Jump to content
IGNORED

Waffenscheine gegen Terroranschläge ! Neue Anschläge in London !


LordKitchener

Recommended Posts

Link to comment
Share on other sites

Hmmh,

in Israel scheint sich die Ausgabe von Waffenscheinen an Zivilisten ausgezahlt zu haben.

Die Lausbuben und Mädels kommen nicht weit...

 

Hier in Europa muss man sich als Zivilist ohne Möglichkeit auf effektive Gegenwehr abschlachten lassen. Selbst das Tragen von Messern ist verboten.

In Deutschland haste dann wenigsten mickrige Ansprüche nach dem Opferentschädigungsgesetz, die in der Regel dann auch noch aufwändig eingeklagt werden müssen, weil die festsetzenden Kostenbeamten so tun, als sei es ihr eigenes Geld, was da ausgezahlt werden soll.

 

frogger

 

Link to comment
Share on other sites

Frosch insoweit geb ich dir recht. 

Keine Ahnung in welche Richtung das in Good Old Germany gehen würde ,wenn sich jeder ne scharfe Waffe ins Handschuhfach, Rucksack etc. packt. 

Wenn einige hierzulande nicht mal die Verantwortung für Ihre SSW haben. 

Link to comment
Share on other sites

Es würde ja schon helfen wenn die den Polizisten Waffen geben würden, hier ein Video von Spiegel online, da treffen 2 Polizisten ein und alles was die machen ist den Umstehenden zu sagen sie sollen in Deckung gehen:

http://www.spiegel.de/video/london-augenzeugen-berichten-von-angriffen-auf-passanten-video-1771930.html

original: 

https://www.youtube.com/watch?v=mzaMokWfkno

 

Btw. Taser würden gegen Messerstecher doch schon reichen.

Edited by schmitz75
Link to comment
Share on other sites

vor 24 Minuten schrieb schmitz75:

Es würde ja schon helfen wenn die den Polizisten Waffen geben würden, hier ein Video von Spiegel online, da treffen 2 Polizisten ein und alles was die machen ist den Umstehenden zu sagen sie sollen in Deckung gehen:

http://www.spiegel.de/video/london-augenzeugen-berichten-von-angriffen-auf-passanten-video-1771930.html

original: 

https://www.youtube.com/watch?v=mzaMokWfkno

 

Btw. Taser würden gegen Messerstecher doch schon reichen.

Gegen ein Messer hilft eine halbe Magazinladung 9mm am besten ! Funktioniert in Israel und USA usw. sehr gut.

Link to comment
Share on other sites

vor 1 Stunde schrieb mrkay:

Kann verstehen das die Wut hochkocht, aber die Ausdrücke deinerseits sind bedenklich. 

 

Die Ausdrücke waren extrem harmlos (und auch den Tatsachen entsprechend !) und man kann sie selbst in Links-Grün-Gutmenschen Foren schreiben.

Link to comment
Share on other sites

vor 1 Minute schrieb LordKitchener:

Die Ausdrücke waren extrem harmlos (und auch den Tatsachen entsprechend !) und man kann sie selbst in Links-Grün-Gutmenschen Foren schreiben.

Bin weder grün, noch links/rechts gestrickt!

Doch hier lesen auch noch andere mit....

Link to comment
Share on other sites

Für die Nutzung einer Vielzahl von Geräten muss man eine Befähigung durch ggf regelmäßige Prüfungen nachweisen. Beispielweise nenne ich hier: Autos, Flugzeuge, Schiffe, Kettensägen, Drohnen, Funkgeräte etc., warum soll das bei Schusswaffen nicht auch möglich sein.

Die Polizei ist Minuten entfernt wenn Sekunden zählen. Kameras helfen Täter zu identifizieren, sie schrecken, wenn überhaupt, die Gelegenheitstäter  ab.

Jemanden der seinen Tot als Teil der erfolgreichen Tat sieht, wird man nicht durch Kameras und Polizei abschrecken.

 

 

Edited by duck
Link to comment
Share on other sites

Möglich ist das schon, wie Beispiele aus aller Welt zeigen. Nur gewollt ist das nicht - weder in Großbritannien noch in Deutschland.

"Möglichst in allen Regionen ist allen Bürgern zu verwehren, sich zu bewehren." (vgl. Der Spiegel 47/1971)

 

Dein

Mausebaer

Edited by Mausebaer
Link to comment
Share on other sites

vor einer Stunde schrieb mrkay:

Keine Ahnung in welche Richtung das in Good Old Germany gehen würde ,wenn sich jeder ne scharfe Waffe ins Handschuhfach, Rucksack etc. packt. 

 

Das sieht man ja in anderen Threads, wo über Sicherheitsregeln diskutiert werden muss und wo ein Teil eine zweite Person für den sicheren Umgang braucht.

 

Mit dem populistischen Schrei nach Volksbewaffnung handeln wir uns mehr Probleme ein als wir sie mit dem derzeit homöopatischen Terrorismus haben. Aber wie das so mit Homöopatie ist - je mehr man dran glaubt und je mehr man sich reinsteigert, um so besser wirkt's...

 

Ich hab' keinen Bock, dass es hier wie in den USA oder in Israel wird.

Link to comment
Share on other sites

Die Obrigkeit sagt uns, wir müssten selbst mehr Verantwortung für Angelegenheiten wie Bildung,  Altersversorgung  und Gesundheitswesen übernehmen.

Wahrscheinlich ist denen klar, dass man ihre Existenzberechtigung in Frage stellen müsste wenn der Bürger sich um alle hoheitlichen Aufgaben außer der Steuererhebung selbst kümmern muss.

Link to comment
Share on other sites

vor 3 Minuten schrieb German:

 

Das sieht man ja in anderen Threads, wo über Sicherheitsregeln diskutiert werden muss und wo ein Teil eine zweite Person für den sicheren Umgang braucht.

 

Mit dem populistischen Schrei nach Volksbewaffnung handeln wir uns mehr Probleme ein als wir sie mit dem derzeit homöopatischen Terrorismus haben. Aber wie das so mit Homöopatie ist - je mehr man dran glaubt und je mehr man sich reinsteigert, um so besser wirkt's...

 

Ich hab' keinen Bock, dass es hier wie in den USA oder in Israel wird.

Den letzten Satz verstehe ich nicht. In den USA verüben mehr Polizisten Verbrechen mit ihren Waffen als Legale Waffen Besitzer die ihre Waffe führen. Und in beiden Ländern terminieren die meistens sehr erfolgreich solche Attentate, wenn den einer mit einer Waffe vorhanden ist.

 

Und zuletzt ist es nun möglich die Leute zu schulen mit ihrer Waffe zu leben und sie in Notwehr ein zu setzen, das kann man überall, machen wir ja erfolgreich. Also es ist eine Frage des Willens nicht des können und in Tschechien scheint es auch zu gehen und in der Schweiz ging es auch bis 1999. Deutschland würde nicht anders sein.

Edited by joker_ch
Link to comment
Share on other sites

vor 3 Minuten schrieb German:

 

Ich hab' keinen Bock, dass es hier wie in den USA oder in Israel wird.

- Warst du schon in beiden Ländern (USA: in welchen Staaten)?

- Was genau hat dich da gestört?

- Was hatten diese Störungen mit den jeweiligen Waffengesetzen zu tun? 

Link to comment
Share on other sites

vor 1 Minute schrieb joker_ch:

Den letzten Satz verstehe ich nicht. In den USA verüben mehr Polizisten Verbrechen mit ihren Waffen als Legale Waffen Besitzer die ihre Waffe führen. Und in beiden Ländern terminieren die meistens sehr erfolgreich solche Attentate, wenn den einer mit einer Waffe vorhanden ist.

 

Und sie haben mehrere tausend Schusswaffentote durch Unfälle, unsachgemäßen Umgang und Leichtsinn.

Die haben wir hier nicht, das ist hier in Deutschland höchstens mal zweistellig. Genauso wie die Opfer von Terroranschlägen.

Gleichzeitig jammern wir Waffenbesitzer aber, wenn wegen "ein paar Toten" durch Amokläufe die Waffengesetze mal wieder verschärft werden sollen.

 

Ich kann auf sich selbst überschätzende Dirty Harrys auf unseren Straßen gut verzichten. In einer Situation wie in Israel leben wir nicht und wir sind deutlich dichter besiedelt als die USA. Das ist nicht vergleichbar.

Link to comment
Share on other sites

Gerade eben schrieb erstezw:

- Warst du schon in beiden Ländern (USA: in welchen Staaten)?

- Was genau hat dich da gestört?

- Was hatten diese Störungen mit den jeweiligen Waffengesetzen zu tun? 

 

Gegen Bombenanschläge helfen auch keine von Bürgern geführte Schußwaffen.

 

Allerdings steigen bei durch Bürger geführte Schußwaffen auch die Unfälle und Mißbräuche durch genau diese von Bürgern geführten Schußwaffen aufgrund von Vollidioten.

 

 

Link to comment
Share on other sites

@joker_ch

 

Es gibt viele Menschen in G'stan, die ernsthaft glauben, es gäbe im Umgang mit Feuerwaffen "DIE AMERIKANISCHEN VERHÄLTNISSE" und diese sähen aus wie das typische Ende eines Viehtriebs in einem Stereotypen bedienenden Western. :gaga:

 

Dein

Mausebaer

Link to comment
Share on other sites

vor 17 Minuten schrieb German:

 

Das sieht man ja in anderen Threads, wo über Sicherheitsregeln diskutiert werden muss und wo ein Teil eine zweite Person für den sicheren Umgang braucht.

 

Mit dem populistischen Schrei nach Volksbewaffnung handeln wir uns mehr Probleme ein als wir sie mit dem derzeit homöopatischen Terrorismus haben. Aber wie das so mit Homöopatie ist - je mehr man dran glaubt und je mehr man sich reinsteigert, um so besser wirkt's...

 

Ich hab' keinen Bock, dass es hier wie in den USA oder in Israel wird.

Populistisches Gefasel ist es Terroranschläge herunter zuspielen und Menschen ihr legitimes Recht auf Selbstverteidigung abzusprechen  ! Der Staat kann oder will die Bevölkerung nicht schützen. Da sind Waffenscheine die einzige Alternative. Ich kann traumhaft schlafen wenn wie in Israel oder USA hunderte Kriminelle, Terroristen, Vergewaltiger, Räuber pro Monat völlig zurecht erschossen werden. Nur wenn ein Sack Reis in China umfällt. Das betrübt mich. Der Reis könnte sich wehgetan haben ...

Edited by LordKitchener
Link to comment
Share on other sites

Oder es gibt Leute, die die Knarre als die Lösung allen Übels sehen, ohne auch nur ansatzweise die damit verbundenen Folgen zu betrachten. Und dann versuchen, in Diskussionen mit dem Totschlagsargument "DIE AMERIKANISCHEN VERHÄLTNISSE", die es ja nicht gäbe (ohne sie jemals umfänglich analysiert zu haben) argumentieren.

 

Aber ich kann mich in dieser Diskussion entspannt zurücklehnen, "Waffenscheine für alle" wird's nicht geben. Und das ist - als eine der wenigen Ausnahmen - mal ein Vorteil eines restriktiven Waffengesetzes. Die Folgen wären nämlich wie angedeutet deutlich kontraproduktiver als sich das hier so manch einer denkt.

Link to comment
Share on other sites

vor 2 Minuten schrieb MikeyMike:

 

Gegen Bombenanschläge helfen auch keine von Bürgern geführte Schußwaffen.

Jein,

nicht das Führen hilft, sondern der effiziente Einsatz der mitgeführten Schusswaffen, bevor der Täter die Sprengvorrichtung zünden kann.

 

vor 2 Minuten schrieb MikeyMike:

Allerdings steigen bei durch Bürger geführte Schußwaffen auch die Unfälle und Mißbräuche durch genau diese von Bürgern geführten Schußwaffen aufgrund von Vollidioten.

Was implizierte, dass Vollidioten derzeit keine Schusswaffen führen könnten. Das ist jedoch völlig falsch. Sie können es, sie dürfen es nur nicht und wenn sie aufgrund einer psychischen Erkrankung oder Störung sich oder andere gefährdeten, egal ob mit oder ohne Waffe, werden sie untergebracht bis sie nicht mehr gefährlich sind oder nicht mehr gestört.

 

Dein

Mausebaer

Link to comment
Share on other sites

Gerade eben schrieb LordKitchener:

Populistisches Gefasel ist es Terroranschläge herunter zuspielen und Menschen ihr legitimes Recht auf Selbstverteidigung abzusprechen  ! Der Staat kann oder will die Bevölkerung nicht schützen. Da sind Waffenscheine die einzige Alternative. Ich kann traumhaft schlafen wenn wie in Israel oder USA hunderte Kriminelle pro Monat und Terroristen völlig zurecht erschossen werden. Nur wenn ein Sack Reis in China umfällt. Das betrübt mich. Der Reis könnte sich wehgetan haben ...

 

Kurz zusammengefasst:

 

vor 1 Minute schrieb LordKitchener:

Populistisches Gefasel

 

Respekt.

Link to comment
Share on other sites

vor 6 Minuten schrieb MikeyMike:

 

Gegen Bombenanschläge helfen auch keine von Bürgern geführte Schußwaffen.

 

Allerdings steigen bei durch Bürger geführte Schußwaffen auch die Unfälle und Mißbräuche durch genau diese von Bürgern geführten Schußwaffen aufgrund von Vollidioten.

 

 

Klar helfen Schusswaffen gegen Bombenanschläge: Wenn man den Täter vorher erschiesst !

Missbrauch durch Vollidioten wie Terroristen oder Kriminelle finden am laufenden Meter statt. Aber der Waffenscheininhaber soll eine Gefahr sein ? Lächerlich !

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.