Jump to content
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble

FraFe

Mitglieder
  • Content Count

    286
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

2 Neutral

About FraFe

  • Rank
    Mitglied +250
  1. Für Bayern: http://www.polizei.bayern.de/content/1/4/6/9/6/3/waffmun.pdf
  2. FraFe

    NRW-Wahl im Mai

    Ein Röttgen-Fan? Was glaubst du wie schnell Röttgen auf den Zug gegen den Waffenbesitz aufspringt, wenn es seiner Position nutzt? Röttgen ist ein windiger Populist, dem seine Karriere tausendmal wichtiger ist, als irgendeine politische Überzeugung. Es ist wahrscheinlich sinnlos bei dem Medienmobbing gegen die FDP hier anderweitig zu überzeugen zu versuchen. Aber sie wird als einzige die linke Mehrheit in NRW und dann auch im Bund verhindern können. Aber noch ein Aspekt zu den Piraten: Wenn es darum geht, ob man auf die Computerspieler oder auf die Waffenbesitzer loszgehen bei einem Amoklauf. Wo machen die Piraten wohl mit? Was wird ihnen wichtiger sein zu erhalten? Die anderen linken Parteien werden um Handlungsstärke zu zeigen wenn es dazu kommt hier einen Kompromiss fordern.
  3. FraFe

    NRW-Wahl im Mai

    Die Schweizer haben ganz sicher keine Basisdemokratie, sondern eine Mischform aus plebiszitären und representativen Elementen. Das ist ein großer Unterschied zur reinen Basisdemkratie in der alles und jedes bis ins letzte ausdiskutiert wird.
  4. FraFe

    NRW-Wahl im Mai

    Und zum eigentlichen Kritikpunkt an der Basisdemokratie hast Du sonst nichts zu sagen? Politik ist nicht die heute-show. Polemische Sprüche kommen vielleicht am Anfang ganz witzig rüber, aber wenns ernst wird hilft auch keine Polemik mehr. Das Politik- und Menschenbild der Piraten ist für den privaten Waffenbesitz und sonstige Freiheitsrechte von Minderheiten extrem gefährlich. Durch moderne Kommunikation entstehen in einer wahnsinnigen Geschwindigkeit Stimmungsbilder, die so vielleicht gar nicht existieren. Wenn diese Bilder dann zu realer Politik werden sollen, dann kann das gefährlich werden. Der basisdemokratische Populismus ist der Feind der Freiheit. Der Parteisekretär der FDP nennt das Tyrannei der Massen. Die Empörung die ihm daraufhin entgegenschlug hat ihm nur Recht gegeben. Und ich wähle keine Parteien wegen ihrer Aussagen zu konkreten Themen, wegen ihres gelungen oder misslungenen Regierungshandelns oder wegen ihres Images. Mir geht es einzig und allein um das grundlegende Menschen- und Gesellschaftsbild, was sich in Summe der Politik einer Partei letztlich durchsetzt, auch wenn mir vielleicht einzelne Entscheidungen nicht gefallen. Die FDP sagt: Freiheit vor Gleichheit, Privat vor Staat und Eigenverantwortung vor Fremdbestimmung. Für den privaten Waffenbesitz und auch bei vielen anderen Themen ideal.
  5. FraFe

    NRW-Wahl im Mai

    Die Piratenpartei ist und bleibt auf absehbare Zeit eine Wundertüte. Mit ihrem Basisdemokratiekonzept sagen die heute hüh und morgen hott zu allen Themen. Heute hört sich das ganz vernünftig an mit dem privaten Waffenbeseitz und morgen passiert wieder irgendwo ein Verbrechen und die Stimmungslage sieht in dieser Partei wieder ganz anders aus. Die Piraten glauben, dass Basisdemokratie zu Vernunft verhilft. Sie bewirkt genau das Gegenteil und wird dem Populismus Vorschub leisten. Und es eignet sich kaum ein anderes Thema so gut wie das Waffenrecht zu populistischem Gedröhne. Wer diesem Politikstil seine Stimme geben will, bitte. Wer aber ernsthaft verhindern will, dass eine linke Mehrheit uns ein Waffenrecht, dass aus einem einzigen Paragraphen besteht beschert, muss FDP wählen. Sie ist die einzige politische Partei, die die Strukturen und das gefestigte Wahlprogramm mit liberalem Inhalt hat. Die FDP wurde in den letzten Jahren gnadenlos von der linken Presse gemobbt. Dieses Mobbing steht in keinem Verhältnis zu den Leistungen dieser Partei. Ihr wisst hoffentlich alle wie es den sonstigen europäischen Ländern wirtschaftlich gerade geht. Und grundsätzlich sind die Handlungsspielräume für alle Parteien auf vielen Politikfeldern sowieso derart eingeschränkt, dass man sich nur noch auf wenigen Gebieten profilieren kann. Eines davon ist mit Sicherheit das Waffenrecht. Wundert euch bloß nicht, wenn 2013 im Bund eine linke Koalition mit Stimmen der Piraten ein Großkaliberverbot oder Ähnliches beschließt. Dieser Beschluß wird von den Medien gefeiert werden, wie kaum eine andere polititsche Eintscheidung. Die einzige Partei die dies glaubhaft verhindert ist die FPD in Regierungsverantwortung.
  6. Wieso ist die Mitteilung dieser Entscheidung eigentlich erst auf Nachfrage der Kläger geschehen?
  7. Als Verantwortlicher würde ich dieser Stadt nach solchen Aussagen keinen Cent mehr in den Rachen schmeißen. Höchst unprofessionel von einem OB. Seine privaten Meinungen stellt man als Amtsinhaber gefälligst zurück.
  8. FraFe

    EILT

    Wem der Spiegel eine Grube gräbt... Die Wahrscheinlichkeit, dass hier ein seriöser zumindest dem privaten Waffenbesitz neutral eingestellter Artikel herausspringt ist glatt Null. Absagen! Und genau mit der Begründung, dass man sich selbst nicht von dieser Volksverdummungsanstalt darstellen lassen will. Journalisten gehen über Leichen um ihre Auflage zu steigern. Ein paar "Waffennarren" aus dem Schießclub in die Pfanne hauen ist da das mindeste. Leider gibt es in diesem Land so gut wie keine Distanz gegenüber den Ergüssen dieser Kaste. Gebt dem Affen keinen Zucker!
  9. Hauptsache Deutschland ist wieder ein Stück sicherer...
  10. Haben die Bremer Politiker, gerade die Bremer, eigentlich keine anderen Probleme als rechtschaffenden Bürgern das Leben schwer zu machen?
  11. FraFe

    WBK Mun-Eintrag

    Blöd nur, wenn der Jagdschein mal zu spät verlängert wird und noch Munition vorhanden ist. Ungut für die Zuverlässigkeit, wenn man illegal Munition besitzt.
  12. Hast was gegen Meinungsfreiheit und Bürger- und Menschenrechte? Glauben die in Bremen wirklich, dass eine wahnwitzige Hetzjagd auf Menschen mit zugegeben abwegigen Meinungen neuen Terrorismus verhindert? Befördert diese konsequente Ausgrenzung nicht eher die Radikalisierung? Und wie weit ist ein Staat der dermaßen panisch in Reflexhandlungen verfällt, wenn die Medien pfeifen, dem Zustand nahe, wie wir in schon mal "tausend" Jahre lang hatten? (Rechtsterror, Fukushima, Winnenden etc.) Kann man das noch Demokratie nennen? Aber der deutsche Michel fühlt sich ja schon auf dem Königsthron, wenn er über einen verdammten Bahnhof abstimmen darf. Das ist Volksverdummung! Und die einzige Partei, die wenigstens vom Ansatz her staatskritisch eingestellt ist, wird systematisch niedergemobt. Ganz nüchtern: Wenn das so weitergeht stehen wir in wenigen Jahrzehnten vor einer nie gekannten Form des Diktatorismus. Wenn nicht schon früher.
  13. Der Gesetzeber ist nicht dazu da um über Geschmacksfragen zu entscheiden. Ein Halbautomat ist ein Halbautomat. Egal ob aus Plastik oder aus Wurzelholz. Dieser Verbieterei ohne sachlichen Grund geht mir sowas auf die Nerven. Nur die Tatsache, dass Otto Normalbürger aus waffentschnischer Unbelecktheit wahrscheinlich mehr Angst hat vor einer HK MR 233 als vor einer S303, ist kein Grund für ein Verbot. Soweit kommts noch, dass wir unsere Gesetze an den Dummen ausrichten.
  14. Das ist wirklich krass. Wenn das so weitergeht, dass deutsche Behörden alles aus irgendwelchen Internetquellen völlig kritiklos übenehmen und nicht mal auf die Idee kommen mal ins Gesetz zu schauen, dann Gute Nacht! Die Macht der Internetkonzerne wird unterschätzt, bis es zu spät ist. Schon jetzt ist ja jeder Politiker auf Facebook. Wo das hinführt interessiert keinen. Zum Thema: Einfach nicht beachten. Die Gesetzeslage ist glasklar. Falls wirklich akut Probleme auftreten sollte ein freundliches Gespräch die Lösung bringen. Oder man berichtigt einfach selber die Wikipedia und legt es dem Verwaltungsbeamten als Ausdruck vor....Das solle Eindruck machen.
  15. War nicht drin, aber was ich so lese ist das Teil ein Erziehungslager für Gutmenschen. Kein Wunder, dass keine Sau zur Bundeswehr will.
×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.