Jump to content
IGNORED

bei Nacht aus 700m Entfernung


seiwol

Recommended Posts

hielt ich bisher für unmöglich, dass das ein BWler mehrmals hintereinander schafft, beeindruckt mich dann aber doch enorm.

Und man sieht ganz genau, das der auf 700m schießt? Oder hört man das nur in den Kommentaren? Der schießt auf was? Und die Treffer sieht man? Da muß ich wohl ein anderes Video gesehen haben...

Link to comment
Share on other sites

Hallo

was brauchen wir Scharfschützen mit sauteuren Repetierern im Kaliber .338 Lapua Mag. wenn ein Soldat aus 700 Metern mit einem verhältnismäßig billigen M16 und .223 Rem die gleichen Leistungen auch noch aus der Hüfte bringt. Wer schon mal aus grfoßer Entfernung auf ein bewegliches Ziel geschossen hat, kann diese Leistung nur bewundern. Berechnet einfach mal den Vorhaltewert eines Fußgängers mit 4Km/h.

Steven

Link to comment
Share on other sites

Hallo

was brauchen wir Scharfschützen mit sauteuren Repetierern im Kaliber .338 Lapua Mag. wenn ein Soldat aus 700 Metern mit einem verhältnismäßig billigen M16 und .223 Rem die gleichen Leistungen auch noch aus der Hüfte bringt. Wer schon mal aus grfoßer Entfernung auf ein bewegliches Ziel geschossen hat, kann diese Leistung nur bewundern. Berechnet einfach mal den Vorhaltewert eines Fußgängers mit 4Km/h.

Steven

Man kann sehr gut auf 700m mit einem Stg in 5.56 treffen. Nur....

- Es müssen 700m und nicht 675 oder 725m sein (also muss man sich seiner Distanz sicher sein)

- Auch müssen alle Parameter berücksischtigt werden wie Luftdruck, T° usw

- Desgleichen sollte man einen konstanten Wind haben

Wenn natürlich aller diese Parameter 100% stimmen trifft man (dann hat man aber auch Laborbedingungen). Und dann ist noch die Frage wie gross das Ziel ist. Wie in dem obigen Beispiel 2-3m ist nicht ganz das gleiche wie eine 40x60cm Ziel.

Das gleiche Ziel 40x60cm auf 700m zu treffen mit einem TRG42 in .338 Lapua Mag ist einfach und würde ich als Langweilig enstuffen.

Wenn man etwas vergleichen will, der Aufwand ist der gleiche ein Mannziel auf 700m mit einem Stg in 5.56 zu treffen wie das gleiche Ziel auf 1'500m mit einem Trg42.

Das sollte wohl den Unterschied zeigen nur in der Treffeleistung und Wahrscheinligkeit.

Kommt aber hinzu, ein Trg42 ist eine Scharfschützenwaffe und deren Einsatz Gebiet und tatktischen Verwendung hat nichts gemeinsamm mit der eines Stg Träger.

Joker

Link to comment
Share on other sites

Nehmts mir nicht krumm .... aber das sind nie im Leben 700m ... Man siehts eigendlich recht deutlich beim Kameraschwenk und beim Rein/Rauszoomen.

Vielleicht hat der Kamerad das Entfernungsschildchen nich richtig übersetzt - 700m klingt halt deutlich cooler als 700 Fuss...(auch die Grösse des Laserpunktes auf der Mannscheibe ist mir für die gennante Distanz viel zu klein.

:bb1:

Gute Nacht allerseits

Link to comment
Share on other sites

Also tut mir leid, aber selbst nach mehrmaligem Betrachten des Videos kann ich nichts erkennen, was mich glauben lassen könnte, dass da auf 700m auf Mannscheiben geschossen und getroffen wurde.

Die Mannscheiben im Vordergrund sind ziemlich groß. Das weiter entfernte Ziel stellt vielleicht ein Fahrzeug oder Bunker o.ä. dar, bestimmt keine Mannscheibe.

Bei den Gewehren handelt es sich wohl um G36 und ich kann keine Kamerazielhilfsmittel oder etwas ähnliches erkennen. Wenn man mal darüber nachdenkt wie groß die Abweichung im Ziel ist wenn man das Gewehr nur um einen Milimeter bewegt...

Ein Leuchtpunkt würde doch auf 700m das Ziel fast vollständig verdecken, oder? Okay, der Schütze benutzt es ja sowieso nicht.

Ich hab mal gelernt, das Schießen und präzise Treffen aus der Hüfte gibt es nur im Film. Okay, das Video ist ja auch nur ein Film...

Vielleich ist da ja auch nur eine Null zuviel. Selbst auf 70 Meter wäre das allerdings nicht schlecht...

Link to comment
Share on other sites

Okay, welchen Schußknall und welches der umherfliegenden Projektile nimmst Du dazu?

Ich nehme einfach die Zeit ab der das Geschoss ins Bild kommt, bis da Geschoss aufschlägt (optimalerweise im Ziel). Mit (ziemlich grossen)Messungenauigkeiten komme ich zwischen 0,8 und 1 Sekunde (Bei 0:33 z.B.). Nehmen wir ein Mittelwert von 850m/s. Das gibt eine Distanz zwischen 680 und 850 Meter. Bei 70m wärens etwa 0,1s und bei 70 Feet 0,25s.

Da du schreibst, dass du keine Zielhilfen erkennen kannst. Hast du den Punkt des Ziellasers gesehen?

Eine Mannscheibe ist das bestimmt nicht. Der einzige der etwas von Mannscheiben gesagt hat, war Steam.

Gruss

Link to comment
Share on other sites

Da du schreibst, dass du keine Zielhilfen erkennen kannst. Hast du den Punkt des Ziellasers gesehen?

Ich halte es prinzipiell nicht für unmöglich mit einem G36 ein Ziel auf 700m zu treffen, nur eben nicht aus der Hüfte.

Ich habe es mir nochmal angesehen und kann den Ziellaser immer noch nicht erkennen. :confused:

Wenn natürlich ein Ziellaser in Kombination mit einem ensprechenden Filter und Vergrößerung im NSG verwendet wurde, kann es durchaus möglich sein auf 700m ein größeres Ziel wie ein Haus oder ein Fahrzeug zu treffen. Immer nach dem Grundsatz: Was man sehen kann, kann man auch treffen.

Ich könnte ohne Hilfsmittel nicht den Punkt des Ziellasers auf einem 700m entfernten Ziel erkennen. Wie groß wäre der dort?

Edit: Okay, wenn der Ziellaser der tanzende Punkt über dem Ziel ist, dann habe ich ihn doch gesehen. Ich frage mich nur wo ist der montiert? Der Punkt muß ja ziemlich groß sein, dass man ihn dort sehen kann...

Link to comment
Share on other sites

Hmmja wirklich gross scheint der echt nicht zu sein. Darum holen sie den Punkt wahrscheinlich nah zu sich ran und fahren dann von unten aufs Ziel zu. Wenn man den Punkt aus den Augen verliert = Nochmal von vorn.

Gruss

Link to comment
Share on other sites

Und wer räumt die Altlasten dann wieder weg ?

Die Afghanen, die sind ganz wild auf die Hülsen. 99% recycling

NEIN, es werden keine AK47 Murmeln daraus gemacht.......

Problematisch wäre nur DU, das wir von der Bw nicht eingesetzt!

Deutsche Umweltschutzvorschriften gelten audch in AFG für die Bw, z.B. Öl- und Fettabscheider in der Kanalisation für Feldküchen.....

Link to comment
Share on other sites

Archived

This topic is now archived and is closed to further replies.

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.