Jump to content
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble

Am kommenden Mittwoch, den 22.09.2021 wird das System

ab ca. 8:00 Uhr wegen Wartungsarbeiten abgeschaltet.

Wir bitten um Euer Verständnis

Jörgi-1911

WO Silber
  • Content Count

    1662
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

598 Excellent

About Jörgi-1911

  • Rank
    Mitglied +1000
  • Birthday 01/15/1969

Contact Methods

  • Website URL
    http://
  • ICQ
    0

Recent Profile Visitors

1958 profile views
  1. In der Zeit hättest Du vielleicht schon einen passenden Verein/Verband gefunden, Dich angemeldet und die Wartezeit mit ein paar Schießterminen verkürzt. Muß doch nicht das Haupthobby werden. Viele Schützen betreiben den Schießsport nebenbei, um vielleicht kurz ein bischen vom Alltag weg zu kommen. Wettkampfpflicht gibt es auch nicht. Also was hindert Dich daran in einem Verein (gibt es auch ohne Arbeitsstunden oder Geselligkeit wenn man das nicht mag) beizutreten, die Waffensachkundeprüfung abzulegen und damit das Fundament zu schaffen, um mit der eigenen Waffe auf dem Schießstand dem Sport nachzugehen?
  2. Glaub mir, wenn Deine Waffe im Kalischacht war, läßt Du sie auch da unten. Es sei denn, sie sind aus nichtrostendem Material. Unsere Werkzeuge untertage waren diebstahlsicher. Ich habe mir kurz nach der Lehre in der ersten Nachtschicht als Geselle einen schönen Satz Gewindebohrer zusammen gestellt. Die waren nagelneu und noch im Ölpapier. Trotz abwaschen und ölen haben die Dinger schneller gerostet als geschnitten. Das hat jeder gewusst, deswegen war die Diebstahlrate sehr gering.
  3. o.k. Hat der Jörgi nicht gewusst.
  4. Das wird durch den Anwendungsfall beurteilt. Wenn Gleich(fehler)strom zu erwarten ist, dann muß der B rein. Beurteilt die Fachkraft vor Ort und es steht in den jeweiligen Betriebsanleitungen der anzuschließenden Geräte. Netzfilter im Verteilernetz?? Noch nie gesehen. Komp.-Stationen ja, aber die haben eine ganz andere Aufgabe. Ich weiß auch noch nicht so richtig was aus dem Verteilernetz rausgefiltert werden soll. 50 Hz ist nichts hochfrequentes und die gewünschte Haupteigenschaft der Wechselspannung. Die weg zu kriegen, hieße gleichrichten.
  5. Selbst bei Schaltnetzteilen wird gegen PE gefiltert. Dadurch wird naturgemäß auch ein gewisser Fehlerstrom abgeleitet. In einer halbwegs modernen Verteilung eines Einfamilienhauses sitzen sehr viel mehr RCD's als vor ein paar Jahren. Da hat einer für die gesamte Bude und einer für das Bad gereicht. Ginge heute nur noch "gerade so" bei den vielen Netzfiltern, die jedes Gerät mitbringt.
  6. Wechselspannung ist nicht speicherbar. Jedenfalls nicht in einem Kondensator oder einem Akku. Man kann in Pumpspeicherwerken speichern, allerdings ist das kein richtiges speichern, sondern eher ein wandeln/wandeln. Die kinetische Energie eines Generator-Rotors ist auch eine Form von speichern, aber eben auch nicht elektrisch sondern mechanisch. Was im Netz mit Kapazität zu tun hat, ist der kapazitive Widerstand der Leitungen. Das ist aber eine Last und kein Speicher.
  7. Keine Frage. Der "Böller" war von mir als Träger chemischer Energie ohne jedwede nähere Beschreibung benutzt. Natürlich ist da nicht nur ein Böller angetüdelt. Wenn, dann schneidet das Ding, ist ein wenig komplexer, kaum sichtbar und bringt noch andere Eigenschaften mit, die für eine solche Laubsägearbeit gebraucht werden.
  8. Nur das diese Fachkräfte keinen Benzintrennschleifer nutzen. Dauert zu lange und ist schlecht über die Ferne zu steuern. Ich denke das der entsprechenden Klientel schnellere und abrasivere Methoden zur Verfügung stehen. Wer kontrolliert schon jeden Masten so engmaschig, das ein daran festgetüftelter Böller XXXL zeitnah bemerkt wird? Schön vorbereitet und in aller Ruhe von der Ferne...
  9. Hallo Jörgi,

     

    ich habe in der Suchfunktion Deine bisher offensichtlich unbeantwortete Frage zum Verschluß der Jäger 10 gefunden. Nachdem der von mir betreute Jungjäger sich dieses Gewehr mit kurzem Lauf (Kompaktversion) vor ein paar Wochen gekauft hat, bin ich am schauen, was es mittlerweile so alles an Fragestellungen zu dieser Waffe gibt, um ihn etwas zu unterstützen. Es ist (nach einer Flinte) seine allererste Kugel-Langwaffe und die gesamte Thematik bis auf die rudimentäre Ausbildung in der Jagdschule noch Neuland. Wenn Du bezüglich dem auseinanderbauen neue Erkenntnisse hast, wäre es toll, wenn Du mir die Info kurz zukommen lassen könntest. Interessant wäre auch, ob es Ladedaten für .308 speziell für bleifreie Jagdlaborierung und abgestimmt auf die Kurzlaufversion der Jäger 10 irgendwo gibt.

    Besten Dank und Waidmannheil

    Feldschütz

    1. Jörgi-1911

      Jörgi-1911

      Hallo,

      mittlerweile habe ich den Verschluss vermessen. In Zusammenarbeit

      mit meinem Sohn haben wir ein Tool entwickelt, welches die De/Montage

      ermöglicht. Das geht damit so einfach, das es keinerlei Anstrengung bedarf.

      Ich stelle es ins Forum bezugnehmend auf meine Anfrage mal ein.

       

      Viele Grüße

       

      PS.: Meine Jaeger hat ein Patronenlager für .30-06

       

  10. @all Bei mir tummeln sich eine Petromax, eine Aladin und diverse Gasglühlichter. Damit kann man ein bischen Licht machen und auf der Petromax mit Kochaufsatz auch mal ein einfaches warmes Futter zaubern. Wobei aus einer Petromax auch mal ganz schnell mehrere werden. Licht im Dunkel ist schon wichtig. Wenn das dann auch noch ein wenig Wärme erzeugt, hat man schon sehr viel. Im Wort Notbeleuchtung steckt da ja Not drin. Es soll lediglich für den Notfall etwas Licht spenden.
  11. Das waren zu meiner Kindheit normale Winter. Nicht nur über drei/vier Tage. Teilweise konnten Schulen nicht beheizt werden, so das wir Vor-u. Nachmittags Unterricht hatten. In meinem damaligen Kinderzimmer haben im Winter die Wände geglitzert und morgens war die Bettdecke voll Raureif, da wo man über die Nacht hingeatmet hat. Wir hatten in der ganzen Wohnung nur ein Ofen und ein Gasherd. Der Wocheneinkauf wurde auf dem Schlitten heimgezogen. Also es ist nicht so, das ich durchgängig 25°C um mich rum hatte. Guck auf mein Baujahr und die Tatsache das ich aus Thüringen bin, sagt das ich die Winter mitgemacht und wir nicht gerade im Überfluss gelebt haben.
  12. Bei den, für uns eigentlich mittlerweile ungewohnten, Temperaturen der letzten Tage hätte ich eigentlich mit Stromausfall gerechnet. Erstaunlicherweise lief alles stabil. Zumindest hier in meiner Nähe. Vorbereitet hab ich nichts. Hab hier seit Jahren ein Aggi stehen, was einmal im Jahr läuft. Es tut sich ein wenig schwer, aber wenn es läuft, dann läuft es. Da ich im Herbst ein bischen Wurst in die Gläser gebracht habe, hat mir ein eventueller Engpass durch geschlossene Läden auch keine Angst bereitet. Kochen kann ich auf Gas, Elektro und Kohle. Also auch da keine Panik meinerseits.
  13. Wenn das ganz oben ankommt, das man auch Geschosse drucken kann oder möchte, wird das Waffengesetz wieder verschärft. Sollte das also gehen, bitte keinen großen Wirbel drum machen. Drucken, probieren, freuen, fertig. Wird es zu sehr publik, zieht es Konsequenzen. Das wird bei unseren Gegnern gedanklich nicht bei Geschossen bleiben. Die spinnen sich alle möglichen Szenarien zusammen und entscheiden dann völlig irrationell.
  14. Aber es ist wie immer: Zitat: In dem skizzierten Lagebild geht es in besonderem Maße um Bedrohungen, die von illegalen Waffen ausgehen. Jedoch zeigt sich aus Sicht der antragsstellenden Fraktion, dass auch von legalen Waffen- und Munitionsbeständen regelmäßig ein hohes Risiko für die öffentliche Sicherheit ausgeht, dem sowohl die aktuelle Gesetzeslage als auch die statistische Erfas- sung längst noch nicht ausreichend Rechnung trägt. Zitat Ende. Das von den illegalen Waffen eine Bedrohung ausgeht (eigentlich Quatsch, weil die Waffe ja nicht bedroht) ist schon bekannt, aber wir stürzen uns lieber auf die legalen. Ist einfacher und man eckt in keinem Fall in irgendwelche Leute andere Kulturen an. Schön grün eben. Und total bekloppt.
  15. Alles Gerede hilft nix. Zumindest jetzt nicht mehr. Das Ding vom nicht so schönen Journalisten ist raus und in den Köpfen der Zuschauer. Selbst wenn es eine Richtigstellung geben sollte, wäre das dann eine Randnotiz weit außerhalb der interessanten Sendezeit. Das Schlimme ist ja wirklich, das irgendein Spinner irgendwelchen Sermon von sich gibt und das in den Köpfen der meisten Zuschauer wie eingemeißelt stehen bleibt. Richtigstellungen werden kaum noch wahr genommen.
×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.