Jump to content
IGNORED

Düsseldorf die Zweite


Murmelgießer
 Share

Recommended Posts

Moin

Stellt Euch mal vor, wir Sportschützen würden bei einer großen Meisterschaft sowas abziehen wie die Fans gestern Abend in Düsseldorf.

Wir treten uns gottseidank nicht gegenseitig in die Klinik oder bespucken uns wie die Lamas.

Unsere Aufsichten und Schiris müssen nicht in Schutzräume flüchten.

Wir reissen auch keine Rasenstücke aus der Schießbahn oder schmeißen Bengalos.

Wir schießen nur Löcher in Pappe.

Ansonsten schätze ich, dürften wir nicht mal mehr Zündplättchenrevolver und Wasserpistolen besitzen.

Es lebe der Sport........

Gruß, ein armer gegängelter Sportschütze. :huh:

Edited by Murmelgießer
Link to comment
Share on other sites

Das sehe ich nicht so. Das ist bei den Arbeitgebern mittlerweile nicht mehr gesellschaftskonform. Ich kenne Fälle in denen Arbeitgeber Leute klar vor die Wahl gestellt haben...Fußball oder Job.

Ich kenne auch genug Leute in meinem Umfeld...die aus genau solchen Vorfällen heraus...Fußball mittlerweile ablehnen.

Würde da ein Lobbyverband mal so zugange gehen wie es gegen uns gemacht wird...würden sich da mit Sicherheit einige interessante Diksussionen ergeben. Das das nicht passiert...ist nochmal ein anderes Thema.

Bei uns in der Presse tauchte jedenfalls schon mal die Frage auf wer eigentlich diese ganzen Polizeieinsätze bei Fußballspielen bezahlt. Ich denke...die Diskussion läuft an...und solche Ereignisse werden das auch befeuern. Wartet mal ab...da wirds nicht mehr lange dauern bis die ersten "hochwertigen" Medienformate sich darauf stürzen.

Gruß

Carsten

Link to comment
Share on other sites

Warum fordern die nicht ein Verbot von Fußball???

Klingt erst mal so daher gesagt, war aber schon mehrfach im Gespräch da die Kosten für Polizei manchen Ländern einfach zu hoch werden, manche hätten wirklich gerne Spiele ohne Fans die es nur über die Medien (Internet/Fernsehen) zu sehen gäbe.

Man denkt es wäre Lustig ist aber längst in deren Köpfen.

Link to comment
Share on other sites

Zahlen oder beteiligen sich die Fußballvereine (die Millionen für Spielerkäufe übrig haben) eig. an den Polizeikosten? Wenn ich mir überlege das ich für jeden blöden Stempel in der WBK 20 Euro , Verwaltungsgebühr bezahle...

Link to comment
Share on other sites

Moin

Stellt Euch mal vor, wir Sportschützen würden bei einer großen Meisterschaft sowas abziehen wie die Fans gestern Abend in Düsseldorf.

Wir treten uns gottseidank nicht gegenseitig in die Klinik oder bespucken uns wie die Lamas.

Unsere Aufsichten und Schiris müssen nicht in Schutzräume flüchten.

Wir reissen auch keine Rasenstücke aus der Schießbahn oder schmeißen Bengalos.

Wir schießen nur Löcher in Pappe.

Ansonsten schätze ich, dürften wir nicht mal mehr Zündplättchenrevolver und Wasserpistolen besitzen.

Es lebe der Sport........

Gruß, ein armer gegängelter Sportschütze. :huh:

Erst einmal volle Zustimmung.

Was ich aber nicht so recht verstehe, ist dass immer noch von Fans gesprochen wird,

wenn auch von gewaltbereiten.

Es müsste doch eigentlich „Fußballnarren“ heißen oder!!!!

Wir sind es ja auch, laut unserer tollen Presse.

Und von wem geht jetzt die größere Gefahr aus? Richtig, von uns. Laut der Presse und einigen

Politikern. :peinlich:

Link to comment
Share on other sites

Stellt Euch mal vor, ................

Hab ich mal gemacht...............

Mai 1964, Peru, 318 Tote

Mai 1966, Bradford, 56 Tote

Juni 1968, Argentinien, 74 Tote

April 1971, Glasgow, 66 Tote

Dezember 1976 Port au Prince, 6 Tote

Mai 1985, Brüssel 39 Tote

April 1989, Sheffield, 95 Tote

Februar 2012, Ägypten, 71 Tote

Das sind keine "Vorfälle" mehr mit im Schnitt 90 Toten, das hat schon die Qualität kriegerischer Auseinandersetzungen.

Totgeschlagene Polizisten, totgetretene Fans, aus dem Fenster geworfene Ehefrauen und was sonst noch so rund um diesen "Sport" passiert lassen wir mal aussen vor !

Und jetzt soll keiner sagen daß das ja alles Fälle im Ausland waren.

Norwegen ist auch Ausland !

Oder vielleicht: Das sind ja Einzelfälle weil Ausgänge verschlossen waren,

In Winnenden ging es auch nur um eine Tür die in dem Falle eben nicht korrekt verschlossen war.

Oder so : Da haben die Behörden im Vorfeld die Sicherheitsbestimmungen nicht scharf genug durchgesetzt.

In Erfurt hat die Behörde auch ein halbes Jahr mit dem Arsch auf der Meldung eines illegalen Kaufes gesessen.

Ich geh jetzt schiessen, nirgendwo ist man so sicher wie im Kreise seiner Schützenfreunde !

Link to comment
Share on other sites

Zahlen oder beteiligen sich die Fußballvereine eig. an den Polizeikosten?

Für die Außerhalb des Stadions kann ich dir mit Sicherheit NEIN! sagen, da Argumentiert die DFL das ja jegliche Öffentliche Veranstaltung von der Polizei begleitet wird/werden muss und das sie nichts für diese Kosten können (siehe Sonderbegleitung an Bahnhöfen usw.)

Inwieweit die Polizei IM Stadion den Verein etwas kostet kann ich nicht sagen, da die dort ja erst eingesetzt werden um drohende Straftaten zu verhindern ist das wieder "Pech" und der Steuerzahler muss für die bösen Kriminellen aufkommen.

Das die meisten popeligen Demos aber schon an den Kosten für Anmeldung/Polizei scheitern ist in diesem Zusammenhang natürlich unverständlich, da dort ja auch nur "Zufällig" ein paar Leute spazieren gehen.

Link to comment
Share on other sites

---

Wartet mal ab...da wirds nicht mehr lange dauern bis die ersten "hochwertigen" Medienformate sich darauf stürzen.

Gruß

Carsten

"Erst aufgeblasen dahergekommen, dann mit Füßen getreten - das Leben eines Fußballs"

So könnte doch der Titel eines "hochwertigen" Reports ausschauen, oder ?

Link to comment
Share on other sites

Weil es im Gegensatz zum Schützensport gesellschaftskonform ist! :rolleyes:

Nicht nur das! Das System braucht den Fußballrummel!

Ich sage nur "Brot und Spiele"!

(Grün kannst also ruhig weglassen)

Link to comment
Share on other sites

Alles Qutasch

Mit Fussball werden Milliarden verdient! Und da der liebe Staat mitverdient nimmt man Tote und Verletzte billigend in Kauf.

Ist immer derselbe Grund, genauso wieso es kein 2 Liter Auto gibt, Rauchen & Saufen nicht verboten wird usw.

Solange man Kasse machen kann, ist alles in Butter...

Im Grunde müssten wir für eine Waffensteuer sein: 500,00 pro Stück pro Jahr.

Was glaubt ihr wie leicht es plötzlich wird sich viele Waffen zu kaufen?

Link to comment
Share on other sites

... da Argumentiert die DFL das ja jegliche Öffentliche Veranstaltung von der Polizei begleitet wird/werden muss und das sie nichts für diese Kosten können (siehe Sonderbegleitung an Bahnhöfen usw.)

Nun, da könnte man aber Argumentieren, das das Alles eben NICHT anfallen würde, wenn die Größveranstaltung nicht stattfinden würde!

Z.B. Außtragung der "Spiele" (das ist ja eigendlich weder Sprt noch Spiel, sondern Arbeit mit dem Zweck des Gelderwerbs!!!) in einem Studio und Übertrageung ur noch im Pay - TV!

Ich geh mich jetzt erst mal Verstecken!!!!

Link to comment
Share on other sites

Nun, da könnte man aber Argumentieren, das das Alles eben NICHT anfallen würde, wenn die Größveranstaltung nicht stattfinden würde!

Ich will und kann da gar nicht wiedersprechen, nur ZUFÄLLIG sind bei jedem Großevent die besten Plätze für Spitzenpolitiker reserviert.....

ein Schelm wer Böses denkt.

btw. wenn man sich für Meinungen verstecken muss, dann läuft in einem Land das sich Demokratie nennt etwas falsch.

Link to comment
Share on other sites

Ich will und kann da gar nicht wiedersprechen, nur ZUFÄLLIG sind bei jedem Großevent die besten Plätze für Spitzenpolitiker reserviert.....

ein Schelm wer Böses denkt.

btw. wenn man sich für Meinungen verstecken muss, dann läuft in einem Land das sich Demokratie nennt etwas falsch.

Der Grund ist doch recht einfach: Da fühlen die sich so richtig sicher! Da werden sie von Hunderten von Polizisten "Beschützt" und nicht von so ein paar Hanseln, die noch dazu nicht mal jemand sieht, weil die ja in Zivil da so betont lässid und Unbeteidigt rumstehen!

Ähm: Grün? Neeee!

Link to comment
Share on other sites

Guest addi
Weil die Schafherde beschäftigt werden muß.

Nicht, daß sie noch auf dumme Gedanken kommt...

Das Problem ist das ich es einen Polizisten nicht mal mehr Übel nehmen kann, wenn der mir dumm kommt....wenn ich sehe was die ständig mitmachen müssen bekommt man den Rappel-

Link to comment
Share on other sites

Und...das sollten wir mal den Grünen ins Hirn meiseln! Warum fordern die nicht ein Verbot von Fußball???

Gruß

Carsten

---wo kein Hirn ist, kann man auch nichts reinmeißeln.

Die nächste große Wahl wird für den Waffenliebhaber der Weltuntergang sein.

---Ich werde mir ein anderes Land suchen- auch in der EU gibt es da noch Auswahl.

Ein Vorteil, wenn man ein gesichertes Einkommen hat und die Wahl hat.

MfG!

Link to comment
Share on other sites

Weil es im Gegensatz zum Schützensport gesellschaftskonform ist! :rolleyes:

---eben! Die Masse hat nur wenig Gehirnmasse!

MfG!

Link to comment
Share on other sites

Ein Grafe würde zusätzlich die auf dem Platz aus gesundheitlichen Gründen verstorbenen Spieler und den Freitod wählenden Torhüter Enke aufzählen.

Natürlich ist diese Gegenrechnung Fußballsport/Schießsport genauso falsch wie die Antiwaffendiskussion.

Link to comment
Share on other sites

Ich gehe seit fast 40 Jahren in die Erstligastadien und werde es auch weiter tun. :)

Den Fußball liebe ich genauso wie das schießen. Mit all seinen Emotionen. Wenn man bedenkt, das allein in der 1.Liga jedes Wochenende ein paar 100.000 in die Stadien strömen passiert doch recht wenig. Wir sollten hier genauso wenig verallgemeinern wie unsere Gegner. Schlimm genug, wie die Medien damit umgehen. Dieses: Da muß doch endlich was unternommen werden kenn ich doch irgendwoher.

Das ist mir echt zu arm. :peinlich:

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.