Jump to content
IGNORED

Bitte Mitzeichnen, zusätzlich zur Petition!


colti

Recommended Posts

Lasst uns neben der Petition doch noch ein Fass aufmachen:

https://www.dialog-ueber-deutschland.de/DE/20-Vorschlaege/10-Wie-Leben/Einzelansicht/vorschlaege_einzelansicht_node.html?cms_idIdea=1222

Je mehr Fässer desto besser!

Und das gute daran, keine Registrierung erforderlich :-)

Grüssles,

Colti

Link to comment
Share on other sites

Ok, habs gerade selbst gefunden:

"Die Absender jener zehn Vorschläge, denen die meisten Nutzer ihre Stimme gegeben haben, werden am Ende des Zukunftsdialogs, voraussichtlich im September 2012, ins Bundeskanzleramt eingeladen, um direkt mit der Bundeskanzlerin über ihre Ideen zu sprechen."

Das sollte aber zu schaffen sein.

Der zur Zeit meistgezeichnete Vorschlag liegt bei ca. 18000 Stimmen. Der 2. bei gerade mal 3500 Stimmen (Übrigens ein sehr interessanter Vorschlag:Offene Diskussion über den Islam)

Kriegen wir hin.

MT

Link to comment
Share on other sites

Der zur Zeit meistgezeichnete Vorschlag liegt bei ca. 18000 Stimmen. Der 2. bei gerade mal 3500 Stimmen (Übrigens ein sehr interessanter Vorschlag:Offene Diskussion über den Islam)

Kriegen wir hin.

MT

Könnte man das nicht über die gleichen Mailverteiler jagen wie der Petitionshinweis?

Noch ein Vorschlag:

bei der nächsten (dieser?) Aktion im Anschreiben darum bitten dass jeder, der weiterhin bei solchen Aktionen mitmachen oder wenigstens Informiert werden will, eine Rückmail an eine noch einzurichtende Mailadresse (link im Anschreiben einbauen) senden möchte.

Auf diese Weise könnten wir uns einen schlagkräftigen schnellen Verteiler aufbauen!

Was haltet Ihr davon?

(Habs mal "Fett" gesetzt damit der Vorschlag nicht so schnell im Fred untergeht)

Mfg

Michael

Link to comment
Share on other sites

Insgesamt noch viel zu wenig, da das Waffenrecht ein komplexes und kontroverses Thema zugleich ist, es könnte also noch aussortiert werden. Umso wichtiger ist es genug Stimmen zu sammeln, um auf den ersten Plätzen zu Landen. Also schickt den Link rum, wie die Petition zuvor, auch an den DSB. Endlich könnte so das Thema dann bei der Kanzlerin zur "Chefsache" werden.^^

grüße,

zykez

Link to comment
Share on other sites

Insgesamt noch viel zu wenig, da das Waffenrecht ein komplexes und kontroverses Thema zugleich ist, es könnte also noch aussortiert werden. Umso wichtiger ist es genug Stimmen zu sammeln, um auf den ersten Plätzen zu Landen. Also schickt den Link rum, wie die Petition zuvor, auch an den DSB. Endlich könnte so das Thema dann bei der Kanzlerin zur "Chefsache" werden.^^

grüße,

zykez

Dem kann ich nur zustimmen, da sind unsere Verbände und Lobbys aufgerufen, es wird Zeit aufzutreten!

Schluss mit Geheimdiplomatie!!!

Link to comment
Share on other sites

Boh..ich bin überrascht... Hätte ich so vom DSB nicht erwartet!

Hallo,

der DSB sollte mal seine Basis befragen, ob diese Entscheidung

"Die gegenüber dem Bundestag erhobene Petition gegen diesen Antrag wird der DSB nicht unterstützen."

von der Mehrheit seiner Mitlglieder getragen wird.

Gruß

schlacht

Link to comment
Share on other sites

Irrelevant was die Bundesgeschäftstelle dazu sagt, wenn einige Funktionäre und Spitzensportler des DSB selbst entscheiden und mitzeichnen. Laut diversen Aussagen soll dieses auch schon geschehen sein.^^

Auch wenn oft gegen den DSB und die DSBler gemeckert wird, fairerhalber immer unterscheiden zwischen Verbandshörigkeit und Verbandszugehörigkeit. ;)

grüße,

zykez

Link to comment
Share on other sites

Boh..ich bin überrascht... Hätte ich so vom DSB nicht erwartet!

Beim zweiten Punkt mit den "kriegsähnlichen" Halbautomaten kann einen der eingenommene Standpunkt des DSB noch etwas überraschen (obwohl, man denke an die B-Listen mit Halbauto-Disziplinen in den Landesverbänden..).

Beim ersten Punkt - "Waffensteuer" - ist da gar nichts überraschend. Wenn eine kommunale Waffenbesitzabgabe kommen und sich verbreiten sollte, dann sind Waffenbesitz und Schießsport, wie wir sie heute noch kennen, tot. Es ist den Entscheidungsträgern beim DSB schon klar, dass das auch für den Verband an die nackte Existenz gehen wird.

In der Waffensteuer-Frage gibt es (so zerstritten wir LWB auch sonst manchmal sind) keinen Dissens!

Link to comment
Share on other sites

Beim zweiten Punkt mit den "kriegsähnlichen" Halbautomaten kann einen der eingenommene Standpunkt des DSB noch etwas überraschen (obwohl, man denke an die B-Listen mit Halbauto-Disziplinen in den Landesverbänden..).

Beim ersten Punkt - "Waffensteuer" - ist da gar nichts überraschend. Wenn eine kommunale Waffenbesitzabgabe kommen und sich verbreiten sollte, dann sind Waffenbesitz und Schießsport, wie wir sie heute noch kennen, tot. Es ist den Entscheidungsträgern beim DSB schon klar, dass das auch für den Verband an die nackte Existenz gehen wird.

In der Waffensteuer-Frage gibt es (so zerstritten wir LWB auch sonst manchmal sind) keinen Dissens!

Dann sollten wir diese Gelgenheit nutzen geschlossen aufzutreten! :pro:

Link to comment
Share on other sites

Erledigt.

Meine viel deutlichere und komplexere Ausarbeitung des Themas kam einen Tag später und wird redaktionell nun leider "bearbeitet".

Mal sehen.

Der Internetsch**** soll dem Bürger ja neuerdings vermitteln, er hätte Mitgestaltungsrecht...

Link to comment
Share on other sites

Erledigt.

Meine viel deutlichere und komplexere Ausarbeitung des Themas kam einen Tag später und wird redaktionell nun leider "bearbeitet".

Mal sehen.

Der Internetsch**** soll dem Bürger ja neuerdings vermitteln, er hätte Mitgestaltungsrecht...

Das hört sich gut an, halte uns auf den Laufenden!

Ja, Mitgestaltungsrecht...wahrscheinlich werden die IP Adressen gesammelt um dann der Stas...ähhh...den Verfassungsschutz mitgeteilt.... :ninja:

Link to comment
Share on other sites

NICHT mitgezeichnet!

Ich wünsche mir keine "vollkommene Freigabe des Waffenbesitzes".

Sonst rennt wirklich jeder Vollpfosten, der nicht in der Lage ist, sich alleine die Schuhe anzuziehen rum und glaubt er ist Rambo. Denn wie man sieht sind die waffenrechtlichen Probleme meist doch in unkundigen Kreisen zu suchen!

Sehrwohl bin ich für die uneingeschränkte, bedürfnislose Freigabe des Waffenbesitzes für ALLE VOLLJÄHRIGEN, UNBESCHOLTENEN & SACHKUNDIGEN Bürger.

MfG

LWB

Link to comment
Share on other sites

...

Sonst rennt wirklich jeder Vollpfosten, der nicht in der Lage ist, sich alleine die Schuhe anzuziehen rum und glaubt er ist Rambo. Denn wie man sieht sind die waffenrechtlichen Probleme meist doch in unkundigen Kreisen zu suchen!

...

Genau den Effekt hast Du doch jetzt mit unserem derzeitigen restriktiven WaffR.

Ein restriktives Waffenrecht behindert nur den legalen Besitz. Jeder Vollpfoten kann sich besorgen und gerade der besorgt sich Waffen und besitzt oder führt sie illegal, schießt z.B. auch mal mit KK auf fahrende Autotransporter und denkt nicht einmal daran, dass er/sie auch schnell einmal damit eine unbeteilte Dritte trifft.

Für mehr Wissen über den Umgang mit Waffen bei Vollpfosten brauchst Du auch mehr LEGALEN Besitz und Umgang mit Waffen im Volk. Denn auch die Vollpfosten gehören zum Volk und solange deren Umgang mit Waffen illegal ist, wirst Du sie niemals im sicheren Umgang damit schulen können. :closedeyes:

Dein

Mausebaer

Link to comment
Share on other sites

Genau den Effekt hast Du doch jetzt mit unserem derzeitigen restriktiven WaffR.

Ein restriktives Waffenrecht behindert nur den legalen Besitz. Jeder Vollpfoten kann sich besorgen und gerade der besorgt sich Waffen und besitzt oder führt sie illegal, schießt z.B. auch mal mit KK auf fahrende Autotransporter und denkt nicht einmal daran, dass er/sie auch schnell einmal damit eine unbeteilte Dritte trifft.

Für mehr Wissen über den Umgang mit Waffen bei Vollpfosten brauchst Du auch mehr LEGALEN Besitz und Umgang mit Waffen im Volk. Denn auch die Vollpfosten gehören zum Volk und solange deren Umgang mit Waffen illegal ist, wirst Du sie niemals im sicheren Umgang damit schulen können. :closedeyes:

Dein

Mausebaer

Und GENAU DESHALB lehne ich den LEGALEN "VOLLKOMMEN FREIEN WAFFENBESITZ" der dort OHNE jeglichen Sachkundezwang für JEDEN gefordert wird ab! Die Illegalen sind ja jetzt auch schon nicht betroffen, die wird das ohnehin nicht treffen.

Wenn man die Unwissenden durch Schulung im Umgang mit Waffen zu verantwortungsvollen Waffenbesitzern macht, bin ich wie bereits beschrieben sofort dabei.

MfG

LWB

P.S.: siehe dazu auch die interessanten Gedanken im GF...

Link to comment
Share on other sites

...

Hallo Mausebaer,

wie so oft, bringst Du auch hier einen Aspekt ins Spiel, den man sich erst einmal in Ruhe überlegen sollte.

Ich muss einräumen, dass ich im ersten Affekt erst einmal der Haltung von LWB (volljährig, unbescholten, sachkundig) zugestimmt hätte.

Allerdings hast Du Recht, dass ein restriktives WR alle (auch durchaus sinnvollen) Versuche verhindert, sachangemessene Regelungen zur Anwendung zu bringen, da es die Menschen (wir sind kein Volk von Verbrechern; nebenbei: Was ist eigentlich ein Vollpfosten? Ist das der Bruder vom Klapskalli?? :) ) in die Illegalität treibt; und da wird gar nix geregelt.

Zudem impliziert die Formulierung Volljährigkeit (Bürger) und Unbescholtenheit (gesetzestreu) und lässt außerdem durchaus auch eine Registrierungspflicht zu. Sachgerechte Einweisung durch den Händler beim Kauf wäre auch möglich und somit praktisch auch die Anforderungen von LWB (und mir!) erfüllt.

Wir wissen, dass der legale (Schuss-)Waffenbesitz kein Problem darstellt. Wenn ich mich aber recht an versch. Statistiken erinnere, stellt der illegale (Schuss-)Waffenbesitz, man möge mich andernfall korrigieren, auch kein Problem dar.

Dem Vorschlag nach wären viele heute illegale Waffen, dann legale, registrierte Waffen.

Ich habe daher auch zugestimmt.

Vielleicht ist es so, dass man über "Waffenrecht - Fakten statt Lügen" zu "Freigabe des Waffenrechtes für Freiheit und Sicherheit des gesetzestreuen Bürgers" kommt.

Gruß, Wheelgun

Link to comment
Share on other sites

Übertreibt es mal nicht mit den zichfachen Zeichnen, die werden im Protokoll schon sehen wieviele Zeichnungen von identischen IP Adressen kommen!

Und schwups ist die Sache vom Netzt da ungülltig... <_<

Übertreibt es mal nicht mit den zichfachen Zeichnen, die werden im Protokoll schon sehen wieviele Zeichnungen von identischen IP Adressen kommen!

Und schwups ist die Sache vom Netzt da ungülltig... <_<

Link to comment
Share on other sites

...... ich gebs auf! Ich habe jetzt zwei Kommentare gepostet. Beide waren politisch korrekt, beide wurden nicht veröffentlicht. :016:

Keine Ahnung!

Vielleicht bin ich ja prinzipiell nicht pc. :bad_15:

Na dann ebend nicht......

Gruß Earl

Link to comment
Share on other sites

Archived

This topic is now archived and is closed to further replies.

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.