Jump to content
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble
Sign in to follow this  
1913

Deutschlands Sicherheit wird besser..... NWR nutzt Polizei und anderen.

Recommended Posts

Der Bericht des BKA hat es erkannt

Unter anderem das der Einsatz von Waffeneinsatz bei Straftaten rückgängig ist.

Das ist schon sehr gut!!

Fast 70% der verwendeten Waffen waren keine wirklichen Waffen sonder Gas- Alarm- oder Lufdruckwaffen.

Die anderen 30% waren erlaubnispflichtige Waffen.

Von diesen 30 % wiederum waren 4 % Waffen im legalen Besitz.

Mir ist es jetzt zu viel nachzurechnen wie viel diese 3 % eigentlich vom gesamten "Waffeneinsatz" sind :king:

Jetzt stellt das BKA fest, daß durch die jetzt zentral erfassten ( legalen) Waffen im NWR, der große Vorteil gegeben ist, daß Polizei und andere (?) Sicherheitsbehörden dort vor einem Einsatz nachsehen können ob dort Waffen zu erwarten sind :rotfl2::rotfl2:

Da so gut wie nie eine legale Waffe zum Einsatz kommt.

http://www.dsb.de/media/PDF/Recht/Waffenrecht/Aktuelles/2014--02/Waffenkriminalitaet_Bundeslagebild_2012.pdfWer ist eigentlich da so blöd? :king:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wer ist eigentlich da so blöd?

Blöd sind höchstens diejenigen, die die offiziellen Märchengeschichten zur Begründung gesetzlicher Maßnahmen gegen Waffenbesitz tatsächlich glauben. Die Diskussion über die "Angemessenheit" von Verboten wegen einem Prozent hin oder her in der Statistik ist ein reines Ablenkungsmanöver.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest

1,2% legal erworbene erlaubnispflichtige Waffen bei Straftaten die mit "Waffen" (erlaubnispflichtige & nicht erlaubnispflichtige) begangen wurden.


20% nicht-deutsche Tatverdächtige. Spiegelt das den Anteil der nicht-deutschen in der Bevölkerung wider, oder sind die nicht-deutschen überrepräsentiert?


Knapp 5.200 Schüsse auf Personen oder Sachen. Wie viele davon waren in den Medien? Das macht immerhin 14 pro Kalendertag!


Aha, das erklärt einiges:

"Die Sachbeschädigungen (z. B. Schießen auf Verkehrszeichen) bilden mit (...) 1.523 Fällen (30%) den größten Anteil an den Straftaten unter Verwendung von Schusswaffen."
Edited by BlahBlah

Share this post


Link to post
Share on other sites

wenn man jetzt noch die legalen Waffen bei den zugereisten zählt, wird wohl eine 0 bei den legalen stehen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest

Der Prozentanteil sollte etwa den Tatsachen entsprechen. Regional kann er höher oder niedriger sein. Nicht unterschieden ist der MiGraHiGru bei deutschen Saatsangehörigen. Das ganze taugt allenfalls als weiteres Ablenkungsmanöver.

http://de.statista.com/statistik/daten/studie/1236/umfrage/migrationshintergrund-der-bevoelkerung-in-deutschland/

Im EIngangsbeitrag ist eine statistische Fehlauswertung zu beachten. DIe Prozentangaben entsprechen den am Tatort sichergestellten Waffen und nicht dem Gesamtanteil der tatbeteiligten Waffen. Bei Schießen auf Verkehrsschildern lässt sich bspw. nicht feststellen, ob das mit illegal oder legal besessenen geschah.

Ich persönlich würde aus den Aussagen der Vorjahre aber eine ganz ähnliche Verteilung vermuten.

Insgesamt ist die Thematik Schusswaffen bezüglich öffentliche Sicherheit überbewertet. Zum jetzigen Sachstand ist das eine absolut vernachlässigbare Größe (legal und illegal). Einzig aufsehenerregende Einzelfälle bilden eine Ausnahme. Änderungen im Waffenrecht ändern daran jedoch nichts.

Edited by Jagdsport

Share this post


Link to post
Share on other sites

@Senne hat schon recht. An die illegalen Waffen kommt niemand von Staat Seite ran, trotz aller Bemühungen. Na gut, mit "normaler" Polizeiarbeit und viel Mühe. Aber die legalen Waffen lassen sich quasi mit einem Federstrich kontrollieren. Der Quip von wegen "Gun Control is not about Guns, its about Control" trifft die Sache ziemlich genau.

Das NWR ist Teil eines Überwachungsapparats, der mit EDV personenbezogene Daten verknüpft. Damit erhält eine unredliche Regierung ein schlüsselfertiges Unterdrückungsinstrument. Die vorgeschobene Begründungen waren:

- Umsetzung einer EU-weiten Regelung

- Schutz der Polizei wenigstens vor "legalen" Waffen

- Komfortablere Klärung von Schusswaffenzuordnung

Genutzt hat es der IT-Firma, den Stabsstellen in den Innenministerien und der Presse. Geschadet hat es den Waffenbehörden (Überlast) und den Staatshaushalten somit letztlich den Steuerzahlern. Für solch einen Fliegenschiss von Sicherheitsgewinn mit dem Potential zur Unterdrückung soviel Geld zum Fenster hinauszuwerfen muss jeden nettozahlenden Bürger eigentlich zum Kochen bringen. Diese Spezies ist aber eine demokratische Minderheit. Und überproportional vom NWR erfasst. Oops, ich brauch' wohl meinen Alu-Hut...

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest

Ich weiß bis heute nicht, was das NWR für ein Plus an Eigensicherung für Polizisten bringt. Wenn keine Eintrag ist, machen die keine Eigensicherung oder wie soll ich mir das vorstellen?

Eine sehr naive Aussage.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Eine sehr naive Aussage.

Jein. Naiv ist eher derjenige, der's glaubt. Ich hab' das immer schon so verstanden: Wenn keine Eintragung: "Normale Eigensicherung" Wenn Eintragung: SEK...

Damit hat man einen Vorwand für den Einsatz der teuren und übertrainierten, gelangweilten Spezialeinheiten. Nebeneffekt: Der Bürger merkt so richtig, wie wichtig dem Staat die Sicherheit ist. Ist ja auch ein Supergrundrecht.

Bitte färbt grün ein, was Ihr meint, ich such meinen Alu-Hut.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest

Was hat das für Auswirkungen bei einer KfZ Kontrolle? Lageunterbrechung bis das SEK kommt?

Share this post


Link to post
Share on other sites
...

...

...

uuhhh... schon wieder ein Stammtisch-Insider :cool3: . Einer der sich beeestens auskennt! Leute, der war mit dabei, als das NWR gebaut wurde! Vielleicht kommt er ja sogar aus dem BMI :ninja:

Edited by Tauri

Share this post


Link to post
Share on other sites

alles für die Sicherheit

wenn das in der Zeitung stehen würde, so mancher würde so gar den begreifen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

uuhhh... schon wieder ein Stammtisch-Insider :cool3: . Einer der sich beeestens auskennt! Leute, der war mit dabei, als das NWR gebaut wurde! Vielleicht kommt er ja sogar aus dem BMI :ninja:

Dir ist doch bekannt, dass die Daten im NRW massenweise Schrott sind.

Die vier Verbandsklagen hat man Euch ja u.a. mit verfassungsrechtlichen Bedenken als Begründung um die Ohren gehauen.

Für ein Urteil in erster Instanz ist diese Deutlichkeit äußerst ungewöhnlich und ein Indiz für erhebliches mangelndem demokratisch rechtsstaalichem Vderhalten der Beamten des BVA vom Präsidenten abwärts.

Weitere Klagen gegen das BVA sind ja anhängig.

Edited by archangel

Share this post


Link to post
Share on other sites

is ja lustig! Mein Beitrag wurde kommentarlos gelöscht aber als Zitat ist er doch noch da - cool :yess: Gegen welche Forenregel habe ich denn nun verstoßen :confused:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das NWR ist ein voller Erfolg!

Das Ziel wurde erreicht.

Das Ziel war allerdings nicht mehr Sicherheit sondern ein Stück mehr Kontrolle und Überwachung über das Volk zu bringen. Und dem einen oder anderen die Taschen mit Geld zu füllen.

Die dafür verantwortlichen Politiker sind also absolut kompetent.

Menschenfeindliche Arsc... Personen aber total kompetent.

Dieser Beitrag ist frei von jeglicher Ironie!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Gestern wurde ich, dank NWR, mal wieder unverrichteter Dinge nach Hause geschickt. Das NWR bzw. die Software dazu bekommt unregelmäßig aber häufig Updates. Diese werden auch der Behörde nicht angekündigt, die Software ist dann aber den ganzen Tag gesperrt, auch wenn das Update schon durch ist.

Ich habe seit dem NWR vier Waffen eintragen lassen. Zweimal musste ich wegen Update wieder kommen.

Das grenzt schon an Sabotage...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das NWR ist ein voller Erfolg!

Das Ziel wurde erreicht.

Das Ziel war allerdings nicht mehr Sicherheit sondern ein Stück mehr Kontrolle und Überwachung über das Volk zu bringen.

Das Ziel war, politisch gesehen, wohl vorrrangig, zu zeigen "wir tun was" (auf dem Gebiet).

Egal was, irgendwas eben....

Share this post


Link to post
Share on other sites

Gestern wurde ich, dank NWR, mal wieder unverrichteter Dinge nach Hause geschickt. Das NWR bzw. die Software dazu bekommt unregelmäßig aber häufig Updates. ...

auch das ist schon wieder eine unqualifizierte Aussage. Wahrscheinlich erhielt deine Behörde ein Softwareupdate. Das liegt dann aber an deiner Behörde und nicht am NWR. Diesen Unterschied kapieren noch nicht mal alle Sachbearbeiter - geschweige denn Stammtisch-Schwafler. Das NWR war jedenfalls nicht gesperrt, sonst hätte ich keine Waffe eintragen lassen können

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wisst ihr eigentlich wie man seit Jahren in deutschen Behörden mit politisch motivierten Änderungen / Neuerungen verfährt?

Als Beispiel das NWR:

"Das NWR ist eine Erfolgsgeschichte!!!" Ja aber.......xxx "Das NWR ist eine Erfolgsgeschichte!!! Punkt!!!"

Und so wird mit vielen Themen umgegangen, die politisch durchgesetzt werden sollen. Kritik wird massiv abgewiegelt und in keinster Weise zugelassen. Mitarbeiter, die es trotzdem wagen zu kritisieren werden kaltgestellt, bzw. "entsorgt". Erst wenn Jahre später Gras über die Sache gewachsen ist, wird still und leise eine Reform durchgeführt, die die begangenen Fehlentscheidungen zumindest im Groben wieder gerade rückt.

Share this post


Link to post
Share on other sites

geschweige denn Stammtisch-Schwafler.

Ändert Deine Anmache jetzt irgendetwas an den von @Fyodor geschilderten Fakten ? Er hat 4x Kontakt zur Behörde gesucht. Bei zwei dieser Gelegenheiten konnte sein Anliegen nicht (sofort, am selben Tag) bearbeitet werden. Der ihm genannte Grund war: "Software-Probleme/Updates, NWR gesperrt".

Kann ja sein, daß es am lokalen Bediener liegt und nicht am im Hintergrund arbeitenden System. Der Netto-Effekt für den Bürger ist aber: "Wegen dem NWR klappt's nur schlecht und langsamer als vorher." Ich lehn' mich mal zurück und warte darauf, daß Du mir als eingeweihter wissender Sachverständiger diesen subjektiven Eindruck ausredest. Wahrscheinlich liegt es an mir. Oder: Du schwingst wie üblich plan- und hilflos die Keule gegen jeden, der sich kritisch gegenüber diesem System äußert.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Natürlich liegt das Problem am Frontend, bzw. der jeweiligen Terminal-Software der Behörde. Das NWR selbst erhält kein Update.

Ohne NWR gäbe es aber diese Software nicht, die ständig Updates braucht, und man hätte mir einfach den Stempel aufs Papier gedrück, bezahlen, tschüß, fertig. So war es zumindest vor Einführung des NWR.

Es ist völlig egal ob die eigentliche Datenbank des NWR oder das Frontend die Ausfälle verursacht. Ohne NWR keine Probleme mit dem Frontend. Punkt.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das Problem dürfte wohl eher daran liegen, dass die Daten in über 500 Behörden in der unterschiedlichsten Form und Menge herumliegen und nun plötzlich vereinheitlicht werden sollen.

Wer jemals mit elektrischer Datenverarbeitung zu tun hatte, weiß, was das bedeutet.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Auch wenn mich fast nichts mehr überrascht, es würde mich sehr überraschen wenn jemand so blöd ist und mit einer legal bessenenen

Waffe auf Schilder schießt.


.... DIe Prozentangaben entsprechen den am Tatort sichergestellten Waffen und nicht dem Gesamtanteil der tatbeteiligten Waffen. Bei Schießen auf Verkehrsschildern lässt sich bspw. nicht feststellen, ob das mit illegal oder legal besessenen geschah....

Share this post


Link to post
Share on other sites

Auch wenn es Dich überrascht, es gibt auch blöde LWB. Nur darf man das hier nicht äussern. Alle super, alles geschmeidig. Holt eigentlich irgendwann wer das Schwein?

Edited by scynet

Share this post


Link to post
Share on other sites
.... DIe Prozentangaben entsprechen den am Tatort sichergestellten Waffen und nicht dem Gesamtanteil der tatbeteiligten Waffen. Bei Schießen auf Verkehrsschildern lässt sich bspw. nicht feststellen, ob das mit illegal oder legal besessenen geschah....

Wobei das nicht unbedingt immer erlaubnispflichtige Waffen sein muessen. Eine ordentliche Zwille kommt mit den richtigen Kugeln auch durch ein Strassenschild Was viel interessanter ist: warum wird denn auf Strassenschilder geschossen?

Naja, vielleicht weil sie dem durchschnittlichen Buerger eher wie der Gesslerhut vorkommen?

Der einzige Gewinn, den man bei einem Waffenregister sieht, ist schon einmal in New Orleans aufgezeigt worden. Dort wurden nach einer Katastrophe einfach die registrierten Waffenbesitzer besucht und entwaffnet - nicht das man das NWR auch so nutzen wollte!

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest

Das sind doch Phantasien die nicht eines NWR bedürfen.

Die Stadt Dortmund soll warum auch immer "entwaffnet" werden.

Der IM NRW teilt das dem PP der Stadt Dortmund mit und dann geht man in die Waffenstelle und holt sich einen Computerauszug aus dem schon immer bestehen Computersystem seit dessen Einführung.

Notfalls geht man in den Aktenraum und holt sich die Akten.

Aus denen gehen dann die Waffenbesitzer hervor, verteilt diese Afressen auf die Streifenwagen und die fahren los und holen die Knarren ab.

Das NWR macht die Aktion vielleicht schneller aber keinesfalls war sie ohne NWR nicht möglich, wenn es denn sein soll.

Immer schön ruhig bleiben mit den Pferden und ja ich weiss man muss immer aufpassen und und und

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.