Jump to content
IGNORED

Film "Der Schakal1997"mit Bruce Willis gezeigte Waffe Real oder Unsinn?


rüdiger400
 Share

Recommended Posts

Hallo,würde gern mal von Euch wissen was ihr von der im Film der Schakal mit Bruce Willis gezeigten Waffe haltet für die dieser spleenige Dicke (der machte zu Willis arrrh, der schoss ihm danach einen Arm ab)) eine Lafette baute real möglich wäre oder das ganze Unsinn ist.Habe ich richtig gesehen das darauf war kein ZF sondern ein Telezoom Objektiv von Canon???Und dann die Steuerung über einen Laptop? Von wann war der Film 1997 das ging doch da bestimmt noch gar nicht?

Edited by rüdiger400
Link to comment
Share on other sites

Von wann war der Film 1997 das ging doch da bestimmt noch gar nicht?

Gude....

Wieso nicht? Du glaubst gar nicht was man mit entsprechend viel Geld und Know-How so alles erreichen kann....

....erinnere dich mal an 1991, da hast du einen Cyborg aus flüssigen Metall durch Gitterstäbe laufen sehen (Terminator 2)! Wenn Computer bzw. der Mensch damals zu so einer derart graphischen Leistung fähig war, warum nicht auch zu der Kanone aus The Jackal?!

Gruß

Turrican

Edited by Turrican
Link to comment
Share on other sites

Gude....

Wieso nicht? Du glaubst gar nicht was man mit entsprechend viel Geld und Know-How so alles erreichen kann....

Gruß

Turrican

Nur ein Teleobjektiv auf einer Maschinenkanone dürfte nicht sonderlich Schussfest sein im Film fiel das Teil ja auch

mal fast ab und dann um einen tödlichen Schuss abzugeben eine Maschinenkanone mit solchen Kaliber?

Da wär es doch realistischer und sicher auch einfacher gewesen mit einem schwer gepanzerten Fahrzeug+schweres

MG das sich durch die Menschenmengen bis zur Präsidentengattin den Weg "bahnt" wesentlich erfolgreicher zu operieren.

Link to comment
Share on other sites

Nur ein Teleobjektiv auf einer Maschinenkanone dürfte nicht sonderlich Schussfest sein im Film fiel das Teil ja auch

mal fast ab und dann um einen tödlichen Schuss abzugeben eine Maschinenkanone mit solchen Kaliber?

Da wär es doch realistischer und sicher auch einfacher gewesen mit einem schwer gepanzerten Fahrzeug+schweres

MG das sich durch die Menschenmengen bis zur Präsidentengattin den Weg "bahnt" wesentlich erfolgreicher zu operieren.

Gude....

wer in Hollywood fragt nach Realismus?! :rolleyes: Hauptsache die Story ist interessant und technisch gesehen wäre es spielend möglich gewesen, von der gezeigten Umsetzung mal abgesehen....

.... guck dir die Superkanone in Showtime! mal an.... ;)

Gruß

Turrican

Edited by Turrican
Link to comment
Share on other sites

...oder man schaut schaut sich die so über einen Monitor ferngesteuerten StGw 44 in Syrien an. Das ist nun wirklich kein Hexenwerk und gibt es schon seit jahrzehnten auch vollautomatisch ohne jeden Bediener. Talentierte Kinder basteln sich das für den Hof mit Paintballmarkierern.

Edited by Guest
Link to comment
Share on other sites

...oder man schaut schaut sich die so über einen Monitor ferngesteuerten StGw 44 in Syrien an. Das ist nun wirklich kein Hexenwerk.

Gude....

die Luftwaffe hatte in der He177 bereits ferngesteuerte Abwehrwaffen verbaut, das zumindest mal dazu....

Gruß

Turrican

Edited by Turrican
Link to comment
Share on other sites

Diese hier?

800px-TJKPvmock-3.jpg

Ja genau das ! Daneben der etwas eigensinnige Typ dem man auf dem ersten Blick nicht den Bau der Lafette zutraut.

Der verliert dann einen Arm als der Schakal alias Willis das Teil justieren will.

Es scheinen aber wohl unterschiedliche Versionen des Films zu existieren in dem einen Film (vermutlich geschnitten)

sieht man nicht richtig wie der arm abgeschossen wird und er letztendlich zerfetzt wird in dem anderen Film (ungeschnitten)

wird es gezeigt.

Link to comment
Share on other sites

Jo, da gebe ich dir recht!

Das Original mit Edward Fox ist Weltklassekino

Da kann das Remake nicht ranschmecken.

Was den Püsterer im Willys Film anbetrifft:

Wenn man eine FLW 200+ vor Augen hat, ist die Konstruktion Käse.

Aber ich würde nicht darauf wetten, dass die Rebellen oder wie auch immer

in Lybien oder Syrien noch kein 14.5er Vladimirov oder keine 23mm ZSU

in diese Richtung verbastelt haben.....

Ach das wär doch mal was.

So´n Workshop da unten, so ganz ohne KWKG-Keule, Sprengstoffgesetz

und Beschusspflicht. Basteln bis einem der Dreck um die Ohren fliegt.

Oswald

Link to comment
Share on other sites

Was den Püsterer im Willys Film anbetrifft:

Wenn man eine FLW 200+ vor Augen hat, ist die Konstruktion Käse.

Aber ich würde nicht darauf wetten, dass die Rebellen oder wie auch immer

in Lybien oder Syrien noch kein 14.5er Vladimirov oder keine 23mm ZSU

in diese Richtung verbastelt haben.....

Das Teil was der Bruce da verwendet ist ja auch ein M2 Browning. :dirol:

Link to comment
Share on other sites

Rauchmittelwerfer wenn es mal eng wird und sich das Trägerfahrzeug schnell verdünnisieren muss wenn zB unerwartet ein Rüsseltrecker auftaucht.

Wobei die Waffe des Gegenspielers (Richard Gere) auch nicht ohne ist (das scharfschützengewehr mit den Riesen ZF) was ist das für eine, mit der er den Van zum Schluss trifft und in die Luft jagt?

http://www.events.at/static/binaries/thn/619/922/8/img_380x280.jpg

Diese Szene und die wo sich Gere und die anderen aus dem Hubschrauber abseilen hingegen ist schon realistisch gemacht

insbesondere die hubschrauber Szene die Army und diverse Spezialeinheiten üben das wie hoch war das über dem Hochhaus

bestimmt 100m ? Die Rolle hat bestimmt ein echtes Mitglied einer Spezialeinheit übernommen denke ich mal.

Link to comment
Share on other sites

Wobei die Waffe des Gegenspielers (Richard Gere) auch nicht ohne ist (das scharfschützengewehr mit den Riesen ZF) was ist das für eine, mit der er den Van zum Schluss trifft und in die Luft jagt?

Wenn du dir die Mühe machst auf meinen Link zu klicken, wirst du herausfinden was es für eine Waffe ist...

Link to comment
Share on other sites

Kann mich zwar auch für Technik begeistern, aber bei sowas geht der "persönliche Kontakt" zur Waffe beim Schuß verloren,

wär also nix für Schützen.

Habe auch nicht vor, Terrorist zu werden, oder in den Krieg zu ziehen.

Erinnert auch an Selbstschußsystemen in diversen anderen Filmem.

Bei der schweren Waffe ist die Lafette das a & o, unheimlicher wären einmal die Optionen in Leichtsystemen (Flug-Drohnen,

Roboter) zu betrachten.

Wie klein könnte ein solches System für eine 4,6x30 o. 5,7x28 ausfallen usw..

Die Schakalwaffe müßte auch kreiselstabilisiert sein ?

freundl. Gruß

Link to comment
Share on other sites

...

Die Schakalwaffe müßte auch kreiselstabilisiert sein ?

...

Wieso, wurde doch aus einem stehende Fzg., also stationrä, abgefeuert...

Das Teil was der Bruce da verwendet ist ja auch ein M2 Browning. :dirol:

Keine Ahnung watt datt is, aber ne M2 isset nicht...

Wobei die Waffe des Gegenspielers (Richard Gere) auch nicht ohne ist (das scharfschützengewehr mit den Riesen ZF) was ist das für eine, mit der er den Van zum Schluss trifft und in die Luft jagt?

...

Irgendein semi-auto-only G3-Derivat, vermute mal PSG1.

Link to comment
Share on other sites

Keine Ahnung watt datt is, aber ne M2 isset nicht...

Das ist ein Browning M2HB, welches im Film eine polnische ZSU-33 (KPV) darstellen soll.

Irgendein semi-auto-only G3-Derivat, vermute mal PSG1.

Das ist ein HK91, welches im Film ein SR9 darstellen soll.

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.