Jump to content
IGNORED

Waffendiebstahl bei Umarex


Cascadeur
 Share

Recommended Posts

vor 3 Minuten schrieb joker_ch:

 

Naja nichts neues, illegal kriegt man alles wenn man weiss bei wem.

 

Naja, geschätzt 150+ aus einer eigentlich legalen Produktion in Einzelteilen abgezweigte und in den Umlauf gebrachte, nicht gekennzeichnete Schusswaffen plus Teile für etwa 50 weitere Waffen sind jetzt dann doch nicht so alltäglich...

 

Man müsste eigentlich meinen, dass da etwas genauer auf Fehlmengen geachtet wird. 

  • Like 2
  • Important 1
Link to comment
Share on other sites

Gerade eben schrieb German:

Naja, geschätzt 150+ aus einer eigentlich legalen Produktion in Einzelteilen abgezweigte und in den Umlauf gebrachte, nicht gekennzeichnete Schusswaffen plus Teile für etwa 50 weitere Waffen sind jetzt dann doch nicht so alltäglich...

 

Man müsste eigentlich meinen, dass da etwas genauer auf Fehlmengen geachtet wird. 

In wieviel Jahren ? Und es handelte sich ja nicht um ganze Waffen sondern Waffenteile. Muß ja nur Verschluß, Lauf und Rahmen raus bringen, den Rest kann er so kaufen.

 

 

Dazu kommt, könnte mir vorstellen das bei eine Plink-plink Plempe wie die Walther 22 niemand auf die Idee gekommen ist, das könnte die bösen Buben interessieren. Obwohl 22lr eigentlich für die alternative Sozialarbeit geeignet ist, weil es ökologisch unbedenklich ist wegen der verminderten Lärmbelastung. Der CO2 Fußabdruck gegenüber eine 9mm ist auch massiv reduziert. Frag mich warum die Aufrgegung.

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

vor 21 Minuten schrieb boarhunter416:

wird Zeit die Waffengesetze für illegale Schusswaffen und Granaten zu verschärfen.

Dummerweise findet sich dann im Zuge der Ermittlungen dann noch sowas:

Zitat

Dieser betrieb in Unna eine illegale Waffenwerkstatt, in der er neben Reparaturen an Schusswaffen auch selbst Dekowaffen zu scharfen Waffen umbaute.

Damit fühlt sich natürlich der eine oder andere Verbieter wieder bestätigt.

vor 18 Minuten schrieb joker_ch:

In wieviel Jahren ?

Dazu findet man in den oben verlinkten Artikeln/Pressemeldungen zumindestens erste Ermittlungsergebnisse.

vor 17 Minuten schrieb joker_ch:

Muß ja nur Verschluß, Lauf und Rahmen raus bringen,

Also quasi... alles Relevante einer Kurzwaffe?

 

vor 19 Minuten schrieb joker_ch:

Frag mich warum die Aufrgegung.

Och, nur ein paar versuchte Tötungsdelikte, Schusswaffen in Kreisen der organisierten Kriminalität, internationaler Export. Was soll's, ne?

 

vor 17 Minuten schrieb joker_ch:

Und es handelte sich ja nicht um ganze Waffen sondern Waffenteile.

Stimmt, das macht in der Summe natürlich einen wesentlichen Unterschied...

 

 

...manchmal... :rolleyes:

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

 

vor 1 Minute schrieb speedjunky:

Es war nur ein Engländer dabei, alles andere Deutsche.

:good::rofl:

Am deutschen Wesen soll die Welt genesen ...

Es muss wohl am bevorstehenden Brexit liegen, dass es kein "Deutsch-Brite" gewesen ist!

Dabei hätte der Deutsch-Kosovare doch mit Guns-on-Wheels ganz andere Möglichkeiten gehabt.

Aber so ist halt das Diktat der Betriebswirtschaft: wozu für das Taxi zahlen, wenn es in der Nachbarschaft billiger zu bekommen ist.

Link to comment
Share on other sites

vor 2 Minuten schrieb Philipp:

@callahan44er die PK380 noch mWn und das ganze GSG zeug (Stg44, ...)

GSG ist ein Konkurenzunternehmen - gegründet

von ehemaligen Mitarbeitern von Umarex.

Umarex selbst baut/importiert vor allem Spielzeug,
allerdings gehört Walther zum Konzern. Da gibt es

dann schon ein paar mehr Teile; allerdings wohl 
überwiegend in Ulm.

 

Link to comment
Share on other sites

vor einer Stunde schrieb German:

Tötungsdelikte

Wie viele (versucht oder vollendet) mit Schusswaffen? Abzüglich Suizide.

 

Und wie viele mit Messern? Würde es helfen, Messer stärker zu reglementieren?

 

Sind Mord, Totschlag etc. nicht sowieso schon verboten? Warum halten sich manche Menschen nicht daran?

 

 

Link to comment
Share on other sites

Ja, klar. Und, die Pistolen sind ja nicht weg, die hat jetzt nur ein anderer.

 

Kommt in den besten Behörden vor, aktuell vermisst die Bundespolizei wohl einen größeren Posten.

https://m.tagesspiegel.de/politik/verloren-oder-gestohlen-bundespolizei-vermisst-zehn-dienstwaffen/24956016.html

 

 

Deswegen brauche ich mich nachher in der Fussgängerzone auch nicht mehr zu fürchten als gestern Abend.

 

Edited by erstezw
Link ergänzt
  • Like 2
Link to comment
Share on other sites

Ich habe lange Jahre eine Waffenfirma geleitet, entweder kommen die Läufe fix und fertig vom Hersteller zB. LW, dann sind Sie ja schon registriert oder als Rohlinge, aber auch die sind Registriert mit Längen und Kaliberangabe. Wenn da soviel Läufe aus der Produktion verschwinden können ist was oberfaul in dem Laden.

Normal werden in Waffenfirmen die Mitarbeiter und ihr Gepäck beim verlassen des Werksgeländes kontrolliert, also ist da auch was nicht ganz in Ordnung.

Da wird wahrscheinlich wieder einiges unter den Teppich gekehrt, normal ist das nicht.

Edited by SLG 36/15
Grossschreiben
Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.