Jump to content
IGNORED

Antwort des DSB


Commerzgandalf

Recommended Posts

Sehr geehrter Herr Commerzgandalf,

die am 01.03.2011 auf Bayern alpha ausgestrahlte Diskussion „Das Gewehr im Kleiderschrank“, an der auch Herrn Ambacher teilnahm, hat zu vielen Anfragen geführt. Auch Sie haben sich über den Auftritt von Herrn Ambacher kritisch geäußert.

Nachdem wir uns den Beitrag in Ruhe und mit der nötigen Distanz im Nachhinein angeschaut haben, haben wir Ihre Äußerungen nachvollziehen können.

Als Präsident des Deutschen Schützebundes nimmt Herr Ambacher auch Fernsehtermine wahr. Wir geben Ihnen allerdings Recht, dass die Zusammensetzung der Diskussionsteilnehmer nicht glücklich war.

Auch wenn manche Redepassagen von Präsident Ambacher in der emotionsgeladenen und seitens Roman Grafe von Vorurteilen und Unsachlichkeit geprägten Diskussion etwas anderes suggerieren könnten, hält der DSB fest:

Der DSB steht weiterhin und ganz entschieden zu allen seinen Disziplinen, die in unserer vom Bundesverwaltungsamt genehmigten Sportordnung aufgeführt sind: Dies sind neben den Luftdruckdisziplinen insbesondere auch alle Feuerwaffendisziplinen im Kurwaffen und Langwaffenbereich, also alle Vorderlader-, Kleinkaliber- und auch Großkaliber-Disziplinen.

Dies haben wir bereits 2009 so festgestellt und daran hat sich nach wie vor nichts geändert.

http://www.dsb.de/aktuelles/meldung/2842-D...en-Disziplinen/

Präsident Ambacher wollte mit seinen Äußerungen lediglich zum Ausdruck bringen, dass der zahlenmäßige überwiegende Teil der Mitglieder des Deutschen Schützenbundes Luftdruck oder Kleinkaliberdisziplinen schießen. Den Großkaliberschützen in unserem Verband gilt die gleiche Aufmerksamkeit, auch wenn diese im Vergleich zu den anderen Schützen eine zahlenmäßig kleinere Gruppe darstellen; aber natürlich sind auch sie gleichwertige Mitglieder im Deutschen Schützenbund. Schließlich haben wir im Großkaliberbereich auch eine Nationalmannschaft, die bei internationalen Wettbewerben durchaus erfolgreich auftritt.

Abschließend bekräftigen wir noch einmal: Das Präsidium des Deutschen Schützenbundes ist sich seiner Verantwortung in dieser Gesellschaft und für seine Mitglieder bewusst. Der Deutsche Schützenbund steht zu allen seinen in den Sportordnungen des Verbandes und seiner Landesverbände aufgeführten Disziplinen. So war es in der Vergangenheit, so ist es heute und daran wird sich auch in der Zukunft nichts ändern.

Wir hoffen, dass wir Ihre Zweifel an der Haltung des DSB durch die verunglückten Äußerungen von Herrn Präsident Ambacher zerstreuen konnten.

Mit freundlichen Grüßen

________________________________________

Robert Garmeister

Leiter Recht und Verbandsentwicklung

Link to comment
Share on other sites

"durch die verunglückten Äußerungen von Herrn Präsident Ambacher "

was haben sie damit wohl durch die Blume gesagt???

Glaskugel: warten wir die Jubelfeier ab....

Link to comment
Share on other sites

"Nachdem wir uns den Beitrag in Ruhe und mit der nötigen Distanz im Nachhinein angeschaut haben, haben wir Ihre Äußerungen nachvollziehen können....

...verunglückten Äußerungen von Herrn Präsident Ambacher.... "

Bemerkenswert.

Wenn man sich dann vergegenwärtigt, wie gut Vize J. Kohlheim in den letzten Tagen (anlässl. "2. Jahrestag Winnenden")

in den Medien agiert hat, dann sieht das SEHR nach "Götterdämmerung" aus. Es schreit jedenfalls geradezu danach.

Link to comment
Share on other sites

Naja, was sollen sie auch anderes schreiben als die 0815 Antwort. Können ja schlecht schreiben "stimmt, der hat nur Mist erzählt und seine eigenen Disziplinen und Mitglieder verleugnet."

Unten durch ist der Mann bei mir so oder so. Aber das nicht erst seit BR Alpha. Da denke ich mal zwei Jahre zurück.

Link to comment
Share on other sites

um sein gesicht zu wahren, hätte der DSB 5 minuten nach der sendung eine mitteilung veröffentlichen müssen, daß herr ambacher offensichtlich unter dem einfluss von medikamenten war oder betrunken oder unmittelbar vor der sendung einen schlaganfall hatte und seine äußerungen nicht die meinung des verbandes widerspiegeln.

und nicht jetzt erst auf anfrage die sache kleinzureden.

Link to comment
Share on other sites

Präsident Ambacher wollte mit seinen Äußerungen lediglich zum Ausdruck bringen, dass der zahlenmäßige überwiegende Teil der Mitglieder des Deutschen Schützenbundes Luftdruck oder Kleinkaliberdisziplinen schießen.

Ja klar. So meinte der das.

Link to comment
Share on other sites

Ob 08/15 oder nicht. Normalerweise sollte es solche Antworten nicht geben müssen.

Aufgrund der vergangenen Verhaltensmuster von Herrn Ambacher im TV, hätte man ihn nie in die Sendung lassen dürfen.

Und man sollte alles daran setzen, dass er sich nicht mehr im TV blicken läßt.

Link to comment
Share on other sites

Ob 08/15 oder nicht. Normalerweise sollte es solche Antworten nicht geben müssen.

Aufgrund der vergangenen Verhaltensmuster von Herrn Ambacher im TV, hätte man ihn nie in die Sendung lassen dürfen.

Und man sollte alles daran setzen, dass er sich nicht mehr im TV blicken läßt.

GENAU so sehe ich das auch!!!!

Und wieso werden jetzt die DSB-Mitglieder versucht zu beschwichtigen?

Mit solchen Standard-Antworten?

Mit irgendwelchen Brieflein auf einer der vielen Unterwebseiten des DSB veröffentlicht?

Die Zuschauer der Sendung müssen nun informiert werden - nicht die DSB-Mitglieder "beruhigt"!

Ich hau doch auch nicht jemanden vor zig tausend anderen in die Fre**e - und dann entschuldige ich mich gaaaaaaanz leise hinterher bei ihm ohne dass die anderen das mitbekommen.

Das ist doch keine Entschuldigung!

Das was hilft ist eine ÖFFENTLICHE Stellungnahme mit einer ÖFFENTLICHEN Entschuldigung des feinen Herrn Ambachers und mit einer ÖFFENTLICHEN Rücktrittserklärung!

Alles andere zählt rein gar nichts!

Alles andere schadet dem DSB und dem Hobby und den Mitgliedern.

Soll er doch endlich beweisen, dass er ein "MANN" ist!

Link to comment
Share on other sites

GENAU so sehe ich das auch!!!!

Und wieso werden jetzt die DSB-Mitglieder versucht zu beschwichtigen?

Mit solchen Standard-Antworten?

Mit irgendwelchen Brieflein auf einer der vielen Unterwebseiten des DSB veröffentlicht?

Die Zuschauer der Sendung müssen nun informiert werden - nicht die DSB-Mitglieder "beruhigt"!

Ich hau doch auch nicht jemanden vor zig tausend anderen in die Fre**e - und dann entschuldige ich mich gaaaaaaanz leise hinterher bei ihm ohne dass die anderen das mitbekommen.

Das ist doch keine Entschuldigung!

Das was hilft ist eine ÖFFENTLICHE Stellungnahme mit einer ÖFFENTLICHEN Entschuldigung des feinen Herrn Ambachers und mit einer ÖFFENTLICHEN Rücktrittserklärung!

Alles andere zählt rein gar nichts!

Alles andere schadet dem DSB und dem Hobby und den Mitgliedern.

Soll er doch endlich beweisen, dass er ein "MANN" ist!

Hat der DSB keinen eigenen Pressesprecher, der bei solchen Sendungen auftreten kann?

Link to comment
Share on other sites

...

Das was hilft ist eine ÖFFENTLICHE Stellungnahme mit einer ÖFFENTLICHEN Entschuldigung des feinen Herrn Ambachers und mit einer ÖFFENTLICHEN Rücktrittserklärung!

Alles andere zählt rein gar nichts!

...

:rolleyes: was aber mit 99,99% iger Sicherheit nicht kommen wird!

Gruß

Hunter

Link to comment
Share on other sites

Seid doch froh, dass ihr "nur" einen Brief als Antwort bekommen habt. Als ich das letzte mal Herrn Ambacher per Brief an meinen LV kritisiert habe, hatte ich zwei Tage später früh morgens einen wütend lospolternden Menschen am Telefon, der sich, nachdem ich im Halbschlaf endlich seinen Akzent entschlüsseln konnte, als "mein Präsident" entpuppte. Daher hatte ich IHM gar keinen Brief geschrieben. ;) Nach etwa zehn Minuten einigten wir uns darauf, dass wir uns nicht einig sind und seitdem hat sich meine Meinung zu ihm nicht geändert - worin mich der BR Alpha Bericht mal wieder bestärkt hat. Genau mit diesem Auftritt hatte ich gerechnet, als ich seinen Namen in der Ankündigung las. So liefen in der Vergangenheit nämlich alle seine Auftritte ab. Der DSB wäre gut beraten, endlich nur noch Profis wie Herrn Kohlheim zu solchen Anlässen zu schicken. Auch wenn ich nicht in allen Punkten mit Kohlheims Meinungen übereinstimme, kann ich mich in seinen Aussagen deutlich besser wieder finden, als in dem Stammtisch-Gerede von Ambacher.

So oder so werde ich als Reaktion auf den Auftritt jetzt in einem weiteren DSB Verein kündigen. Von ursprünglich drei Vereinen bleibt dann nur noch einer - und der auch nur, weil mein DSU Verein den Stand nutzt. Was Wettkämpfe angeht, muss ich mich doch mal wieder in Richtung BDS orientieren. Da fühle ich mich als GK-ler (der auch die eine oder andere KK im Tresor hat) dann doch willkommener.

Link to comment
Share on other sites

Ich als Aussenstehender bin der Meinung Herr Ambacher hat die einmalige Gelegenheit verpasst oder nicht genützt, je nach Betrachtungsweise, positive Werbung für den Schiesssport zu machen in alle seinen Varianten/Reichtum und Facetten der Disziplinen und Arten die es halt so gibt. Anstatt sich auf wenige Disziplinen zu versteifen hätte er bsp. sagen können; Zum Schiesssport gehören neben Lupi und KK, auch GK, Longrange, Tontaubenschiessen, Skeet, IPSC, Westernschiessen usw. Deshalb habe ich seinen Auftritt nicht verstanden! :confused:

Nochmals erwähnt weil ich es wichtig finde: Wenn man schon die relativ seltene Gelgenheit bekommt sich am TV äussern zu können/dürfen, muss man doch für den Schiesssport werben und geradezu hervorheben, das der Schiesssport deshalb so lebt, weil er so unglaublich viele Disziplinen und Varianten/Variationen bietet, die für jeden Interessierten etwas beinhaltet. Auch habe ich vermisst, dass das Schiessen auch Spass machen kann, auch wenn es nicht wettkampfmässig betrieben wird bsp. KK-IPSC spasseshalber zwischendurch, Fallplattenschiessen etc. Wie gesagt nur meine ganz persönliche Meinung als Aussenstehender dazu.

Link to comment
Share on other sites

...

Wenn man schon die relativ seltene Gelgenheit bekommt sich am TV äussern zu können/dürfen, muss man doch für den Schiesssport werben und geradezu hervorheben, das der Schiesssport deshalb so lebt, weil er so unglaublich viele Disziplinen und Varianten/Variationen bietet, die für jeden Interessierten etwas beinhaltet. Auch habe ich vermisst, dass das Schiessen auch Spass machen kann,

...

:rolleyes: um mit solchen Argumenten bei einer TV-Debatte mit Leuten wie R.G. und H.S. zu punkten bräuchte man einen abgebrühten Medien-Profi, den hat aber weder der DSB noch sonst einer unserer sogenannten Interessenvertreter..

Hinzu kommt das bei solchen Sendungen nur Leute eingeladen werden deren Auftreten kalkulierbar ist.. es ist kaum zu erwarten das ein TV-Moderator vor laufender Kamera eine Diskusion anzetteln wird bei der Leute wie G. oder S. als Clowns da stehen die nur Haltlosen Unsinn labern und um ihre Existenz fürchten..

Gefragt sind Diskusionsteilnehmer mit einem gewissem Bekanntheitsgrad/Unterhaltungswert die zwar die Diskusion am laufen halten aber letztendlich dem Team aus Waffengegnern und Moderator deutlich unterlegen sind...

Aus diesem Grund sollte kein Vertreter von Schützen, Jägern usw. an einer Diskusion mit diesen Leuten (ganz besonders R.G.) teilnehmen.. wenn die Mod's alleine mit den Herrschaften vor der Kamera sitzen wird der Spuck ganz schnell ein Ende nehmen..

Gruß

Hunter

Link to comment
Share on other sites

Meint ihr wirklich das das ne 0815 Antwort ist?

Der letzte Teil gewisse.

Aber folgende Passage?

Als Präsident des Deutschen Schützebundes nimmt Herr Ambacher auch Fernsehtermine wahr. Wir geben Ihnen allerdings Recht, dass die Zusammensetzung der Diskussionsteilnehmer nicht glücklich war.

Ich habe das geschrieben.

Meiner Meinung nach hat Herr Ambacher nicht die Komeptenz um mit solch ideologisch verblendeten Leuten wie Grafe und Mayer zu diskutieren und ordentlich zu kontern.
Link to comment
Share on other sites

Ich habe exakt den gleichen Text als Email auf meine zwei Anschreiben bekommen...

Und wenn du noch 1000 weitere Mails oder Briefe schreibst bekommst du 1000x die gleiche Antwort... was sollen die DSB-Leute auch sonst antworten? Würden sie das schreiben was wir lesen wollen wären sie wegen Gotteslästerung ihr Pöstchen los :D

Gruß

Hunter

Link to comment
Share on other sites

Der DSB wäre gut beraten, endlich nur noch Profis wie Herrn Kohlheim zu solchen Anlässen zu schicken.

Das ist der erste Schritt unseren Schiesssport zu vertreten und zu retten. Mit Leuten die rethorisch gewandt sind. F.G. hat es vorgemacht.

Es wird Zeit das diejenigen die auf den Plätzen kleben sich selbst hinterfragen und dann zum Wohle des Schiesssports ihren Hut nehmen.

Die Zeit um Verschonung zu betteln ist vorbei.

Ich mache in meiner Arbeit schonungslos Werbung ohne wenn und aber. Genauer gesagt gebe ich die Kurse unter anderem, um mehr Menschen für den Schiesssport zu begeistern. Egal in was für einen Verband diese hinterher gehen. Da mache ich Werbung für den DSB, wie für den BDS oder empfehle auch den BDMP.

Und die Leute hören zu und der eine oder andere bleibt auch dabei. Und eines haben diese Menschen gemeinsam. Das größte Interesse liegt darin eine wieder abrufbare Leistung zu erreichen und das Streben nach Perfektion.

Es gibt Schützen die mir erzählen, dass sie ihre Einstellung im Schiesssport, zu einem Lebensleitbild gemacht haben. Beispielsweise kenne ich jemanden der seine IPSC Leidenschaft in sein tägliches Leben integriert und auch hier durch Optimierung seiner Bewegungs-, und Denkprozesse sein Ziel schneller erreicht.

Für mich eröffnen sich hier vollkommen neue Denkweisen. So trägt Schiesssport in der Tat zu einer Leistungssteigerung, über die Tätigkeit als Sportler hinweg, bei. Und gibt uns ein Argument mehr warum wir diesen Sport betreiben.

Ich wünschte mir unsere Funktionäre würden genauso handeln.

Viele Grüße in die Runde,

Earl66!

Link to comment
Share on other sites

Ich habe nichts bekommen.

Ich war aber auch weniger zimperlich und habe ihn direkt angemailt und aufgefordert seinen Hut zu nehmen.

Aufgrund seines vereinsschädigenden Verhaltens und seiner Äusserungen sei eben auch ein

Ausschlußverfahren in Betracht zu ziehen.

Das war ihm wahrscheinlich zu viel,

Dem Preissn, dem bayrischen.

Link to comment
Share on other sites

Also ich lasse das nicht auf mir sitzen und schreibe nochmal und verlange KEINE Standardantwort. Schließlich ist MEIN Schreiben auch kein Standard gewesen.

So mache ich das auch mit jeder Firma, die mich mit unpassenden Standardtextbausteinen abspeisen möchte. Meistens bekomme ich dann ein echt schönes Schreiben wo sich eine® echt viel Mühe gegeben hat.

Link to comment
Share on other sites

So mache ich das auch mit jeder Firma, die mich mit unpassenden Standardtextbausteinen abspeisen möchte. Meistens bekomme ich dann ein echt schönes Schreiben wo sich eine® echt viel Mühe gegeben hat.

Der DSB ist aber nun mal keine Firma, die Kunden binden muss, sondern eine Institution und Staates Gnaden untertan... :peinlich:

MfG

LWB

Link to comment
Share on other sites

Archived

This topic is now archived and is closed to further replies.

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.