Jump to content
IGNORED

GK-Schiessen mit Herzschrittmacher?


Spooky

Recommended Posts

Hallo,

ich habe einen Freund, der gerne mal wieder mit der Pistole schiessen würde.

Nun trägt er einen Herzschrittmacher und macht sich Gedanken, ob seine

Rhythmusmaschine die dumpfen Schallwellen / tiefen Frequenzen beim

Schiessen verträgt.

Ist klar, dass er dies vorher mit seinem Arzt bespricht.

Ich wollte aber gerne wissen, ob einer von euch was dazu sagen kann,

vielleicht aus eigener Erfahrung.

Link to comment
Share on other sites

... und macht sich Gedanken, ob seine

Rhythmusmaschine die dumpfen Schallwellen / tiefen Frequenzen beim

Schiessen verträgt.

...

IPSC mit den (ehemaligen) Hauptgeschützen der Missouri?

Rollhase mit überschwerem Mörser?

Aufsichtmachen auf dem Indoor-Gewehrstand hat eine befreiende Wirkung bei Erkältung. Dass ein Herzschrittmacher davon geschädigt wird, kann ich mir mir nur bei einem Treffer vorstellen. :huh:

Link to comment
Share on other sites

ohne Gewähr,

http://www.drtrautvetter.de/patinfo/schrittmacher.html

Mit einem Herzschrittmacher können Sie nach der Einheilungsphase natürlich weiter Sport treiben. Einige Vorsichtsmaßregeln sollten Sie allerdings beachten.

Empfehlenswert sind Sportarten, die den Körper nur sanft belasten - wie Wandern, Rad fahren etc. Auch Saunabesuche stellen aus technischer Sicht kein Problem dar.

Sportarten mit intensiver Armbeanspruchung, z.B. Tennis, Golf, Volleyball, Handball und Schwimmen sowie Sportarten mit intensiver Schlag-/Druckbelastung, z.B. Schießen können in Maßen weiter betrieben werden. Hier sollte die mechanische Belastung im Bereich des Herzschrittmacher-Systems gering sein.

Sportarten mit starker Druck- und Zugbelastung auf Ihr Herzschrittmachersystem sollten Sie lieber meiden (z.B. Kampfsportarten).

Ich würde auf KK-Pistole umsteigen, oder mit Comp schiessen.

Link to comment
Share on other sites

Wenn die Mini-High-Tech schon eine Weile drinsitzt und sich der Draht zur Pumpe durch den Rückschlag nicht loseruppelt,

sehe ich als Medizin-Laie nichts abwegiges. (Mein Onkel hat so 'n Metronom in sich. Da hört man schon ein paar Anwenderregeln.)

Aber mal sehen was IMI dazu sagt. Der ist schließlich Medizinmann!

Link to comment
Share on other sites

Hab gerade beim googeln von einem Jäger gelesen, der mit Schrittmacher keine rückstoßstarke Mun mehr aus seinem Drilling verfeuern darf. Nun, Rückschlag bei 9mm sollte ja kein Problem sein. Ich glaube ich nehme ihn einfach mal mit zum Training und drück ihm erstmal den Vorderlader in die Hand und guck mal was passiert ;)

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

ich habe einen Freund, der gerne mal wieder mit der Pistole schiessen würde.

Nun trägt er einen Herzschrittmacher und macht sich Gedanken, ob seine

Rhythmusmaschine die dumpfen Schallwellen / tiefen Frequenzen beim

Schiessen verträgt.

Ist klar, dass er dies vorher mit seinem Arzt bespricht.

Ich wollte aber gerne wissen, ob einer von euch was dazu sagen kann,

vielleicht aus eigener Erfahrung.

:confused: hola amigos,

das Ganze ist etwas Komplexer, habe selbst so´Ding, es hat mir viel Überredungskunst gekostet dem Dr. dazu veralassen das Dings mit links einzusetzen weil ich weiter Gewehr(rechtshänder) schiessen wollte, ich habe auch schon weider MG bei der BW geschossen... und alles ist iO...aber nun kommt´s: mein Taktgeber arbeitet nur wenn meine Pumpe unter 50/Min.

liegt und bei 150/Min. geht er weider aB. Falls zB. bei E-Schweissen, beim Bohren oder beim Mobiltelefonieren ich unter 50/Min. komme und der Taktgeber reagiert nicht-weil ein Magnetfeld vorhanden ist das dem Taktgeber signalisiert=alles iO.- wird mir schwindelig und falle evtl. in Ohnmacht (ist mir noch nicht passiert, ich habe-ohne Taktgeber- mal 23/min nach einer Ohnmacht von ca. 3 Sek. gemessen). So einen Anfall spürt man aber schon vor der Ohnmacht und hört vorher auf mit der ungesunden Tätigkeit auf.

Ich hatte auch dem Cardiologen bei einer Routineuntersuchung bezüglich des MG-und Gewehrschiessens, und arbeiten mit Elektrowerkzeugen bzw. Mobiltelefonieren Löcher im Bauch gefragt: Antwort siehe oben-schwindelig/Ohnmacht usw. Das einzige Problem was ich haben könnte wäre: daß sich beim Schiessen die Sonden im Herzen sich lösen könnten. Aber bei dem Untersuchungen, nach dem MG-Schiessen, war alles iO. Ich habe mein Taktgeber jetzt 1 1/2 Jahre.

FALLS DEIN KUMPEL ABER EIN HERZSCHRITTMACHER DER AUF DAUERBETRIEB ARBEITET HAT KANN ALLES GANZ ANDERS SEIN !!!

saludos de pancho lobo :hi::drinks:

Link to comment
Share on other sites

Hab gerade beim googeln von einem Jäger gelesen, der mit Schrittmacher keine rückstoßstarke Mun mehr aus seinem Drilling verfeuern darf. Nun, Rückschlag bei 9mm sollte ja kein Problem sein. Ich glaube ich nehme ihn einfach mal mit zum Training und drück ihm erstmal den Vorderlader in die Hand und guck mal was passiert ;)

Meinem ehemaligen Fahrlehrer wurde ein Herzschrittmacher eingepflanzt.

Er war begeisterter Wurftaubenschütze und Jäger und wollte auf keinen Fall aufhören mit dem Sport.

Ich würde es genauso sehen, lieber wäre ich tot, als mit dem Schiessen und Jagen aufzuhören.

Wir haben uns öfter über das Problem unterhalten und ich habe ihm kleinkalibrigere Kugelbüchsen angeraten, aber bei Schrot kam bei ihm nur 12/70 in Frage.

Ende vom Lied: er ist 1 Jahr nach Einsetzen des HSM verstorben und seine Frau erwähnte, dass nach Ansicht der Ärzte das Wurftaubenschiessen daran schuld war.

Das kann eine Behauptung der Ärzte gewesen sein oder das Gerät war vielleicht noch nicht so ausgereift - es ist gut 20 Jahre her - aber zumindest als Langwaffenschütze würde ich mich gut informieren.

Wie es mit FFW ist - keine Ahnung.

Varminter

Link to comment
Share on other sites

...

Ende vom Lied: er ist 1 Jahr nach Einsetzen des HSM verstorben und seine Frau erwähnte, dass nach Ansicht der Ärzte das Wurftaubenschiessen daran schuld war.

Das kann eine Behauptung der Ärzte gewesen sein oder das Gerät war vielleicht noch nicht so ausgereift - es ist gut 20 Jahre her - aber zumindest als Langwaffenschütze würde ich mich gut informieren.

...

... genauso naheliegend könnte chronische Belastung durch seinen Beruf als Fahrlehrer in Frage kommen; ob Ärzte da immer wirklich über genügend Erfahrungswerte verfügen? Von einem kann man sicherlich ausgehen, daß man aufgrund der Herzschädigung allzuviel Streß (auch positiven) meiden sollte. Aber: Ensteht beim statischen Pistolenschießen überhaupt Streß, außer vielleicht bei sehr großen Kalibern?

Gruß vom

Loch

Link to comment
Share on other sites

... genauso naheliegend könnte chronische Belastung durch seinen Beruf als Fahrlehrer in Frage kommen; ob Ärzte da immer wirklich über genügend Erfahrungswerte verfügen? Von einem kann man sicherlich ausgehen, daß man aufgrund der Herzschädigung allzuviel Streß (auch positiven) meiden sollte. Aber: Ensteht beim statischen Pistolenschießen überhaupt Streß, außer vielleicht bei sehr großen Kalibern?

Gruß vom

Loch

Servus,

er hat seinen Beruf als Fahrlehrer nicht mehr aktiv ausgeübt, war Chef und Besitzer... genug Angestellte.

Die Büroarbeit hat auch seine Frau gemacht.

Es war alles möglich, auch Veranlagung und Lebenswandel vorher, er war seinerzeit Kettenraucher.

Ich bewerte den Wahrheitsgehalt der Ärzteaussage auch nicht, da ich davon keine Ahnung habe.

Müsste man einen schiessenden Kardiologen fragen.

Varminter

Link to comment
Share on other sites

Hab gerade beim googeln von einem Jäger gelesen, der mit Schrittmacher keine rückstoßstarke Mun mehr aus seinem Drilling verfeuern darf. Nun, Rückschlag bei 9mm sollte ja kein Problem sein. Ich glaube ich nehme ihn einfach mal mit zum Training und drück ihm erstmal den Vorderlader in die Hand und guck mal was passiert ;)

Vergiss dann aber nicht den Defibrillator und denk dran:

Bewusstsein prüfen

Atemwege prüfen --> in den Mund schauen, OHNE dabei den Kopf überstrecken!

Atmung prüfen 5-10 sec

Wenn alles nicht vorhanden ist, auch keine Lebenszeichen (Pulskontrolle ist bei den Ersthelfern rausgenommen worden), dann:

30 Herzmassagen und 2 Beatmungen

Es werden keine initale Beatmungen durchgeführt, also direkt drücken

Und nicht vergessen --> :17: alarmieren!

Ber der Herzdruckmassage, muss man auch nicht mehr mit den Fingern den Punkt ausmessen. Man nimmt einfach den Mittelpunkt auf dem Brustbein in höhe der Brustwarzenlinie. Und für die Kurintenkacker unter uns: NEIN DER DRUCKPUNKT WANDER NICHT WEITER BAUCHWÄRTS BEI FRAUEN GEHOBENEN ALTERS!!! :lol:

Link to comment
Share on other sites

Es gibt keinen Grund vom Schiessen abzuraten wegen einem Herzschrittmacher. Das Einzige was man fragen muss ist den Herzschrittmacher links zu implantieren, frag ich aber immer vorher ob es sich um einen Schützen handelt.

Sonst mögen sie keine Hochfrequenten elektrische Felder, die zb beim elektro-schweissen enstehen und auch sollte man sich nicht in Magnetfeldern aufhalten.

Joker

Link to comment
Share on other sites

Es gibt keinen Grund vom Schiessen abzuraten wegen einem Herzschrittmacher. Das Einzige was man fragen muss ist den Herzschrittmacher links zu implantieren, frag ich aber immer vorher ob es sich um einen Schützen handelt.

Sonst mögen sie keine Hochfrequenten elektrische Felder, die zb beim elektro-schweissen enstehen und auch sollte man sich nicht in Magnetfeldern aufhalten.

Joker

Das ist ja interessant. Klingt so als ob du Arzt wärst. Gehe ich da Recht in der Annahme?

Link to comment
Share on other sites

Und für die Kurintenkacker unter uns: NEIN DER DRUCKPUNKT WANDER NICHT WEITER BAUCHWÄRTS BEI FRAUEN GEHOBENEN ALTERS!!! :lol:

Der war gut. :00000733:

Wie steht es aber dann um das Gerücht, dass Wiederbelebungsmaßnahmen aus ästhetischer Kontraindikation nicht mehr anzuraten sind, wenn besagte Linie die Bauchnabelhöhe passiert hat?

Link to comment
Share on other sites

...

Sportarten mit starker Druck- und Zugbelastung auf Ihr Herzschrittmachersystem sollten Sie lieber meiden (z.B. Kampfsportarten).

...

Einer meiner Trainingspartner (Taekwondo) hat seit 4 Jahren einen Herzschrittmacher.

Der Mann ist etwas über 40.

Er trägt dann halt immer eine Weste, und wir zimmern auch nicht ohne Gnade auf den Bereich in dem der Schrittmacher sitzt.

Also, der Mann ist quicklebendig und ihm geht's gut.

Springt immer noch so rum wie vor dem Schrittmacher.

Grundsätzlich sollte also nichts gegen Sport jeder Art sprechen, solange man ein wenig vorsichtig ist...

Link to comment
Share on other sites

Dachte mit den Beatmungen ist inzwischen bei "Amateuren" ganz rausgenommen worden? Weil viele sich davor ekeln und dann lieber gar nichts machen.

In NRW wird sie definitiv noch gelehrt. Aber man kann sie auch weglassen, wenn man sich zu sehr ekelt. Hauptsache es wird ein Kreislauf aufgebaut, denn ein wenig Restsauerstoff befindet sich ja im Kreislaufsystem.

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

ich habe einen Freund, der gerne mal wieder mit der Pistole schiessen würde.

Nun trägt er einen Herzschrittmacher und macht sich Gedanken, ob seine

Rhythmusmaschine die dumpfen Schallwellen / tiefen Frequenzen beim

Schiessen verträgt.

Ist klar, dass er dies vorher mit seinem Arzt bespricht.

Ich wollte aber gerne wissen, ob einer von euch was dazu sagen kann,

vielleicht aus eigener Erfahrung.

Hallo Spooky,

ich selbst habe einen implatierten Zweikammerdefibrillator; also ein Zwittergerät von Herzschrittmacher und Defibrillator. Wenn mein Rhytmus nach unten abfällt greift der Schrittmacher regulierend ein und wenn mein Herz in Richtung Kammerflimmern abwandert, dann greift der Defi- und wenn's -also das Herz- stehenbleibt dann "schießt" mich der Defi ins Leben zurück.

Mir ist dieses Ding schon zweimal durchgebrannt und ich bekam bei vollem Bewußtsein jeweils fünf volle Auslösungen reingebraten. Vor der letzten Aus- und Einbau-Op teilte man mir mit, dass das Gerät jetzt, wegen verschlossener Venen, auf die rechte Seite soll. Ich hab dem Operateur klargemacht, dass er alles daran setzen solle um den ursprünglichen Platz auf der linken Seite möglich zu machen. Hat er getan und ich schieße weiter.

Ja, und was soll ich sagen- - es geht und es geht gut. Allerdings habe ich jetzt einen Magneten in der Tasche mit dem es mir möglich ist, dass Gerät auszuschalten wenn's mal wieder durchbrennt- - das Gerät.

Liebe Grüße, Reiner A.

Link to comment
Share on other sites

In NRW wird sie definitiv noch gelehrt. Aber man kann sie auch weglassen, wenn man sich zu sehr ekelt. Hauptsache es wird ein Kreislauf aufgebaut, denn ein wenig Restsauerstoff befindet sich ja im Kreislaufsystem.

Ich lernte noch die "alte" Herz-Lungen-Wiederbelebung. 15/2.

Zweimal erlebte ich auf dem Eisfeld (ich spielte Eishockey) wie ein Kamerad wegen Herzstillstsand zusammenbrach.

In beiden Fällen wendeten wir die Zweihelfermethode an.

Ein Kollege konnten wir retten. (Der musste seinen geliebten Sport jedoch aufgeben).

Der andere Kollege, konnten wir trotz sofortigen Massnahmen nicht mehr retten.

Und zum Ekel, einen anderen Menschen durch die Nase zu beatmen, kann ich aus Erfahrung sagen: Wenn da ein praktisch toter Mensch bei dir liegt, und dessen Weiterleben in deiner Hand liegt, vergisst du das Wort Ekel !

Wir lernten durch die Nase zu beatmen. Nur bei Kleinkinder durch den Mund.

Eric

Link to comment
Share on other sites

Hallo Spooky,

ich selbst habe einen implatierten Zweikammerdefibrillator; also ein Zwittergerät von Herzschrittmacher und Defibrillator. Wenn mein Rhytmus nach unten abfällt greift der Schrittmacher regulierend ein und wenn mein Herz in Richtung Kammerflimmern abwandert, dann greift der Defi- und wenn's -also das Herz- stehenbleibt dann "schießt" mich der Defi ins Leben zurück.

Mir ist dieses Ding schon zweimal durchgebrannt und ich bekam bei vollem Bewußtsein jeweils fünf volle Auslösungen reingebraten. Vor der letzten Aus- und Einbau-Op teilte man mir mit, dass das Gerät jetzt, wegen verschlossener Venen, auf die rechte Seite soll. Ich hab dem Operateur klargemacht, dass er alles daran setzen solle um den ursprünglichen Platz auf der linken Seite möglich zu machen. Hat er getan und ich schieße weiter.

Ja, und was soll ich sagen- - es geht und es geht gut. Allerdings habe ich jetzt einen Magneten in der Tasche mit dem es mir möglich ist, dass Gerät auszuschalten wenn's mal wieder durchbrennt- - das Gerät.

Liebe Grüße, Reiner A.

Hallo Reiner

Die haben dir anscheinend ein Wunderding eingepflanzt. Nur sollte es natürlich nicht durchbrennen.

Ich gratuliere dir zu deinem Entschluss, weiterzuschiessen.

Das Leben ist doch vielmals wirklich nicht ganz einfach. Da muss man doch eine Möglichkeit haben, abzuschalten. Und das Schiessen ist das beste Mittel dazu!

Und mit diesem Wunderding kannst du 102 Jährig werden.

Gruss Eric

Link to comment
Share on other sites

Hallo Spooky,

ich selbst habe einen implatierten Zweikammerdefibrillator; also ein Zwittergerät von Herzschrittmacher und Defibrillator. Wenn mein Rhytmus nach unten abfällt greift der Schrittmacher regulierend ein und wenn mein Herz in Richtung Kammerflimmern abwandert, dann greift der Defi- und wenn's -also das Herz- stehenbleibt dann "schießt" mich der Defi ins Leben zurück.

Mir ist dieses Ding schon zweimal durchgebrannt und ich bekam bei vollem Bewußtsein jeweils fünf volle Auslösungen reingebraten. Vor der letzten Aus- und Einbau-Op teilte man mir mit, dass das Gerät jetzt, wegen verschlossener Venen, auf die rechte Seite soll. Ich hab dem Operateur klargemacht, dass er alles daran setzen solle um den ursprünglichen Platz auf der linken Seite möglich zu machen. Hat er getan und ich schieße weiter.

Ja, und was soll ich sagen- - es geht und es geht gut. Allerdings habe ich jetzt einen Magneten in der Tasche mit dem es mir möglich ist, dass Gerät auszuschalten wenn's mal wieder durchbrennt- - das Gerät.

Liebe Grüße, Reiner A.

Hallo Rainer,

also meinst du auch, dass das Schiessen mit der Kurzwaffe kein Problem darstellt.

Na, das sind ja alle aufbauende Infos für meinen Freund. Vielen Dank :rolleyes:

Link to comment
Share on other sites

Bei mir sind zwei Hundeführer mit Schrittmacher beschäftigt. Nach erfolgter Behandlung und regelmäßiger Therapie und Kontrolle sind sie mittlerweile wieder leicht eingeschränkt dienstfähig. Körperliche Leistungen bis zu einem gewissen Grad und Schießen mit Pistole stellen keine Probleme dar (wie gesagt, bei regelmäßiger ärztlicher Kontrolle).

Link to comment
Share on other sites

Archived

This topic is now archived and is closed to further replies.

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.