Jump to content
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble

optrade

Mitglieder
  • Content Count

    1243
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

118 Excellent

About optrade

  • Rank
    Mitglied +1000
  • Birthday 07/20/1956

Recent Profile Visitors

960 profile views
  1. https://d3uwh8jpzww49g.cloudfront.net/sharedmedia/1510684/2064261_2019-03-29-order-granting-plaintiffs_-msj.pdf
  2. Mein Gott, Herr Blockwart. Geh trink ein Bier, such dir ne Freundin und du hast andere Freuden, als unbescholtenen Bürgern auf den Sack zu gehen.
  3. http://www.n-tv.de/politik/Petry-hat-Verstaendnis-fuer-private-Waffenkaeufe-article18463236.html Bisher war ich mir ja nicht sicher, ob sie wählbar ist. Aber damit hat sie im Gegensatz zu allen andern halbweichen Politikern doch einmal ein positives Statement abgegeben. Meine Stimme hat sie bei der nächsten Wahl sicher. Wo bleibt die hier so oft übern grünen Klee gepimpte FDP mit einer vergleichbaren Ansage? http://www.n-tv.de/politik/AfD-fordert-Lockerung-der-Waffengesetze-article17508831.html Und noch einer!
  4. Lasst uns "Waffennarren" doch einfach in Frieden. Schon mal überlegt, wievielen Verwaltungsangestellten wir Brot und Miete zahlen. Die müssten sonst bei "Waffennarren" putzen gehen.
  5. So ähnlich waren meine Gedanken als ich das BDS Pamphlet neulich gelesen hab, wo sogar ein Herr G. plötzlich "Sportgeräte" als Waffen zur Verteidigung gegen das Böse an sich zulässt. Ich erinnere noch gut die angewiderten Wortergüsse in diesem Forum, als die ersten Laute in dieser Richtung kundgetan wurden, Waffen als Waffen zu bezeichnen und sie zu diesem Zweck haben zu wollen/müssen/sollen laut wurden. Was haben die "Sportler" gejault, dass dies Wasser auf die Mühlen der Waffengrabscher sei. Liebe "Sportler" nun habt ihr den Salat, wenns mich nicht selbst betreffen würde, hätte ich Bauchweh vor Lachen. A bissi lach ich trotzdem.
  6. Interessanter als die Herkunft der Waffen (nur Gesetzestreue Bürger halten sich an Gesetze), finde ich den Wechsel der Strategie. Anstatt an einem Ort maximalen Schaden anzurichten und die Fahrkarte zu den bärtigen Jungfrauen zu lösen, scheint man jetzt auf Hit and Run zu setzen. Schutzwesten Level 3, Magazintaschen. Munition im Auto.Hatten sie einen weiteren Anschlagsort auf dem Radar?
  7. Die an der Front sehen das zum Teil anders Polizeichef ruft alle CCW auf nur noch bewaffnet das Haus zu verlassen. http://newyork.cbslocal.com/2015/12/03/ulster-county-sheriff-carry-guns/
  8. Nur mal so am Rande als Abendlektüre http://gatesofvienna.net/2015/11/tet-take-two-islams-2016-european-offensive/
  9. Selbst im bisher als nicht für seine liberale Haltung gegenüber zivilen Waffenträgern bekannten Washington DC, setzt offenbar ein Umdenken von oben herab ein. http://www.breitbart.com/big-government/2015/11/22/dc-police-chief-best-option-citizens-take-paris-style-attackers/?utm_source=facebook&utm_medium=social P.S. Ich wundere mich bei solchen Themen ein wenig, wie von einigen Kadetten hier das zivile Waffentragen regelmässig mit einem "...ja aber nicht jedem..." begleitet wird. Das ist exakt die Geisteshaltung welche die Politik seit Jahrzenten benutzt um Interessengruppen gegeneinander auszuspielen und mit der Zeit jedem reihum seine Waffen wegzunehmen. Schönen Abend.
  10. Im Gegenzug erlaubt die EU ihren Bürgern das Waffentragen. Wie sich in Paris herausgestellt hat, habe 3 (unerlaubt) Bewaffnete, zwei in ein Restaurant stürmende und um sich schiessende Terrormoslems das Licht ausgeknipst. Die drei dachten vermutlich zunächst es handele sich um einen Angriff eines feindlichen Drogenkartells http://www.sombreronoticias.com/2015/11/3-narcos-colombianos-detienen-ataque-en.html
  11. Du kannst diese Unbedenklichkeitsbescheinigung in Bonn per email anfordern, hatte bei mir dazumal wenige Tage gedauert bis ich sie in der Post hatte. Der damals zuständige Sachbearbeiter war sehr entgegenkommend. Der Gebührenbescheid kam per mail, sodass ich die Gebühr vorab überweisen konnte. Kann Dir gerne die damaligen Kontaktdaten (aus 2010) zukommen lassen, falls Interesse. Gruss aus´m Kanton Schwyz (der eher Waffenfreunlich ist)
  12. Auch dortzulande ging das gar nicht - nach Vorgabe des Arbeitgebers. Gun-free zone usw. Der Shrink war so unverfroren, sich nicht drum zu scheren. Deshalb lebt er noch. Sein AG hat ihm derweil auch den Heldenstatus zuerkannt, Ob die "No-Guns" Schilder jetzt entfernt werden? Vermutlich nicht, traurigerweise.
  13. Selbst wenn es so kommt, Tote haben auch keinen Job mehr. So gesehen ist er immer noch ein wenig besser dran.
×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.