Jump to content
IGNORED

Cem Ö. anrufen


Commerzgandalf

Recommended Posts

Hallo nach dem was der Herr Ö da von sich gegeben hat möchte ich ihm doch mal gerne die Meinung sagen.

Soll ich oder soll ich nicht.

Wenn ich das machen möchte ich das Telefonat aufzeichnen.

Damit alle was davon haben. Natürlich werde ich ihm das vorher mitteilen.

Wie macht man sowas am besten, also Telefonate mitschneiden.

Link to comment
Share on other sites

Naja... ich würd mir die Mühe nicht machen

1. weil du ihn sowieso nicht selbst an die Strippe bekommst

2. das Aufzeichnen von Gesprächen m.M. nach angekündigt und /oder genehmigt werden muss

3. ich glaube, dass der auch nach dem Motto lebt "was interssiert mich mein Geschwätz von Gestern", nachdem was die den Tag so schwafeln immer schön um den heißen Brei und nach dem wer die "Füttert"

4. der vllt. gar nicht weiss, in welchen Bündnissen und Gremien der alles so angemeldet ist... also ich bin von einem Job + sehr wenig Freizeit schon ausgelastet.

Ne schriftliche Anfrage wäre da u.U. noch erfolgreicher

Link to comment
Share on other sites

Bloß aufpassen!

Der Mann ist Berufspolitiker. Auf schwäbisch: Der schwätzt den ganzen Tag!

Und ein Meister in der Diskussion. Da kann man nur verlieren.

Schreiben ist besser, aber im Grunde auch wirklungslos.

Dann schon lieber an dem Waffenbesitz grundsätzlich aufgeschlossene Parteien schreiben: FDP, CDU, CSU.

Bei den Grünen ist meines Erachtens Hopfen und Malz verloren.

Link to comment
Share on other sites

Habe ich auf Facebook gemacht und peinliche Antworten von seinem Team erhalten:

http://www.facebook.com/Cem?ref=mf

Ausnahmslos ALLE kommentare des CEM-Teams zu Deinen beiträgen kann man getrost und bedenkenlos in der Rubrik "verwirren Sie mich nicht mit Fakten" ablegen. Was nicht ins (politische) Konzept passt, kann garnicht wahr sein!

...die pure selbstentlarvung... ich glaube die können schon garnicht mehr anders und glauben das wirklich!

gruß alzi

Link to comment
Share on other sites

Ok nach dem ich das auf Facebook gelesen habe, gebe ich auf.

Joh, besser ist das. Solche Ökofaschisten kann man nicht bekehren. :bump: Habe Ich oft vergeblich versucht und widme mich lieber Leutchen die Interesse an unserem Sport haben....

Gruß

Turrican

Link to comment
Share on other sites

Wenn ich mir die Diskussion of Facebook so verinnerliche, dann wird ganz klar die Grünen wollen weder Dialog noch Fakten, nein es zählt einzig und allein die eigene Meinung und wer dieser nicht ist, schreibt "relativierend" und da brauch man nicht mehr zu antwortern - Ärmlich ganz einfach!! Aber dennoch alle Achtung für diese (leider sehr einseitige) sachliche Diskussion. Aber mit Grünen kann man halt nicht diskutieren und diese Partei schadet der Demokratie eher als ihr zu dienen - hoffentlich merken das auch noch viele andere!

Link to comment
Share on other sites

@Katja

Durch Deine sachliche Argumentation und vor allem durch die nachprüfbaren Fakten.

Führst Du jedem denkendem Bürger vor Augen, daß das Bonusmeilen Team ausser Ideologie nicht viel zu bieten hat.

Bei dem Gedanken das bei anderen politischen Entscheidungen genau soviel "Sachverstand" vorhanden ist wird mir angst und bange.

Von mir ein dickes Dankeschön für Deine unermüdlichen Bemühungen.

Link to comment
Share on other sites

Wenn ich mir die Diskussion of Facebook so verinnerliche, dann wird ganz klar die Grünen wollen weder Dialog noch Fakten, nein es zählt einzig und allein die eigene Meinung

That's it.

Ich bin aus dem Thread ausgestiegen.

Ich habe eine ähnliche Diskussion auf einer FDP-freundlichen Seite geführt :

http://www.facebook.com/topic.php?uid=1155...c=161#topic_top

Der Unterschied ist jedoch, das der User Peter tatsächlich auf Argumente eingeht, diese zu entkräften versucht und trotzdem bei seinem Standpunkt bleibt. Vielleicht bleibt ihm und anderen Lesern was hängen.

Bei den Grünen, da bin ich mir sicher, bleibt nichts hängen. Jede Mühe vergebens.

So long, mal sehen wielange ich noch mit meiner PC-Tastatur in diesem Tempo Salven ablassen kann. Die Arbeit leidet schon darunter. Also nicht böse sein, wenn meine Webpreise nicht mehr aktuell sind. Komme einfach nicht dazu, richtig zu arbeiten.

Gruß

Katja Triebel

Link to comment
Share on other sites

Ich finde es trotzdem gut, auch weiterhin mit Leuten von Grünen, Linken & Co. die Diskussion zu suchen,

auch wenn da die Überzeugungschancen eher aussichtslos erscheinen.

Immerhin bleiben wir diesen Leuten somit, was unsere Sache angeht, weiterhin in Erinnerung.

Sprich: Wir konforntieren sie damit, dass es auch eine Menge Menschen gibt, die (aus guten Gründen) eine

ganz andere Weltanschauung haben, als diese Links-Grünen-Tagträumer.

Ich für meinen Teil hatte erst vor einer Woche eine Interessate verbale Auseinandersetzung :grin: mit

einigen Leuten aus meiner Uni was das Thema "Privater Waffenbesitz" angeht.

Am Ende konnte ich die Herren zwar nicht mit meinen Argumenten überzeugen, weil sie sich als sehr "beratungsresistent" :rolleyes:

erwiesen, dennoch wurde ihnen zumindest auf schockierende Weise klar, dass es bei diesem Thema

keinen (träumerisch erhofften) "Meinungsautomatismus" unter ihren Mitstudenten gibt.

Fakt es: Die deutsche "Waffenlobby" wird durch solche persönlichen Kontaktaufnahmen erst richtig bei den Menschen bekannt.

Und das kann doch nur in unserem Sinne sein. :eclipsee_gold_cup:

Link to comment
Share on other sites

@ Katja:

Nicht aufgeben,steter Tropfen höhlt den Stein.

Die Flüsse liegen voll mit runde Steine.... :eclipsee_gold_cup:

Wieder festnageln , Du kannst das.

Wenn Cem Millionen von Bürgern wegen einer Einzelfallentscheidung in ihren freiheitlichen Rechten einschränken will, dann hat er den tiefen Sinn unserer Gesetzgebung noch nicht verstanden.

Ein Gesetzt ,was in lang bestandene Rechte und in Eigentum von Bürgern eingreift muß bestimmte kausale und belegbare Fakten und Zusammenhänge beachten.

Cem und seine Grünen können doch nicht ein Gesetzt oder eine Gesetzesänderung beantragen weil sie es intuitiv für richtig halten und weil durch Mißbrauch einer Sache ein lokal und zeitlich begrenztes negatives Einzelfall-Ereignis geschah.

Erst dann wenn es es schwerwiegender Trend wäre zum Waffenmißbrauch von Legalwaffen könne man von Handlungsbedarf sprechen, wenn es ein allgemeines gesellschaftliches Problem wäre , dann ja. Ist es aber nachweislich nicht.

Außerdem muß eine Gesetztesinitiative NACHWEISEN dass die Einschränkung der Rechte zur Lösung des Problems führt ( hier Mehrfachmord), es ist doch völlig unzulässig zu sagen "Wir machen einfach mal ein Verbot und dann gucken wir mal was dann rauskommt dabei, wenn es nichts bewirkt - auch nicht weiter schlimm"

Wenn die Täter andere Tatmittel verwenden verpufft das ganze schöne Gesetz.

Herr Ötzdemir hat die Rechte ALLER Bürger zu vertreten (also auch mich ) und abzuwägen und seinen Vorschlag zu BEGRÜNDEN und zwar wissenschaftlich belastbar.

SO und nicht anders funktioniert Gesetzgebung.

Das Gesetzgebungsverfahren ist doch keine Spielwiese zum Basteln , da gibst doch auch grundsätzliche Anforderungen.

Vielleicht sollte man ihn das mal um die Ohren hauen dass er als Abgeordneter nicht nur Rechte hat Vorschläge einzubringen, sondern dabei auch noch paar Pflichten, Sorgfaltspflichten zum Beispiel.

Link to comment
Share on other sites

Hallo nach dem was der Herr Ö da von sich gegeben hat möchte ich ihm doch mal gerne die Meinung sagen.

Soll ich oder soll ich nicht.

Wenn ich das machen möchte ich das Telefonat aufzeichnen.

Damit alle was davon haben. Natürlich werde ich ihm das vorher mitteilen.

Wie macht man sowas am besten, also Telefonate mitschneiden.

Meine Meinung:

wenn du auf das WC gehst und mit deinem @rsch diskutierst, ist die Zeit weniger verschwendet.

Der Kerl hat seine gehirngewaschene Meinung und du wirst ihn in 1.000 Jahren nicht umpolen.

Vergiss die Idee.

Link to comment
Share on other sites

Mir gibt zu denken, daß er sehr wohl über die 6 Millionen reflektiert. Also 6 Millionen potentieller Wähler....:rolleyes:

Anscheinend ist diese Drohkulisse doch sehr machtvoll und dürfte Herrn Özdemir schlaflolse Nächte bereiten.

Was den Kreis wieder schließt.

Für 5 % die eigene Oma, für 10% die Zukunft des Landes.

Wählerstimmen oder Rentenzuwachs, ganz nach Belieben..

Link to comment
Share on other sites

Überzeugen kann man Leute wie Cem Özedemir auch nicht. Katja. Anders als andere. Dergleichen kann man höchstens vorführen, und auf deren eigenem Terrain lohnt das erstens nicht, und ist zweitens den Aufwand nicht wert.

Erstens wollen wir den Cem doch gar nicht überzeugen (was sowieso nicht klappt) und zweitens lohnt es sich auch auf deren Terrain.

Denkt mal an die unbedarften Mitleser. Nur die müssen zum Nachdenken gebracht werden und vlt. werden sie auch überzeugt. Der Cem ist mir egal.

Link to comment
Share on other sites

Erstens wollen wir den Cem doch gar nicht überzeugen (was sowieso nicht klappt) und zweitens lohnt es sich auch auf deren Terrain.

Denkt mal an die unbedarften Mitleser. Nur die müssen zum Nachdenken gebracht werden und vlt. werden sie auch überzeugt. Der Cem ist mir egal.

:appl:

Fett von mir

Gruß

Katja Triebel

Link to comment
Share on other sites

@Katja

ich fand die Diskussion gar nicht schlecht von dir, jetzt ist er doch soweit das du weiter Argumentieren kannst, er sagt ja nichts anderes das keine Waffen keine Gewalt, bzw Schussdelikte. Was wir ja alle wissen Unsinn ist.

Ihm geht die Luft aus darum "droht" er dir ja damit nicht mehr weiter zu diskutieren. Hier ist ja schon wieder die Waffe der Täter!!! Keine Waffe keine Gewalt, das wäre zu schön. Wenn es keine Legalen Schusswaffen gibt dann gibt es auch keine Schusswaffen Delikte.

Gruß Wolfgang

Link to comment
Share on other sites

@Katja

ich fand die Diskussion gar nicht schlecht von dir, jetzt ist er doch soweit das du weiter Argumentieren kannst, er sagt ja nichts anderes das keine Waffen keine Gewalt, bzw Schussdelikte. Was wir ja alle wissen Unsinn ist.

Ihm geht die Luft aus darum "droht" er dir ja damit nicht mehr weiter zu diskutieren. Hier ist ja schon wieder die Waffe der Täter!!! Keine Waffe keine Gewalt, das wäre zu schön. Wenn es keine Legalen Schusswaffen gibt dann gibt es auch keine Schusswaffen Delikte.

Gruß Wolfgang

Sorry, aber ich sehe keinen Sinn mehr darin, meine Argumente stehen und werden von der anderen Seite nicht mal gerprüft. Daher habe mich abgemeldet. Was nicht bedeutet, dass kein anderen den Ball aufnehmen darf.

Gruß

Katja

Link to comment
Share on other sites

Wirklich grottig, wie das Cem-Team argumentiert.

Dagegen sehr sachlich, unemotional und überzeugend von Katja.

Es ist ja eigentlich ein Spitzenpolitiker, der die Bürger ernst nehmen sollte und nicht mit billiger Rabulistik mundtot.

Aber womöglich ist das die häßliche Fratze der grünen und sonstigen Gutmenschen.

Würde das aber so stehen lassen in der Hoffnung, dass es viele lesen und kapieren wieviel Ideologie in den Forderungen nach Waffenverboten steckt.

Legale Schusswaffen verbieten oder einschränken->keine Tote mehr durch Schusswaffen...hat man ja in England gesehen wie das funktioniert.

Link to comment
Share on other sites

Also ich finde es schon echt peinlich wie sich Cem bzw. sein Team präsentieren. Ein bisschen mehr Sachlichkeit trotz aller Verblendung hätte ich da schon den Leuten zugetraut. Soweas von peinlich. Meine schlechte Meinung von denen wurde noch weit unterboten.

Super Arbeit, gute Argumente - Danke Katja.

Link to comment
Share on other sites

Archived

This topic is now archived and is closed to further replies.

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.