Jump to content
IGNORED

Wie werden Läufe hergestellt?


knight

Recommended Posts

Hallo alle,

hat jemand eine Erklärung parat, wie man heutzutage Läufe herstellt? Also wie kommt das Loch in das Rohr? Wie kommen die Züge und Felder rein? Und wie wird der Stahl gehärtet? Eine Erklärung wie in der Sendung mit der Maus wäre super, dann verstehe ich's nämlich gr1.gif

bye knight

Link to comment
Share on other sites

In Antwort auf:

man nimmt ein loch und wickelt stahl drum rum.


Mist, dann habe ich jetzt das Geld für den neuen Bohrständer sammt überlangen Bohrer aus dem Fenster geworfen! mad1.gif

falcon, das hättest du ruhig mal schon vor Monaten posten können!!

wink.gifgrlaugh.gif

Link to comment
Share on other sites

...und jetzt kommt erstmal die Maus

PS: ich ändere mal mein Bild, damit auch Ihr zu den Wissenden gehört..

Link to comment
Share on other sites

bei Kaltgehämmerten Läufen nimmt man, soweit ich weis, einen Massiven Zylinder und hämmert das Profil hinein.

Link to comment
Share on other sites

Es wird, egal bei welcher Methode, zuerst eine Bohrung ausgeführt. Anschließend werden die Züge entweder durch Hämmern mit mehreren Dornen oder spanabhebend gefertigt.

Link to comment
Share on other sites

Guest Mouche

Soweit mir bekannt, sind "kaltgehämmert" und "spanabhebend gezogen" die teuersten und hochwertigsten Verfahren.

Einfachere Serienfertigung wird,glaube ich,"gepreßt".

Mouche

Link to comment
Share on other sites

Eine Antwort von der Firma Lothar Walther, vor einigen Monaten bei mir eingegangen, auf die selbe Frage "Wie werden Läufe hergestellt?"

-----------

Antwort der Firma Lothar Walther:

"Wir stellen unsere Läufe im sogenannten "Kaltfließpress-Verfahren" her. Das heißt, ein übemaßiger Profildorn wird durch eine feinbearbeitete Bohrung gedrückt und stellt so, spanlos, das Zug/Feld-Profil in einem Arbeitsgang her.

Dadurch erreichen wir, dass die gewünschte Kaltverfestigung nur in den wichtigen oberflächennahen Bereichen stattfindet und der restliche Querschnitt des Laufes unverändert bleibt, was sich positiv auf das Schwingungsverhalten des Laufes auswirkt.

Dann schließen sich noch weitere mechanische Bearbeitungsvorgänge an, bis schlussendlich der Lauf einbaufertig ist"

---------------

Freundliche Grüße

Doc Elli

Link to comment
Share on other sites

Guest Mouche

..."was sich positiv auf das Schwingungsverhalten des Laufes auswirkt"........

Das behauptet,glaube ich, jeder Hersteller von "seinem" Verfahren chrisgrinst.gifchrisgrinst.gifchrisgrinst.gif

Mouche

Link to comment
Share on other sites

In Antwort auf:

..."was sich positiv auf das Schwingungsverhalten des Laufes auswirkt"........

Das behauptet,glaube ich, jeder Hersteller von "seinem" Verfahren


...jetzt wart' ich nur noch auf die erste Pfeife, die ihr miserables Ergebnis mit der Kurzwaffe auf das unausbalancierte Schwingungsverhalten ihres 5" - Bull-barrels abzuschieben versucht ....

Mannohmann, zur Laufherstellung gibt's doch wahrhaft genug Fachliteratur, auch im I-Net; muß man deshalb ein Forum drangsalieren ?

Link to comment
Share on other sites

In Pakistan werden in Hinterhöfen in kleinen Garagenähnlichen Buden,AK47 hergestellt.

Wie die wohl ihre Läufe vertigen?

Soviel ich weiß,stellen die ALLES selbst her.

Ich denke,sie nehmen das Spanabhebende Verfahren,das geht fast auf jeder Drehbank.

PS: Ich habe noch günstige Löcher abzugeben! chrisgrinst.gif

Link to comment
Share on other sites

Ja, das sind Fragen, die die Herzen im BMI höher schlagen lassen! Wird Zeit, daß das Stellen bestimmter Fragen zum Straftatbestand gemacht wird. Soviel Freiheit kann nich jut sein... chrisgrinst.gif

Wir aber wünschen uns - winke, winke an VISIER, DWJ und alle sonstigen rauschenden Schriften im Blätterwald - endlich mal eine Serie: "Über die Herstellung von wesentlichen Waffenteilen. Folge 1: Läufe."

Nich immer nur: Die neue Waffe von Firma X hat Schußgruppe Y, wiegt Z und kostet XXL - das macht uns nur traurig! Wir wollen endlich einmal eine echte Enthüllungsstory! Zum Beispiel:

Hecklers und Köchlis altern ihre Läufe künstlich in Sauerkraut, weil das die atomare Struktur beruhigt oder so. Das ist keine russische Methode, bringt aber ville für Präzisson...

Dr. Schiller, hallo?

gr1.gif

Link to comment
Share on other sites

Ich könnte ja jetzt mal wieder einiges schreiben, wäre dann das Visier Spezial, will aber nicht, da Schiller immer so schlecht bezahlt.

Nur so zu Pakistan (und sonst wo), ich war da natürlich schon (nein, habe keine AK47 mitgenommen!). Die nehmen ein Rohr, wird es wohl kaltgezogen irgendwo billig geben und feilen dann mit einer Ziehbank das Profil rein, vielleicht bohren die die Rohre auch, kann mich aber nicht mehr genau dran erinnern. Das Ding besteht aus einer Führung mit einem Vierkant links und rechts wo dann auf einem verdrehten Vierkantstahl die Feile festgemacht ist. Das Gerät wird dann immer rein und raus gezogen.

Ansonst gibt es mal grob 3 Arten der Laufherstellung:

Spanabhebend (Krieger, Border), gedrückt (Lothar Walther und die meisten anderen), und gehämmert (Steyr, H&K).

Den spanabhebend gefertigten Läufen sagt man höchste Präzision nach. Die gedrückten Läufe können auch spitze sein, müssen es aber nicht zwangsläufig (die spanabhebend gefertigten natürlich genauso).

Die gehämmerten können die höchste Lebensdauer bringen, überhaupt wenn das Patronenlager mit gehämmert wurde. Die Qualität kann auch super sein, meistens gibt es da aber irgendwie kalt-warm Probleme beim schießen.

Die gehämmerten sind die billigsten in der Herstellung, dafür ist das Werkzeug am teuersten, folglich braucht man größere Stückzahlen. Die spanabhebend gefertigten Läufe sind in der Regel die teuersten. Natürlich kann man die Läufe dann noch spannungsarm glühen, läppen, richten und sonst was. Manche Hersteller Härten auch noch (H&K), denke das geht aber auch nur in Großserienfertigung (wegen der Vorrichtung gegen verziehen). Verchromte Läufe haben meisten eine schlechtere Präzision (wenn sie nicht gerade von H&K kommen).

Es gibt viele Hersteller, die gute Läufe machen können, egal wie sie gemacht wurden. Die mit der Feilstange aus Pakistan würde ich mal nicht dazu zählen.

Gruß

Makalu

Link to comment
Share on other sites

In Antwort auf:

Ja, das sind Fragen, die die Herzen im BMI höher schlagen lassen! Wird Zeit, daß das Stellen bestimmter Fragen zum Straftatbestand gemacht wird. Soviel Freiheit kann nich jut sein


IRONIE an:

Stimmt! Ich rege hiermit an, dass dieser Thread sofort verschoben wird. Dahin, wo nur Moderatoren ihn lesen können! Warum wird aber nicht verraten. Wo kämen wir da hin, wenn jeder irgendwelche Fragen stellen dürfte?

IRONIE aus.

Link to comment
Share on other sites

In Antwort auf:

Eine Erklärung wie in der Sendung mit der Maus wäre super, dann verstehe ich's nämlich
gr1.gif


Hallo Kinder!

Das ist der Christoph. Der Christop findet seinen Nachbarn total doof. Darum will er den auch erschießen. Aber weil das Waffengesetz so scharf ist, bekommt er kein Schießgewehr zu kaufen. Darum will er sich jetzt selber so eins bauen. Mit dem Lauf fängt er an, das ist das lange Ding vorne, wo es so knallt. Und wie man das so macht, das zeigen wir Euch jetzt ... chrisgrinst.gif

Link to comment
Share on other sites

Mann oh Mann, wenn Doc 007 morgen um 5.30 beim Frühstückskaffee das hier liest...

1. Gedanke: "Muß schon wieder VISIER-Spezial machen!"

kotz.gif

2. Gedanke: "Ist das DWJ vielleicht schneller?"

confused.gif

3. Gedanke: "Wat hieß denn eigentlich MDR - MitteldooferRundfunk oder MitteldummesRadio?"

AZZANGEL.gif

4. Gedanke: "Ich zahle schlecht???"

gaga.gif

5. Gedanke: "Die Läufe aus Pakistan müssen wir mal testen."

rolleyes.gif

6. Gedanke: "Mein Freund B. in B. anrufen: Soll mir auch gleich mal das pakistanische Waffenrecht besorgen!"

grlaugh.gif

Link to comment
Share on other sites

Hallo

Ich habe gehört (ich glaube von Jens T.)das es auch noch ein Elektro-Cemisches verfahren gibt.

Die meisen Amerikanischen Laufhersteller für Kurzwaffen (Nowlin, Kart, usw.sollen das Verfahren anwenden oder ihr gemeinsamer

Lieferant chrisgrinst.gif

Wer weis mehr?

GrußAutogunner

Link to comment
Share on other sites

In Antwort auf:

Hallo Kinder!

Das ist der Christoph. Der Christop findet seinen Nachbarn total doof. Darum will er den auch erschießen. Aber weil das Waffengesetz so scharf ist, bekommt er kein Schießgewehr zu kaufen. Darum will er sich jetzt selber so eins bauen. Mit dem Lauf fängt er an, das ist das lange Ding vorne, wo es so knallt. Und wie man das so macht, das zeigen wir Euch jetzt ...
chrisgrinst.gif


Klingt komisch, ist aber so. grlaugh.gif

Link to comment
Share on other sites

Archived

This topic is now archived and is closed to further replies.

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.