Jump to content
IGNORED

IWA 2011


Kingklops

Recommended Posts

ok ok, von einladen war nicht die Rede, aber von gemeinsam ne Wurst essen... *g*

ja nur Fachpublikum, wenn man aber einen gut kennt der dort selber ausstellt, dann bekommt man auch evtl. ne Karte...

so komme ich dann eben auch rein... will ja keine EK-Listen abgreifen um dann meinem Büxer zu sagen was er an einer Waffe verdienen darf....sondern nur sehen was der Markt neues bringt, ein wenig Optik gucken, ein wenig Waffen gucken, und bei meinem Freund am Stand nen Kaff abgreifen.

Muss mal sehen ob ich den Freitag schon kann, aber denke eher den Samstag. Vorher muss ich aber noch die Karte und das Einladungsschreiben anfordern....

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

dann ergreife ich mal die Gelegenheit eine Antwort zu schreiben

und den Status des eher stillen Mitlesers zu verlassen.

Ich heiße Martin, bin 39 und komme aus Duisburg.

Wenn es eine Möglichkeit gäbe die IWA besuchen zu können würde ich mich sehr

freuen wenn Du mir da hilfreich zur Seite stündest. Da ich voraussichtlich im September

meine Bewilligung durch habe wäre die IWA ideal um sich zu informieren was für mich

als "angehender" Sportschütze nützlich, sinnvoll oder einfach nur interessant wäre.

Gruß

Martin

PS: Ne Wurst lasse ich dann auch gerne springen :D

Link to comment
Share on other sites

Wenn es eine Möglichkeit gäbe die IWA besuchen zu können würde ich mich sehr

freuen wenn Du mir da hilfreich zur Seite stündest. Da ich voraussichtlich im September

meine Bewilligung durch habe wäre die IWA ideal um sich zu informieren was für mich

als "angehender" Sportschütze nützlich, sinnvoll oder einfach nur interessant wäre.

Wie schon mehrfach geschrieben:

Die IWA ist wie die Shot Show nur für Fachpublikum zugängig.

Ist eine reine Fachhandelsmesse.

Manche Aussteller sehen Nicht-Fachpublikum nur äußerst ungern.

Was auch verständlich ist, geht es doch hier ums Handels- und nicht ums Endkundengeschäft.

Daß diese Aussage für viele unbefriedigend ist kann ich verstehen, jedoch solltet Ihr euch auch mal in die Aussteller hineindenken.

Die zahlen nämlich 'ne Schweinekohle, damit sie "große" Geschäfte abschließen dürfen. Und da zählt u.U. jede freie Sekunde, um den "richtigen" Kunden zu erwischen.

In Sinsheim, Kassel und auf regionalen Messen/Börsen ist der Endverbraucher sicher weit besser aufgehoben!

Für weitere Informationen könnt Ihr euch auchmal in die alljährlichen Threads "IWA 1999-2010" hier auf WO einlesen.

Wenn der eine oder andere doch aufschlagen kann, darf er/sie mich aber gerne besuchen. Fliegt keiner vom Stand..... ;-)

Gruß

Michael

Link to comment
Share on other sites

also man geht zum amt

meldet für nen paar euros nen gewerbe für nen outdoorshop an

bekommt ne gewerbeanmeldung und schon ist man ein erwünschter besucher

achja

das gewerbe kann man einfach später abmelden und dem finanzamt dann ne mitteilung senden das es keine umsätze gab

und

ja die gewerbeanmeldung könnt ihr für immer behalten - höhö

ich habe mich auch erwünscht gemacht und fahre immer hin :gutidee:

achja

die börse in kassel ist der totale müll gegen die iwa

wenn du was neues sehen willst wird es nie in kassel sein

Link to comment
Share on other sites

@dillon1050

das wird wohl nichts ... sieh dir mal die bedingungen auf der iwa-seite an! gewerbeanmeldung reicht nicht !

rechnung neueren datums von einem der aussteller auf deine firma u.s.w. ... so stand es in der info!

aber es gibt ja immer wege ...

:traurig_16:

235€ habe ich heute für hin- und rückflug für den 11.3. gezahlt

6uhr ab hamburg und 17.50uhr zurück

:00000733:

ich freu mich drauf! (meine 1. IWA, da ich sonst nie im land war (in den letzten jahren))

karten kaufen wir mit der VDB-Karte an der Tageskasse ....

Link to comment
Share on other sites

235€ habe ich heute für hin- und rückflug für den 11.3. gezahlt

6uhr ab hamburg und 17.50uhr zurück

hi

da kannst dich aber sputen ....

ein tag ist definitiv zu wenig

die IWA ist zwar ned die SHOT aber unter zwei tagen kannst da nix vernueftig checken ...

Link to comment
Share on other sites

  • 4 weeks later...
Die zahlen nämlich 'ne Schweinekohle, damit sie "große" Geschäfte abschließen dürfen.

Na ja - so richtige "Geschäfte" macht man auf der IWA nicht. Die richtigen Geschäfte werden dann von anderen Personen gemacht, nachdem die "mein Name ist so und so, meine Firma ist so und so - wir bleiben in Kontakt" liste abgehakt wurde. To see and be seen ist die Devise! Das gegenseitige abschnuppern und natürlich welches Produkt passt in mein Portfolio - welches Produkt möchte ich gerne als "General Distributor" in meinem Land vertreiben um damit anderen Händlern das Wasser abzugraben oder inländische Produkte indirekt zu protektieren . Wichtig ist das 'Mann' die Gelegenheit hat, den jeweiligen "zukünftigen" Handelspartner persönlich kennenzulernen. Und da kann gegenseitige Sympathie viele Türen öffnen, die man mit einem Telefongespräch, einer E-Mail oder einem Brief nicht geöffnet bekommt. Am besten sind dann die jährlichen anschließenden Treffen irgendwo auf der Welt zur Jagd oder zum Grilling Event, Werksbesichtigungen und Prototyp Besprechungen. Also letztendlich ist es egal weshalb man auf der IWA ist, es entscheidet jeder selbst mit wehm er Geschäfte machen will. Und die Welt der Waffenhändler ist klein und sie vergisst nicht. Fehler bezüglich der Diskretion und man hat den Status einer "Persona non grata" - es sei denn man kann sich mit einem 5 stelligen Betrag wieder einkaufen - und das macht man dann auch nur einmal - entweder man hat es dann gepackt sich zu etablieren oder man ist weg vom Fenster. Heute "WOW" - morgen "Who the f..... is xxxx?" Also wer die IWA besuchen will weil er ein Masochist ist der möge sich das antun. Ansonsten wird bestimmt niemand danach fragen ob jemand nur ein Sportschütze ist - oder ein Händler. Es sei denn man fällt negativ auf. Also viel Spaß und "ENJOY"

just my 5 centavos

Link to comment
Share on other sites

Inwieweit ist man denn "vom Fach"?

Ich zum Beispiel wollte da gerne mal hin, um abzuklopfen, was es denn für Hersteller gibt, da wir demnächst unser Sortiment vielleicht um Outdoor-Ausrüstung erweitern - oder geht es da wirklich nur um Bleispritzen und Kampfmesser?

Ich würde natürlich meine sportlichen Interessen aussen vor lassen, und mit beiden Händen vor den Augen an jedem Stand mit Schußwaffen vorbeilaufen ;)

Link to comment
Share on other sites

Inwieweit ist man denn "vom Fach"?

Guck hier, da is das alles schön erklärt :-)

http://www.iwa.info/de/besucher/fachbesucherlegitimierung/

Und für die die meinen Sportschützen haben da nix zu suchen (ich war noch nieh da, nur zur info) die sollen sich mal fragen was es in Deutschland und dem angrenzendem Ausland denn sonst noch an solchen Messen gibt.

Die IWA ist die einzigste.

Wenn ich mir die Musikmesse mit angeschlossener Pro Light and Sound so anschau, das ist auch eine Fachbesucher Messe (Und ja, da war ich schon ein paar mal), die haben einen Tag wo jeder rein darf.

Da kann man sich zwar nicht mehr umdrehen (hab ich mir sagen lassen) aber immerhin darf dann mal jeder rein.

Und wenn se angst vor zwielichtigem Volk haben... Warum nicht ein Tag an dem nur Inhaber von Waffen und Sprengstoffrechtlicher Erlaubnisse zutritt haben, oder meinetwegen Führungszeugnis bei die Kartenbestellung oder... was weiss ich... Gesichtskontrolle...

Aber klar, das sind nich wenig Kosten die so ein extra Tag verursacht, wird sich nicht rechnen, aber träumen darf man doch noch...

Grüße,

Peter

Link to comment
Share on other sites

Liebe Forenfreunde und besonders die Händler unter Euch,

beruflich bin ich im Jahr ca. 5 mal als technisches Standpersonal im direkten Kundenkontakt auf einer deutschen Industriemesse. Hier kommen alle Arten von potentiellen Kunden oder Gaffern oder eben nur Interessierte. Und das ist gut so. Da kann immer jeder rein. Warum bei der IWA oder überhaupt bei Waffen-Fachmessen so ein gezedere gemacht wird kann ich nicht nachvollziehen. Es erweckt einzig den Eindruck, daß die Händler Angst haben, jemand bekommt ihre schwindelerregenden hohen Gewinnspannen raus. Wenns aber gar nicht so ist ? Wie sonst lässt sich diese Angst vor den Endkunden erklären ? Eine Händlerpreisliste bzw. Händlerpreise kann man ja garantiert so händeln, daß sie nur einem wirklichen Händlerpartner ausgehändigt werden.

Es will doch nicht ernsthaft jemand behaupten, daß er sich vor lauter Kontakten nicht retten kann, und da lieber die unwichtigen "Endkundenschwätzer" draussen haben will ????? Gewinn wird doch nicht gemacht, indem Ihr Händler Euch gegenseitig die Ware abkauft. :gaga:

Siehe GunTalkers Beitrag 13 "es geht nicht ums Endkundengeschäft".

Für mich mit Wohnort nahe der IWA wäre diese Messe ein Highlight welches ich sehr gerne besuchen würde. Weil Anreise und Informationsgehalt in einem guten Verhältnis stehen. Und auch Produkte sind greifbar. Was bei freundlichen Händler ums Eck so gut wie nie der Fall ist.

Nicht nur der persönliche Kontakt mit Händlerkollegen, sondern auch mit Endkunden wäre doch Beziehungsbildend. Warum aber soll ich beim Fachhändler wie z.B. einige unserer Bannerkunden was kaufen, wenn ich das gleiche woanders deutlich günstiger bei gleicher persönlicher Bindung nämmlich gar keine, bekomme ?

Warum ein March-Scope bei Henke wenns aus UK 20% billiger geht ?

Warum Patronen beim Büchsner ums Eck wenn ich stressfrei beim unbekannten Händler im Egun deutlich billiger dran bin ?

Warum Geschosse beim Händler ums Eck bestellen wenn ich sie vom Luxemburger fast zum halben Preis bekomme ?

Warum ein hochwertiges ZF in D, wenn ich es im deutschsprachigen Ausland um 500 % billiger bekomme ?

Ja es ärgert mich, daß ich als Endkunde von der einzigen interessanten Waffenmesse wo keine Anreise als Langstreckenflug nötig ist, ausgeschlossen bin. Aber was solls. Hat halt nicht jeder Freunde, die Eintrittskarten zustecken.

Ein Händler schimpft wegen der "Geiz ist geil Mentalität" der Sportschützen. Das Messegezedere schürt diese Einstellung doch nur. Macht weiter so, Ihr deutschen Händler !! Und seit froh, daß Ihr unter Euch seid. Kunden haben da nix verloren. Der Großhändler wird kommen und Euch das gute Geschäft bringen.

:allesgute:

Meiner Meinung nach ist es reine Dummheit, daß der Messezugang so gehändelt wird. Nicht umsonst schimpft der Fachhandel doch über die günstigen Garagenhändler. Bleibt nur schön unter Euch, Ihr Händler.

Sorry, daß ich hier ziemlich geschimpft habe. Ändern wird sich nix, aber manchem "Geschäftsmann" könnte es vielleicht ein wenig die Augen öffnen.

Wer auch nur ein bisschen Grips in der Birne hat sollte die Öffentlichmachung der IWA anregen. Damit erreicht man Kundenkontakt - Kundenbindung - Umsatzsteigerung, und das Geld bleibt im Innland und geht nicht für Zoll und Ausland drauf.

Gruß

Jungster

Link to comment
Share on other sites

Es gab vor ein paar Jahren einen "Public-Tag" auf der IWA... wurde aber nicht angenommen... kann sein das es am Montag lag und kann auch sein, das diejenigen die rein wollen, eh schon Fr-So dawaren. Im übrigen ist am Montag eh schon alles gelaufen...

Vor allem die ausländischen Hersteller haben sich negativ geäußert über diesen Publikumstag, teilweise waren die Stände ja mit rot/weißen Absperrband abgetrennt gewesen und man ließ nur bekannte Händler rein. Einige kleine Händler aus den Hallen 5/6 sind auch eher gegangen.

Es ist nunmal so das diese Messe auf Fachpublikum ausgelegt wurde, da liegt der Fokus auf Gespräche (z.B. mit dem AD), Besprechung von Aktionen etc. Da sind wenig bis keine Kapazitäten frei um Detailfragen von Endkunden zu beantworten. Nicht wenige Stände haben nur Personal am Stand welches nur englisch spricht. Andere wiederum stellen nur auf der IWA aus und treffen dort ihre ganzen Kunden aus aller Welt.

In den USA gibt es die Shot Show für das Fachpublikum und die NRA Show für die Endkunden - somit hat jeder eine anständige Messe.

Link to comment
Share on other sites

Archived

This topic is now archived and is closed to further replies.

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.