Jump to content
IGNORED

Das traurige Ende einer antiken Vogelbüchse oder..


rwlturtle

Recommended Posts

sind wir auch politisch korrekt genug?

Sorry Leute, aber ich muß mir den Frust von der Seele schreiben. Worum es geht?

Seit meiner Studienzeit bin ich Stammkunde beim Jagdhaus H in A. Dort wurde ein ortsansässiger Schützenverein vorstellig mit dem Auftrag ihre antike Vogelbüchse zur Dekowaffe umzubauen.

Angesichts der geschichtsträchtigen Waffe bot der Inhaber Herr H sofort an, sich nach erwerbsberechtigten Interessenten für die Waffe umzuhören, innerhalb weniger Stunden lagen vierstellige Gebote aus NL, B und D vor.

Leider zwecklos!!!

Der Verein hatte beschlossen, ein politisch korrekter Verein zu sein und seine letzte scharfe Waffe (eingetragen auf WBK eines alten Herren, sicher gelagert im Tresorraum einer Bank), zerstören zu lassen und nur noch mit Luftdruckwaffen zu schießen.

Zur Waffe:

Einzellader, cal. 16, Vogelpatrone (reduzierte Brenneke) Schwarzpulverladung, Alter: deutlich über 100 Jahre.

Bilder: ich versuchs mal

Da ich einer der Bieter war und die sehr zweifelhafte Ehre hatte, die Waffe dem Kölner Beschußamt vorzulegen ( für die amtlichen Mitleser: Zulassung 3151, Prüfingenieur Hr. Menzebach ) könnt Ihr Euch meinen derzeitigen Hals vorstellen.

Mit traurigem Gruß,

Rolf

post-24817-1267621879_thumb.jpg

Link to comment
Share on other sites

Man sollte diese verinsfürsten als das bezeichnen was sie sind: Vernichter von Kulturgut, sammelwürdigen Technischen Objekten und Idioten.

Link to comment
Share on other sites

Man sollte diese verinsfürsten als das bezeichnen was sie sind: Vernichter von Kulturgut, sammelwürdigen Technischen Objekten und Idioten.

Oder einfach vorauseilend gehorsame Vollidioten.

Ein Schützenverein, der sich von Waffen distanziert...

:peinlich::gaga:

Link to comment
Share on other sites

und was ist daran sportschädigend??

Es heißt immer noch Schießsport und dazu gehören nunmal Waffen.

Ein Verein, der sich mit solchen Aussagen von Waffen distanziert schädigt den Schießsport, weil er argumentativ den Gegnern nach dem Mund redet.

"Niemand braucht Feuerwaffen für den Sport. Verein XY schießt doch freiwillig nur mit Luftdruck!!!", "Waffen sind gefährlich, das sagen doch selbst die Sportschützen!!!", "Unser Verein hat nur Luftdruck, das ist alles viel sicherer!!!", ...

Ich hoffe, daß Eltern ihre Kinder aus dem Verein nehmen denn hier werden irgendwie die falschen Werte vermittelt.

Diese Aufgabe von Rechten und Freiheit deckt sich nichtmal mit der Schützentradition und dem früher existierenden Grundgedanken vom wehrhaften und verteidigungsfähigen und -bereiten FREIEN Bürger.

Der unverantwortliche Umgang mit den Vereinfinanzen kommt doch noch erschwerend hinzu. Deko statt teuer verkaufen?

Aber da es sich hier, Gott sei Dank, nicht um meinen Verein handelt kann es mir ja auch eigentlich egal sein wenn sich so eine Anhäufung von Vollpfosten selbst so demontiert.

Nur mal so meine Gedanken dazu...

Link to comment
Share on other sites

Diese Rostlaube schießt noch?

Jetzt natürlich nicht mehr!

Im übrigen kann ich Dir versichern, das der Rost nur öberflächlich ist, bei einer Materialstärke von einem Zentimeter und Schwarzpulverpatronen mit reduzierter Ladung völlig unerheblich!

Und ja, die Waffe (als sie noch eine war) hielt locker die 10 auf 50m, aber darum ging es mir nicht, mich und anscheinend auch andere kXXX die Einstellung dieses (nicht genannten) korrekten "Schützenverein" an.

Gruß Rolf

Link to comment
Share on other sites

So ist das in einem freien Land. Ein jeder kann (noch) mit seinem Eigentum machen, was er will. Und das ist gut so. Ich möchte mir ja auch nicht von Hinz und Kunz vorschreiben lassen, was ich mit meinen Waffen, meinem Auto oder meinem Haus machen soll.

Link to comment
Share on other sites

So ist das in einem freien Land. Ein jeder kann (noch) mit seinem Eigentum machen, was er will. Und das ist gut so. Ich möchte mir ja auch nicht von Hinz und Kunz vorschreiben lassen, was ich mit meinen Waffen, meinem Auto oder meinem Haus machen soll.

Da hast Du vollkommen Recht.

Aber wir dürfen auch eine Meinung dazu haben wenn Du Dein unversichertes Haus quasi nackig tanzend niederbrennst.

Link to comment
Share on other sites

Da hast Du vollkommen Recht.

Aber wir dürfen auch eine Meinung dazu haben wenn Du Dein unversichertes Haus quasi nackig tanzend niederbrennst.

Wieso? Gibt es ein Gesetz gegen Grillen im grossen Stil beim FKK? :rolleyes:

Link to comment
Share on other sites

Wahrscheinlich besteht der Verein eh aus lauter alten Säcken... und die Natur regelt das von alleine... :eclipsee_gold_cup:

dieser Verein ist ein Schandfleck für alle Sportschützen..... Häuser die unter denkmalschutz stehen reißt man auch nicht einfach ab nur weil sie keiner mehr haben will.... :gutidee:

Gruß Elli

Link to comment
Share on other sites

Wahrscheinlich besteht der Verein eh aus lauter alten Säcken... und die Natur regelt das von alleine... :eclipsee_gold_cup:

dieser Verein ist ein Schandfleck für alle Sportschützen..... Häuser die unter denkmalschutz stehen reißt man auch nicht einfach ab nur weil sie keiner mehr haben will.... :gutidee:

Gruß Elli

DAS ist ja auch verboten! Bei alten autos, Flugzeugen oder sonstigen technischen "Wunderwerken" ihrer zeit ist man da nicht so zimperlich.

Lass mal einen alten Fort Taunus als Restaurierungsobjekt einige Wochen vor deinem Haus stehen. Selbst auf deinem Grundstück kannst du nicht sicher sein, dass er nicht entfernt wird.

Man befrage die Automobilclubs.

Link to comment
Share on other sites

dieser Verein ist ein Schandfleck für alle Sportschützen..... . :gutidee:

Uneingeschränkte Zustimmung! Man sollte prüfen, ob die Verandwortlichen nicht wegen Untreue drannzukrigen sind. Schließlich wurde aus teurenm Vereinseigentum, für das anscheinend umfangreiche Gebote vorlagen, ein Schrotthaufen gemacht und dafür auch noch mit Vereinsgeldern bezahlt!

Häuser die unter denkmalschutz stehen reißt man auch nicht einfach ab nur weil sie keiner mehr haben will...

Doch!! Aber das ist ein anderes Thema!

(Der unterschied zu oben ist: "...weil sie keiner mehr haben will..."

Link to comment
Share on other sites

Naja, eines Tages werden die Jungs aus dem Verein vor der Himmelstür stehen. Und dann werden ihnen unsere Altvorderen schon den Marsch blasen.

Und danach müssen sie an den Weibertisch! Für immer! ;)

Hinnerk

Link to comment
Share on other sites

...

Der Verein hatte beschlossen, ein politisch korrekter Verein zu sein und seine letzte scharfe Waffe (eingetragen auf WBK eines alten Herren, sicher gelagert im Tresorraum einer Bank), zerstören zu lassen und nur noch mit Luftdruckwaffen zu schießen.

...

Haben die sich mal nen Kopf gemacht, woher das Sportschießen ursprünglich gekommen ist?

Eben! Aus der Notwendigkeit einander den Arsch zu retten.

Insofern sollten die -wenn überhaupt- ihren Klassiker verkaufen und sich 'ne böööööse Kaschi davon kaufen.

Aber wahrscheinlich kann man denen diesen Vorschlag eh nicht machen, da sie noch vor Beendigung des Satzes tot umfallen würden.

btw: Vorauseilender Gehorsam rockt einfach! Habe ich auchschon erleben dürfen. Anschließend lässt man sich von der Mitgliederversammlung dafür feiern.

Armes, armes Deutschland. :crying:

Link to comment
Share on other sites

Wahrscheinlich besteht der Verein eh aus lauter alten Säcken... und die Natur regelt das von alleine...

Ist Dir schon mal aufgefallen, dass genau seit diese von dir zitierten alten Säcke nicht mehr das Sagen haben, sondern junge Säcke, die den vielbeschriebenen Gang durch die Institutionen gemacht haben, es erst mit dem legalen Waffenbesitz den Bach runter geht?

Denk mal darüber nach!

Und denk auch mal darüber nach, ob dein gewählter Duktus einer Lady, die nicht gerade im Rotlichtmillieu tätig ist, entspricht.

Ich möchte garnicht wissen, wieviele schöne alte Waffen bei der Polizei zum Vernichten abgegeben werden und anschließend im Hochofen landen.

Bei der Polizei wurden die wenigsten Waffen abgegeben, aber es sind zuviele historisch, wertvolle Stücke zur Weiterverarbeitung im Hochofen abgeliefert worden.

Link to comment
Share on other sites

Ist Dir schon mal aufgefallen, dass genau seit diese von dir zitierten alten Säcke nicht mehr das Sagen haben, sondern junge Säcke, die den vielbeschriebenen Gang durch die Institutionen gemacht haben, es erst mit dem legalen Waffenbesitz den Bach runter geht?

...

Wenn ich die Einstellung der "alten Säcke" gegenüber den "jungen Säcken" heutzutage sehe, so wundert es mich nicht, daß irgendwann mal eine Generation durchgeknallt ist und einfach alles mit Stumpf und Stiel ausrotten wollte, was den "alten Säcken" so lieb war.

Billigen tue ich das Verhalten nicht, doch nachvollziehen kann ich es.

Und mal Hand auf's Herz: Wenn es darum geht neues zu beginnen (Inbes. beim Schießsport) und Ideen zu entwickeln- wer steht dann meist da und blockt?

Alt oder jung?

Vielleicht sollten die "alten Säcke" auch einfach einmal verstehen, daß die Jungen Leute z.B. ihre Rente erwirtschaften und die Zukunft in diesem Land darstellen.

Aber das scheint ja obsolet zu sein, da meine Generation von großen Teilen der alten Garde als Asoziale angesehen wird.

Und so erledigt sich das Thema bald von alleine. Die Demographie ist katastrophal und wenn's so weitergeht ist die alte garde dann bald unter sich- ohne die störenden jungen Leute...

Traurig aber wahr.

Link to comment
Share on other sites

Archived

This topic is now archived and is closed to further replies.

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.