Jump to content
IGNORED

Munitionsfrage


Guest
 Share

Recommended Posts

Moin

 

ich stand neulich neben jemandem am Stand der diese Munition geschossen hat.

Auf die Frage was das für Munition ist habe ich als Antwort bekommen " wozu solltest du das wissen wollen"?

Sehr nett....

Hab mal schnell ein Bild geschossen und wüsste gerne... was ist das für eine schwarze Kappe?

Haben gefühlt deutlich lauter geknallt als normale Munition.

Auf der Frankonia Seite habe ich sie nicht gefunden.

Sorry für die Anfängerfrage, haben die irgendwie bessere ballistische Eigenschaften ?!?

Er hat sehr gut geschossen, Waffe war eine P8

IMG_3559.JPG

Link to comment
Share on other sites

Jein. Das Ganze wird bei Fiocchi sowohl für den Zivil- als auch den Behördenmarkt vertrieben.

 

Den größeren "Bums", den Du wahrgenommen hast, kommt zum einen aus dem recht geringen Geschossgewicht (100 grs, ca. 6,5 Gramm, "Standard" bei 9mm Luger sind 124 grs, 8 Gramm) und zum anderen aus dem Umstand, dass das Ganze stramm geladen ist, um eine hohe Mündungsgeschwindigkeit zu erreichen. Wobei Fiocchi auch bei der normalen Sportmunition nicht unbedingt mit Pulver geizt. Üblicherweise gehören die mit zu den hellsten Mündungsfeuern nichtmilitärischer Munition auf dem Stand...

 

Durch das vergleichsweise geringe Geschossgewicht und den Truncated Cone (Flachkopf mit Vertiefung) ist die Wirkung direkt unter der Oberfläche eines wasserhaltigen Zielmediums höher als mit Vollmantel-Ogivalgeschossen, rechtlich ist es aber keine Hohlspitzmunition (Verbot in Österreich) und keine Expansivmuntion (Verbot in der Schweiz).

 

/edit, Nachtrag: In Deutschland nutzt das meiner Kenntnis nach keine Behörde.

Edited by German
Link to comment
Share on other sites

vor einer Stunde schrieb RedWhine:

.... Auf die Frage was das für Munition ist habe ich als Antwort bekommen " wozu solltest du das wissen wollen"?

Sehr nett....

 

 

Ja sehr nett! Aber nach dir nichts draus, solche Leute gibt es überall.

 

 

Link to comment
Share on other sites

Nur wenn sie von einer Behörde genutzt wird. ;)

Ganz normale Mun.. Nur mit coolem schwarzen Geschoss und extra teuer. Das VM-Geschoss soll etwas schwachwandig sein und hat eine kleine Vertiefung in der Spitze.

 

Dein

Mausebaer

Link to comment
Share on other sites

vor 6 Minuten schrieb Joe07:

 

Ja sehr nett! Aber nach dir nichts draus, solche Leute gibt es überall.

 

 

 

Hat doch erreicht, dass er bzw. seine Mun. interessant wurde. :teu38: Hätte er erklärt, was es mit der Mun. auf sich hat, gäbe es hier jetzt auch keinen Thread dazu. :AZZANGEL:

 

Euer

Mausebaer

Link to comment
Share on other sites

Sprich wir dürfen in D Land Munition verwenden die in Ö Land verboten ist?

Also wir dürfen wirklich etwas haben was andere NICHT haben dürfen ?

Unglaublich... schnell den Thread löschen bevor es jemand von der EU liest ... (grün)

Link to comment
Share on other sites

Sieht für mich nach einem Zwitter aus der Hirtenberger 100 grs. Kegelstumpf und der Fiocchi Blei mit Teflonbeschichtung aus, bei der man noch eine Hohlspitze angedeutet hat.
Fiocchi hat ja nach der Hirtenberger-Pleite das ein oder andere von denen übernommen.

Wenn ich mir schon die Beschreibung von Fiocchi anschaue ist das, wie alles mit dem man diverse JHP und Expansivmun-Verbote umgehen will, ein schlechter Kompromiss zu dem "guten Zeug", das man zur Abwechslung sogar auch mal in Deutschland bekommt.
 

Link to comment
Share on other sites

vor 6 Minuten schrieb RedWhine:

Sprich wir dürfen in D Land Munition verwenden die in Ö Land verboten ist?

Also wir dürfen wirklich etwas haben was andere NICHT haben dürfen ?

Unglaublich... schnell den Thread löschen bevor es jemand von der EU liest ... (grün)

Auch die Östereicher haben einigen Schwachsinn in ihren Gesetzen, sogar im Affengesetz.

Link to comment
Share on other sites

vor 2 Minuten schrieb RedWhine:

Sprich wir dürfen in D Land Munition verwenden die in Ö Land verboten ist?

Also wir dürfen wirklich etwas haben was andere NICHT haben dürfen ?

Unglaublich... schnell den Thread löschen bevor es jemand von der EU liest ... (grün)

 

Es gibt so einiges, was die Ex-Öschis nicht besitzen dürfen, was in G'stan besessen werden darf, wenn man es denn in G'stan überhaupt besitzen darf. Dafür dürfen nicht nur mehr Ex-Öschis Feuerwaffen und Mun. besitzen, sie dürfen auch einiges besitzen, was hier absolutes Hundepfui ist, z.B. S&W Modell 53, die nach dem 31.12.1969 gebaut wurden. :teu38:

 

Dein

Mausebaer

Link to comment
Share on other sites

Zumindest sollte man mal ausprobieren, ob die Munition in der Waffe, für die sie gedacht ist, fehlerfrei läuft.

 

Grade bei solchen "grenzwertigen" Geschossgewichten ist das nicht unbedingt bei jeder Waffe sicher.

 

Das dann aber auch mit mehr als 3 Schuss. "Meine Waffe hatte noch nie eine Störung" ist ein statistisches Ding, das funktioniert nur mit großen Zahlen.

Link to comment
Share on other sites

Meiner Meinung nach ist das mit der besonderen  "Spezial Mun" doch alles so n Hampelmann getue :new_russian:

Redwhine besser wäre du würdest die von Leuten beeindrucken lassen die wo auf n Stand Nontox Mun verwenden als statt solchen firlefanz da

aber vermutlich wirst noch recht feucht hinter den Löffeln sein ... da kann das schon sein das so Firlefanzhampelmann Zeug einen gewissen

boa ey Eindruck hinterläßt.

 

Interessant wäre wenn dann die Frage warum die grüne Farbe am Zünder haben aber vermutlich wird das den gleichen Grund haben

wie das schwarz beschichtete Geschoss ... verm. alles Show.

 

 

 

 

 

 

Edited by 2011-Jack
Link to comment
Share on other sites

vor 13 Minuten schrieb 2011-Jack:

besser wäre du würdest die von Leuten beeindrucken lassen die wo auf n Stand Nontox Mun verwenden als statt solchen firlefanz da aber vermutlich wirst noch recht feucht hinter den Löffeln sein ... da kann das schon sein das so Firlefanzhampelmann Zeug einen gewissen

boa ey Eindruck hinterläßt.

 

 

 

 

:lol::lol::lol:

Edited by Raiden
Link to comment
Share on other sites

vor 7 Minuten schrieb German:

Sei' mir bitte nicht böse, aber das von Dir liess mich grade grinsen... :tongue:

Grinsen ist gut, meine Kollegin kam gerade rein da ich lachend am Boden liege. ;-)

Link to comment
Share on other sites

vor 17 Minuten schrieb 2011-Jack:

Interessant wäre wenn dann die Frage warum die grüne Farbe am Zünder haben aber vermutlich wird das den gleichen Grund haben wie das schwarz beschichtete Geschoss ... verm. alles Show.

 

Die schwarze Beschichtung der Geschosse ist sehr wahrscheinlich eine oxidbasierte Beschichtung zur Reduktion des Abriebs und zur Schmierung, ähnlich dem Lubalox der Winchester Black Talon (und heute vielen ihrer Langwaffenpatronen).

 

Die grüne Farbe am Zünder ist Lack zur Abdichtung des Zündhütchens, wodurch die Munition besser gegen Witterungseinflüsse geschützt wird und länger funktionssicher ist.

Andere benutzen halt roten Lack. Bei (osteuropäischer) Langwaffenmuntion (für Dienstwaffen) sieht man das auch gerne mal am Geschoss-/Hülsenübergang aus dem gleichen Grund.

 

Das hat durchaus schon seine Gründe, die muss man halt kennen, so von wegen feucht hinter die Löffels und so, nech? ;)

 

vor 3 Minuten schrieb 2011-Jack:

Du darft das sagen :P

 

:drinks:

Edited by German
Link to comment
Share on other sites

@HBM  Na das ist doch schön ... wenn auch mal was zu lachen gibt ... is ja eh so selten.

 

@German Du wirst es jetzt nicht glauben .... den funktionalen Gedanken darüber hegte ich bereits ... hab ihn dann aber gerstichen

                .... und eher als Eye Catcher interpretiert.

Link to comment
Share on other sites

vor 11 Minuten schrieb German:

eine oxidbasierte Beschichtung zur Reduktion des Abriebs und zur Schmierung,

 

schwarzes Teflon oder Moly sind da eher wahrscheinlich.

 

wirklich (chemisch!) "oxidbasiert" wäre in aller Regel (chemisch) ein Widerspruch zu "Reduktion des Abriebs und zur Schmierung".

 

 

"Lubalox"? oder das Zeug von Lee "LiquiAlox" oder so, sind keine Oxide! Aluminiumoxid, sprich Korund ist eines der härtesten Materialien, kommt knapp nach Diamant. Wer damit "schmiert", dem kann keiner mehr helfen.

Aluminiumoxid ist aber amphoter, d.h. es löst sich in Säuren und Basen. Diese Hydrolysate dagegen können schön schmierig sein. Das ist dann aber (chemisch) kein Oxid mehr.

Link to comment
Share on other sites

Jo.

 

http://www.winchester.com/learning-center/faqs/Ammunition/Pages/ammunition-question091.aspx

 

http://www.winchester.com/learning-center/faqs/Ammunition/Pages/ammunition-question090.aspx

 

http://www.winchester.com/learning-center/faqs/Ammunition/Pages/ammunition-question095.aspx

 

vor 25 Minuten schrieb alzi:

schwarzes Teflon oder Moly sind da eher wahrscheinlich.

 

Gut, dann wird's der Hersteller vermutlich nicht so gut wissen, denn der verglich das auf Rückfrage mit dem Winchester Lubalox. Oder zumindest der Behördenvertriebsmitarbeiter, den ich gefragt habe, hat keine Ahnung davon. Kann ja auch sein.

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.