Jump to content
Wegen Wartungsarbeiten wird das Forum am 5.10.22 gegen 15:00 Uhr für ca. 1 Stunde abgeschaltet. Wir bitten um Euer Verständnis ×
IGNORED

Jochen Schweizer - Präzisions-Schießtraining


Computerfritze
 Share

Recommended Posts

Heute in Philippsburg habe ich zufällig erfahren dass Jochen Schweizer auch 300 m Schießen anbietet:

https://www.jochen-schweizer.de/geschenk/schiesstraining,default,pd.html#moreInformation

Ich finde es gut unseren Schießsport auch über diesen Weg populärer zu machen und gleichzeitig positiv darzustellen.

Vielleicht bleibt der ein oder andere Teilnehmer ja dabei und sucht sich einen Verein.

Link to comment
Share on other sites

vor 6 Minuten schrieb Computerfritze:

Versuch es doch auch mal mit Text.

Nur Mut.

Es wird Dich schon keiner auslachen ;) 

 

 

Ein Bild sagt mehr als 1000 Worte... Zumal sie noch animiert sind und ihrer gleich drei

 

 

Edited by Paddy85
Link to comment
Share on other sites

vor 22 Stunden schrieb djjue1:

Ich hab ne Schublade voll mit Jochen-Schweizer-Gutscheinen. Der lacht sich scheckig weil der Großteil der bezahlten Gutscheine eh nie eingelöst werden.

Und wieso löst du sie nicht ein oder verkaufst sie etwas günstiger weiter?

Link to comment
Share on other sites

Am 29.10.2016 um 19:32 schrieb djjue1:

Ich hab ne Schublade voll mit Jochen-Schweizer-Gutscheinen. Der lacht sich scheckig weil der Großteil der bezahlten Gutscheine eh nie eingelöst werden.

Wenn Du einen Gutschein für den Mig 29 Flug hast und ihn nicht brauchst würde ich 500 Eur dafür bezahlen

Mig29

Link to comment
Share on other sites

Am 30.10.2016 um 00:19 schrieb BigMamma:

Hmm, und wir machen das alles für lau mit unseren Anfängern... für 180,- Dübel gibts ne Menge Miurmeln... 

 

Hmm, der Gedanke kam mir bei dem Thema auch.

 

Aber man muss nicht hadern... Wenn Fa. J.S. das im Angebots-"Portfolio" hat - um so besser.

Nicht jede(r) findet unkompliziert den Weg zu einem Schützenverein oder jagdlichen Schießen.

Link to comment
Share on other sites

vor 2 Stunden schrieb karlyman:

Wenn Fa. J.S. das im Angebots-"Portfolio" hat - um so besser.

 

Von mir aus, soll er doch, wer eben nur mal knallern will, der soll doch dorthin gehen und blechen... denn so Eintagsfliegen brauchen und wollen wir eigentlich nicht... und wenn, dann machen wir eben in Zukunft auch solche Preise dafür^^

Link to comment
Share on other sites

Ist doch super was da angeboten wird, egal was es kostet. Wer sich dafür interessiert wird sich weiter informieren und erfreut feststellen: das ist gar nicht so kompliziert, böse oder unmöglich oder gar teuer.

Und hoffentlich findet der Interessent gewisse Foren nicht als erstes, bei vielen wird nämlich jede gute Sache zerredet und an allem ein Haar gefunden.

Link to comment
Share on other sites

vor 16 Stunden schrieb BigMamma:

Kann schon sein... diesen Erstkontakt muss derjenige sich dann eben halt auch was kosten lassen... in Zukunft dann auch bei uns...^^

 

Wobei gerade das Kosten vielleicht Eingangshürden auch überwinden kann. Wenn die Ansage ist, Spaßschießen für XX€, dann ist das die gegenseitige Erwartung und gut ist. Wenn's einem offensichtlich Spaß macht, dann kann man ihn danach werben. Das ist, glaube ich, eine kleinere psychologische Hürde als ohne Kanone und Wissen, mithin als Bittsteller, am Schützenhaus anzuklopfen und darauf eingestellt zu sein, erstmal kritisch beäugt zu werden, ob man denn auch--in manchen Fälle Klischee, in manchen nicht--mit grünen Kutten herumlaufen würde, kein "U-Boot" (oder Panzerkreuzer oder was auch immer) sei, und worauf die Leute angeblich oder tatsächlich sonst noch bei der Mitgliederauswahl achten. Man sollte nicht gerade die Gemeinnützigkeit aufs Spiel setzen, aber manchmal ist Geld auch ein gutes soziales Gleitmittel.

 

Bei uns, wo man kein Mitglied irgendwo sein muß, um sich die Waffe zu kaufen, fangen wohl viele mit einem Sicherheitslehrgang (kommerziell oder informell von den Eltern usw.) an, kaufen sich eine Waffe, und üben auf dem Kommerzstand wo man kommen kann wann man will, ohne weitere Erwartungen. Diejenigen, die sich richtig begeistern, fangen dann mit Wettbewerben an, treten dazu dem jeweiligen Verband bei, und treten vielleicht auch einem Verein mit privatem Stand bei, wo man schneller und weiter schießen kann als auf dem kommerziellen Stand, dafür aber auch arbeiten und/oder zahlen muß.

Link to comment
Share on other sites

vor 15 Stunden schrieb Proud NRA Member:

ohne Kanone und Wissen, mithin als Bittsteller, am Schützenhaus anzuklopfen und darauf eingestellt zu sein, erstmal kritisch beäugt zu werden, ob man denn auch--in manchen Fälle Klischee, in manchen nicht--mit grünen Kutten herumlaufen würde,...

 

Den Schuh müssen wir uns nicht anziehen, insofern mag sein, aber nicht bei uns... fast jeder Erstkontakt bisher begann quasi mit einem Schießen (nichts anderem) für jedermann... wenn es gefallen hat und sie wieder kommen, bekommen sie irgendwann auch den Antrag in die Hand gedrückt... und dann auch die Augen geöffnet, was auf sie zukommt, bis sie die erste eigene Kanone in der Hand halten werden... ^^ Wer dann wieder kommt, der meint es Ernst... meist.

Link to comment
Share on other sites

Hi,

 

mein in erster Post hier - und warum ausgerechnet hier?

 

Hab genau diesen Gutschein gekauft und neulich eingelöst. Meine Idee war einfach mal zu schießen und zu schauen ob mich das fasziniert. Hab auch GK Kurzwaffe gekauft und war der Meinung Kurzwaffe liegt mir mehr, der Kurs zeigte mir, dass dies anders ist. 100-300m sind für mich ideal.

 

Also überlege ich nun anzufangen und wie der ein oder andere schon schreibt ist die Hürde das "beim Verein anklopfen" - weil in meinem Bekanntenkreis keiner schießt. 

 

Mit mir waren ca. 20 andere "Neulinge" - und ich denke der ein oder andere wird mit einem Einstieg liebäugeln. Wobei ich meine, der Einstieg wird einem nich leichtgemacht...

Link to comment
Share on other sites

vor 4 Minuten schrieb Hawkeye2:

Mit mir waren ca. 20 andere "Neulinge" - und ich denke der ein oder andere wird mit einem Einstieg liebäugeln. Wobei ich meine, der Einstieg wird einem nich leichtgemacht...

Was ist schon "leicht"? Schwer ist der Einstieg nicht, aber etwas Zeit sollte man schon mitbringen. Aus welcher Gegend kommst Du? Mit der Info ist es etwas einfacher evlt. Tipps zu Vereinen zu geben.

Link to comment
Share on other sites

Einfach auf die Leute im Verein zu gehen, die beißen nicht, sie schießen nur :). Im Ernst, es gib nur wenige Schützen die dir ihre Waffe nicht in die Hand geben. Die meisten lassen dich auch Probeschießen. Ich zum Beispiel, wenn ich Trainingsmuntion habe. Bei 4 -5 Schuss auch kostenfrei. Ich möchte die Leute für den Sport begeistern, das ist es mir wert.

Wenn du aus Sachsen Anhalt bist, komm mal zu uns. Ort per PN bei Interesse.

 

Gruß

SJ

Link to comment
Share on other sites

vor 3 Minuten schrieb speedjunky:

Einfach auf die Leute im Verein zu gehen, die beißen nicht, sie schießen nur

Du weißt doch wie das ist. In manchen Vereinen sind Neulinge die sich für GK interessieren nicht willkomen. Man will einfach keine Laus im Pelz und lieber verzichtet man auf Neumitglieder.

Aufnahmestop ist auch kein unbekanntes Problem.

Link to comment
Share on other sites

vor 29 Minuten schrieb Hawkeye2:

Hab genau diesen Gutschein gekauft und neulich eingelöst.

Ich bin neugierig. Wo hat dieses Event denn stattgefunden. War es der Stand und das Gewehr, welche auf den Bildern zu sehen sind?

vor 29 Minuten schrieb Hawkeye2:

Mit mir waren ca. 20 andere "Neulinge"

Im Ernst, 20 Leute die sich am Stand drängeln und daruf warten mit einem Gewehr schießen zu dürfen?

Wie lange dauert das bei 20 Leuten und je 30 Schuss zzgl. Unterweisung?

Auf welche Entfernung wurde geschossen?

Wurde die Waffe auf die jeweilige Entfernung eingestellt? Wenn ja von wem?

Edited by Guest
Link to comment
Share on other sites

vor 19 Minuten schrieb Bautz:

Man will einfach keine Laus im Pelz und lieber verzichtet man auf Neumitglieder.

Deshalb auf die Leute zugehen, offen und ehrlich. Am besten ist es natürlich, wenn man schon jemanden kennt. 

 

"Läuse" erkennt mann ziemlich schnell im Gespräch. Man merkt, ob jemand ernsthaft das Schießen als Sport betreiben möchte oder nur eine Knarre im Haus haben möchte. Hatten wir auch schon. Gezielte Nachfragen helfen diese Leute zu erkennen. 

Edited by speedjunky
Ergänzung
Link to comment
Share on other sites

Das Schießen mit dem Präzisionsgewehr kannst du in zwei Locations buchen, meins war in Philippsburg.

 

Für die 20 Leute gab es 3 Gewehre, jeder 2 Schuss, dann Wechseln. 300m, eingestellt vom Veranstalter. Es ging nicht drum, die zehn zu halten - sondern die Schüsse erstmal nah zusammen zu bekommen. D.h. erstmal schießen, dann Einweisung in Atmung und Abzug, Haltung usw. 

 

Ich wohne in Mannheim und habe mich auch schon online über die einzelnen Vereine im Umfeld informiert. Ich suche eine 100m Bahn, eine 25m Bahn und idealerweise BDS Mitgliedschaft. 

Lange Trainingszeiten auch, da ich spät arbeite, somit käme für mich am ehesten Sandhofen in Frage, oder wie seht ihr das hier?

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.