Jump to content
IGNORED

Preiswahnsinn bei Sig Sauer Magazine für die P 230!


mühli
 Share

Recommended Posts

Ich habe beim örtlichen Büma angefragt wegen Magazinen 9 mm Kurz zu der Sig Sauer P 230 (wird meine nächste Occasionspistole). Der Wahnsinn kommt, 145 Franken für ein neues Magazin! Ich fragte nochmals beim Büma an ob das wirklich sein kann, die Antwort darauf:

Zitat

Herr XXXX

 

Das sind de neuen SIG Preise, leider pro Magazin.

Sie dürfen auch wieder stornieren

P.S: Ich storniere natürlich, schaue privat.

Link to comment
Share on other sites

vor 13 Minuten schrieb mühli:

Importieren aus Deutschland geht leider nicht (mehr), weil ist privat praktisch nicht mehr möglich bzw. sehr teuer und aufwändig was Papiere etc. anbelangt.

Ah ... okay. Woran liegt das? Was spräche denn dagegen, dass ich die Dinger kaufe und sie dir einfach schicke?

Link to comment
Share on other sites

vor 11 Minuten schrieb Sgt.Tackleberry:

Was spräche denn dagegen, dass ich die Dinger kaufe und sie dir einfach schicke?

Gebühren für Zollabfertigung usw. (Habe kürzlich etwas aus Schweden liefern lassen für 119 Euro Warenwert und dafür über 60 Franken Gebühren inklusive Postzoll bezahlt) Versand war durch DHL. Allenfalls für dich Probleme, falls der deutsche Zoll das Paket öffnet und den Absender sieht bzw. ermittelt bzw. nicht (ganz) korrekt deklariert.

 

Link to comment
Share on other sites

vor 42 Minuten schrieb Sgt.Tackleberry:

Bei dem Händler gehe ich von fabrikneuen Altbeständen aus welche er loswerden will. Nichts was er zu aktuellen Preisen, wenn es die überhaupt noch bei Sig Sauer gibt, von (mittlerweile) GSG neu bezieht.

vor 36 Minuten schrieb mühli:

Importieren aus Deutschland geht leider nicht (mehr), weil ist privat praktisch nicht mehr möglich bzw. sehr teuer und aufwändig was Papiere etc. anbelangt.

Ich gehe davon aus das es sich bei Magazinen auch in der Schweiz nicht um Teile handelt für deren Kauf man extra Genehmigungen benötigt. 

Link to comment
Share on other sites

vor 7 Minuten schrieb Rene2109:

 

Ich gehe davon aus das es sich bei Magazinen auch in der Schweiz nicht um Teile handelt für deren Kauf man extra Genehmigungen benötigt. 

Glaube ich auch, frage sicherheitshalber jedoch noch beim Bundesamt für Polizei nach. Problem sind eher die exorbitant hohen Versandabfertigungsgebühren, da die Schweiz ja nicht in der EU ist.

Link to comment
Share on other sites

vor 9 Stunden schrieb Rene2109:

 

Ich gehe davon aus das es sich bei Magazinen auch in der Schweiz nicht um Teile handelt für deren Kauf man extra Genehmigungen benötigt. 

Aber aussenhandelrechtlich muss es vom Versender entsprechend behandelt und verzollt werden.

Bei einfach in die Schweiz senden riskiert man seine waffr Zuverlässigkeit.

 

ML1 - GEMEINSAME  MILITÄRGÜTERLISTE  DER  EUROPÄISCHEN  UNION

d)  Zubehör, konstruiert für die von den Unternummern ML1a, ML1b oder ML1c erfassten Waffen, wie folgt:
1.  Wechselmagazine,

Link to comment
Share on other sites

vor 1 Stunde schrieb boarhunter416:

Aber aussenhandelrechtlich muss es vom Versender entsprechend behandelt und verzollt werden.

Bei einfach in die Schweiz senden riskiert man seine waffr Zuverlässigkeit.

 

ML1 - GEMEINSAME  MILITÄRGÜTERLISTE  DER  EUROPÄISCHEN  UNION

d)  Zubehör, konstruiert für die von den Unternummern ML1a, ML1b oder ML1c erfassten Waffen, wie folgt:
1.  Wechselmagazine,

 

Das ist die Militärgüterliste der EU. Das unmittelbar anwendbare Recht wäre hier die Außenwirtschaftsverordnung (AWV). Dort sind Wechselmagazine unter 0001 d) AWV als Rüstungsgut gelistet. Also wird ersteinmal eine Ausfuhrgenehmigung benötigt. Der § 8 Abs. 1 Nr. 1 i.V.m Abs. 2 Nr. 1 AWV sagt aber aus, dass für unwesentliche Teile und Zubehör, die in die Schweiz ausgeführt werden, keine Ausfuhrgenehmigung  benötigt wird. Magazine sind hier wohl unwesentliches Zubehör.

 

Der § 8 Abs. 2 AWV wurde gerade deswegen geschaffen, weil die dort genannten Staaten waffenrechtlich keine Drittstaaten sind und somit das Außenwirtschaftsrecht den Warenverkehr dorthin nicht behindern soll.

 

Link to comment
Share on other sites

vor 1 Stunde schrieb SEler:

Der § 8 Abs. 1 Nr. 1 i.V.m Abs. 2 Nr. 1 AWV sagt aber aus, dass für unwesentliche Teile und Zubehör, die in die Schweiz ausgeführt werden, keine Ausfuhrgenehmigung  benötigt wird. Magazine sind hier wohl unwesentliches Zubehör.

Würde ich mir aber auf jedenfall von der Bafa schriftlich geben lassen !

Ich habe das übrigens gerade von USA zu uns hinter mir - keiner schickt mehr Magazine ohne Genehmigungen und das treibt die Kosten hoch.

 

 

Edited by boarhunter416
Link to comment
Share on other sites

vor 2 Stunden schrieb mühli:

Fällt also schon einmal weg für mich.

Ne nachdem wo du wohnst, kann es ja auch andere Möglichkeiten geben... 

Arbeitskollegen oder Verwandte in AT, IT, F oder eben in D... 

Ich Konstanz gab es früher mehrere Firmen, die Pakete für Schweizer angenommen und bis zur Abholung eingelagert haben... Keine Ahnung, ob es das noch gibt. 

 

Link to comment
Share on other sites

Posted (edited)
vor 8 Minuten schrieb Mittelalter:

Ne nachdem wo du wohnst, kann es ja auch andere Möglichkeiten geben... 

 

 

Es gibt noch 2-3 grössere Waffengeschäfte welche ich kenne lokal/regional, die allenfalls solche Magazine im Bestand haben könnten oder sowas organisieren könnten. Werde dort baldmöglichst nachfragen.

Edited by mühli
Wörter ergänzt
  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Leute was beißt ihr euch an Magazinen fest. ich wollte wissen wie man ohne nennenswerte Probleme an ein Micrometervisier für eine sig 210 kommt.

ich brauch kein Magazin!

Link to comment
Share on other sites

vor 21 Stunden schrieb Sgt.Tackleberry:

Ah ... okay. Woran liegt das? Was spräche denn dagegen, dass ich die Dinger kaufe und sie dir einfach schicke?

wäre eine Option. Kimme und Korn in einen Brief und ab.

 

Link to comment
Share on other sites

Diese Firmen die PAkete für Schweizer einlagern gibts noch immer.

Sollten meiner MEinung nach verboten werden,

den Schweizern gehts finanziell so dreckig das sie mir echt leid tun.

Imm das Geschrei nach billigeren Teilen, mal drüber nachdenken, das die Gehälter doppelt so hoch sind

wie in der EU, teilweise sogar 4 mal so hioch, und dann nach günstigen Teilen schreien...

Das coolste ist das dann immer gesagt wird -

innerhalb der EU ist das Zeug so billig

ABER

EU Mitgleid werden für nix auf der Welt, ist ja der größte Scheiß Verein... die lieben EIdgenossen halt.

Das da niemand hin exportieren möchte kann ich gut verstehen, bei dem Verwaltungsaufwand für den Zoll

sage auch Ich immer wieder nein

  • Like 3
  • Important 1
Link to comment
Share on other sites

Posted (edited)
vor 35 Minuten schrieb ALBA:

 

den Schweizern gehts finanziell so dreckig das sie mir echt leid tun.

Imm das Geschrei nach billigeren Teilen, mal drüber nachdenken, das die Gehälter doppelt so hoch sind

wie in der EU, teilweise sogar 4 mal so hioch, und dann nach günstigen Teilen schreien...

 

EU Mitgleid werden für nix auf der Welt, ist ja der größte Scheiß Verein... die lieben EIdgenossen halt.

Das da niemand hin exportieren möchte kann ich gut verstehen, bei dem Verwaltungsaufwand für den Zoll

sage auch Ich immer wieder nein

Das ist etwas zu kurz gedacht! Die Lebensunterhaltungskosten wie bsp. Miete, Krankenkasse, Lebensmittel etc. sind dementsprechend generell auch um einiges höher als in Deutschland.

 

Es hat mehrere gute Gründe, warum die Schweiz nicht in der EU ist und das wird wohl auch so bleiben. Zumindest für die nahe Zukunft.

Edited by mühli
Korrektur
  • Like 2
Link to comment
Share on other sites

Na lieber Mühli

 

es wäre ja auch ein Scherz, wenn Miete und Krankenkasse billigerr wären als in Deutschland.

Ihr verdient da drüben schon ein schönes Geld und seit trotzdem nie zufrieden......

Die EU ist ein Segen, das merken die Briten gerade an allen Ecken und Kanten

wer nicht daran Teil haben möchte, sol halt drau0en bleiben- dann aber komplett

Link to comment
Share on other sites

Ich sage nur: Kindergartenplatz in der Schweiz 1800 Franken per Monat, wenn er billig ist...

 

Für mich als Carnivore wäre die Schweiz absolut nichts. Hatte sogar mal ein Projektangebot mit Tagessatz von 1150 Euro in der Schweiz.

Da habe ich lieber abgesagt und habe für 950 Euro in Hamburg gearbeitet. Bleibt mehr bei über...

 

frogger

 

Link to comment
Share on other sites

@ mühli: du darfst Magazine aus dem Ausland in die Schweiz importieren, auch die grossen, habe ich bei der Sipo abgeklärt.

 

@ 1913: ich seh das Problem nicht ein Micro-Visier aus der Schweiz zu importieren da ja kein Militärmaterial aber schon der 2. Tröt wo du rumjammerst..

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.