Jump to content
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble

Slotsipxes

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    1.815
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Über Slotsipxes

  • Rang
    Mitglied +1000

Letzte Besucher des Profils

1.349 Profilaufrufe
  1. Slotsipxes

    Sachlage Verbot großer Magazine

    Man hat dich eigenverantwortlich mit dieser Auflage im Regen stehen lassen......in der Hoffnung dass so viele treue Staatsbürger wie möglich in das Fettnäpfchen treten und ihre zuverlässigkeit verlieren
  2. Slotsipxes

    GK Schießen im eigenen Keller?

    Das eigentliche Problem mit unseren Behörden und deren Bedinstete ist.......du weißt nie was du mit einer solchen Anfrage lostrittst........"hallo, ich möchte in meinem Keller einen Schießstand bauen". Das kann nicht koscher sein. Bei deiner Anfrage stehen die Chancen nicht schlecht das dann ein emotional bedingter Beamtenspagat zur Schlussfolgerung führt das Du unzuverlässig bist. ........das Täuschland geflutet wird ist dann für die schon eher schon nachvollziehbar.............oops.......korrektur.........BANF hat ja aktiv eingegriffen und ein paar schieppen obendraufgehauen........
  3. Slotsipxes

    Sachlage Verbot großer Magazine

    Aber das ist doch alles nicht gesund was du machst. Das hört man jeden Tag im Fernsehen. Und was ist mit Altbesitz? Gibt es da nicht bestandsschutz?
  4. Slotsipxes

    Sachlage Verbot großer Magazine

    Und wieso kaufen dann noch welche solche Magazine wenn sie den verboten werden sollen?
  5. Slotsipxes

    GRA auf Pro7

    weil jeder seine persönliche Intention hat Umgang mit EWB Schusswaffen zu pflegen. Jeder hat Angst das die Forderungen des einen die Privilegien des anderen schmälern könnten. Ein Haufen von selbstsüchtigen Egoisten denen die Sache an sich, nämlich Sanktionsloser (wenn berechtiget erfolgt) Selbstschutz mit EWB Pflichtigen Waffen auf befriedeten Grundstücken am Arsch vorbeigeht. Auf die Masse würde ich nicht bauen. Sondern auf die Intention (mehr Sicherheit in einem klar begrenzten Raum für Situationen in denen das fehlende Staatliche Gewaltmonopol einen gesetzlosen Raum zulässt) und das Ergebniss. Diesem Argument werden sich auch (noch) nicht Waffen Interessiert nicht verschließen solange die sich im Moment entfaltende Sicherheitslage die Risiken Opfer zu werden begünstigt.
  6. Slotsipxes

    Sachlage Verbot großer Magazine

    ......Autsch......das hat weh getan. Also ich bin der letzte der glaubt das die Bundesdiktatoren wissen was sie tun........aber die eigentlichen Übeltäter sind zum Glück endlich aus der EU raus. Von der Insel ist noch nie was gutes gekommen. Weder kulinarisch noch Gedanklich. Waffentechnisch bis 1945 schon eher. Letztendlich wird dieses hirnlose Sanktionspapier daran scheitern oder gelingen ob und wie weit die Bundesdiktatoren in der Interpretation und umsetzung dieser sinnlosen Vorschriften frei schalten und walten können.....wenn also denen bei der Umsetzung niemand ganz genau auf die Finger schaut dann kann es für Täuschland schlimmer kommen als die EU Richtlinie es ursprünglich gewollt hat
  7. Slotsipxes

    GK Schießen im eigenen Keller?

    ergänzend hierzu würde ich empfehlen solche Gedanken keiner Behörde zu offenbaren. Nachdem unser Horst das "super effiziente" Bayrische subjektiv gefühlte Gestapo Gesetz als Bundesgesetz einführen möchte, sind die Gedanken nicht mehr frei. Geh einfach auf einem Schießstand, da gibts ne menge netter Leuts und auch gesseliges Treiben. Das ist die bessere Alternative. Ach ja.......und versichert bist Du auch.
  8. Slotsipxes

    Sachlage Verbot großer Magazine

    Mal sehen wie lange es dauert bis die Bundesdiktatoren feststellen das eine Ladevorrichtung mit einer Kapazität von weniger als zehn Patronen bei Lang-Feuerwaffen und von weniger als zwanzig Patronen bei KurzFeuerwaffen keinen Einfluss auf illegalen Waffenbesitz und Terrorrismus hat......
  9. Slotsipxes

    Sachlage Verbot großer Magazine

    Also spätestens am 14 September ist D-Day. Mal sehen was von dieser Option in Täuschland übrig bleibt. im Zusammenhang mit einer freiwilligen militärischen Übung nach dem einzelstaatlichen Recht, den Erwerb und den Besitz von Feuerwaffen, wesentlichen Bestandteilen und Munition der Kategorie A zu genehmigen. Es liegt alles im Ermessen des jeweiligen Staates. Täuschland kann also sehr wohl keine weiteren Restriktionen einführen, da dass Waffengesetz in Täuschland bereits restriktiv genug ist. Die einzigen Mordwaffen die aus Täuschland kommen, sind die subjektiv gefühlt Staatlich gelieferten!
  10. Slotsipxes

    GRA auf Pro7

    Na klar gibt es die! Nur sind die Kosten und die damit verbundenen Auflagen eben nicht jedermanns Sache. Das "Haben Wollen - haben müssen" ist keine für immer festgelegte Aussage sondern unterliegt wie alles einem gewissen "trend". Siehe Einsatz von Messern. Und wenn das Bedürfnis "Selbstschutz" erst einmal eingeführt ist, werden es entsprechned viele nutzen. Ich rede hier nicht vom "führen" einer Waffe außerhalb befriedeten Besitztumes. Im übrigen kannst Du Österreich ganz bestimmt nicht mit Täuschland vergleichen. Hoch interessant diese Auslegung. Heißt mit anderen Worten, das "Recht" der Bürger hat nichts mit dem Schutz der Bürger zu tun?! Strafverfolgung und Ausübung von Gewalt dienen einzig und alleine dazu um das Monopol des Staates durchzusetzen? Interessante Anschauung. Selbstschutz betrifft Notwehr? Selbstschutz betrifft in erster Linie das zu schützende Objekt, nämlich "ICH", weil es mir im Grundgesetz garantiert wird. Da benötige ich keinen Notwehr Paragraphen - wer Grund und Boden Dritter wiederrechtlich betritt und / oder das Leben Dritter wiederrechtlich gefährdet verliert automatisch dass Privileg eines durch ein Staatliches Gewaltmonopol gewährten Schutzes . Im übrigen ist "Selbstschutz" wie ich ihn definiere schlussendlich nur eine Option Ultima Ratio. Aber diese Option kann Leben retten. Selbstjustiz? Kenne ich nicht. Vertrauensverlust in das "Gewaltmonopol eines entmündigenden Staates" - kenne ich. Fakten...............Fakten..............Fakten..............die andere Menschen angesammelt haben um dann andere Menschen davon zu überzeugen dass Fakten das ein und alles in der Argumentation sind. Es gibt Dinge die sind falsch und es gibt Dinge die sind richtig. Und das Recht auf Selbstschutz ist richtig. Punkt. Da muss ich mir nicht unbedingt die Meinung anderer überziehen um das Gefühl zu haben das meine Meinung für mich richtig ist und deswegen fester Bestandteil meiner persönlichen Wertetabelle ist. Fakten interessieren nur die die sich subjektiv gefühlt anders kein Gehör verschaffen können. Umgekehrt, wenn Du versuchst solche "Fakten gegeiselte Menschen" emotional zu begeistern, erntest Du ein müdes Gähnen. Fakten ohne Emotionen sind eine Einbahnstraße. ..............da würde ich meinen.............subjektiv gefühlt .................müde?
  11. Slotsipxes

    GRA auf Pro7

    Ja genau darum geht es und um nichts anderes......kontrollierter Machtverlust des Staates ohne dadurch den Anspruch auf sein Monopol aufzugeben mit gleichzeitigem übertragen von Verantwortung an den überprüften Bundesbürger, durch anerkennen des Bedürfnisses auf Selbstschutz mit EWB Pflichtigen Schusswaffen in einem begrenzten Rahmen (befriedetes Besitztum) Leben und Eigentum zu verteidigen.
  12. Slotsipxes

    GRA auf Pro7

    ok einigen wir uns auf "gesetzlosen Raum"
  13. Slotsipxes

    GRA auf Pro7

    Danke für Deinen Beitrag mit praktischen Erfahrungswerten. Auch ich habe die Erfahrung gemacht das nach einer gewissen Abkühlphase das "Führen" einer Waffe eher als Hinderlich angesehen wird. Zumal es in Täuschland dann gewisse "NO GO" Areas gibt die einen Zwingen den täglichen Lebensablauf komplett neu zu überdenken. Ich denke wenn der Selbstschutz mit EWB Pflichtigen Schusswaffen auf befriedeten Besitztum ermöglicht wird, dann ist dieses ein großer Schritt in die Richtige Richtung.
  14. Slotsipxes

    GRA auf Pro7

    Da setzen Wir an................wer ein "Staatliches Gewaltmonopol" für sich beansprucht, der muss es auch umsetzen. Kann er es nicht, dann muss er dieses Monopol ganz oder in Teilen aufgeben und die Möglichkeiten zum Selbstschutz öffnen. Weil in erster Linie steht hier nicht das Recht des Staates an sich sondern das Recht auf körperliche Unversehrtheit eines jeden einzelnen.
  15. Slotsipxes

    GRA auf Pro7

    Wieso arbeitest Du immer mit Begrifflichkeiten die Dir die Gegenspieler vorsetzen??? Nur weil der Begriff "Gewaltmonopol" irgendwanneinmal von irgendwehm diesen Inhalt bekommen hat, heißt es noch lange nicht das dieser Begriff bis auf alle Ewigkeit diesen Inhalt zugewiesen bekommen muss?! Gewaltmonopol heißt übersetzt (ohne die vom Gesetzgeber gewünschte Intention weiter zu berücksichtigen) das Bürgerrechte zu deren Ungunsten vorenthalten werden, mit der Begründung der Staat kann es besser. Leider sind Wir ja bereits aufgeewacht in Täuschland.
×

Wichtige Information

Bitte beachten Sie folgende Informationen: Nutzungsbedingungen, Datenschutzerklärung, Community-Regeln.
Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.