Jump to content
IGNORED

Wartezeit Eintrag Wechsellauf


Reinhard Kelterbaum
 Share

Recommended Posts

Montag morgen in Mettmann:

Bürger: "Guten Morgen, ich möchte bitte einen Wechsellauf für eine Pistole in diese WBK eintragen lassen. Hier ist die Erwerbsanzeige und die WBK"

SB: "Ja, das machen wir. Lassen Sie die Sachen bitte hier. Sie wissen ja, wie lange das dauert?"

Bürger: "Nein, wie lange denn?"

SB: "Wir habe jetzt so viel zu tun wegen dem Nationalen Waffenregister. Da müssen Sie mit 8 bis 10 Wochen rechnen."

Bürger: "Und wenn ich in der Zeit zu einem Wettkampf fahre?"

SB: "Haben Sie sich eine Kopie gemacht?"

usw. usw. usw.

Link to comment
Share on other sites

Das mit der Kopie ist ein gefährlicher Tipp. Wer eine erlaubnispflichtige Waffe führt (auch wenn es ein erlaubnisfreier "Transport" ist), der muss die WBK im Original dabeihaben (§ 38 Nr. 1 Buchst. a WaffG). Verstöße sind bußgeldbewehrt (§ 53 Abs. 1 Nr. 20 WaffG) und können die Zuverlässigkeit gefährden. Wer eine Kopie dabei hat, dem kann vorsätzliches Nichtdabeihaben seiner WBK unterstellt werden.

Edited by 2nd_Amendment
Link to comment
Share on other sites

Ich war vorgestern auch auf dem Amt, um einen Voreintrag für eine KW zu beantragen. Bereits an der Türe hing ein Zettel, dass im Zuge der Umstellungen auf das nationale Waffenregister Anträge nur entgegengenommen und mit Verögerung bearbeitet werden könnten. Meine SB meinte dann, ich müsse meine WBK da lassen, sie könne mir aber eine Kopie anfertigen, mit der ich meine Waffen transportieren dürfe. Abgesehen davon, dass ich meine WBK noch nie auf Anhieb wieder mitnehmen konnte (auch wenn es nur ums Nachtragen ging), war das das erste Mal, dass sie mir eine Kopie angeboten hat. Ich vermute, das Problem tritt in letzter Zeit verstärkt wegen des Registers auf, sodass viele Leute aktuell mit Kopien herumlaufen dürften. Insofern habe ich da auch keine Bedenken, da das dann wohl auf den Ämtern allgemein bekannt ist.

Link to comment
Share on other sites

Ich habe letzten auch eine Waffe eintragen lassen. Das wurde zwar ohne Termin sofort erledigt, aber statt 3 Minuten wie früher dauert es nun eine Viertelstunde. Durch das NWR ist einiges an Papierkram dazugekommen (sollte das nicht zentralistisch digital abgelegt werden?), und da der Drucker nicht im Büro steht, und es strickte Zugangsregeln für PCs mit Zugang zum NWR gibt, mußte das Büro zwischendurch mehrfach verlassen und abgeschlossen werden.

Link to comment
Share on other sites

Habe letzte Woche eine Gelbe in Krefeld (ist ja nun nicht gerade am andere Ende der Republik) abgeholt. Zwischen Antrag und Ausstellung genau eine Woche (sie lag beim Abholen schon auf dem Tisch bereit). (Vor)Einträge erfolgen auch weiterhin sofort. Also alles supie.

Nur ein Checkkartenlesegerät könnten die sich mal anschaffen ;-)

Ein Kumpel, für den früher die Mettmanner zuständig waren, hat mir von dort noch ganz andere Horrorgeschichten erzählt. Die scheinen dort wohl sehr,… nun ja… eigen zu sein.

EDIT: Natürlich wie immer, wenn nichts ganz aussergewöhnliches Vorliegt, ohne Termin.

Wenn man dort Anruft, heißt es immer: "Kommen sie wärend der Sprechzeiten einfach vorbei".

Musste noch nie groß warten

Edited by Wodan
Link to comment
Share on other sites

Ich habe letzten auch eine Waffe eintragen lassen. Das wurde zwar ohne Termin sofort erledigt, aber statt 3 Minuten wie früher dauert es nun eine Viertelstunde. Durch das NWR ist einiges an Papierkram dazugekommen (sollte das nicht zentralistisch digital abgelegt werden?), und da der Drucker nicht im Büro steht, und es strickte Zugangsregeln für PCs mit Zugang zum NWR gibt, mußte das Büro zwischendurch mehrfach verlassen und abgeschlossen werden.

das NWR erfordert nicht ein Fitzelchen Papier. Das ist wohl bei deiner Behörde hausgemacht. Wie man sieht nimmt es deine Behörde auch mit dem Datenschutz sehr genau. Das wird hier doch immer gefordert.

Link to comment
Share on other sites

das NWR erfordert nicht ein Fitzelchen Papier. Das ist wohl bei deiner Behörde hausgemacht. Wie man sieht nimmt es deine Behörde auch mit dem Datenschutz sehr genau. Das wird hier doch immer gefordert.

Das NWR erfordert aber offenbar das eine oder andere Fitzelchen eingescanntes Papier.

Weiter: "und da der Drucker nicht im Büro steht"

Wer hat da eigentlich alles Zugang zum Drucker? :-)

Link to comment
Share on other sites

Wenn die Behörde es nicht schafft, das gleich zu erledigen, dann soll sie halt eine neue WBK ausstellen, und zusenden sobald sie fertig ist.

Naja, mit einem Dutzend WBKs herumzurennen mit je einem Eintrag ist jetzt auch nicht gerade das Gelbe vom Ei.

Link to comment
Share on other sites

es strickte Zugangsregeln für PCs mit Zugang zum NWR gibt, mußte das Büro zwischendurch mehrfach verlassen und abgeschlossen werden.
Wer hat da eigentlich alles Zugang zum Drucker? :-)

Moderne Technik gibt es durchaus her das man am PC ne Karte zieht, der Bildschirm ist dunkel, und mit genau dieser Karte zum Drucker geht um sich sein Papier zu holen.

Machen wir seit Jahr und Tag so. Kein Mensch kommt ohne Karte an den PC, kein Mensch kommt ohne Karte ans Papier. Und damit keiner seine Karte im PC läßt kommt auch keiner mehr ohne Karte ins Büro.

PS. es ist sogar möglich mehrere Drucke anzustoßen. Man muß also nur einmal laufen und hat gleich mehrere Blätter warmes Papier in der Hand.

Edited by bumm
Link to comment
Share on other sites

Und damit keiner seine Karte im PC läßt kommt auch keiner mehr ohne Karte ins Büro.

DAS ist jetzt etwas übertrieben. Ok, der Chef kann kontrollieren, wer wann wie lange auf dem Klo war oder auf dem Gang gelabert hat. Aber da rechnet man wohl nicht mit dem "Erfindergeist" der Mitarbeiter.

Spontan:

- Mal eben aufs Klo, Aktenordner in die Tür

- Wem Aktenordner zu aufwendig: Es gibt andere Wege die Tür offen zu halten und sei es eine Packung Tempotaschentücher

- Zwei gehen zur Kantine, warum sollen beide die Karte mitnehmen, nachher fällt die noch ins Essen .-)

- Wenn Paule dem Werner einen Vorgang elektronisch unterschreiben soll: Alles zu aufwendig, Werner bekommt einfach Paules Karte und das Passwort, dann kann er das mal eben selber machen. Werner weiß schon was er tut..

Wer seine Leute nur mit Karte ins Büro lässt, hat auch Kameras auf dem Gang. Das die die Klotür im Sichtfeld haben ist natürlich reiner Zufall und die Kameras dienen ja der Sicherheit :-)

Link to comment
Share on other sites

DAS ist jetzt etwas übertrieben. Ok, der Chef kann kontrollieren, wer wann wie lange auf dem Klo war oder auf dem Gang gelabert hat. Aber da rechnet man wohl nicht mit dem "Erfindergeist" der Mitarbeiter.

Spontan:

- Mal eben aufs Klo, Aktenordner in die Tür

- Wem Aktenordner zu aufwendig: Es gibt andere Wege die Tür offen zu halten und sei es eine Packung Tempotaschentücher

- Zwei gehen zur Kantine, warum sollen beide die Karte mitnehmen, nachher fällt die noch ins Essen .-)

- Wenn Paule dem Werner einen Vorgang elektronisch unterschreiben soll: Alles zu aufwendig, Werner bekommt einfach Paules Karte und das Passwort, dann kann er das mal eben selber machen. Werner weiß schon was er tut..

Wer seine Leute nur mit Karte ins Büro lässt, hat auch Kameras auf dem Gang. Das die die Klotür im Sichtfeld haben ist natürlich reiner Zufall und die Kameras dienen ja der Sicherheit :-)

Spontan was in der Tür läßt nach einer Minute die Sirene jaulen.

Kantine wurde abgeschafft, man kann nur noch zur Dönerbude.

Chef kann nicht kontrollieren weil der in einer AG selbst nur Angestellter ist und nicht kontrollieren darf.

Das ist schon Sicherheit vom allerfeinsten, das kann einem schon gehörig auf den Nerv gehen wobei es mir nicht so auf den Nerv geht wie mir Bürotür hinter mir zuschließen auf den Nerv gehen würde.

Edited by bumm
Link to comment
Share on other sites

Spontan was in der Tür läßt nach einer Minute die Sirene jaulen.

Kantine wurde abgeschafft, man kann nur noch zur Dönerbude.

Ohje, zahlen sie wenigstens gut?

Zum Thema: Wartezeiten hatte ich eigentlich auch nie. Außer nebendran zu sitzen und auf den Ausdruck der Rechnung zu warten...

Ja, sowas gibt es auch noch. Büros mit eigenem Drucker.

Aber egal, durch das geplante eGovernment dürfen ja wir bald™ die WBK selber ausdrucken :ridiculous:

Wieso eigentlich nicht. QR Code (oder ähnliches) auf dem Ausdruck mit den wichtigsten Daten (WBK Nr, Name) zum maschinellen Einlesen. NWR Abfrage muss der Kontrollator ja sowieso online machen, also Nummer eingeben usw. Ok, das scheitert natürlich an dem Nichtvorhandensein entsprechender Lesegeräte. Utopia aus.

PS: Ich bin grundsätzlich kein Freund vom NWR. Aber wenn es schon da ist, dann soll der betroffene Bürger auch was davon haben außer der Häme "Das habt ihr jetzt davon".

Edited by Gruger
Link to comment
Share on other sites

... das NWR erfordert nicht ein Fitzelchen Papier. Das ist wohl bei Deiner Behörde hausgemacht.

Immer dem Grundsatz deutscher Gründlichkeit folgend, legt natürlich jede Genehmigungsbehörde für sich eine Zweitausfertigung des NWR in Karteiform an.

Merke:

VERSCHLUSSSACHE - NUR FÜR DEN DIENSTGEBRAUCH!

VOR DEM VERNICHTEN ZU KOPIEREN!

CM

Link to comment
Share on other sites

Die NWR Server haben sicher fast 100% Ausfallsicherheit. Was für den Computer im Büro und die Datenanbindung nicht unbedingt gelten muß. Da ist die Handakte ganz nützlich.

Und man hat nach Einstellung des NWR trotzdem alle Daten da. ;-)

Edited by Gruger
Link to comment
Share on other sites

Die NWR Server haben sicher fast 100% Ausfallsicherheit.

Das hat's bei mir in der Firma auch immer geheißen - bis mal der Strom weg war. Trotz Batterien und Dieselaggregat ist von der Kaffeemaschine bis zum Domainserver alles abgeschmiert. Pustekuchen mit der so häufig propagierten "Redundanz".

Link to comment
Share on other sites

Das hat's bei mir in der Firma auch immer geheißen - bis mal der Strom weg war. Trotz Batterien und Dieselaggregat ist von der Kaffeemaschine bis zum Domainserver alles abgeschmiert. Pustekuchen mit der so häufig propagierten "Redundanz".

Das waren die 0,01% :-)

Kaffemaschine an der USV - das kann nur ein IT-Unternehmen sein :D

Edited by Gruger
Link to comment
Share on other sites

Machen wir auch bei Stromausfall... unsere Kaffeemaschine steht im Abteilungsserverraum. Wobei unser "Server" nur aus Switches besteht, der Server steht wo anders, und wir sind über das Telefonnetz dorthin verbunden. Die Telefonanlage hängt nicht an einer USV, sehr wohl aber unser "Server". Nur was wollen wir mit Switches, wenn der Server weg ist? also hängt an der USV die Kaffeemaschine. Leider reicht die kleine Batterie nur für zwei Kannen.

Link to comment
Share on other sites

Montag morgen in Mettmann:

...

Guten Morgen Reinhard,

das läuft in Mettmann so schon längere Zeit. Das ausfüllen der WBK läuft über ein Schreibbüro, der Sachbearbeiter macht später nur den Stempel drauf. Allein der Postweg vom Datum der Eintragung bis in meinen Briefkasten liegt bei 1-2 Wochen !!

Dazu kommen wohl die unangekündigten Hausbesuche, für die der Kreis Mettmann kein zusätzliches Personal eingestellt hat. Da dürfte die Kontrolle eigendlich günstiger werden. :ridiculous:

Ich lasse mir aus diesem Grund nach Möglichkeit für jede Waffe eine neue WBK ausstellen, kostet ja nix extra.

Gruß Ingo

Link to comment
Share on other sites

HI Ingo,

dann zieht besser alle nach Gummersbach um.

Ich hab mir heute morgen 2 Voreinträge geholt.

Wurde pers. an der Türe abgeholt, auf dem Weg ins Büro ein Schwätzchen mit der jungen Dame,

im Büro von 2 der 3 anwesenden jungen Damen freundlich bedient, Schwätchen, Lächeln, Voreinträge

allinc nach 5 Min wieder raus. Ich wäre auch gerne noch länger geblieben ;-))

CU

Rainer

Guten Morgen Reinhard,

das läuft in Mettmann so schon längere Zeit. Das ausfüllen der WBK läuft über ein Schreibbüro, der Sachbearbeiter macht später nur den Stempel drauf. Allein der Postweg vom Datum der Eintragung bis in meinen Briefkasten liegt bei 1-2 Wochen !!

Dazu kommen wohl die unangekündigten Hausbesuche, für die der Kreis Mettmann kein zusätzliches Personal eingestellt hat. Da dürfte die Kontrolle eigendlich günstiger werden. :ridiculous:

Ich lasse mir aus diesem Grund nach Möglichkeit für jede Waffe eine neue WBK ausstellen, kostet ja nix extra.

Gruß Ingo

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.