Jump to content
Wegen Wartungsarbeiten wird das Forum am 5.10.22 gegen 15:00 Uhr für ca. 1 Stunde abgeschaltet. Wir bitten um Euer Verständnis ×
IGNORED

Meyton GK Anlage auf 25m Stand


Michael1702
 Share

Recommended Posts

Hallo zusammen.

Unsere Verein baut seinen Großkaliberstand auf Meyton um. Wir haben auch schon unseren Luftgewehr/Pistolenstand vor ein paar Jahren umgebaut und sind mit der Technik zufrieden.

Jetzt kommen bei uns Leute um die Ecke und weinen dem alten Scheibenstand nach. (Das ist blöd für GK weil wir alle Fleck anhalten und wir dann keine Orientierungspunkte mehr haben. Wir müssen dann die Waffen auf Klappkorn umbauen ; Elektronische Stände sind der schnellste Weg zum Lasergewehr....... usw.)

Das interessante ist, das der Stand noch gar nicht in Betrieb ist und man diese Probleme nur von anderen Ständen kennt.

Ich für meinen Teil kann da gar nichts zu sagen da ich nur vor Jahren mal auf einen Disag Stand geschossen habe und ich mit der .22 das Problem nicht hatte.

Hab ihr auch solche Probleme gehabt?

Wie habt ihr die gelöst?

Oder ist das vielleicht auch ein bisschen die Angst vor neuem?

 

Danke für eure Meinungen und Gedanken zu dem Thema. :-)

Link to comment
Share on other sites

Du glaubst ja gar nicht wie schön die Mäharbeit auf unserem 100m "Meyton Stand" geworden ist, seit die alten Seilzuganlagen weg sind.

Für die Gewehrschützen ohne Zielfernrohr ändert sich ja quasi nix. 

Und alle anderen Problemchen kann man ohne großen Aufwand lösen, zumindest ist es uns ganz gut gelungen.

 

Irgendwas zum NÖRGELN findet sich immer...

 

Link to comment
Share on other sites

vor einer Stunde schrieb Bulldog:

Du glaubst ja gar nicht wie schön die Mäharbeit auf unserem 100m "Meyton Stand" geworden ist, seit die alten Seilzuganlagen weg sind.

 

Nun, auf dem 25m Stand findet sich in der Regel keine Seilzuganlage, welche die Mäharbeiten stört. Auch ist das Anhalten insbesondere bei Duell anders; ggf. noch im Zusammenhang wenn man auch mal Speed oder ähnliches schießen möchte. Insofern sehe ich da schon einen Unterschied im Vergleich zur Langwaffenbahn. 

Link to comment
Share on other sites

Danke für eure Antworten. Wir sind ein DSB/RSB Verein. Die lustigen Disziplinen gehen daher bei uns leider nicht. Wobei ich schon von einem Fallscheibenstand träume. :-)

50m ist ja schon lange auf Meyton umgebaut. Von der Rasenpflege her oder für den Sandkugelfang ändert sich nichts. 100m haben wir leider nicht. :-(

Ist das denn vom Anhalten her wirklich so unterschiedlich oder reine Gewöhnungssache? Ich vermute mal das letztere! :-D

Da ich bei uns im Vorstand bin und auch Pistolenschütze will ich mich nur schon mal auf das Geschrei vorbereiten kann.  :-D

 

Wie sind denn sonst eure Erfahrungen? Habt ihr sonst noch einen Tipp was man machen sollte im Bezug auf Ausstattung o.ä.?

Habt ihr durch die Modernisierung mehr zu lauf zum Verein?

Wenn ja mehr im Bereich .22 oder GK?

Haben sich die Nörgler wieder beruhigt?

Link to comment
Share on other sites

Ich mag keine Schießbahn mit elektronischer Trefferanzeige. Ich habe schon auf unterschiedlichen Anlagen auf 50 und 100 Meter Kleinkaliber und Großkaliber geschossen. Es gab eigentlich immer Probleme. Immer wieder waren Treffer völlig abseits der anderen, oder sie wurden gar nicht angezeigt. Auch die Inbetriebnahme, bzw. der Kaliberwechsel ist immer wieder langwierig. Ich gehe nach Möglichkeit nicht mehr auf solche Bahnen.

Grüße Thomas

Link to comment
Share on other sites

Ich gehe da mit meinem Vorschreiber konform, selbst in München auf der Olympiaschießanlage wird GK auf Papierscheiben geschossen.

Und das auf den gleichen Ständen wie KK Spopi, für GK wird die elektronische Anlage abgebaut und auf Papier und Drehscheibe umgerüstet - die werden das nicht aus Spaß und zum Zeitvertreib machen...

 

Mo (Drehscheibenfan)

 

PS: ich schieß ab und an auf 300m elektronisch, das taucht auch nur so lala, ich muß am ZF die Vergrößerung rausnehmen, da ich sonst nur im schwarzen Loch rumstocher - für ernsthaftes schießen unbrauchbar. Von verschiedenen Scheiben und Größen will ich gar nicht anfangen.

Edited by Michael-Mo
Ergänzung
Link to comment
Share on other sites

Entsprechende Anlagen sind ganz hübsch, um Daten zu sammeln. Dann muß man aber auch gut an diese herankommen können - wenn sie denn hoffentlich stimmen. Die Anlage muß geeignete Scheiben aufnehmen und am besten einspielen können. Sonst kann man vielfach das Daten sammeln auch lassen, wenn keine entsprechend gute Möglichkeit eines wiederholbaren Haltepunktes vorhanden ist.

Bei uns im Verein ist eine Häring-Anlage in Betrieb. Für´s Einschießen bringen Leute, für die es wichtig ist, inzwischen Papierscheiben mit passenden Haltemarken mit, laufen vor und kleben sie an, damit sie wissen, daß die Visierung wirklich richtig eingeschossen ist. Der Anlage kann man jedenfalls nicht trauen. Aus eigenem Erleben bestätigbar können da in einer Woche schon mal ein paar Zentimeter Unterschied auftauchen, von denen keiner weiß, woher sie kommen.

Alles in allem würde ich so einen Umbau nicht vornehmen. Als Ausnahme könnte ich mir nur ein Profiprodukt aus dem Wehrtechnikbereich vorstellen. Das dürfte aber den Preisrahmen sprengen.

Link to comment
Share on other sites

vor 1 Stunde schrieb Michael1702:

Danke für eure Antworten. Wir sind ein DSB/RSB Verein. Die lustigen Disziplinen gehen daher bei uns leider nicht.

Was sind das für Leute, welche die Möglichkeiten ihres Standes freiwillig verringern? Welchen Vorteil versprecht ihr euch durch diese Investition?

 

Für die Anlage würdet ihr euren Stand für eine Fallscheibenanlage ertüchtigen, der Zulauf an neuen Schützen dürft wesentlich größer sein.

Link to comment
Share on other sites

vor 9 Stunden schrieb P22:

Nun, auf dem 25m Stand findet sich in der Regel keine Seilzuganlage, welche die Mäharbeiten stört. Auch ist das Anhalten insbesondere bei Duell anders; ggf. noch im Zusammenhang wenn man auch mal Speed oder ähnliches schießen möchte. Insofern sehe ich da schon einen Unterschied im Vergleich zur Langwaffenbahn. 

 

...ich habe ja aus diesem Grund auch extra aus diesem Grund von "unserem 100m Stand" geschrieben. Aber Nörgler findet man sogar da...

 

 

Link to comment
Share on other sites

vor 6 Stunden schrieb Bulldog:

Aber Nörgler findet man sogar da...

Nun, Thema diese Thread ist aber k.ein 100m Stand sondern ein 25m Stand. Von daher sind das zwei sehr unterschiedliche Dinge und da musst du dir das "Nörgeln"  schon gefallen lassen.

Link to comment
Share on other sites

Wir haben in Hilden auch eine Meyton 25m Anlagen. Hier ein paar Stichworte:

  • Software ist miserabel! Wer die geschrieben hat, hat von Softwaredesign scheinbar keine Ahnung. Nein, ich meine nicht das Aussehen, sondern die Konfigurierbarkeit: In der Software ist DSB so hartverdrahtet, daß jegliches Anderes nur durch die Brust ins Auge geht. Versuche, den Jungs die BDS Disziplinen nahezubringen (ich habe lange hin und hergeschrieben und telefoniert etc.) haben zu einer sehr kruden und nicht wirklich voll funktionierenden Version geführt, bei der Fragemente von BDS Disziplinen enthalten sind. Der Versuch, eine IPSC Scheibe darstellen zu wollen hat garnicht gefruchtet... :-(
  • Begehbarkeit/Fallplatte ist kaum mehr zu realisieren - ausser man entwickelt eine Mechanik, mit der man die Meytonrahmen z.B. versenken oder nach oben wegklappen kann.
  • Oft genug werden Schüsse nicht gezählt, Phantomfehler treten auf oder es gibt sonstige Probleme. Aus und einschalten hilft oft, dauert aber mindestens 5 Minuten.
  • Anhalten ist eigentlich identisch (wenn wir davon ausgehen, daß das System "geeicht" ist). Es gibt auch Meyton-Duell-Scheiben.

Fazit: Ganz okey, wenn man nur mal eben etwas Präzi schießen will oder 100% DSB schießt, aber ansonsten limitiert man sich die "spannenden" Disziplinen weg.

Link to comment
Share on other sites

Ich find Meyton für Lupi ganz cool, für mehr taucht das nich. Anschaffungskosten, Betriebskosten, teure Schadensfälle usw...

Alleine die Meßungenauigkeiten bei selbstgeladenen Patronen... Keine Möglichkeit im Training verschiedene Kaliber auf den Ständen zu schießen usw...

Alleine das auskehren/säubern der Sensorleisten ist so Banane, naja lassen wir das.

 

Für die Kohle 2 Fallscheibenanlagen mit Ersatzteilen für die nächsten 20 Jahre anschaffen, ist aber ja schon gesagt worden.

 

Link to comment
Share on other sites

Wir haben im Verein 4 Anlagen. Nutzen diese meistens auf 25m. Die oben aufgeführten Probleme haben wir reichlich. So schön die Anlagen sind, es gibt wegen den Dinger auch den meisten Ärger im Verein und das kann ich überhaupt nicht wirklich ab. Mal gehen sie nicht, müssen dies oder das. Im Sommer haben wir sie wegen der Feuchtigkeit immer die Bildschirme nach dem Schießen abgebaut. Dann die Treffer im Rahmen und was soll ich sagen: Wenn sie nicht anständig laufen, sind es immer die Großkaliberschützen. Für Luftdruck o.k. gibt es nichts dagegen zu sagen. Aber auf 25 m halte ich sie heute für entbehrlich. Auf 100 m hatten wir auf der DM in Hannover auch schon genug Aussetzer (ich denke die sind auch von Myton, kann es aber jetzt nicht beschwören).

Gruß Makalu

Link to comment
Share on other sites

In dem DSB Verein in dem ich Mitglied bin haben wir 4 Sius/Johannsen Anlagen auf 50m, wo wir auch mit VL / GK LW bis 1500J schießen.

Ich verfluche die Dinger, um es mal ganz knapp zu sagen. Wartungsintensiv, Teuer. Was das am Folgekosten hat...

Mehr in den nächsten Tagen, wenn ich mehr Zeit habe.

Link to comment
Share on other sites

Hey erst mal danke für eure Antworten.

Wir sind 100% DSB daher sind halt die coolen Sachen raus. Aber das ist für mich und die meisten ok. Die solche Disziplinen gerne machen sind bei uns einfach noch in Zweitvereinen.

Die Anlage wird nach oben mit der Stahlprallplatte weg geklappt. Sie ist dann in einem Untersand auch im aktiven Zustand von Regen und sonstiger Witterung geschützt.

Unsere 25m und 50m Stände sind auf einer Bahn. Daher muss sie weg klappen. :-D

Die 50m Anlage hat einen Sandfang. Klar müssen wir die Mayton Anlage so alle 3 Monate sauber machen aber das ist vom Aufwand her absolut vertretbar mit max. 1 bis 1 1/2 Stunden.

Das Problem mit den Fehlern extrem selten. Möchte diesbezüglich nicht sagen das wir wirklich ärger damit haben.

 

Danke das ihr hier so viele Erfahrungen mir Mittgeteilt habt.

Ich bin mal gespannt wie es wird.

 

Link to comment
Share on other sites

Am 7.11.2016 um 10:50 schrieb BBF:

Nun, Thema diese Thread ist aber k.ein 100m Stand sondern ein 25m Stand. Von daher sind das zwei sehr unterschiedliche Dinge und da musst du dir das "Nörgeln"  schon gefallen lassen.

Genau ;-)

Link to comment
Share on other sites

  • 9 months later...

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.