Jump to content
IGNORED

Erfahrungen mit HK SFP9?


Guest
 Share

Recommended Posts

Hallo zusammen,

hat jemand von Euch schon Erfahrungen mit der neuen HK SFP9 ( in den USA VP9 ) gemacht und ist diese geeignet für das IPSC?

Ich bin Anfänger und wollt mir diese Waffe zulegen aber mein Trainer empfieht eigentlich die Sig Sauer X Five. Da ist aber der Einstiegspreis doppelt so hoch wie bei der HK und allein die Magazine liegen bei 120,- € pro Stück.

Bin gespannt was Ihr dazu meint.

Link to comment
Share on other sites

Ich bin Anfänger und wollt mir diese Waffe zulegen aber mein Trainer empfieht eigentlich die Sig Sauer X Five. Da ist aber der Einstiegspreis doppelt so hoch wie bei der HK und allein die Magazine liegen bei 120,- € pro Stück.

Frag deinen Trainer mal nach der SigSauer P226 LDC Sport. Die Waffe sollte zum einen geeignet sein und zum anderen auch bezahlbar bleiben.

In der "Liga" der neuen (und daher eher noch wenig getesteten) SFP9 liegt noch die Walther PPQ die auch einen ähnlichen Abzug/Reset/etc. hat.

Günstig, vor allem günstige Magazine, wäre als Alternative noch die Glock, allerdings ist der Abzug komplett anders und liegt mir z.B. nur bedingt.

Link to comment
Share on other sites

da es noch keine gibt, wirds eng mit erfahrungen.........

Hallo CZM52,

da sie schon seit Januar auf dem D-Markt angeboten ist, dachte ich ein schneller Käufer hätte schon zugeschlagen ;-)

Gruß

Link to comment
Share on other sites

Frag deinen Trainer mal nach der SigSauer P226 LDC Sport. Die Waffe sollte zum einen geeignet sein und zum anderen auch bezahlbar bleiben.

In der "Liga" der neuen (und daher eher noch wenig getesteten) SFP9 liegt noch die Walther PPQ die auch einen ähnlichen Abzug/Reset/etc. hat.

Günstig, vor allem günstige Magazine, wäre als Alternative noch die Glock, allerdings ist der Abzug komplett anders und liegt mir z.B. nur bedingt.

Hallo HBM,

der Trainer ist ein SigSauer-Fan. Wollte nur mal nach Alternativen scheuen. Hab die P226 und die X Five letzten Montag geschossen - kein VErgleich zu der Glock.

Danke für den Hinweis!

Gruß

minnigoggo

Link to comment
Share on other sites

der Trainer ist ein SigSauer-Fan. Wollte nur mal nach Alternativen scheuen. Hab die P226 und die X Five letzten Montag geschossen - kein VErgleich zu der Glock.

Wobei Du die Glock und deren Abzug nicht unterschätzen darfst. Gerade am Anfang ist ein zu "kurzer" Abzug / Reset der Entwicklung beim Schießen nicht unbedingt förderlich. Auf kurze Entfernungen bemerkt man den Abzugsfehler (so denn einer vorhanden ist) bei einer Glock sehr viel besser als bei den anderen von Dir genannten Waffen. Selbst schieße ich mit der Glock, auch auf 25 Meter, immer mal wieder um zu prüfen, ob sich nicht doch wieder ein paar Fehler "eingeschlichen" haben. Alternativ geht zur "Abzugskontrolle" auch mal eine Trainingseinheit mit der LuPi meiner Tochter, aber das macht mir nicht so viel Spaß, daher eher selten.

Link to comment
Share on other sites

Auch bei mir stand Ende letzten Jahres der Erwerb einer neuen Pistole an.

Die Verfügbarkeit einer VP99 lag in weiter Ferne uns so sollte es eigentlich eine G 17 werden.

Und dann passierte es. Beim Händler konnte ich eine P226 LDC befingern. Das Gewicht, die Handlage, der Abzug....für mich stimmig.

Auch der Preis war noch so gerade im Rahmen. Ich spürte, dass dies meine Waffe werden sollte. Und ich habe es nicht bereut!

Link to comment
Share on other sites

WO??

Selbst HK kann keine Info zur Lieferung nennen

Auch Frankonia bietet sie an.

Auch bei mir stand Ende letzten Jahres der Erwerb einer neuen Pistole an.

Die Verfügbarkeit einer VP99 lag in weiter Ferne uns so sollte es eigentlich eine G 17 werden.

Und dann passierte es. Beim Händler konnte ich eine P226 LDC befingern. Das Gewicht, die Handlage, der Abzug....für mich stimmig.

Auch der Preis war noch so gerade im Rahmen. Ich spürte, dass dies meine Waffe werden sollte. Und ich habe es nicht bereut!

Also nach den ersten Tests von Glock, und der Sig P226 und der X Five liegen mir derzeit die Sauer am besten. Werde nun auch noch mal die P10 und die CZ testen.

Link to comment
Share on other sites

Ich hatte die VP9 vor einigen Wochen mal kurz in der Hand. Macht erstmal einen recht wertigen Eindruck auf dem Niveau einer P30 und der voll vorgespannte Abzug ist wirklich interessant. Vergleichbar mit dem der PPQ. Liegt nicht so wunderbar tief in der Hand wie eine Glock.

Ich lehne mich mal aus dem Fenster und denke das sie trotz SA iirgendann in der IPSC Production Liste auftaucht.

Link to comment
Share on other sites

Hallo zusammen,

ich Danke allen für Ihre Tipps und Ratschläge. Nach weiteren Tests´s habe ich mich nun entschieden und bestellt.......Es wird eine SigSauer P226 X-Five Allround werden. Ich kam mit der am Besten klar und der Abzug ist ein Traum.

So für mich als Anfänger geht es nun richtig los mit üben üben üben. Und in einem haben die meisten von Euch Recht: IPSC macht süchtig, auch im Alter :D

Link to comment
Share on other sites

  • 1 year later...
Am 11.2.2015 um 12:18 schrieb minnigoggo:

Hallo zusammen,

ich Danke allen für Ihre Tipps und Ratschläge. Nach weiteren Tests´s habe ich mich nun entschieden und bestellt.......Es wird eine SigSauer P226 X-Five Allround werden. Ich kam mit der am Besten klar und der Abzug ist ein Traum.

So für mich als Anfänger geht es nun richtig los mit üben üben üben. Und in einem haben die meisten von Euch Recht: IPSC macht süchtig, auch im Alter :D

 

Hallo!

 

Magazine musst du im übrigen nicht für über 100 Euro von SigSauer kaufen. Die von MecGar bekommst du für ca. 35-40 Euro und sind absolut identisch mit den originalen Magazinen, die werden nämlich ebenfalls von MecGar hergestellt... :-)

 

 

Link to comment
Share on other sites

@P22

Bisher keinerlei Störungen bei der SFP9 gehabt. Kollege der sie noch etwas länger schießt auch noch keine einzige. Auch verschiedene Mun Sorten werden problemlos gefressen.

Die Kimme ist auch nicht komplett fest, lässt sich schon verstellen (horizontal). Hab meine leicht nach rechts versetzt, da auch nach längerem Herumprobieren mit der Griffhaltung etc die Treffer etwas links lagen.

Jetzt kein Problem mehr. auch für 25m Präzi ausreichende Ergebnisse. (zumindest alles in Schwarz, is aber auch nicht meine Disziplin)

 

Fürs IPSC gefällt mir besonders der immer gleiche Abzug, war mit einer der Gründe für die Anschaffung. Neben den üblichen Verdächtigen wie guter Ergonomie und natürlich "schickes Aussehen" ;D

Link to comment
Share on other sites

vor 1 Stunde schrieb Icerise:

Hab meine leicht nach rechts versetzt, da auch nach längerem Herumprobieren mit der Griffhaltung etc die Treffer etwas links lagen.

 

Das war bei mir am Anfang genau so.
Bis ich mir eine andere Griffhaltung (Beide Daumen nach vorne übereinander) angewöhnt hatte.
Auf der Werksanschusscheibe lagen ja auch alle Treffer mitten in der 10.

Da du die Kimme verstellt hast, hast du damit nicht deinen Abzugsfehler korrigiert.
Dein Abzugsfehler brennt sich damit ordentlich ins Hirn.
Wenn du nicht umsteuerst und das eigentliche Problem löst, wird es immer schwerer das wieder beseitigt zu bekommen.

Link to comment
Share on other sites

@Olga von der Wolga das ist korrekt. Allerdings hab ich wie gesagt schon andere Griffhaltungen getestet. Die Daumen übereinander zb ist bei mir schon Standard. Und dieses Problem habe ich auch nur bei der sfp. Mit anderen Waffen (P8, FS92) besteht das Problem nicht. 

Wenn ich also bei meiner "üblichen" Griffhaltungen bleiben kann, die damit auch auf verschiedene Waffen einsetzbar ist. Dann seh ich das verstellen der SFP kimme als notwendiges Übel. 

 

Für bessere Vorschläge bin ich aber offen. Ideen? 

 

@P 22 siehe anderer Threat. BHI CQC SERPA 

 

Edited by Icerise
Link to comment
Share on other sites

  • 8 months later...
vor 3 Stunden schrieb z-legend:

Gibt es nun Erfahrungsberichte zur SFP9 von Leuten hier?

 

Schießt sie präzisier wie die Glock17?

Schieße sehr oft Glock 17, sehr oft Walther PPQ (vergleichbar mit der SFP9) und gelegentlich (da ich selbst mich für eine PPQ und nicht für eine SFP9 entschieden habe) auch mal die SFP9 (ca. alle 1-2 Monate 50-100 Schuss) und die Präzision der drei Waffen ist vergleichbar. Die Abzüge der PPQ und der SFP9 sind ebenfalls vergleichbar (vor allem der Resetweg ist praktisch identisch). Der Abzug der Glock 17 ist, gerade für Schützen mit wenig Erfahrung, gewöhnungsbedürftig, wobei hier bei dynamischen Disziplinen eher der längere Resetweg und nicht das Abzugsgewicht bzw. die Abzugs-Charakteristik das "Problem" darstellt. Bei Präzisionsdisiziplinen sind alle drei Waffen, vor allem wegen der fehlenden Visierlänge bzw. der doch recht "groben" Visierungen nicht optimal geeignet, wobei mir die Glock aufgrund Ihres Abzugs, wie gesagt, vor allem für noch nicht so geübte Schützen, am wenigsten geeignet erscheint.

 

PS: Wenn Du über einen Kauf der SFP9 nachdenkst, dann wirst Du über "selbst probieren" nicht rum kommen, oder geht es Dir um Munitionsfühligkeit (bei Kurzwaffen in diesem Segment eher weniger wichtig), Störungsanfälligkeit, Erweiterbarkeit, etc.?

Edited by HBM
Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.