Jump to content
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble

Murmelgießer

Mitglieder
  • Content Count

    9817
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

65 Excellent

2 Followers

About Murmelgießer

  • Rank
    Mitglied +5000
  • Birthday 07/09/1950

Contact Methods

  • Website URL
    http://
  • ICQ
    0

Recent Profile Visitors

5795 profile views
  1. Wenn er noch leben würde , gäbe es eine Portion Knoblauch , Steaks und Bratkartoffel.

    Leider weilt er nicht  mehr unter uns..

  2. Zum Verein kann ich Euch nix sagen, aber zu den Waffen. Solltet ihr Euch für einen Verein und eine Disziplin/en entscheiden, werden die Altvorderen sofort versuchen Euch ihre nicht brauchbaren Tresorwaffenleichen aufzuschwatzen. Last Euch beim Waffenkauf hier beraten und schießt erst mal mit den Teilen bevor ihr sie vor lauter Begeisterung eintragen laßt. Einfach mal schauen welche Modelle in den jeweiligen Disziplinen geschossen werden und die gutgemeinten Ratschläge zb. " Für den Anfang reicht das Teil vollkommen aus " einfach ignorieren. Solche Aussagen treffen Schützenkameraden die sich die Konkurenz vom Leibe halten wollen. Diesen Spruch von Karl Lagerfeld werdet Ihr von mir öfters lesen. Wer billig kauft, kauft doppelt. Der erste Tip ist hier schon gefallen, eine 222 als Einsteigercaliber zu bezeichnen ist einfach Dafür nimmt man eine 223. Wenn man die Preislisten für gute Gebrauchtwaffen durchstöbert und mal schaut was man mit der 223 anstellen kann ( auch wiederlademäßig) kommt man ganz schnell dahinter warum 223 und nicht 222. Gruß, Don Corleone
  3. Murmelgießer

    Olympia 2012

    Sportschießen war in den Medien noch nie der Bringer, darauf hat Erfurt und Winnenden keinen Einfluß, daß war voher auch schon so. Einfluß dürfte Winnenden und Erfrurt auf das mentale verhalten der deutschen Schützen nehmen bzw haben, schätze ich bzw. denke ich. Man schaue nach den Ruderern, was da abgeht ist einfach nur peinlich. Es gab mal einen nordkoreanischen Schützen bei Olympia, der wurde interfieft und gefragt warum er so gut geschossen hätte, er Antwortete, sein Präsident hätte gesagt, er solle so schießen als wenn er auf Feinde seines Volkes schießen würde. Der Ulrich Eichstädt wird sich daran mit Sicherheit erinnern. Bei den ausländischen Schützen sind auch viele Militärangehörige dabei, die ausgebildet werden oder wurden auf Menschen zu schießen und diese u.Umst. zu töten, wie verhält sich das ??? Wenn die Rudermaus sich anständig verhält, keine braunen Parolen abläßt oder Flugzettel verteilt, hat sie verdammtnochmal das Recht im Achter mitzupaddeln. Es gab mal eine Zeit, da wurde man diskriminiert bzw. Schlimmeres, wenn das umgekehrt war, insofern sind wir heute auch nicht besser und verhalten uns genauso, nur die Mittel zu denunzieren haben sich verfeinert. Auch damals gab es Menschen die mal auf den Tisch gekloppt haben und damit durchkamen. Heute kann man auf den Tisch kloppen ohne Angst haben zu müssen verhaftet zu werden, es macht aber keiner, jeder hat Angst um sein Funktionärspöstchen. Siehe: Pittbullbesitzer, Sportschützen, Rocker, Migranten, Harzer und jetzt Ruderer........... Hätten die Ruderfunktionäre Ei.. und keine Softbälle in den Hosen, hätten mal Klartext geredet und sich erst mal vor die Sportlerin gestellt, wäre das anders ausgegangen. Ob die Rudermaus jetzt braun ist oder nicht spielt dabei keine Rolle. Gruß, ein Untertan.
  4. Hast ja Recht aber es wird sich dahingehend nichts ändern. Argumente werden überall aufgeführt, bei den Anglern, den Jägern, den Luftverschmutzern, den Sportfliegern und ganz besonders bei unseren allseits beliebten Politikern, die leben nur von Argumenten. Ich habe mir diese Woche mal die Debatte um die Nürburgringpleite gegönnt ohne dabei einzupennen. Da ging es zu wie beim Kindergeburtstag im Sandkasten, einfach köstlich und billiger gemacht als die billigste Seifenoper in Gamersflamersheim an der Knatter. Gruß Murmel, der sich gerade auf die Zukunft einstimmt und sich das entsprechende Buch gekauft hat: " Wer einmal aus dem Blechnapf frißt" vom alten Fallada. Man muß vorbereitet sein. Ps: meinen Sohn, diese Flitzpiepe, wollte man wegen versäumten Bezahlens von Strafzetteln wegen falschem Parkens (20Stück) für vier Tage einsperren. Herr Ministerpräsident Beck hat richtig viele Milliönchen durch den Kamin geballert und sitzt nach wie vor mit Pattex am Hintern am Boni-Futtertrog. Gehört nicht hierher, aber ist auch ein Argument. Allerdings ist es bei den Waffen genauso, unsere Politiker werden immer zu ihrem eigenen Vorteil argumentieren und uns Sportschützen fallen lassen wie eine heiße Kartoffel wenn sie darin eine Changse sehen, die nächsten Wahlen zu gewinnen. Daran wird sich niemals etwas ändern. Grödaz
  5. Ein Schießbudenbetreiber macht sich ebenfalls strafbar, wenn er Jugendliche unter 12 Jahren schießen läßt, es kontrolliert nur keiner, alldieweil unsere Komunen vollkommen pleite sind, Hauptsache die Platzmieten stimmen. Die Kids juckt das sowieso nicht, die machen lieber Komasaufen hinterm Bierzelt während der Bürgermeister im Zelt eine Rede hält Unter Aufsicht der Eltern gehts auch nicht. Du darfst nicht mal deine eigenen Kinder in deinem Keller schießen lassen wenn sie unter 12 sind, wenn ich mich nicht irre.. Laser und Softair müßte gehen. Don Zabajone
  6. http://de.wikipedia.org/wiki/Attentat_von_Volkhoven längst vergessen Letztens hat doch ein Politikimitator tatsächlich behauptet, Beile wären keine Waffen sondern Werkzeuge. Gleichzeitig fingen Wikinger, Rittersleut und Comanchen in ihren Gräbern an zu rotieren. bzw. die Comanchen fielen von ihren Gräbern runter. Ps: Die Comanchen waren die besten Tomahawkwerfer aller Präriestämme. Ich war beim Flammenwerfer Amoklauf 14 Jahre alt. Der Seifert stürmte übrigens mit dem Ausruf " Ich bin Hitler Nummer II " in das Schulgebäude. Allerdings ist sowas für mich kein Amoklauf, sondern im Vorfeld geplant wie die meisten sogenannten Amokläufe, auch Erfurt und Winnenden. Alle Wahrheiten werden wir sowieso niemals erfahren, nur das was Schlagzeilen bringt oder Euronen aufs Konto. Murmel ist das alles egal so lange es Trailboss gibt.
  7. Boschur Alles nur ein gesellschaftliches Problem. Die Politik weiß keinen Rat mehr und reagiert mit der einfachsten Lösung, einem Verbot. Mit Verboten erreicht man bekanntermaßen aber nichts, im Gegenteil, man treibt die Menschen in die Illegalität, egal ob Waffenbesitzer, Autofahrer, Extremsportler u.ähnl. Österreich käme niemals auf die Idee angesichts hunderten von Bergtoten das Bergsteigen zu verbieten, man kann da zig Beispiele auflisten. Darüber mache ich mir keinerlei Gedanken, worüber ich mir Gedanken mache, sind soziale Unruhen, die unweigerlich auf uns zukommen wenn Angie &Co so weitermachen bzw. die Banker, was im Prinzip das Gleiche ist. Unser Obamalein wird auch nichts reißen, "DIE" sagen dem schon wo der Baddel den Most holt. In einer Gesellschaft die funktioniert,in der man mit Arbeit seine Familie ernähren kann, in solch einer Gesellschaft wird sehr wenig passieren. Wenn wir aber so weitermachen und unsere Kinder in KITAS stopfen um sie staatlich erziehen zu lassen (DDR läßt grüßen) oder sie vor dem PC verblöden oder aggressiv werden lassen, nur um zwei oder drei Jobs zu erledigen, um unseren Lebensstandart zu halten, wird das auf Dauer in die Hose gehen. Diese Kinder werden später zum eigenen Vorteil über Leichen gehen. Im Prinzip sind wir schon soweit. Respekt und Anstand haben wir schon lange in den Gully geschmissen inkl. der deutschen Tugenden (Made in Germany). Don Emigratione
  8. Eben, wenn der Jäger mit dem Handy telefoniert hat, ist das eingeschaltet und man müßte es anpeilen können. Allerdings kenne ich mich auf dem Gebiet überhaupt nicht aus, mit Wildschweinen schon eher. Gude
  9. In Moll bitte, klingt getragener Wenn möglich G Moll In Rheinhessen würde man gechambert so ausspechen: Geschombert oder Gschombert oder Gschommert.
  10. Murmel ist 44 Jahre im DSB und muß Dir leider Recht geben. Ich trage trotzdem mein Schärflein bei, bin schon 10 Jahre im BDS und schieße seit etlichen Jahren nur noch GK, kaufe Pulver wie ein Blöder und habe zwei Pro. Lader und die entsprechenden Bleischleudern dafür. Mit den DSB Moosbuckeln stehe ich seit jeher auf Kriegsfuß, was aber herzlich wenig geholfen hat. Einziger Pluspunkt, man läßt mich in Ruhe werkeln und Knattern. Ein Kumpel in meinen Anfängen hat mal einen guten Spruch abgelassen " Du mußt so gut schießen, daß die nicht an Dir vorbei können " Es hat funktioniert
  11. Suche mal nach Vorfällen bei denen den Sicherheitskräften (Polizei, Security u,ähnl.) denen die eigenen Waffen entwendet wurden um damit rumzuballern bzw. gegen den Besitzer selbst bzw. Kollegen des Besitzers einzusetzen. Ist auch in anderen Ländern ein nettes Brauchtum. Und nicht nur Schusswaffen, mit Messern, Autos, Panzern, Pfeffersprays, E-Schockern, Schlagstöcken, Taschenlampen u,ähnl. geht das auch ganz vorzüglich. Die Erde ist von Menschen besiedelt und Menschen kommen halt, besonders wenns um Geld und Macht geht, auf die lustigsten Ideen. Bis auf die Gutmenschen, die beherrschen das Chaos. Oder ganz grass: Man liefert in Drittländer Waffen, damit, wenn man diese Länder später überfällt um deren Bodenschätze einzuheimsen, die eigenen Soldaten mit den gelieferten Waffen erschossen werden können. Oder man liefert U-Bote und wundert sich daß der Käufer nur Löcher in das Deck bohren muß um darin Nukelearraketen unterzubringen. Man sollte nicht glauben wie einfach sowas ist. Wasch mir die Hände aber mach sie nicht nass. Don Emigratione
  12. Die Fragestellung ist vollkommen daneben. Welcher Verein hat ständig einen ausgebildeten Rettungssanitäter griffbereit. Hier sind durchgeknallte Fußballfans klar im Vorteil. Überall wo Menschen sind passieren Unfälle, ob beim Wagenrennen im Colloseum, auf der Autobahn oder dem Schießstand. Wobei mir keine tödlichen Unfälle auf Schießständen bekannt sind, zumindest nicht beim Sportschießen. Fahre mal an Sonn und Feiertagen die allseits bekannten privaten Biker-Rennstrecken ab, da kannst Du dein Erste Hilfe Zeug permanent einsetzen, auf Schießständen wirst Du selten Glück haben. Don Calzone
  13. Unbedingt notwendig zur Behandlung des posttraumatischen Pulver und Geschosspreissyndroms. Tip für Gruger, wenn der rote Saft spritzt, mit Zeigefinger und Daumen die Aterie zupetzen. Und wenns geht die deutsche Sprache benutzen. Gruß, Dottore Unblutigco
  14. Murmel auch Mal ehrlich, ich bin über 18, habe viel schlechtes und Gutes im Leben erlebt. Ich habe viel Elend gesehen aber auch viele schöne Dinge. Aus diesem Grund muß ich mich vor niemandem für meinen Sport rechtfertigen, wems nicht paßt, für Murmel kein Problem. Leute die keine Eier in der Hose haben, sollten keine Waffen besitzen, die sind am gefährlichsten. In einer Talk Show, insbesondere mit meinem Spezi dem Kerner, würde ich keine 5 Min ohne Maulschellen überleben Der Teufel klopft an die Himmelspforte, hey Petrus, laß uns einen Schießwettkampf austragen. Petrus sagt, mensch Teufel, ihr hättet gar keine Changs, wir haben hier die besten Schützen im Himmel, Olympiasieger und Weltmeister was willste dagegen machen ??? Ach Petrus, sagt der Teufel, ihr habt vieleicht alle Top Schützen im Kader aber wir haben sämtliche Top Waffen im Tresor. Gruß Murmel, der heute bei Wielala Pülverchen einkauft.
  15. Hm ja Ich habe das abgeschafft, ich kam selber nicht mehr zum Schießen, ich bringe den Leuts einfach ein Aufnahmeformular mit, funzt prima. Ich hatte mal einen Boxclub als Gäste, ein Teil von ihnen hat Grillfest Grillfest sein lassen und so lange geballert bis meine Muni alle war. Eigentlich sollte die Luftgewehr schießen, darauf haben sie aber nach dem ersten leeren 45 ACP Magazin gepfiffen. Zwei blieben als Mitglieder hängen. Gude
×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.