Jump to content
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble

Andrè1

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    3.414
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Über Andrè1

  • Rang
    Mitglied +3000

Kontakt Methoden

  • Website URL
    http://
  • ICQ
    0

Letzte Besucher des Profils

834 Profilaufrufe
  1. WBK trotz Trunkenheitsfahrt vor 6 Jahren moeglich?

    Wenn ich jetzt böse wäre, könnte ich Dir da ne gewisse Paranoia unterstellen... Nochmal langsam: Er befindet sich offenbar in der glücklichen Lage, es sich aussuchen zu können wohin er geht, um seinen Weg zu gehen. Warum sollte so jemand so bescheuert sein, sich das Ziel der Reise dahin zu legen, wo dieser Weg möglicherweise in einer Sackgasse endet, wenn er es sich denn aussuchen kann? Ich an seiner Stelle würde mir auch ganz genau die Möglichkeiten anschauen die sich mir bieten und danach entscheiden. Deutschland ist nicht der Nabel der Welt und Selbstkasteiung nicht der einzige Lebensinhalt.
  2. Polizei schießt auf Partygäste

    Der Rockerfall ist etwas anders gelagert. Der konnte - oder musste sogar - in dem Fall davon ausgehen, daß die, die sich draußen an seiner Tür zu schaffen machten ihm nichts gutes wollten. In dem Fall muss er natürlich nicht warten, bis die in die Wohnung eingedrungen sind und sich seine Verteidigungschancen massiv verschlechtert haben. Interessant/vergleichbar wäre der Fall dann gewesen, wenn in dem Fall statt des SEK-Beamten Oma Erna, die gerade gegenüber aufm Fußweg Schoßhund Struppi Gassi führt, als Kollateralschaden hätte dran glauben müssen. Wobei ich in dem Fall das Risiko einen Unbeteiligten zu erwischen als erheblich geringer einschätze, als wenn ich von außen in ne Wohnung schieße, von der ich ich weiß, daß da drinnen gerade ne Party im Gange ist... PS: Glücklicherweise hat der Polizist nicht getötet, wohl aber schwerverletzt...
  3. Polizei schießt auf Partygäste

    Joker, woher Dein Sinneswandel? Weiter vorne hört sich das noch ganz anders an...
  4. Tschurbanow - Innere Ballistik von Rohrwaffen

    Möglicherweise für den ein oder anderen interessant. http://ul.to/2kisct4t
  5. Verschärfung des Waffenrechts u.a. wegen "Reichsbürger"

    Beindruckend Erschütternd, wie sich das halbe Forum an einer einzelnen, merkbefreiten Person abarbeitet...
  6. Bestandsschutz B Tresor

    Auch das ist in diesem Zusammenhang Quark, weil er - CM - diese Schränke ja während der Auslagerung weiterhin zur sicheren Aufbewahrung seiner Waffen nutzte - nur halt nicht in seinen eigenen 4 Wänden, was für die Nutzung aber völlig unerheblich ist.
  7. Bestandsschutz B Tresor

    Eine Verschiebung der Besitzverhältnisse hat nie stattgefunden! Weder hat er die Schränke vermietet, ausgeliehen oder gar verschenkt. Selbst in den ersten beiden Fällen wäre er immer noch Besitzer der Schränke. Wie die Behörde auf die absurde Idee des Nichtbesitzes kommt ist mir unbegreiflich. Schilda lässt grüßen. Denen gehört mal ordentlich auf die Finger geklopft!
  8. Piloten fordern Waffengesetz

    Mit genau der Begründung wurde das Waffg bezüglich Messern verschärft...
  9. Bewaffneter Waffenhändler

    Zu Zeiten des alten Waffg war das doch gängige Praxis...
  10. Die wollen aber keine "amerikanischen Verhältnisse™"
  11. Manövermunition straffrei abgeben ?!?

    Tja, Blödheit wird manchmal doch bestraft...
  12. Carry Now Initiative

    @2011-Jack Und er wird als solcher untergehen.
  13. Carry Now Initiative

    Bis das passiert sind unsere Kanonen längst eingesammelt.
  14. Naja, daß die Uniform für deren Träger in der Situation eher suboptimal war, ist ja lediglich ne Feststellung. Aus Sicht der Polizei wäre es gar von Vorteil, nicht als alleinige "Bedrohung" ausgemacht zu werden. Aber die fürchten sich ja eher vor braven Bürgen , die sich nicht abschlachten lassen wollen als vor denen, von denen die wirkliche, konkrete Bedrohung ausgeht.
  15. Eben. Es geht dabei um Chancenerhöhung und Schadensbegrenzung, aber das können oder wollen einige nicht verstehen. Ich habe auch gar nicht vor, durch eine mögliche Bewaffnung von Zivilisten den Terrorismus zu stoppen. Sehr wohl aber den/die Terroristen, der/die mir oder meinen Mitmenschen nach dem Leben trachtet, sofern dazu eine Chance besteht. Ich kann daran nichts verwerfliches sehen. Wer seine Unversehrtheit lieber in die Hände anderer legen will - bitte schön. Seine ganz persönliche Entscheidung. Von mir aus kann der sich auch wie ein Stück Vieh zur Schlachtbank führen lassen. Ich kann damit um, ich muss solchen Leuten nicht meinen Verteidigungswillen aufzwingen, auch wenn sich für mich da zwangsläufig die Frage stellt, ob so jemand noch ganz dicht im Oberstübchen ist. Aber hey, es ist sein Leben. Genauso wie es im Falle des Falles mein Leben ist.
×