Jump to content
IGNORED

Schützenimagevideo


JDHarris

Recommended Posts

So Leute,

nach langem warten und vielen Verzögerungen war es letztes Wochenende endlich soweit - die ersten Aufnahmen für das lang angedachte Filmchen sind im Kasten! Wie versprochen möchte ich euch den Verlauf der Filmaufnahmen mit einem kleinen "making of" dokumentieren. Vielleicht hat der ein oder andere nach diesen Bildern ja nun doch Lust, bei diesem Projekt mitzumachen...?...ich suche nämlich immer noch jede Menge Akteure, die mitmachen möchten! Je mehr sich beteiligen, umso vielfältiger wird das ganze!

Mein grosser Dank geht zunächstmal an Karl Heinz Oster, dem Vorsitzenden der Schwarzpulverunion Aller/Weser ev, der mir während der Dreharbeiten die ganze Zeit über mit Rat und Tat zur Seite gestanden hat und der sein Mannen wirklich gut im Griff hatte:-) Vielen Dank auch an EL Marinero hier aus dem Forum, der die ganze Sache ins Rollen gebracht hat!

Aber nun zur Sache

Gedreht wurde letztes Wochenende in Verden auf dem Stand der Schwarzpulverunion. An diesem Wochenende hatten die Jungs und Mädels dort auf dem grossen Areal des Schiessstandgeländes auch ihr Westerncamp aufgeschlagen, so das neben dem Schiessbetrieb auch richtiges Campfeeeling aufkam.

5jev-xm.jpg

(Filmausschnitt)

Gefilmt wurde mit Canon EOS DSLR Kameras

Wen es interessiert, hier eine kleine Aufstellung der Ausrüstung

Kamera: 2x Canon EOS 7D und 1x 5DMk2

Objektive: Canon 50mm(f1.4), Canon 24mm(f1.4), Canon 70-200 (f2.8), Tokina 11-16 (f2.8)

1xGlidecam HD2000 für DSLR und 1xDSLR-RIG

Stativ: Manfrotto 055-PRO mit HDV701

Licht: 2xHedler Systemstrahler (2000W) und Softbox. 2xSunbouncer in Gold und Silber

Versch Filter (Graufilter ND2-ND8)

5jev-xo.jpg

Dreharbeiten

Bereits am Freitag Abend bin ich mit meiner Ausrüstung und Zelt am Drehort eingetroffen. Leider hatte ich mir am Tag zuvor eine schwere Lebensmittelvergiftung zugezogen, so das diese Nacht im freien bei 6Grad ziemlich unangenehm für mich war. Der Tag begann dann um 6Uhr Morgens mit Kaffee und selbstgemachten Brötchen. Karl Heinz führte mich zunächst im Camp herum und stellte mich den "Bewohnern" vor. Diese Situation habe ich natürlich gleich genutzt, um ein paar Aufnahmen und Eindrücke vom morgentlichen Lagerleben im Film einzufangen. Meine Beine waren jedoch immer noch schwer wie Blei gewesen. Trotzdem hatten wir bis Mittag dann einige -hoffentlich ganz gute- Aufnahmen hinbekommen.

5jev-x2.jpg

Anschliessend ging es auf den Schiessstand, wo Karl Heinz mir zunächst das präparieren der Muskete und die verschiedenen Anschläge vorführte.

Aufgenommen wurden die Schusszenen mit 50fps, so das man hinterher sehr schön das abbrennen der Zündflamme sehen kann.

5jev-xp.jpg

(Filmausschnitte)

Aber auch das Campleben am Nachmittag hatte seine Reize. Inmitten des Zeltlagers liefen zwischen Lagerfeuern und Kochgeschirr u.a. Lawmen mit der Marlin Rifle und Colt im Gürtel herum, aber auch Indianer, Trapper und fahrende Händler zogen umher. Alle Gestalten sahen aus, als wären sie gerade aus einen Film mit John Wayne entsprungen und wirkten sehr autentisch, was letztendlich auch der Farbenpracht des Films zugute kam!

5jev-xs.jpg

Am späten Nachmittag musste ich dann jedoch die "Segel streichen"-...es ging mir wirklich garnicht gut...- obwohl ich gern noch bis zum nächsten Tag geblieben wäre und den Abend mit den Jungs am offenen Lagerfeuer bei Grillgut und Bier ausklingen lassen hätte.

Dieses kleine making of sollte hier einen Vorgeschmack liefern. Das Schwarzpulver und Westernschiessen war ja nur der Auftakt einer ganzen Serie. Ich hoffe es werden in der nächsten Zeit mit eurer Mithilfe noch weitere so eindrucksvolle Stationen hinzukommen, so das ich euch am Ende einen tollen Film präsentieren kann, der die Vielfalt des Schützenwesens in Deutschland zeigt.

Link to comment
Share on other sites

Schööööööne Bilder! Sehr stimmungsvoll!

Ich bin mir sicher, genau so kann man "Stimmung machen" - und Lust wecken - bei waffen- und schießsportmäßig

bislang "Unberührten". Und vor allem auf die kommt's ja an.

Link to comment
Share on other sites

Danke Danke! B)

Ja, ich muss sagen die Kostüme und das Camp machen wirklich ne Menge her! Es wird schwierig werden, die anderen Schützen, die nicht auf ein so tolles Umfeld zugreifen können, dagegen im fertigen Film "nicht alt aussehen" zu lassen. Als nächste Station kommt aber erstmal nochwas mit Reenactment hinzu, was sicherlich nochmal für jede Menge Farbenpracht sorgen wird.

Ich kann jedefalls schonmal soviel sagen: Nach diesem Film wird es die Politik schwer haben, das Westernschiessen weiter zu verteufeln! Die Leute dort können sich wirklich bei jeder Kastingagentur für Film bewerben!

Link to comment
Share on other sites

Na Sharps, dann tue es doch. :P

Im Oktober,..gleicher Ort :s75:

...jedoch mindestens dreimal soviel Zelte und Westmänner.

kannst auch ne Sharps mitbringen. :grin:

Übrigens, das hübsche Steinschloßgewehr ist von unserem "Oberindianer" selbstgebaut :eclipsee_gold_cup:

Link to comment
Share on other sites

Hallo Leute,

ich möchte mich bei JD Harris bedanken,der trotz Gesundheitsproblemen eine tolle Arbeit gemacht hat.

Da kommt der Spaß am Schwarzpulver so richtig rüber.

Also Dirk nochmals vielen Dank und beim nächsten mal bei Lagerfeuer und allem was dazu gehört.

Karl-Heinz

Link to comment
Share on other sites

:eclipsee_gold_cup:

Hallo Leute,

ich möchte mich bei JD Harris bedanken,der trotz Gesundheitsproblemen eine tolle Arbeit gemacht hat.

Da kommt der Spaß am Schwarzpulver so richtig rüber.

Also Dirk nochmals vielen Dank und beim nächsten mal bei Lagerfeuer und allem was dazu gehört.

Karl-Heinz

:eclipsee_gold_cup:

Sehr schön

Liesel

Link to comment
Share on other sites

Vielen Dank auch an EL Marinero hier aus dem Forum, der die ganze Sache ins Rollen gebracht hat!

Nix zu danken.

Jetzt hast Du auch mal meine Spielwiese kennengelernt. Schade, dass ich schon Mittwoch Abend das Camp fluchtartig verlassen musste. Aber die Gesundheit der Familie hatte dieses Mal Vorrang.

Wäre ja auch ganz gerne aufs Bild gekommen. Die schnieken Dudes hätten nämlich noch ein priemenden Desperado im schmuddeligen Weidereiteroutfit als Gegensatz gebraucht (natürlich mit blitzblanken Waffen).

Und gegen Deine Magenverstimmung hätte mein Chili garantiert geholfen.

Hoffe, wir sehen uns dann im Oktober. :s75:

Und das hier ist für alle, die wissen wollen, wo der Drehort war.

Link to comment
Share on other sites

Übrigens, der "Kerl" mit den rotem Hutband....

im Beitrag 3.

fertigt " Lederwareren" im autentischem Stil....nach Originafotos oder Zeichnungen ! ! !l

Wenn ich nicht wüßte, das er bei mir um die "Ecke" wohnt...

Der würde glatt...? als Texaner...im Originaloutfit durchgehen.

Wer eine Zeitreise haben möchte?...

kommt in den Hohen Norden :bb1::knuddel01:

Wetten, dann haben der "El" und meine Wenigkeit die persönlichen familiären Niederschläge,..die uns etwas "schlagartig" behinderten..überwunden ! !

Aber dann,....den "Stadtwald" ???

werdet Ihr niemals vergessen ! !

"Dem Stein"....sei Dank :s2::icon14:

So einem "Boss"...wünsche ich jedem Verein ! ! !

Link to comment
Share on other sites

Wann sollte dein Film veröffentlicht werden?

Sobald genügend Material vorhanden ist. Ich versuche nun jeden Monat einen Drehtermin hinzubekommen. Aber spätestens im Dezember sollte es fertig sein. Bis dahin halte ich euch hier auf dem Laufenden.

Link to comment
Share on other sites

Archived

This topic is now archived and is closed to further replies.

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.