Jump to content
IGNORED

Anzahl der Langwaffen im kleinen A Schrank


shooter2015
 Share

Recommended Posts

Hallo,

 

ich besitze für Langwaffen einen  kleinen A Schrank  https://www.waffenschrank24.de/Waffenschraenke/Sicherheitsstufe-A/Waffenschrank-Format-WF-103-fuer-3-Langwaffen.html

Laut dem Hersteller ist er mit 3 Langwaffen Kapazität angegeben  obwohl durchaus auch eine 4. oder 5. Langwaffe hineinpassen würden.

 

In A Schränken dürfen bekanntlich bis zu 10 Langwaffen aufbewahrt werden.

 

Mir fällt jetzt bezüglich des Waffenrechts nichts ein, was dagegen sprechen würde mehr als 3 LW in dem Schrank zu lagern.

 

Oder übersehe ich hier irgendetwas?

 

Vorab besten Dank für sachdienliche Hinweise.

 

 

 

 

Edited by shooter2015
Link to comment
Share on other sites

Und wenn Du alle sperrigen Waffenteile wie Schäfte, Zielfernrohre etc. aussen vor lässt und nur die wesentlichen Teile wie Läufe, Verschlüsse, etc. hineintust, dann sollte das sogar gehen mit 10 Langwaffen in den 3er-Schrank :-)

Edited by ED2
Link to comment
Share on other sites

In den 30cm breiten Schrank passen bei überlegtem Einräumen durchaus auch 10 LW, auch ohne Demontage von irgendwas, ggfs. einige mit der Mündung/dem MFD nach unten. Probleme bereiten so ungewöhnliche Formen wie beim FAMAS F1/Unique F11. Die sind "klumpig" und brauchen Platz für zwo. Blöd ist nur, daß alles Mikado durcheinanderfällt, wenn man ein Teil rausnehmen möchte. Da fehlt mir noch eine einfache aber gute Lösung. Habe schon mal daran gedacht, die Mündungen mit Schnüren nach oben zu "fixieren", dann kippt nichts mehr weg.

Link to comment
Share on other sites

Normalerweise stehen die ja mit Mündung nach oben und Unterseite zu dir im Schrank. 

Du könntest weitere Waffen mit Oberseite zu dir und  Mündung nach unten  reinhängen. 

Oder manchmal hilft es sie versetzt rein zu stellen.  Mündung oben,  aber Abwechselnd Oberseite und Unterseite zu dir. 

So hätte ich sicher noch platz für mich paar Schätzchen... 

20161103_195831.jpg

Link to comment
Share on other sites

vor 3 Stunden schrieb MarkF:

In den 30cm breiten Schrank passen bei überlegtem Einräumen durchaus auch 10 LW, auch ohne Demontage von irgendwas...

 

Könntest du bitte mal das dazu passende Foto einstellen?

 

Da gibt es neben mir bestimmt noch mehrere Forenmitglieder hier, die das sehen möchten.

Edited by 762
Link to comment
Share on other sites

Ich hab eher das Problem, dass weniger Waffen als angegeben in den Schrank passen. Wenn man das Schloß entfernt, geht es gerade noch, aber das mache ich nicht (außer bei den Schweden-Mausern, die sind Schließspanner), weil sonst die Verschlußfeder dauerhaft gespannt wäre. Und sie zu entspannen und vor dem einsetzten zu spannen, ist mir bei den meisten Verschlüssen zu umständlich. Klar, wenn man eine Waffe gänzlich demontiert, den Schrank auf den Rücken legt und intelligent stapelt, bekommt man sicherlich auch 25 Waffen reingeschüttet:spiteful:.

Link to comment
Share on other sites

vor 6 Stunden schrieb 762:

Könntest du bitte mal das dazu passende Foto einstellen?

Da gibt es neben mir bestimmt noch mehrere Forenmitglieder hier, die das sehen möchten.

 

Du ungläubiger Thomas. Ich könnte mir aber gut vorstellen, daß ein noch viel größeres Interesse besteht, das ohne Schrank zu sehen ;-).

Aber gut. Hier zwei Beispiele aus meinem Bilderfundus, wie so etwas aussehen kann. Die ersten beiden Bilder zeigen den nämlichen Schrank&Inhalt, einmal mit und einmal ohne diesen üblichen Schaumstoffhalter, so daß klar ist, daß es wirklich nur ein 30cm-Schränkchen ist. Darin befinden sich sogar 11 LW, allerdings natürlich nur zur Demonstration und ich behaupte auch nicht, daß es erlaubnispflichtige Waffen seien. Das zweite Beispiel zeigt nur 10 LW, bedingt durch die unpraktische und blockierende Form des Modells im Vordergrund. Allerdings ist bei beiden Beispielen der Trick angewendet, den "toten" Raum neben dem Türausschnitt, der durch den Bauch der Tür gerade nicht in Anspruch genommen wird, durch schmale UHR/VSR zu nutzen (beschränkt man sich auf UHR/VSR würden sogar sehr viel mehr als 10 LW hineinpassen). Es geht allerdings auch ohne diesen Trick, allerdings finde ich auf die Schnelle kein Beispielsfoto. Das Problem ist halt wie schon angesprochen, daß die Schichtung recht labil ist, die LW so von sich aus nicht "halten", stehenbleiben, und es ziemlich aufwendig ist, etwas rauszuholen und sich daran zu laben. Das läuft auch Ausräumen des ganzen Schranks und Neueinräumen hinaus. Wohl dem, der eine geräumige Waffenkammer besitzt.

ws1.jpg

ws2.jpg

ws3.jpg

Link to comment
Share on other sites

vor 6 Stunden schrieb Gruger:

Übereinander...

Von Höhe stand da ja nichts :-)

In der Tat, so etwas könnte man mit AR-Modellen machen. Die lower sind ja frei, also könnten die in eine Kiste und die upper könnten "an die Decke" gehängt werden über LW, die kurz genug sind.

Link to comment
Share on other sites

vor 2 Stunden schrieb Racebike998:

Ich hab eine an der Tür von innen hängen :)

 

Der Raum wird für die Unterbringung der Flex benötigt. Man muß es Langfingern ja nicht einfacher machen als nötig. ;-)

Link to comment
Share on other sites

vor 2 Stunden schrieb root4y:

Abenteuerliche Konstruktionen...... ZF und Schaft entfernen, .....es gibt doch Tage, da werde ich mit dem Kopfschütteln nicht fertig.

 

Was willst Du machen, wenn der Platz nicht reicht? Sicher, wer KW sammelt hat das Problem nicht unbedingt in diesem Umfang, und die meisten Sportschützen werden sich das Problem kaum vorstellen können, selbst wenn man wie auch immer einige KW sein eigen nennt, aber wer LW sammelt hat von Ausnahmen abgesehen wirklich ein Platzproblem. Man muß es ja nicht unbedingt so machen wie ein Vereinskollege, der jeden Winkel seiner Behausung nutzt und sogar im Schlafzimmer LW-Schränke stehen hat. Mal abgesehen davon, daß dies zu anderen Problemen führen würde. Und mehr bekommt man in einen großen B-Schrank auch nicht hinein, im Gegenteil. Die Trums sind deutlich tiefer, haben aber nur Halter für 7 - 10 LW. Was für eine Platzverschwendung. Wenn man dort aber drei und vierreihig arbeitet und so 20 bis 30 LW hineindrängen kann, wird das Herausholen eines Exemplars erst recht zur Qual. Sicherlich ist es aus Diebstahlsaspekten heraus günstiger, 10 oder 15 30er Schränke nebeneinander zu verschrauben und nur mit je 5 LW zu füllen. Aber der Platz ... wenn es die Teile wenigstens nur auf LW beschränkt in einer praktsicheren Höhe von max. 1,20 geben würde, dann könnte man sie vertikal stapeln.

Link to comment
Share on other sites

vor 23 Minuten schrieb ZaphodBeeblebrox:

Für irgendwas muß der 1er ja gut sein, der demnächst kommt. Keine Höchstmengenbegrenzung von irgendwas. Mit deiner vorgestellten Technik würden bei mir dann ca. 20 LW + ca. 30 KW reinpassen. Dann noch ein Brett davor und die restlichen Hohlräume mit loser Munition auffüllen :rofl:

 

Ja, DAS geht so natürlich auch. Oben eine kleine Einfüllöffnung und dann einen Trichter drauf.

Aber ernsthaft: Wenn man auf die verstauten Kaliber und darauf achtet, nur LW ähnlicher Länge (oder Kürze) reinzupacken, dann passen in den Freiraum darüber und darunter sowie ins popelige Mun-Fach noch ausreichend Munition zur Gewichtserhöhung, um einen Wegtransport nachdrücklich zu erschweren. Wobei die Vollauslastung vmit 10 LW ohnehin dazu beiträgt.

Edited by MarkF
Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.