Jump to content
IGNORED

Waffenschein...


Guest alexpam

Recommended Posts

Guest alexpam

Jungens,

ihr seid mir n bisl zu besserwisserisch. Ich verabschiede mich, muss mir sowas nich antun, außerdem

werdet ihr auch erlöst sein....

UND: Wir werden bald bei Olympia im Gldmedallienregen stehen, wenn "SICH WICHTIG VORKOMMEN "

ne Diziplin da wird und OPTRADE, FLOPPYK, JENNERWEIN und DER SAMMLER für germany antreten... :s75:

Man muss nich zu allem seinen Senf dazugeben...... :icon13:

Link to comment
Share on other sites

Da di di dumm oh oh oh, der Troll geht um ohohooo...

Sowat wird Polizist - kopfschüttel.

Sicher das sowas Polizist wird?? Bin selbst eins gewesen, kann auch nur entsprechend Kurzschuljahren schreiben und habe leider zu viele kennengelernt, die in der Anonymität ihre (feuchten) Träume mit der Realität verwechseln. Wenn erst mal der Wunsch der Großvater des Gedankens, dann der Papa und schließlich der Bruder wird, ist der Platz im Kuckucksnest gebucht. Auch ohne Überflug.

Eigendlich schade, sich mit sowas überhaupt zu beschäftigen. Wie wäre es mal zur Abwechslung mit ignorieren?

Link to comment
Share on other sites

Du hättest den Originalen lesen sollen... der ist rasch zum Tabuthema geworden...

und schon war er weg..

Ich habe ihn gelesen - und mich schnell umgedreht, damit ich nicht die Tastatur vollk.....e. (Tschulldigung) :peinlich:

Manchmal finde ich eigentlich jeden Kommentar überflüssig. Der hier ist es auch. Zu viel Ehre für soviel ... naj, denk dir was aus. :peinlich::peinlich::peinlich: Willi

Link to comment
Share on other sites

Schade informativ war es schon. Nur der Troll war zuviel

Joker

Ja. Ich versteh auch nicht, weshalb der Mod in so einem Fall nicht den Troll rauswirft und die Diskussion mit denen, die zu dem Thema aus Erfahrung beitragen können, weiterlaufen läßt.

Link to comment
Share on other sites

Ja. Ich versteh auch nicht, weshalb der Mod in so einem Fall nicht den Troll rauswirft und die Diskussion mit denen, die zu dem Thema aus Erfahrung beitragen können, weiterlaufen läßt.

Der Troll war bereits gestern komplett entsorgt. Es geht im eigentlichen um das Bild, das wir Sportschützen abgeben und das war wirklich nicht ok so. Außerdem mögen viele eure ekeligen Ausführungen über die beste Verwundung des Gegners nicht lesen. Wenn dem so wäre, dann hätte WO eine andere Überschrift.

Angesichts einer bevorstehenden WaffG-Novellierung und dem Absegnen einer VWV, die einen Teil unseres Sports killen könnte (IPSC-Verbot mit allen Folgen), gibt so ein Thread herrliche Mun für unsere Gegner ab.

Soviel Engstirnigkeit muß man erstmal überbieten....

Link to comment
Share on other sites

... Außerdem mögen viele eure[b\] ekeligen Ausführungen über die beste Verwundung des Gegners nicht lesen. Wenn dem so wäre, dann hätte WO eine andere Überschrift.

(Hervorhebung von mir)

Damit hat sich doch nur einer besonders hervorgetan, den meinte ich. Als ich ihm antworten wollte, evtl. ein wenig diskreter zu sein, war der Thread weg. <_<

Aber wenn das Thema an sich ein No No ist, ist´s auch gut.

Gruß, U.

Link to comment
Share on other sites

Ich finde es interessant, dass hier im Forum anscheinend jeder, dessen Äußerungen nicht ins Weltbild bestimmter Leute passen, ob berechtigt oder unberechtigt ist eigentlich fast egal, und der dann mit Sticheleien und Frechheiten solange gereizt wird bis er platzt, als Troll bezeichnet wird.

@Hermes:

Auf so einen Beitrag wie deinen jetzt kann man wenigstens antworten.

Also meine eigene Meinung zu der Sache ist die Folgende:

Ihr Sportschützen seid nicht ehrlich wenn ihr sagt, dass ihr die Waffen nur aus sportlichen Gründen besitzten wollt. Es geht auch noch um mehr. Des weiteren gibt es keine vernünftige begründung dafür, weswegen tödliche Waffen an Zivilisten ausgegeben werden sollten, für welchen Zweck auch immer. Waffen gehören in die Hände des Souveräns, dem die Gesellschaft die Macht übertragen hat und sonst nirgendswohin. Es gibt kein vernünftiges Gegenargument gegen diese Auffassung, was auch der Grund für die unsachlichen und überhitzten Reaktionen gewisser Herrschaften sein dürfte, wenn es um dieses Thema geht.

Das Argument der Sportschützen, eine unsichtbare "Lobby" aus "Gutmenschen" und irgendwelchen Grünen was weiß ich was ihr für Feindbilder habt, wolle ihnen ihre Waffen wegnehmen, ist völlig lächerlich. Eure Lobby, nämlich die Waffenindustrie, ist wesentlich mächtiger und ambitionierter als eure Gegner, und das aus wesentlich niedereren Beweggründen. Das ist auch der einzige Grund warum ihr eure Eisen noch besitzt.

Ich bin kein Linker und auch kein Grüner, und mir ist eigentlich relativ egal wie diese Frage politisch gelöst wird, da ich zugeben muss dass Sportschiessen im Umgang mit Waffen zu disziplinieren scheint und es ja auch kaum Vorfälle mit legalen Waffen gibt, mehr mit illegalen. Trotzdem, logische Argumente stehen nicht gerade auf eurer Seite.

Link to comment
Share on other sites

Es braucht in einem demokratischen Rechtsstaat (und ein solcher wäre die BRD gerne) grundsätzlich KEINE Begründung FÜR eine Erlaubnis. Vielmehr braucht es in einem solchen Staat eine Begründung für ein VERBOT. Welche sachlichen Gründe gibt es denn, daß unbescholtene Bürger KEINE Waffen besitzen dürfen sollen?

Link to comment
Share on other sites

Ich finde es interessant, dass hier im Forum anscheinend jeder, dessen Äußerungen nicht ins Weltbild bestimmter Leute passen, ob berechtigt oder unberechtigt ist eigentlich fast egal, und der dann mit Sticheleien und Frechheiten solange gereizt wird bis er platzt, als Troll bezeichnet wird.

@Hermes:

Auf so einen Beitrag wie deinen jetzt kann man wenigstens antworten.

Also meine eigene Meinung zu der Sache ist die Folgende:

Ihr Sportschützen seid nicht ehrlich wenn ihr sagt, dass ihr die Waffen nur aus sportlichen Gründen besitzten wollt. Es geht auch noch um mehr. Des weiteren gibt es keine vernünftige begründung dafür, weswegen tödliche Waffen an Zivilisten ausgegeben werden sollten, für welchen Zweck auch immer. Waffen gehören in die Hände des Souveräns, dem die Gesellschaft die Macht übertragen hat und sonst nirgendswohin. Es gibt kein vernünftiges Gegenargument gegen diese Auffassung, was auch der Grund für die unsachlichen und überhitzten Reaktionen gewisser Herrschaften sein dürfte, wenn es um dieses Thema geht.

Das Argument der Sportschützen, eine unsichtbare "Lobby" aus "Gutmenschen" und irgendwelchen Grünen was weiß ich was ihr für Feindbilder habt, wolle ihnen ihre Waffen wegnehmen, ist völlig lächerlich. Eure Lobby, nämlich die Waffenindustrie, ist wesentlich mächtiger und ambitionierter als eure Gegner, und das aus wesentlich niedereren Beweggründen. Das ist auch der einzige Grund warum ihr eure Eisen noch besitzt.

Ich bin kein Linker und auch kein Grüner, und mir ist eigentlich relativ egal wie diese Frage politisch gelöst wird, da ich zugeben muss dass Sportschiessen im Umgang mit Waffen zu disziplinieren scheint und es ja auch kaum Vorfälle mit legalen Waffen gibt, mehr mit illegalen. Trotzdem, logische Argumente stehen nicht gerade auf eurer Seite.

Ja wir geben es zu Waffen sind ein Penis-ersatz :peinlich:

Penis-ersätze haben beim Souverain zu bleiben. :gutidee:

So ist es jetzt OK, und können wir die Laienpsychologiestunde :17: wieder schliessen. :bb1:

Übrigens du solltest mal Logik klarkommen: Den wenn es kaum Vorfälle mit legalen Waffen gibt wie du es selbst schreibst, entsorgt sich der Rest deiner Argumentation von selbst.

Joker

Link to comment
Share on other sites

Waffen sind vielleicht auch sowas wie ein Penisersatz gut möglich. Aber auf jeden Fall sind es Gerätschaften mit denen man leicht zig Menschen umbringen kann. Es gibt eigentlich keine vernünftige Begründung dafür Zivilisten an solche Geräte zu lassen.

Von modernen Feuerwaffen geht eben eine große Faszination aus weil sie so eine extreme Macht ausstrahlen. Ich denke dass ist ein wesentlicher Grund warum ihr überhaupt damit Umgang habt. Und deine unsachliche Art ist peinlich, sonst garnichts.

€: Höre grade in den Nachrichten irgendein Gestörter in Belgien ist ins Waffengeschäft gegangen, hat sich eingedeckt und hat zwei Mitmenschen umgelegt deren Rasse ihm wohl nicht ganz gefiel. Na dass ist doch ein Glück dass er in Deutschland noch 1 Jahr Vereinszugehörigkeit gebraucht hätte ;)

Link to comment
Share on other sites

@ Flonky: Lies bitte meinen Post drei Posts weiter oben, und denke darüber nochmal nach. Übrigens wäre der Satz "Waffen sind dazu da, um vom Staat gegen die Bürger eingesetzt zu werden" beinahe im Gesetz aufgetaucht! Sowas ist Polizeistaat, keine Demokratie, bei der alle Staatsgewalt vom Volke ausgeht.

Link to comment
Share on other sites

Archived

This topic is now archived and is closed to further replies.

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.