Jump to content
IGNORED

Kugelfang Blei entsorgen


muellerto
 Share

Recommended Posts

Hallo,

nach Umstellung unsere Kugelfänge von "Erdwall" auf Kugelfangkasten stellt sich bei uns im Verein die Frage, wie wir das angefallene Blei los werden. Das vorhandene Material besteht aus Bleiklumpen, Bleistaub und dem Mantel; alles mehr oder weniger vermischt. Bekommt man beim Schrottverwerter dafür Geld oder muss man womöglich noch für die Entsorgung zahlen?

Besten Dank für eure Antworten.

Link to comment
Share on other sites

Habt ihr keine Bleimurmelgiesser im Verein ? Bei uns hole ich das Blei aus den Kästen und mache neue Geschosse draus. Das man vom Schrotthändler da viel für bekommt glaube ich nicht. Der muss das ja auch erst mal trennen. Wo ist den euer Verein ?

LG

Peter

Link to comment
Share on other sites

Bei uns wird das Zeug eingeschmolzen und in Barren gegossen. Die gehen dann entweder an einen kleinen Geschosshersteller, zum Schrotthändler oder werden von den VL-Schützen fürs Rundkugel-Gießen abgegriffen. Der Erlös liegt je nach Marktpreis bei 1 Euro + je Kilo.

Beste Grüße

Stefan

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

nach Umstellung unsere Kugelfänge von "Erdwall" auf Kugelfangkasten stellt sich bei uns im Verein die Frage, wie wir das angefallene Blei los werden. Das vorhandene Material besteht aus Bleiklumpen, Bleistaub und dem Mantel; alles mehr oder weniger vermischt. Bekommt man beim Schrottverwerter dafür Geld oder muss man womöglich noch für die Entsorgung zahlen?

Besten Dank für eure Antworten.

...es darf nicht sein was nicht sein darf!

BULLDOG

Link to comment
Share on other sites

Vorderladerschützen sind ziemlich scharf auf das Zeug!

Auf das "Zeugs"

Bleiklumpen, Bleistaub und dem Mantel; alles mehr oder weniger vermischt

ganz sicher nicht,

es sei denn, sie haben keine Ahnung vom VL Schießen :rolleyes: .

Für Wiederlader jedoch je nach Geschoßart durchaus brauchbar.

In der Form ist dann zwar nicht viel dafür zu bekommen,

aber Sauberschmelzen und in Barren gießen ist auch ein ziemlicher Aufwand und Dreck.

Also am Besten also jemand suchen, der das Zeugs so wie es ist übernimmt und fertig.

G.T.

Link to comment
Share on other sites

Der Erlös liegt je nach Marktpreis bei 1 Euro + je Kilo.

Moien Allerseits!

Ja bleibt denn da noch was über?? Ihr werdet ja wohl kaum das Grillholz beim Nachbarn klauen um die Schmelztiegel zu befeuern. Ich nehme an ihr schmelzt elektrisch, aber selbst wenn ihr Gas verwendet - Lohnt sich das ?? Mal ganz abgesehen von der Arbeit und dem trennen des ganzen "Beifangs" den ihr ja sicher mit aufkehrt????

interessierte Grüße

Ökocenomtops

Link to comment
Share on other sites

Lohnt sich das ?? Mal ganz abgesehen von der Arbeit und dem trennen des ganzen "Beifangs" den ihr ja sicher mit aufkehrt????

Trennen tut sich das in der Schmelze von selber. Muss dann nur abgeschöpft werden." Topf " befüllen und befeuern und in einer Stunde kannst du abschöpfen und Giessen. Muss aber immer einer in der Nähe sein. Das sich das bei 1 Euro/kg wirklich rechnet glaube ich nicht. Wenn die Leute die Schmelzen daraus Geschosse Giessen würden dann ja, aber das Blei verkaufen..................aus ca 75 Kg Kugelfangmix hohle ich i.d.R. ca 50 KG Blei raus......und in kleinen Mengen kann ich den " Beifang " kostenlos auf dem Wertstoffhof als Metalreste abgeben. Wenn der noch kostenpflichtig entsorgt werden muss rechnet sich das gar nicht mehr, dann wird es ein Zuschussgeschäft......aber mal eben 100 Euro oder mehr vom Schrotthändler bekommen sieht schön aus, die Rechnung muss aber auch die Ausgaben berücksichtigen......

Murmelgiessende Grüße

Peter ( der gleich in den Hof Geschosse aus Kugelfangmixblei Giessen geht )

Link to comment
Share on other sites

In 2011 haben wir für das Blei, so wie es aus dem Geschossfang rausgeholt wurde, 1 €/Kilo bei Lieferung zum Schrotthändler bekommen!

Im letzten Jahr hat ein fahrender Händler den Bleischrott am Schützenhaus abgeholt. Da gabs 70 € für ca. 120 Kg Bleischrott.

Link to comment
Share on other sites

Redet mit eurem örtlichen zertifizierten Entsorger was geht!

Blei hat die Abfallschlüsselnummer 140403 und hat freundlicher Weise kein Sternchen als gefährlichen Abfall.

Wir erhalten von unserem Entsorger auch um die 75 ct/kg, weil stark vermischt mit Papier, Kupfermäntel, Kunststoffen usw.

Für mich als Schießstandbetreiber ist der Nachweis an wichtigsten, falls die Behörde mal was wissen will.

Gruß

TD

Link to comment
Share on other sites

. Bei einer letzten Aktion haben wir in ca.2,5 Std 1,8t rausgeholt... :dance:

1800 Kg ist natürlich jede menge Zeug. Bei euch scheint sehr viel geschossen zu werden, da du ja mit Sicherheit nie alles raus bekommst. Wenn ich da mal ein 168 Grain Geschoss ( .308) rechne komme ich auf weit über 160.000 Schuss. In welcher Zeit haut ihr die in den Kugelfang ????Und die in 2,5 Stunden " aus dem Sand sieben ", in Gefäße verladen, zum Abholen vor den Stand bringen (25m, 50m oder 100m Stand ?), zwischendurch ein paar Bier trinken...........wow, da seid ihr echt schnell :bud: oder ich langsam. Wenn ich ab und an 200 KG aus dem 25 m Stand bei uns wegräume brauche ich mindestens ne stunde. Und ich muss da nix durchsieben sondern " nur " Aufschaufeln. Das Zeug will aber auch in mein Auto verbracht werden. Wenn ihr also 1,8 t in 2,5 Stunden schafft, dann :good:

LG

Peter

NS: Wer mag kann Teile des Postes in Grün einfärben

Link to comment
Share on other sites

Bei uns müssen wir, da Stahllamellen als Kugelfang, nur das Blei raus kratzen. Vor zwei Jahren gab´s noch einiges mehr für Blei.

Beim letzten mal ging der Schrotthändler mit einem Magneten rüber und fand wohl auch Eisenteile da gab´s dann als Bleigemisch wesentlich weniger. Das ganze Ausschmelzen und dann noch zu verschiedenen Schrotthändlern fahren bringt doch zeitlich und geldmäßig auch nichts. Es muß ja auch noch jemand gefunden werden der das ganze auflädt und wegfährt. Was noch gutes Geld bringt sind die Messinghülsen

Link to comment
Share on other sites

NS: Wer mag kann Teile des Postes in Grün einfärben

Das kannst du gern nach eigenem Ermessen tun. Leider kenne ich dich nicht und kann mir über deine Arbeitsweise kein Urteil bilden.

Hierbei handelt es sich um einen Kurzwaffenstand, 10Stände / 25m, der sechs Tage die Woche von mehreren Vereinen benutzt wird. Kaliber von .22 - .50 Der Kugelfang besteht aus aufgeschütteten Sand und ist ca. 15 Jahre alt. Gesiebt wurde mit Hilfe von Fahrradkörben aus Lochblech mit vier Zweierteams. einer schaufelt, einer siebt (was im Prinzip nur ein kurzes Schütteln bei trockenem Sand ist. Das ganze geschah auch nur im oberen drittel, relativ oberflächlich unter Atemschutz.

Deine Theorie hin oder her, man wundert sich tatsächlich was in der Praxis zusammen kommt. Das ist Fakt. Rechne mal deine 200kg/h*4*2,5 - wo sind wir dann? :drinks: Wir haben das selbst zum Schrotthändler gebracht, dieser hat mit einem Bagger abgeladen.

Das "Gefäss" war ein Anhänger Bier gabs nicht....

edit: Es kommt natürlich auch auf den Schrotthändler an. Wir haben zwei große vor Ort. Einer hielt einen Magneten an die sehr vereinzelten rostigen Pimpel und wollte 20ct/kg zahlen, 2km gabs 80ct...

Edited by Kalinke
Link to comment
Share on other sites

Mit 8 Mann und dem Anhänger da wo das Material anfällt ist das was anderes.Meine Stunde war für mich alleine. Und was meine " Theorie " angeht, was meinst du damit? Das 1,8 Tonnen Abfall aus über 160.000 Schuss .308 bestehen müssen, hatte das Kaliber nur als Beispiel hergenommen,ist relativ leicht auszurechnen. Und selbst bei 8 Mann kommt man noch auf 20 Mann/Stunden. Aber wenn ihr bei Arbeitseinsätzen immer so viele gute Helfer habt seid ihr zu beneiden. Und nein, ich Trinke bei der Arbeit auch kein Bier, eigentlich nie.

Link to comment
Share on other sites

Das tolle daran ist auch noch, das es in unserem Verein überhaupt keine Arbeitstunden gibt, das war alles "mal eben freiwillig" Es gab auch noch Leute die mit Schubkarre zum Anhänger gefahren sind und Ablösungen für die Sieber und Schaufler. Wer mal im fein zermalenen Sand eines Kugelfangs bei Hitze gearbeitet hat, weiß das dies bitternötig ist. Klappt bei uns sehr problemlos und ist selten, dessen bin ich mir bewusst.

Für den Erlös gab es aber eine neue Standbeleuchtung, Kleinigkeiten und eine volle Partykasse.

Es klang nur irgendwie als wolltest du mir eine Verzerrung der Tatsachen unterstellen, Daher der Text - alles gut! :good:

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

ich war kürzlich auf nem Tontaubenstand...da hat´s mich erst mal hingesetzt als der da ein paar Zahlen genannt hat...die verschießen dort ca. 100000 Schuss im Jahr á 28g. Das macht wenn ich mich nicht verrechnet habe 2,8t pro Jahr...und das schon seit über 30 Jahren.

Die Kollegen dort meinten Sie schießen jetzt noch ein paar Jahre und dann wird sich das ausheben und entsorgen und neuauftragen vom Material ziemlich mit dem Schrottwert des enthaltenen Bleies aufwiegen.

Bei derzeit ca. 750€ je Tonne, und da liegen dann ca. 100 Tonnen dürfte das sogar klappen.

Gruß

Carsten

Link to comment
Share on other sites

...Tontaubenstand......dort ca. 100000 Schuss im Jahr á 28g. Das macht wenn ich mich nicht verrechnet habe 2,8t pro Jahr...

Sozusagen ein Blei-Tagebau ;-) Allerdings wird das mit dem Sieben nicht so leicht gehen wie auf dem "normalen" Schießstand, da das blei ja in kleinen Körnchen rumliegt.
Link to comment
Share on other sites

Hallo,

ich war kürzlich auf nem Tontaubenstand...da hat´s mich erst mal hingesetzt als der da ein paar Zahlen genannt hat...die verschießen dort ca. 100000 Schuss im Jahr á 28g. Das macht wenn ich mich nicht verrechnet habe 2,8t pro Jahr...und das schon seit über 30 Jahren.

Die Kollegen dort meinten Sie schießen jetzt noch ein paar Jahre und dann wird sich das ausheben und entsorgen und neuauftragen vom Material ziemlich mit dem Schrottwert des enthaltenen Bleies aufwiegen.

Bei derzeit ca. 750€ je Tonne, und da liegen dann ca. 100 Tonnen dürfte das sogar klappen.

vergiss ganz schnell was der Mann da erzählt hat!

Wenn er nicht selbst mit einem feinen Sieb die einzelnen Kügelchen raussiebt und dann noch die Stahlschrote von den Bleischroten trennt, hat er einen Haufen kontaminiertes Material für das er einen Entsorgungsnachweis braucht. Den bekommt er vom Entsorger, der sich das auch noch fürstlich entlohnen läßt.

Mein Verein hat gerade das gleiche Problem (übrigens werden noch sehr viele TT Vereine in diese Lage kommen). Die Entsorgung des Materials ist das teuerste am ganzen Umbau.

Viel Spaß wünsche ich dem armen Tropf, der denkt er bekäme Geld für das Zeug (ausser er siebt natürlich).

Link to comment
Share on other sites

Aus dem Sandkugelfang sieben, über Gas einschmelzen, Unrat abschöpfen und in Barren gießen. Dann irgendwann neue Geschosse produzieren.

Haben wir viele Jahre so gemacht.

Als dann bei einem unserer "Hauptbleischmelzer" erhebliche gesundheitliche Probleme auftraten, kam schlagartig das Ende dieser Entsorgungsform.

Nach Aussagen des behandelnden Arztes waren seine extrem schlechten Blutwerte mit hoher Wahrscheinlichkeit auf das Einatmen der beim Schmelzen entstehenden Dämpfe

zurück zu führen.

Link to comment
Share on other sites

Guest swh006
Aus dem Sandkugelfang sieben, über Gas einschmelzen, Unrat abschöpfen und in Barren gießen. Dann irgendwann neue Geschosse produzieren.

Haben wir viele Jahre so gemacht.

Als dann bei einem unserer "Hauptbleischmelzer" erhebliche gesundheitliche Probleme auftraten, kam schlagartig das Ende dieser Entsorgungsform.

Nach Aussagen des behandelnden Arztes waren seine extrem schlechten Blutwerte mit hoher Wahrscheinlichkeit auf das Einatmen der beim Schmelzen entstehenden Dämpfe

zurück zu führen.

Ich habe mittlerweile genug Bleibarren im Keller liegen für die nächsten 10-20 Jahre, geschmolzen aus Kugelfangblei. Ist jetzt etwa 5 Jahre her, da hatte ich auch mal mein Blut dahingehend untersuchen lassen. Ergebnis: außer Spesen nix gewesen. Und ich schieße - außer 6 PPC - nur Bleigeschosse, 45 ACP, 44 Magnum, Schwede, Vorderlader-Revolver und -Pistole.

Gruss, Markus.

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.