Jump to content
IGNORED

Ernährungstechnisch fit halten auf dem Match


2011-Jack
 Share

Recommended Posts

Salve in die Runde,

 

wenn Ihr auf nem gr. Wettkampf seid kann das ja durchaus so 6 Std + x dauern.

Irgenwann kommt der kl. Hunger oder/und die Konzentation lässt nach.

 

- eine Bratwurst essen

- 2 Schachteln Zigarretten rauchen

- und ne Dose RED Bull trinken da hab ich bemerkt das das ist zwar lecker

jedoch nicht wirklich optimal.

 

Wie haltet Ihr Euch da zwischendurch fit ?

 

 

Link to comment
Share on other sites

Zum Hydrieren: Monster Rehab, isotonische Getränke, Wasser.

 

Zum Futtern: Bei mir haben sich da Corny Crunch Hafer & Honig Riegel bewährt, dazu solche gepressten Fruchtresteriegel wie z.B. die Schwartau Fruity. Immer mal zwischen den Stages einen einwerfen. Schokiriegel diverser Sorten gehen auch um den Zuckerspiegel oben zu halten.

 

Dazu dann noch: Nicht in der Sonne rumstehen. Schatten, Schatten, Schatten. Also falls man mal draussen schießt. Da wird dann auch das Trinken noch wichtiger...

Edited by Tukayyid3052
Link to comment
Share on other sites

Vor dem Match nur ne Kleinigkeit wie z.B. nen Vollkornbrötchen oder nen Eiweissriegel. Lieber bin ich hungrig, als vom Insulinrodeo träge und langsam.

Während des Matches viel Wasser trinken und alle Stunde nen kleinen Happen essen (Stulle, Energieriegel, Banane). In jedem Fall mache ich einen großen Bogen um das angebotene Mittagessen wenn ich danach noch schießen muss. Zum einen will ich keine Wampe bekommen (bzw. sie soll nicht weiter wachsen ;-) und zum anderen macht es mich müde und träge. Sowohl körperlich, geistig und -nicht lachen- auch von meiner Fähigkeit gescheit zu sehen.

 

Link to comment
Share on other sites

Ordentlich frühstücken (etwas, das die Energie langsam freisetzt, also kein helles Aufbackbrötchen mit Nutella sondern eher Vollkorn mit nem Ei drauf), während des Matches genug Wasser trinken (nicht zu viel, dann musst du ständig pinkeln) und ansonsten schon in den Monaten davor mal trainieren, länger als 4-6h ohne eine Mahlzeit auszukommen. Wenn Snacks sein müssen, dann was Leichtes - keine Salamistulle, von der du aufstoßen musst, sondern z.B. das gute alte Studentenfutter oder einfach ne Nussmischung mit exotischen Früchten oder kleingeschnittenes Obst und Gemüse. Wenn du dir Supermarkt-Müsliriegel, die fast nur aus Zucker bestehen reinballerst, geht der Zuckerspiegel zu schnell hoch und du kommst ein paar Minuten später in ein Zuckerloch (nenn' es Freßkoma oder Hungerast...du wirst schlagartig hundemüde und hast keine Power mehr). Genau so mit Energy Drinks übrigens. 

 

 

Zitat

 Lieber bin ich hungrig, als vom Insulinrodeo träge und langsam.

Zitat

 

 :appl:

 

 

Edited by p0ddie
Link to comment
Share on other sites

Na da würde Ich mir jetzt weniger Sorgen drum machen. Das was in Deutschland geboten wird ist kein "Leistungssport". Wenn du im Ausland mal 30 Stages in 2 Tagen schießt , kannst anfangen dir um die Ernährung während des Wettkampfes Gedanken zu machen.

Sieh zu das du ordentlich Frühstückst, am besten Eier und Speck. Dann während des Matches viel Trinken, Dann bleibt auch der Hunger länger aus. Kommt er dann doch durch, einfach nen Proteinriegel oder so etwas in der Art und gut ist.

 

Edited by Plotzki
Link to comment
Share on other sites

Am 29.8.2016 um 11:20 schrieb kontra:
Am 29.8.2016 um 14:16 schrieb p0ddie:

Ordentlich frühstücken (etwas, das die Energie langsam freisetzt, also kein helles Aufbackbrötchen mit Nutella sondern eher Vollkorn mit nem Ei drauf), während des Matches genug Wasser trinken (nicht zu viel, dann musst du ständig pinkeln)

 

Am 29.8.2016 um 11:20 schrieb kontra:

Während des Matches viel Wasser trinken und alle Stunde nen kleinen Happen essen (Stulle, Energieriegel, Banane).

 

vor 2 Stunden schrieb Plotzki:

Sieh zu das du ordentlich Frühstückst, am besten Eier und Speck. Dann während des Matches viel Trinken, Dann bleibt auch der Hunger länger aus. Kommt er dann doch durch, einfach nen Proteinriegel oder so etwas in der Art und gut ist.

 

Klingt für mich gut aber Proteinriegel habe ich noch nicht probiert.

 

Vor paar Tagen habe ich reichlich NRG-5 gekauft. Die sind aber sehr trocken, so dass man Wasser dazu braucht. Kann man auch in Wasser einweichen, das gibt dann einen Brei. Manchmal gebe ich bisschen Lysin dazu (125 mg pro 2 Riegel NRG-5), weil diese essentielle Aminosäure in der Weizenbasis, aus der NRG-5 großteils besteht, etwas unterrepräsentiert ist (biologische Wertigkeit erhöhen).

Edited by mwe
Link to comment
Share on other sites

vor 3 Minuten schrieb mwe:

 

Klingt für mich gut aber Proteinriegel habe ich noch nicht probiert.

 

 

Hab mir mal welche von Powerbar gekauft , kostet ja so ~ 2 € das Stück - was soll ich sagen :bad: so ekelig mußt ich wieder ausspucken.

Seitdem bin ich vorsichtig geworden mit so  "Sport-Riegel".

 

 

 

Link to comment
Share on other sites

vor 1 Stunde schrieb Plotzki:


Sieh zu das du ordentlich Frühstückst, am besten Eier und Speck.

 

:wub2:    wird nur leiden schwierig wenn man ab 5 Uhr in der Karre hockt oder kennst du

auf dem Weg nach PB ein Hotel,Rastplatz wo es das so ab 6:30 gibt ?

Link to comment
Share on other sites

vor 1 Stunde schrieb 2011-Jack:

 

:wub2:    wird nur leiden schwierig wenn man ab 5 Uhr in der Karre hockt oder kennst du

auf dem Weg nach PB ein Hotel,Rastplatz wo es das so ab 6:30 gibt ?


Hmm, penne bisher immer im Hotel in Waghäusel. Die machen mir das.

Wenn alles klappt wie geplant, bin Ich ab nächsten Jahr mit "Camper" auf den Matches, dann kannst zum Frühstück vorbei kommen.

 

Link to comment
Share on other sites

Am 30.8.2016 um 19:32 schrieb Plotzki:


Hmm, penne bisher immer im Hotel in Waghäusel. Die machen mir das.

Wenn alles klappt wie geplant, bin Ich ab nächsten Jahr mit "Camper" auf den Matches, dann kannst zum Frühstück vorbei kommen.

 

Doc, ich würde sagen besorg mal genügend Sitzgelegenheiten:00000733::00000733:

Link to comment
Share on other sites

Am 30. August 2016 um 17:30 schrieb 2011-Jack:

 

Hab mir mal welche von Powerbar gekauft , kostet ja so ~ 2 € das Stück - was soll ich sagen :bad: so ekelig mußt ich wieder ausspucken.

Seitdem bin ich vorsichtig geworden mit so  "Sport-Riegel".

 

Proteinriegel haben genau zwei Einsatzgebiete: Als Ersatz für richtige Schokoriegel, wenn man nach Süßkram giepert, sich aber aus ernährungsphysiologischen Gründen (oder weil man einfach fett ist) nicht mit Süßkram vollfressen will - und viel wichtiger: Unmittelbar nach dem (körperlich anstrengenden) Training...für die GAINS! Wer nicht weiß, was Gains sind, braucht auch keinen Proteinriegel. See you at the bar.

Link to comment
Share on other sites

vor 2 Stunden schrieb p0ddie:

 

Proteinriegel haben genau zwei Einsatzgebiete: Als Ersatz für richtige Schokoriegel, wenn man nach Süßkram giepert, sich aber aus ernährungsphysiologischen Gründen (oder weil man einfach fett ist) nicht mit Süßkram vollfressen will - und viel wichtiger: Unmittelbar nach dem (körperlich anstrengenden) Training...für die GAINS! Wer nicht weiß, was Gains sind, braucht auch keinen Proteinriegel. See you at the bar.


Für einige ist Ipsc körperlich anstrengend. Passt also. :-)

Proteine sind nicht nur für Kraftsportler. Der Proteinhaushalt sollte auch bei allen anderen stimmen. Und außerdem sättigen sie sehr gut.

Link to comment
Share on other sites

In der Mittagspause KEIN dickes Mittagessen mit frittiertem Zeug reinhauen, sonst fällst Du danach ins Suppenkoma.

 

Gutes Frühstück, viel Eiweiß, und dann eine handvoll kleiner Snacks im Guncart, nach jeder zweiten Stage irgendwas kleines knabbern, dann wird auch bis zum Mittag der Hunger nicht unerträglich.

Link to comment
Share on other sites

vor 2 Stunden schrieb p0ddie:

Proteinriegel haben genau zwei Einsatzgebiete: Als Ersatz für richtige Schokoriegel, wenn man nach Süßkram giepert, sich aber aus ernährungsphysiologischen Gründen (oder weil man einfach fett ist) nicht mit Süßkram vollfressen will

 

Das ist doch Quatsch.

 

Proteinriegel sind geballte Kalorien, nur eben in Form von Eiweiß, und nicht Zucker. Für den Kalorienhaushalt (und damit verantwortlich für Gewichtszunahmen) ist die Herkunft der Kalorien aber unerheblich. Da nach einem zuckerfreien Proteinriegel aber die Insulinantwort ausbleibt, ist der Heißhunger auf Zucker danach nicht weg, im Gegenteil.

 

Als Ersatz für einen Schokoriegel, wenn die Zuckergier kommt, sind die kleinen Schokoriegel (<10g/St) besser geeignet. Die befriedigen die Zuckergier, ohne dabei allzu viele Kalorien zu liefern. Davon über den Tag verteilt 3 bis 4 reichen übrigens, daß man ohne Probleme und/oder Konzentrationsschwierigkeiten über einen Wettkampftag kommt, und auch die Mittagspause ohne Suppenkoma oder Hunger übersteht.

Link to comment
Share on other sites

vor 6 Stunden schrieb Plotzki:


Für einige ist Ipsc körperlich anstrengend. Passt also. :-)
Der Proteinhaushalt sollte auch bei allen anderen stimmen. Und außerdem sättigen sie sehr gut.

 

Für Viele ist schon der Gang zum Kühlschrank körperlich anstrengend, das bedeutet nicht, dass sie sich danach gleich wieder stärken müssen! :lol:

 

Und der Proteinhaushalt würde bei ausgewogener Ernährung schon ohne Riegel stimmen - nur wenn man sich eben schon echt zwingen muss, *genug* zu essen (das ist das Gegenteil von dem Gefühl, was die meisten Leute so haben, auch von denen, die ich so beim IPSC sehe...) um einen kalorischen Überschuss zu haben, machen diese Supplements Sinn. Aaaaber darum geht's hier nicht, auch Moppelchen mit Schokoschnute schießen echt gut :D

Link to comment
Share on other sites

vor einer Stunde schrieb 2011-Jack:

Ok - kann man sich auch auf ne Banane einigen für zwischendurch ?

In der Mittagspause Nudeln mit Soße - auch ok anstatt Bratwurst mit Pommes ?

also ich empfehle bratwurst mit banane.

das sieht ähnlich aus und hat bestimmt die selben zucker und kolonienwerte.

6 studen ohne essen ist schon brutal. was machst du nachts? stellst du dir einen wecker?

 

gruß und dvc stefan

Link to comment
Share on other sites

Natürlich stell ich mir keinen Wecker aber so ein L3 Match zb wie die gr. in PB verlangen schon eine

gewisse kognitive Leistung und zudem kommt noch das viele stehen , warten sowie zuhören dazu.

Irgendwie ist man doch pausenlos mit irgendwas beschäftigt.

Wenn es um 8 los geht dauert es idR bis so -/+ 17 Uhr was dann in etwa 8-9 Std. wären.

An und Abreise noch nicht dabei  und ich finde das man dies nicht  nur mit nem adäquaten Frühstück

allein kompensieren kann.

 

Grüße zurück

Link to comment
Share on other sites

vor 7 Stunden schrieb StefanT:

also ich empfehle bratwurst mit banane.

das sieht ähnlich aus und hat bestimmt die selben zucker und kolonienwerte.

6 studen ohne essen ist schon brutal. was machst du nachts? stellst du dir einen wecker?

 

gruß und dvc stefan

 

Es ist durchus zweckmäßig während des Matches etwas zu essen. L3 sind sowohl kognitiv als auch körperlich fordernd. Ist mir erst richtig bewusst geworden, als ich am Vortag eines Matches hart trainiert habe und mich auf dem Match über meine fehlende Agilität gewundert habe.

Link to comment
Share on other sites

  • 4 months later...

Das sich dieses Thema großem Interesse erfreut hab ich mir nochmals

Gedanke zu gemacht ... neben Müsliriegel und Obst könnte man auf die schnelle

zwischendurch auch noch so nen "Quetschi" reinziehen.

Nennt sich so weil man die Tüte ausquetscht.

Hat den Vorteil das es nicht so pappsüß und staubtrocken wie ein Müsliriegel ist.

 

Ist püriertes Obst und vor dem piep flux in 1,2 Sek eingenommen.:victory:

 

 

 

quetschi.JPG

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.