Jump to content
IGNORED

IWB Stuttgart


roman-1

Recommended Posts

Hallo,

da ich noch immer (3Monate) auf meinen Antrag für einen

Halbautomaten warte, würde ich mal gerne so ein Teil in die Hände nehmen. :)

Jetzt ist die IWB in Stuttgart und mich würde interessieren

ob es sicht rentiert dorthin zu fahren (150km einfach) um mich noch etwas zu informieren.

In der Ausstellerliste habe ich aber keine bekannten Händler gefunden.

Selber war ich noch nie auf der IWB

Vielen Dank

Roman

Link to comment
Share on other sites

IWB :peinlich: wenn Du dir die Aussteller ansiehst, wirst Du feststellen

das es ausser Antiqutäten nicht zum sehen gibt. Nicht umsonst

sind da 5 Messen zusammengelegt.

http://www.messe-stuttgart.de/IWB/2007/deutsch/index.htm

Nicht mal die örtlichen Waffenhändler wie Frankonia, Merkle, Ohlig, Oschatz u.s.w.

verirren sich dahin. Meiner Meinung nach ist die Messe als Waffenmesse für

Sportschützen und Jäger tot.

Link to comment
Share on other sites

IWB :peinlich: wenn Du dir die Aussteller ansiehst, wirst Du feststellen

das es ausser Antiqutäten nicht zum sehen gibt. Nicht umsonst

sind da 5 Messen zusammengelegt.

http://www.messe-stuttgart.de/IWB/2007/deutsch/index.htm

Nicht mal die örtlichen Waffenhändler wie Frankonia, Merkle, Ohlig, Oschatz u.s.w.

verirren sich dahin. Meiner Meinung nach ist die Messe als Waffenmesse für

Sportschützen und Jäger tot.

Das stimmt so weit. Aber beim Jahn dem Holländer gibt es günstige und gute Waffentaschen für Lang und Kurz :good: . Er hatt auch noch andere günstige Sachen im Angebot. Es stimmt aber, das alles in allem so ist wie ente geschrieben hat, :bad: .

Gruß Dagobert

Link to comment
Share on other sites

so der eine oder andere Händler ist da wo Ha dabei hat letztes Jahr war Blendinger ( hat am Schumacher sein Sortiment dabeigehabt), Schabenarms ( HA G3 Klone + MP5 Klone dabei gehabt), Jarzombeck hat umgebaute SL7 und XR41 dabei gehabt , IEA noch Optik, BWT hat auch immer ein Paar Ha´s dabei ( war letztes Jahr nicht da) und der Billige Jan( Futterale) so das wars eigentlich......

Link to comment
Share on other sites

Sehr viel braunen Schrott gibts da zu sehen und wenig, was mit Sportschützen oder Jagd zu tun hat. Vielleicht auch ein Grund, warum es, zumindestens meinem Eindruck nach, immer weniger interessante Händler auf der IWB gibt. Ich gehe auch nur hin, weil ich nur 10 min entfernt wohne und ein paar Kleinigkeiten brauche.

Meiner bescheidenen Meinung nach sollte man die Stände, die überwiegend Devotionalien aus einer bestimmten historischen Epoche anbieten in eine separate Halle verlegen oder sonst wie deutlich von der Waffenbörse trennen, vielleicht würden dann auch wieder mehr normale Waffenhändler kommen.

Gruß

Glockmad

Link to comment
Share on other sites

Bist Du dir bei Oschatz und Ohlig sicher ?

Zumindest gelistet sind sie zur Zeit nicht. Ich kann ja mal beim Ohlig direkt nachfragen, wenn es dich interessiert.

Link to comment
Share on other sites

Sehr viel braunen Schrott gibts da zu sehen und wenig, was mit Sportschützen oder Jagd zu tun hat. Vielleicht auch ein Grund, warum es, zumindestens meinem Eindruck nach, immer weniger interessante Händler auf der IWB gibt. ...

Meiner bescheidenen Meinung nach sollte man die Stände, die überwiegend Devotionalien aus einer bestimmten historischen Epoche anbieten in eine separate Halle verlegen oder sonst wie deutlich von der Waffenbörse trennen, vielleicht würden dann auch wieder mehr normale Waffenhändler kommen.

Sehr idealistisch geschrieben. Ich sehe das dagegen so: Börsen sind nunmal (in Deutschland und anderswo) in erster Linie Sammlerbörsen. Und daß da neben Waffen auch militär- und zeithistorische Stücke dazugehören ist Fakt, ob einem nun die Geschichte paßt oder nicht. Ich kauf mir da selten bis nie etwas, aber genügend Sammler möchten entweder zur Waffe das passende Zubehör und Umfeld kaufen oder haben sich direkt auf militärische/politsche Dinge aus einer bestimmten Epoche spezialisiert. Wenn nun einer Ringkragen früherer Armeen sammelt wäre das scheinbar in Ordnung, sammelt er dagegen Stücke 1933-45, paßt es nicht? Verzerrte Darstellung wäre das meiner Meinung nach.

Ich glaube auch nicht, daß Händler mit Sportwaffenangeboten wegbleiben, weil es ihnen evtl. "zu braun" ist, sondern schlicht und einfach wegen mangelnder Nachfrage. Wer was verkaufen kann und damit nicht nur die eigenen Kosten deckt, sondern auch ein angemessenes Plus erwirtschaftet, der wird auch weiterhin seinen Stand dort betreiben.

Ich habe jedenfalls vor, am Samstag zu erscheinen. Ob sich was mit Kauf ergibt oder nicht, sehe ich dann.

Link to comment
Share on other sites

Ich pilger hin, auch wenns weit ist.

Nur wegen der Börse würd ich den Weg aber nicht machen, mir geht es eher um ein Treffen mit alten Bekannten und das Fachsimplen mit denen.

Dei Preise werden, wie immer, zu hoch sein, es wird, wie immer, zu viel Militaria-Müll geben.

Aber daran hat man sich gewöhnt.

Link to comment
Share on other sites

Sehr idealistisch geschrieben. Ich sehe das dagegen so: Börsen sind nunmal (in Deutschland und anderswo) in erster Linie Sammlerbörsen. Und daß da neben Waffen auch militär- und zeithistorische Stücke dazugehören ist Fakt, ob einem nun die Geschichte paßt oder nicht. Ich kauf mir da selten bis nie etwas, aber genügend Sammler möchten entweder zur Waffe das passende Zubehör und Umfeld kaufen oder haben sich direkt auf militärische/politsche Dinge aus einer bestimmten Epoche spezialisiert. Wenn nun einer Ringkragen früherer Armeen sammelt wäre das scheinbar in Ordnung, sammelt er dagegen Stücke 1933-45, paßt es nicht? Verzerrte Darstellung wäre das meiner Meinung nach.

Ich glaube auch nicht, daß Händler mit Sportwaffenangeboten wegbleiben, weil es ihnen evtl. "zu braun" ist, sondern schlicht und einfach wegen mangelnder Nachfrage. Wer was verkaufen kann und damit nicht nur die eigenen Kosten deckt, sondern auch ein angemessenes Plus erwirtschaftet, der wird auch weiterhin seinen Stand dort betreiben.

Ich habe jedenfalls vor, am Samstag zu erscheinen. Ob sich was mit Kauf ergibt oder nicht, sehe ich dann.

Jupp genauso is es!!!!!!!!!!!!

;)

Bucki

Link to comment
Share on other sites

Hallo und vielen Dank für Eure Antworten.

Also so wie ich das sehe, könnte, es ja doch interesant werden.

Also Wetter gut fahre ich nach Stuttgart

Wetter schlecht und Regen -- dann Sofa ^_^

Gruß

Roman

Link to comment
Share on other sites

Sehr idealistisch geschrieben. Ich sehe das dagegen so: Börsen sind nunmal (in Deutschland und anderswo) in erster Linie Sammlerbörsen. Und daß da neben Waffen auch militär- und zeithistorische Stücke dazugehören ist Fakt, ob einem nun die Geschichte paßt oder nicht. ...

Nicht falsch verstehen: ich gönne jedem sein Hobby - und wenn das eben daraus besteht, Zeug aus dem WK2 zu sammeln, bitte. Aber trotzdem finde ich, dass das Zeug in Stuttgart einfach überhand genommen hat, speziell irgendwelcher Schund der zumindestens fragwürdig ist. Ich würde mir nur wünschen, dass es entweder wieder ein etwas ausgeglicheneres und vor allem ein niveauvolleres Angebot an Waffen und Militaria geben würde, oder die beiden Themen getrennt voneinander ausgestellt werden. Dann kommt nichts in einen Topf was nicht zusammen gehört.

nur meine bescheidene Meinung.

Link to comment
Share on other sites

Aber trotzdem finde ich, dass das Zeug in Stuttgart einfach überhand genommen hat, speziell irgendwelcher Schund der zumindestens fragwürdig ist.

Leider regelt die Nachfrage das Angebot, zusätzlich ist wohl der Absatz an (scharfen) Waffen heute geringer als vor vielleicht 10 Jahren.

Mit wären mehr Waffen (alte; neue interessieren mich auch, aber weniger weil auch beim Händler zu bestaunen und halt immer neu, also gleich gut) auch lieber, aber die Kundschaft hat es in der Hand, zumindest zum größten Teil.

Wie AWO425 schreibt: Ohne diese Begleiterscheinungen wäre die Börse schnell, sehr schnell tot. "Wo Tauben sind fliegen Tauben hin". Ist beim Waffeninteressenten nicht viel anders.

Link to comment
Share on other sites

"Wo Tauben sind, fliegen Tauben hin".

Ja, aber wo Tauben sind, gibt's auch immer viel Taubenkacke! :rotfl2: Also immer schön aufpassen ...

Viel Spaß auf der IWB wünscht Euch,

daybreak619 (der am Wochenende mal wieder malochen darf) :traurig_16:

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

ich werde am Freitag,den 23.,zur IWB fahren!

Schon der Stand von Hauck (Chaparral-Arms) ist für mich Anreiz genug!

Außerdem sind die Fahrtkosten für mich minimal,muß lediglich die ÖPNV-Fahrkarte in Stuttgart bezahlen. :lol:

Grüße,jwj :bb1:

Wenn Du beim VVS Automat die Karte löst, ist der ÖPNV schon drin!!! :eclipsee_gold_cup:

Link to comment
Share on other sites

Letztes Jahr war in Kassel einer, der nagelneue, original-eingeschweißte P1 der Bundeswehr für 90,- EUR im Angebot hatte. Leider habe ich mir den Namen des Händlers nicht gemerkt.

Ist dieser evtl. auch in Stuttgart ?

Gruß

Thomas

Link to comment
Share on other sites

Letztes Jahr war in Kassel einer, der nagelneue, original-eingeschweißte P1 der Bundeswehr für 90,- EUR im Angebot hatte. Leider habe ich mir den Namen des Händlers nicht gemerkt.

Ist dieser evtl. auch in Stuttgart ?

Ich habe sowas für 115 Euro in Reichertshofen gesehen (billiger sah ich es persönlich noch nicht), langsam dürften die Dinger zur Neige gehen, sind ja schon jahrelang auf dem Markt. Ob der Händler nach Stuttgart kommt, weiß ich nicht.

Die Waffen waren übrigens nie neu, auch wenn mancher Händler das sagt. Arsenalüberholt und neuwertig sind sie allerdings.

Link to comment
Share on other sites

Archived

This topic is now archived and is closed to further replies.

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.