Jump to content
IGNORED

Probleme mit der Waffenschrankwahl


oOwL

Recommended Posts

Guten Abend!

Ich bin gerade am überlegen welchen Waffenschrank ich mir für meine Bock-Doppelflinte

zulege. Preislich und praktisch würde mir dieser hier sehr zusagen: http://cgi.ebay.de/Waffenschrank-Gun-5-Lan...%3A1|240%3A1318

Allerdings mache ich mir jetzt Gedanken ob ich da evtl. über den Tisch gezogen werde und garkeine Langwaffen

in dem Teil Lagern darf.

Kennt sich da jemand aus?

Link to comment
Share on other sites

Wenn man sich das Türchen von dem " Waffenschrank " auf dem Foto mal genau anschaut dürfte sich die Frage nach A oder B eigentlich nicht stellen.....

Und das zu einem Preis der dem eines tatsächlichen, wenn auch Baumarkt A-Schrankes schon sehr nahe kommt.... :021:

Link to comment
Share on other sites

Bei 16 Kg Gewicht kann das nur Blech sein und von A sehr weit entfernt!!!

Weis ja nicht wo du her kommst (ob Ö oder CH oder doch D)

Wenn aus D kannst du da drin Mun. lagern (Wenn voll langt für`n Jahr :rotfl2: )

Ansonsten Baumarkt vielleicht mit 20% oder so

Oder dort Schrank angucken oder angucken wollen(die bestellen zum zeigen) und kaufen bei -20% :gutidee:

B01

Link to comment
Share on other sites

Frag an und laß dir bestätigen, da es sich um einen "A-Schrank" hndelt.

Wenn nein - und wenn du schon gekauft hast, regelt das dein Rechtchstanwalt i.d.R. auf Kosten des Abieters-

Was soll da ein Anwalt regeln? Wird da behauptet dass es sich um einen Klassifizierten Schrank handelt?

Karl

Link to comment
Share on other sites

Was soll da ein Anwalt regeln? Wird da behauptet dass es sich um einen Klassifizierten Schrank handelt?

Sal-Peter schrieb doch, daß er es sich zuerst vom Anbieter bestätigen lassen soll, daß es sich um einen A-Schrank handelt. Bestätigt der Anbieter das fälschlicher Weise, kann er nen Anwalt nehmen.

@oOwL

Lass es. Hol Dir nen Schrank aus dem Baumarkt.

Link to comment
Share on other sites

Herzlichen Glückwunsch zum Schnäppchen. Du hast offensichtlich einen Belchschrank mit Schwenkriegelschloss gekauft. Als Schrank für Mun wohl brauchbar. Die Klassifizierung A musst Du wohl mit einem Edding draufschreiben. Einen A-Schrank in der Grösse mit 16kg wrd es wohl auch kaum geben.

Link to comment
Share on other sites

Was soll da ein Anwalt regeln? Wird da behauptet dass es sich um einen Klassifizierten Schrank handelt?

Karl

du hast recht, eine klassifizierung wird nicht erwähnt.

jedoch wird angegeben, dass darin langwaffen und munition verwahrt werden können und in verbindung mit der bild, erzeugt das doch zumindest den eindruck, dass es sich um einen rechtskonformen schrank handelt, zumal die firma wohl in D sitzt.

falls unter dem fälschlich erweckten eindruck, es handele sich um einen gesetzeskonformen schrank, gekauft wurde, wäre ein anwalt die richtige adresse.

der TE hat allerdings noch nicht gekauft, sondern hier erstmal nachgefragt. zu recht wie sich zeigt! hat er gut gemacht. und dem anbieter gehört auf die finger gehaun!

wie schon erwähnt, gibts entsprechend klassifizierte schränke in diversenen baumärkten, wie jenem einen für praktisch veranlagte menschen, der zuweilen sogar noch 20% rabatt gewährt. und einen 5er A-schrank bekommt man nicht alle tage für ca. 139 €.

gruß alzi

Edit: der schrank wird auch über die webseite der firma ausdrücklich als "Waffenschrank" angeboten. für alle waffenschränke, AUSSER für diesen, werden jedoch sicherheitsstufen angegeben. das ist schon recht irreführend. da kann man sich schnell mal vertun. auch fehlen jegliche rechtlichen hinweise z.B. zur möglichen verwendung in deutschland.

Link to comment
Share on other sites

du hast recht, eine klassifizierung wird nicht erwähnt.

jedoch wird angegeben, dass darin langwaffen und munition verwahrt werden können und in verbindung mit der bild, erzeugt das doch zumindest den eindruck, dass es sich um einen rechtskonformen schrank handelt, zumal die firma wohl in D sitzt.

falls unter dem fälschlich erweckten eindruck, es handele sich um einen gesetzeskonformen schrank, gekauft wurde, wäre ein anwalt die richtige adresse.

Er schreibt "können" und nicht "dürfen". Ich "kann" meine Waffen auch in im Kleiderschrank aufbewahren, darf es aber nicht.

Und das Bild (insbesondere die Tür) in Verbindung mit dem Gewicht von 16 kg zeigt weisst eher auf einen Blechschrank hin.

Mal im Ernst: Wer diesen Schrank kauft und dann den Verkäufer verklagen will, wird sein blaues Wunder erleben.

Jeder Waffenbesitzer ist sachkundig und daher wird jeder Anwalt/Richter davon ausgehen, dass er weiss, wie ein gesetzteskonformer Schrank beschaffen sein muß.

Das Ganze erinnert mich sehr an Teile aus dem Kfz-Zubehör/-Tuning Sektor.

"Passend für VW Golf u.a." heisst noch lange nicht, dass man damit auch auf die Straße darf.

Gruß

Michael

Link to comment
Share on other sites

Guten Abend!

Ich bin gerade am überlegen welchen Waffenschrank ich mir für meine Bock-Doppelflinte

zulege.

Kennt sich da jemand aus?

Mal ganz ketzerisch gefragt: Warum kennst Du dich da nicht aus? Du solltest doch die entsprechende Sachkunde haben... <_< Dieser Schrank wird nicht mit einer expliziten Zertifizierung angeboten, also sollten sachkundige Waffenbesitzer wissen, daß man darin keine Waffen aufbewahren darf!

Möglichkeit A: Du streitest Dich gern rum und möchtest lieber Ärger als einen Waffenschrank haben? Dann gehe so vor, wie hier schon vorgeschlagen - eine "Zertifizierung" bestätigen lassen, von der jetzt schon alle wissen, daß sie nicht existiert und sich dann rumstreiten... Wer Spaß daran hat... :confused:

Möglichkeit B: Laß es - das ist nichts weiter als ein Blechspind, der (aus welchen Gründen auch immer: Irrtum, Unwissenheit oder Dummenfang???) als Waffenschrank angeboten wird.

Mein Tipp: Fahr in den nächsten Baumarkt und hole Dir einen der A-Schränke, die dort öfter mal im Angebot sind. Wurde ja hier auch schon vorgeschlagen - mehr gibt es dazu nicht zu sagen!

[Nachtrag] Wenn es Dir Spaß macht, den Shopbetreiber wegen arglistiger Täuschung o.ä. Dinge vor den Kadi zu zerren, kannst Du das auch machen, ohne gleich den Schrank zu kaufen...

Link to comment
Share on other sites

Das Angebot ist absolut link - und der Verkäufer gehört kräftig in seinen Allerwertesten getreten (im übertragenen Sinne natürlich)

Klar, wenn man auf dem Bild mal ganz genau hinschaut, sieht man schon am Schwenkriegelschloß, daß es sich hier um eine etwas bessere Sardinenbüchse handeln muß. Jedoch wird in Bild und Text suggeriert (nicht explizit geschrieben), daß man (in Deutschland erlaubnispflichtige) Waffen dort zusammen mit Munition (im oberen abschließbaren Fach) lagern dürfte. Natürlich darf man in einem solchen Dünnblech-Spint nur nichterlaubnispflichtige Waffen (z.B. das Luftgewehr) lagern, dafür reicht das Teil. Aber 129,- eumels zzgl 40,- für den Versand? Das ist dreist. Beim Praktiker gibt es für "richtige" Langwaffen zulässige A-Schränke für 169,-, das sind abzüglich der immer wiederkehrenden 20% Rabatt nach Adam Ries 135,20 €.

Wer ein "Bauhaus" in der Nähe hat, sollte dort mal schauen, dort verkaufen sie IMHO auch Schränke für etwas längere Gewehre (z.B. Sharps, Schweizer G11, Schweden-M96...). Wer zu billig kauft, kauft zweimal.

Link to comment
Share on other sites

Man braucht sich doch gar nicht aufregen. Einen Monat Widerrufsrecht. Also Widerrufen bevor er ihn verschickt. Basta. Ohne Angabe von Gründen. Transportkosten spart er damit, da die Ware über 40 € Wert hat.

Also soll er ihn wieder einstellen. Fertig.

Negative Bewertung hast Du nicht zu erwarten - geht ja nicht mehr. Vielleicht noch ein freunliches mail an den Verkäufer, dass dieser Schrank für Langwaffenaufbewahrung in Deutschland - außer vielleicht in einem Tresorraum - nicht zugelassen ist.

Link to comment
Share on other sites

Die Bezeichnun A, B, oder auch wie immer ist vollkommen bedeutungslos. Der Verkäufer hat nichts weiter behauptet.

Wenn muß man achten auf:

Sicherheitsstufe A nach VDMA 24992

Sicherheitsstufe B nach VDMA 24992

Sicherheitsstufe N (O) nach EURO/VDS - Norm 2450EN 1143-1

Sicherheitsstufe I (1) nach EURO/VDS - Norm 2450EN 1143-1

Diese Aufleber müssen sich auch an der Tür befinden. Auf der Rechnung sollte es auch ausgewiesen sein.

Link to comment
Share on other sites

Sorry, meine Schrotflinte (Winchester 91) wurde mir als Bockdoppelflinte (BDF) so in die gelbe WBK eingetragen. Nur so nebenbei ,-)

Na ja,

es könnte sich ja auch um eine Bockflinte mit mehr als zwei Läufen handeln. ;)

... vielleicht gar um eine Bockvierlingsflinte mit Läufen in 10/89, 16/67,5, .410/70 und 9mm Flobert Doppelschrot. :rotfl2: Mit dieser Flinte hättest Du von hochfliegenden Gänsen bis zur suizidalen Zwergtaube das passende Kaliber dabei.

Link to comment
Share on other sites

Ich habe mir nun die ganzen Vorposts nicht durchgelesen, aber 130 Eur für einen 16 Kg Schrank sind ein Witz. Außerdem kommen da starke Zweifel, ob der die Klassifikation "A" - was ja die Mindestanforderung für die Verwahrung von Langwaffen ist - auf.

Irgendwo stand mal, dass ein A-Schrank aus mindestens 3mm Stahlblech bestehen muss. Ab der Klasse "B" ist er doppelwandig ausgeführt. Mir bekannte A-Schränke für 3-5 Waffen wogen so um die 70 Kg. Mein B-Schrank für 5 LW wiegt 130 Kg.

Lass die Finger davon. Das Teil taugt nichts.

Persönlich würde ich ohnehin zum kompletten B-Schrank raten. Denn auch ein richtiger A-Schrank ist nichts weiter als ein stabiler Spind. Erst die B-Klasse ist rundherum doppelwandig ausgeführt, so dass der Inhalt auch einen kleinen Hausbrand einigermaßen bestehen könnte.

Link to comment
Share on other sites

Richtig, lass es lieber.

Beim Baumarkt gibts die billiger, da steht drauf, was man bekommt und es geht schneller. Ich musste mir meiner Schränke immer flott besorgen ;-), wenn der Platz plötzlich eng wurde.

papermaker, der auch eine Bock"doppel"flinte in der WBK hat...

Link to comment
Share on other sites

Ich würde (ganz unabhängig von irgendwelchen Zuverlässigkeitsfragen, denen man ja durch "Festdübeln" noch beikommen könnte..) ebenfalls die Finger davon lassen. Bzw. in diesem Schränkchen vielleicht Mun oder Heimwerkermaschinen lagern, aber nicht meine guten Waffen.

Link to comment
Share on other sites

Na ja,

es könnte sich ja auch um eine Bockflinte mit mehr als zwei Läufen handeln. ;)

... vielleicht gar um eine Bockvierlingsflinte mit Läufen in 10/89, 16/67,5, .410/70 und 9mm Flobert Doppelschrot. :rotfl2: Mit dieser Flinte hättest Du von hochfliegenden Gänsen bis zur suizidalen Zwergtaube das passende Kaliber dabei.

Ne 10/89 darf ich bei uns nicht auf den Kipphasen schießen - Wäre aber mal ne Idee - vier Läufe ,-)

Kann doch ich nichts dafür dass die ne Bockdoppelflinte eintragen. Nachträglich streichen ist Urkundenfälschung ,-)

Link to comment
Share on other sites

Archived

This topic is now archived and is closed to further replies.

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.