Jump to content
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble

Wenemar

WO Silber
  • Content Count

    715
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

209 Excellent

About Wenemar

  • Rank
    Mitglied +500

Contact Methods

  • Website URL
    http://
  • ICQ
    0

Recent Profile Visitors

757 profile views
  1. Du könntest die Pistole ggf. über egun verkaufen. Gesendet von meinem SM-J510FN mit Tapatalk
  2. Kann man da auch Pulver kaufen, wie in Rheinberg am Stand?
  3. Vielen Dank für Eure Antworten. Nochmal: Ich wollte wissen, wie man als Privatmann in D Munition gesetzeskonform (und damit hoffentlich risikofrei im Sinne der waffenrechtlichen Zuverlässigkeit) versendet. AGB von Transportunternehmen helfen mir nicht zwingend weiter, da Firmen ggf. Munitionstransport in den AGB ausschließen, obwohl ein solcher Transport gesetzeskonform wäre. Der Hinweis von callahan44er http://www.waffenkur...andfeuerwaffen/ erscheint mir interessant: In deren Erläuterung steht: "Vorschriften für den Versand von Munition! Wie das Gesetz es fordert, sind die Pakete so zu verpacken, dass sie vor Verlust und Beschädigung geschützt sind und dass auch Dritten keine Schäden entstehen. Der Absender hat ebenfalls dafür zu sorgen, dass jegliche Schlussfolgerung zum Inhalt des Paketes augenscheinlich nicht erkennbar ist. Aufkleber, außer den Adressen, gehören nicht auf das Paket. Selbst die Worte Waffen oder Munition z. B. dürfen nicht im Adressfeld vorkommen. Der Karton muss völlig neutral ohne jeglichen Aufdruck sein, so wie es das Gesetz vorsieht. Die Abholung erfolgt am Tag nach Bestellungseingang und wird dann am darauffolgenden Arbeitstag in der Regel dem berechtigten Empfänger persönlich übergeben (§34 Abs. 1 Waffengesetz). Nationaler Expressversand von Munition in Mindermengen: Nach Auffassung des ADR können Gegenstände der Unterklasse 1.4 Verträglichkeitsgruppe S (Munition) bis zu einem Gewicht von 5 kg von Express-Unternehmen (Kuriere) national befördert werden. Alle Vorschriften des ADR/RID/ADN bis auf deren Verpackungsrichtlinien 4.1.1.1 bis 4.1.1.8 können dabei vernachlässigt werden. Derartig begrenzte Mengen verpackter Güter, die üblicherweise den Vorschriften von ADR/RID/ADN unterliegen sind von der Vorschrift ausgenommen. Was in keinem Fall vernachlässigt werden kann, ist die besondere Verpackungsart auf diese Gegenstände. Nachzulesen unter „Verpacken Güterklasse I (4.1.5)“ im Internet. Daraus lese ich zwischen den Zeilen, dass ich ein stabiles, ungekennzeichnetes Paket mit Kleinmengen an Munition zum nächsten Paketdienst bringen kann. Vielleicht verletzte ich deren AGB, aber waffenrechtlich relevant wäre es wohl nicht. Na ja, beruhigt bin ich nicht.... Gruß Wenemar
  4. Auch ich habe gespendet, obwohl ich gar keine HA besitze. Doch das Thema geht uns alle an. Heute sind es die HA, morgen die Kurzwaffen, dann kommen die Mehrlader dran.... Ich bin heilfroh, dass sich irgendjemand der Sache annimmt. Ich möchte es nicht machen, wüsste nicht einmal, an wen ich mich wenden sollte. Da sind 100 Euro eine für mich leicht aufzubringende Unterstützung. Ich hätte das Geld natürlich auch in Munition anlegen können, die ich dann vielleicht irgendwann nicht mehr brauchen kann...
  5. Mich interessiert, wie man als Privatmann ein paar hundert Patronen gesetzeskonform versendet. Insbesondere: Ist das Paket entsprechend zu kennzeichnen? Wenn ja, wie? Ist das Transportunternehmen entsprechend zu informieren? Kann mir irgendjemand Info liefern? Mich interessiert strikt, was ist gesetzeskonform, nicht wie Ihr Munition versendet. Und ja, ich habe vor langer Zeit mal Sachkunde gemacht und gerade die Suchfunktion benutzt. Vielen Dank! Gruß Wenemar
  6. Hallo Matthias .40, super Initiative! Vielen Dank! Ich habe so eine „Faktensammlung“ als Argumentationshilfe im privaten Umfeld immer mal wieder gesucht, mich aber nie bemüht, so etwas selbst auf die Beine zu stellen. Hier Anpassungsvorschläge (Habe im Hinterkopf, wer die Zusammenstellung lesen soll [d.h. Politiker, keine Zeit, keine Interesse, keine Ahnung….]: Seite 1: „Vorschlag der EU-Kommission“…. – hier denkt der Leser, es wird der Vorschlag dargestellt. Erst weiter unter in kleinerer Schrift „Legaler Waffenbesitz […] Informationen, Zahlen, Fakten“ Ggf. besser: Letzteres groß und oben hin. Darunter in kleinerer Schrift „Hintergrund: Vorschlag“… Seite 2 „Ich wünsche Ihnen eine faktenbasierte Entscheidung“, besser: „Ich wünsche uns“… bzw. „Ich fordere“… Seite 3 …“insgesamt 6.082.064 Straftaten […] Lediglich in 0,2 % der Fälle […] Schusswaffen.“ O.k., doch dann im gleichen Absatz weiter mit: […] „443 Waffen […] 75,7 % […] erlaubnisfrei und 24,3 % [..] erlaubnispflichtig […] 5 erlaubnispflichtige Schusswaffen (4,9 %) [..] legal“ […] Wenn hier jemand nur unkonzentriert drüber liest, dann bleibt ggf. hängen, dass fast 5 % der Straftaten mit legalen Schusswaffen….. Warum nicht einfach “insgesamt 6.082.064 Straftaten […] Lediglich in 5 Fällen (0,00008 %) Einsatz legal besessener Schusswaffen (inkl. Militär/Polizei)“ […] Seite 4 [] falsche Zahlen, die Marini in den Raum stellt“ […] Nun beginnt zumindest bei mir Vor- und Zurückblättern im Versuch herauszufinden: Wer ist Marini? Jetzt legen die Ersten die Zusammenstellung in die Ablage…. Klugscheißmodus aus. Mehr habe ich nicht gelesen, habe einen sehr harten Tag hinter mir. Gruß Wenemar
  7. Schön, wenn wir ein paar davon hätten. Wenemar
  8. OldHand, danke Dir, ich werde es mal dort versuchen. Gruß Wenemar
  9. Hallo, was kostet eine Bunthärtung (Mauser / System 98); grobe Größenordnung reicht? Wo kann man so etwas machen lassen? Gibt es große Qualitätsunterschiede; auf was muss ich achten? Vielen Dank! Gruß Wenemar
  10. Wie Du auf 4 Euro kommst, würde mich interessieren. Benzingeld? Wenemar
  11. Bestechende Logik, ABER wohnst Du in D? (Hintergrund: So habe ich auch gedacht, als ich meine Jagdwaffe mit nach Namibia nehmen wollte.) Wenemar
  12. aber wir leben in einem Land, in dem ganz andere "Gerätschaften" entschädigungslos (zumindest versucht) enteignet werden (Stichwort Kraftwerke)! Wenemar
  13. Das scheint mir sachlich beides nicht richtig. Wenemar
×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.