Jump to content
IGNORED

Montenegro - lockeres Waffenrecht und neuerdings lockt man mit montenegrinischer Staatsbürgerschaft


Schwarzwälder

Recommended Posts

Ja, Legalwaffenbesitzer in D haben eine Option:

Montenegro lockt im Zuge der Finanzkrise Investoren ins Land.

Diese werden mit umgehender montenegrinischer Staatsbürgerschaft belohnt, sofern sie 500.000 EUR investieren:

Um dringend notwendige Euro ins Land zu holen lockt die Regierung ausländische Geschäftsleute mit einem speziellen Angebot: Bei Investitionen in Höhe von mindestens einer halben Million Euro gibt es die Staatsbürgerschaft von Montenegro gratis dazu
Link Tagesschau.

Es lockt dabei auch ein anständiges Waffenmrecht:

-Montenegro hat eine höhere Legalwaffendichte als Deutschland!

- Montenegro kennt noch open und concealed carry.

- manche halbautomat. "assault weapons" sind sogar für die Jagd dort zugelassen

- Für Gründer privater Sicherheitsfirmen gibt es auch Vollauto (personen- und nicht firmengebuinden!!)

- Der Staat führt kein richtiges Zentralregister, wenn Waffen doch mal eingezogen werden, tendiert man eher dazu, diese wieder dem Gebrauchtmarkt zur Verfügung zu stellen

- Die Einwohner dort haben eine überwiegend positive Einstellung zu Waffen und die "gun culture" dort lassen daher scharfe Waffengesetze auch in Zukunft kaum erwarten.

Siehe auch: Republic of Montenegro: "A house without a gun isn't a home"

Vielleicht findet der eine oder andere dt. LWB dort an der Adria (und gar nicht soweit von D weg) seine 2. Heimat!

Grüße

Schwarzwälder

Link to comment
Share on other sites

Wie muß ich das verstehen?

1 Mio "irgendwo wo es sinnvoll ist" oder 1/2 Mio "dort, wo die Ka**e am Dampfen ist" investieren?

You must invest $1,000,000, or at least $500,000 in a targeted employment area (high unemployment or rural area). In return, USCIS may grant conditional permanent residence to the individual.
Link to comment
Share on other sites

...soweit ich diesen "A house without a gun isn't a home" überflogen habe, gehts da um die Entwaffnung der montenegrinischen Zivilbevölkerung ala UN....

Genau, die wollen den Montenegrinern wohl ein Bisschen Entwicklungshilfe leisten, wie man durch Waffenverbote die Stabilität und Sicherheit der Gesellschaft erhöhen kann. Die Briten sind da wohl die erfahrendsten Volksentwaffner in Europa. Die entsenden bestimmt ein paar sehr kompetente Entwaffnungsexpeerten und die Deutschen stellen dann ein paar Millärdchen für die effiziente Durchführung des Programms zur Verfügung. :ridiculous:

Link to comment
Share on other sites

Crna Gora will halt zukünftig EU-Mitglied werden und benötigt ebenso Entwicklungshilfe, da gibt man sich halt investitionsoffen und bietet entsprechende Schmankerl mit an. Sein einziges Manko ist aber zugleich seine Lage, zwischen dem völker-gespaltenem Bosnien und der unbefriedeten Krisenregion Kosovo (die dortigen Serben-Enklaven wollen die russische Staatsbürgerschaft beantragen). Derzeit warten ja viele eher ab, wie es mit Kroatien läuft - da es dort zuletzt auch Probleme mit dem nordischen EU-Mitglied und ex-Jugo-Nachbarn Slovenien gab, wegen popeliger Grenzstreitigkeiten.

grüße,

zykez

Link to comment
Share on other sites

Ja, Legalwaffenbesitzer in D haben eine Option:

Montenegro lockt im Zuge der Finanzkrise Investoren ins Land.

Diese werden mit umgehender montenegrinischer Staatsbürgerschaft belohnt, sofern sie 500.000 EUR investieren:

....

Grüße

Schwarzwälder

:lol: ich würde mich da nicht mal einbürgern lassen und dort leben wenn ich 500.000 € dafür bekäme... und wegen einem evtl. zur Zeit besseren WaffG schon gar nicht!

Gruß

Hunter

Link to comment
Share on other sites

Naja, wer drauf steht 365 Tage im Jahr Wildschweinen und Füchsen gute Nacht zu sagen, der kann das mal ausprobieren. Immerhin haben die den Euro als "Aushilfswährung":-)

Als Urlaubsland für Naturliebhaber sicher ganz attraktiv. Aber wie gesagt: nix los, keine Wirtschaft...null.

Im Moment kann man nur spekulieren, wohin dieses (wirklich sehr kleine Land) die nächsten Jahre wirtschaftlich und politisch gehen wird. Ich glaube nicht, dass die ohne den Zusammenschluss an eine "Union" lange überleben werden. Falls das mit dem EU und Nato beitritt nichts wird, dann werden die wohl wieder von Russland (Eurasische Union?)"aufgesaugt".

Aber wer Abenteuer mag:-)

Link to comment
Share on other sites

Mein Englisch ist zwar nicht mehr auf dem neuesten Stand, soweit ich diesen "A house without a gun isn't a home" überflogen habe, gehts da um die Entwaffnung der montenegrinischen Zivilbevölkerung ala UN.

Hallo GKLDRangemaster,

das stimmt, klar. Es ist schwierig, für ein so kleines europäisches Land mit 650.000 Einwohnern die genauen Waffengesetze herauszufinden. Leider beschäftigt sich oft nur die "Gegenseite" mit Waffenrecht auch in kleinen Ländern, sodass man auf deren Quellen/Angaben angewiesen ist. Wir sollten das auch tun, denn:

A) kann man so oft belegen, dass Länder mit liberalem Waffenrecht gar keine zwangsläufig hohen Kriminalitätsprobleme haben, im Gegenteil und

b ) kann man auch mitunter erkennen, wie waffenrechtliche Änderungen wirken (z.B. auch Liberalisierungen wie in Russland, wo seit Mitte der 90er auch halbautomat. Flinten wie die Molot wieder für Bürger auch zum Selbstschutz freigegeben wurden - und parallel die Kriminalitätsrate Jahr für Jahr sank) und

c) ist es natürlich auch sonst (Urlaub, Zweitwohnsitz etc.) durchaus interessant für uns.

Wie es in Montenegro weitergehen wird, kann niemand genau sagen. Wenn sie irgendwann zum EWR zählen / Abkommen machen, bedeutet das kein Problem für das Waffenrecht, sondern nur eine wirtschaftl. Annäherung (Island, Liechtenstein, Norwegen zählen auch zum EWR). Erst wenn die Monenegriner wirklich in die EU selber wollen oder ein Schengen-Abkommen schließen, wird es kritisch - erst dann müsste das Waffenrecht EU-konform sein. Wobei selbst dann noch viele Freiheiten (auch z.B. Waffentragen) noch möglich wären, denn D nutzt ja die Grenzen des EU-Waffenrechts noch bei weitem nicht aus.

Grüße

Schwarzwälder

Link to comment
Share on other sites

Archived

This topic is now archived and is closed to further replies.

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.