.b. die ÖR die immer noch am meisten konsumiert werden hinter sich. Das heißt aber nicht das die mehr Recht haben und glaubwürdiger sind. Das ist wie beim Fußball, wer den besseren Trainer hat steht vorne. Und irgendwann ist dieser Trainer verbraucht und man ist auf dem absteigenden Ast. Also wechselt man und damit auch seine Strategie. Ein ewiges auf und ab. Auch die Fans wechseln hin und her. Die Grünen hatten schonmal einen tierischen Höhenflug. Bis sie endlich in Regierungsverantwortung standen und sich der Realität stellen mussten. Da merkten die Anhänger das die auch viel versprochenes brechen mussten. Denn Koalition bedeutet Entgegenkommen. Und das verziehen viele nicht. Jetzt sind sie wieder im Vorteil. Aber ich bin mir sicher das sie spätestens bei Regierungsverantwortung wieder dort landen werden wo sie schon immer waren. Bei ca. 15%. Selbst die FfF Bewegung distanziert sich schon von denen. Da sie aber hoffen ihre Forderungen am ehesten mit den Grünen durchzubringen werden die Füße vor den Wahlen stillgehalten. Man muss auch nicht von allem eine Ahnung haben, aber wenn ich Regieren will sollte ich wissen was ich rede oder am besten nichts sagen. Allerdings ist das bei allen Parteien so. Da es aber viele gibt denen ihre Prioritäten mehr bedeuten als über die Runden zu kommen und die mit einem guten Gewissen sterben wollen, werden die Grünen weiterhin aufsteigen. Bis zum Fall. Und der kommt bei denen genauso wie bei den jetzigen Regierenden. Denn die werden die Hoffnungen vieler auch nicht erfüllen. Ganz sicher.
  23. Und der Spiegel erzählt schon seit Jahren , das der Weltuntergang bevorsteht wenn man nicht links-grün wählt. Und die Welt ist auch noch nicht untergegangen. Auch ich fürchte das man den FfF und den Links-Grünen nicht mehr glaubt. Wenn man schon Jahrzehntelang erzählt bekommt, das man den Klimawandel noch abwenden kann wenn man jetzt und sofort was tut, und es deshalb schon längst zu spät sein müsste ist auch so eine Sache. Wer soll diesen Weltuntergang denn dann noch glauben? Erst kürzlich wurde wieder erzählt das es noch nicht zu spät ist wenn wir sofort handeln. Wie oft denn noch? So jetzt hat jeder seine Quelle denen er glauben schenkt. Vor allen Dingen Quellen des eigenen Glauben. Schließlich liest jeder nur die Quelle die seinen eigenen Glauben bestärkt. Man bekommt ständig erklärt, das man sich aus unseriösen Quellen informiert. Tun das nur die Konservativen? Entschuldigung, ich meine ,neu Deutsch , Rechts natürlich. Und auch die Experten die die eigene Meinung vertreten sind die einzigen Wahrsager. Wo bitte schön sind denn die Links-grünen besser informiert? Die BILD, Focus oder die Welt haben den Ruf Rechts und AFD nah zu sein, dafür haben der Spiegel, Stern, die ÖR e.t.c. den Ruf nur das links-grüne Spektrum zu vertreten. Nun dürfen wir raten welcher User hier sich wo informiert.
  24. Die Vergrünung geht weiter. Jetzt stellt man die CDU an den Pranger. Ist zwar rechtens, aber wieso schaut man nicht genauer auf z.b. die Grünen? Ganz einfach. Nicht gewollt. Die vierte Macht und nicht nur der Spiegel hat es sich zur Aufgabe gemacht die Verbotspartei auf den Thron zu heben. Wenn man die CDU vor den Wahlen gezielt schwächt , stärkt man die Grünen. Und das ist gewollt. Wenn 70% der Redaktionsstuben grün eingestellt ist, ist klar ab wann vor den Wahlen man sein Trommelfeuer losbricht um die leichtgläubigen , die zwar wählen dürfen aber eigentlich keine Ahnung haben , auf Linie zu bringen. Wenn man fragt warum gehst du wählen, kommt oft die Antwort damit ich mitreden kann muß man wählen sonst darf man sich nicht beschweren. Man kennt das Programm nicht, man weis nicht welche Auswirkungen das auf einem selber hat, aber man möchte mitreden. Ich frage mich bei soviel Ineffizienz, über was die reden wollen. Genau diese Klientel sprechen die Medien an. Und es funktioniert besser als gedacht. Solange es, ich möchte es mal dezent sagen, soviel unwissende gibt ändert sich die nächsten Jahrzehnte nichts.Wenn das große Jammern losbricht hat man das natürlich nicht ahnen können. Stimmt. Unwissende können nichts ahnen. Die Grünen werden dank der Medien nochmal kräftig zulegen.
  25. Mag sein, das sie diese Entschädigungen bekommen, das hindert sie nicht daran nichts zu tun. Angst vor Verlust dieser Aufwandentschädigung brauchen die nicht zu haben. Die Kontakte, die man in die große Politik geknüpft hat werden reichen um einen finanziellen Ausgleich hinterher zu finden, egal welcher Art. Für die bleibt irgendwo auch noch ein Unnötiges Pöstchen kleben. Ist wie in Brüssel. Auch dort bekommen die Loyal treuen ihr Gnadenbrot.
×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.