Jump to content
IGNORED

"Bumsi der Problembär"


raumpatrouille

Recommended Posts

jaja, unser unterricht heute wär sehr bär geprägt, das in der zeitung zu lesen und erstmal in der fachschule zu verteilen war eine schöne abwechslung zu betriebskunde und rechnungswesen ;)

die alternativen namen sind aber auch nicht besser.

Link to comment
Share on other sites

...wie muss dann erst das maskottchen bei der taubenflug-wm heissen?

vögli?

Schön zu lesen sind auch die Lesermeinungen zu diesem :gaga: -Artikel.

hier mal ein Beispiel:

Frau Unterberger hat völlig Recht. Hier wird wieder einmal in übelster (Testosteron gesteuerter) Manier die Chancengleichheit zwischen den Geschlechtern mit Füßen gertreten. Ich frage mich allen Ernstes, ob diese von nach Macht und Einfluss strebenden Männern geprägte Gesellschaft irgendwann einmal soweit ist, dass sie BärInnen als das akzeptiert, was sie sind, nämlich kleine, unschuldige, wuschelige Tiere, die es nicht verdient haben in solch infamer Art und Weise für die Festigung patriarchalischer Strukturen in der Gesellschaft missbraucht zu werden.

Ich plädiere daher für "Bumsine"!

CM :)

Link to comment
Share on other sites

Präsidentin des Landesbeirates für Chancengleichheit, Julia Unterberger

Die soll sich mal komplett umbenennen lassen.

Der Titel bringt mich dazu gleich an eine Grüne Chaotin mit Künastgesicht, fettigen, ungepflegten Haaren und miefigem Strickpulli zu denken.

Der Name allerdings erinnert mich eher an einen übel schmeckenden Kräuterbitter, der noch üblere Kopfschmerzen veruracht. !

Link to comment
Share on other sites

Der Titel bringt mich dazu gleich an eine Grüne Chaotin mit Künastgesicht, fettigen, ungepflegten Haaren und miefigem Strickpulli zu denken.

optisch tust du ihr da unrecht: http://www.svpartei.org/de/profil/51.html

aber ihr name ist wirklich höchst sexistisch und verwerflich:

der vorname "julia" spielt mit assoziationen, wie der schönen julia aus "romeo und julia", die allerdings nicht nur hübsch, sondern auch noch dumm ist, was am ende zwei menschenleben kostet. ausserdem ist "julia" die weibliche form von "julius", was auf caesar hindeutete, einen bekannten römischen kriegstreiber und diktator.

im nachnamen erinnert das "unter" an "unterwerfung" und "unterlegenheit". anstatt auf die gleichstellung hinzuwirken, werden einem soziale und vor allem geschlechtliche hierarchien nahe gebracht und über den wortgebrauch verfestigt.

das "berger" ist gleich noch schlimmer: berg ist eindeutig ein phallus symbol!

frau julia unterberger wäre angeraten, sich einen geschichtlich unbelasteten vornamen zu suchen. ich schlage einen bliebigen buchstaben des alphabets vor, das hat klang und es gibt mit 29 varianten eine gute auswahl.

der nachname ist von aller symbolik zu befreien: aus dem "unter" wird ein "gleich" und aus dem "berger" eine "talerin" oder besser noch, gleich eine "ebene".

Link to comment
Share on other sites

Harald Schmidt hat sich gestern in seiner "Late Night Show" ebenfalls über Bumsi, den Biathlon-Bären, lustig gemacht. Die "Argumentation" war ähnlich (abgeschrieben ??) wie im verlinkten Artikel. Erstens die gar üblen sexuellen Assoziationen, zweitens der in der Realtität doch nicht mehr zutreffende Laut ("Bei den Biathlon-Gewehren macht es doch heute nicht mehr "Bums", sondern nur noch pfft - pfft - pfft"); wobei der gute H.S. hier offenbar die verfremdende Wirkung von TV-Ton-Wiedergaben außer acht lässt...

Schmidts Fazit und Empfehlung war schließlich, das Maskottchen politisch korrekt umzubenennen in "Ficki".

Gruß,

karlyman

Link to comment
Share on other sites

Was erwartet Ihr denn eigentlich von der Dame. Die ist ja noch Jungfrau! :rotfl2:

Lederstrumpf

Bin ich auch noch und kanns nicht ändern. Aber da steht auch verheiratet und 2 Kinder. Das wäre dann ja ein echtes Wunder.

Link to comment
Share on other sites

Guest Daytona

phantasie muss man haben...

http://www.abendblatt.de/daten/2007/02/08/684599.html

...

Entrüstet weist die Präsidentin des Landesbeirats für Chancengleichheit, Julia Unterberger, auf die sexuellen Anklänge des Namens hin.

Und solche Schlüpfrigkeiten seien ihr zuwider.

Gewiss - nicht nur geht es um einen Bären, sondern auch um einen Sport, der liegend-stehend-liegend-stehend absolviert wird.

...

:eclipsee_gold_cup: :eclipsee_gold_cup: :eclipsee_gold_cup:

Link to comment
Share on other sites

Zum Thema Jungfrau:

Bin ich auch noch und kanns nicht ändern. Aber da steht auch verheiratet und 2 Kinder. Das wäre dann ja ein echtes Wunder.

Hast Du die Bibel nicht gelesen, vor etwas mehr als 2000 Jahren hat es schon mal funktioniert. B)

Link to comment
Share on other sites

Archived

This topic is now archived and is closed to further replies.

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.