Jump to content
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble

subjella

Mitglieder
  • Content Count

    803
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

1027 Excellent

About subjella

  • Rank
    Mitglied +500

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. BTW. Hab mal als Jungspund vom unseriösen Kumpel einen gebrauchten Zündapp-Motor gekauft... leider hatte der Opa von dem Typ vorher mit Feile und Schlagzahlen das Aggregat bearbeitet. Nach einer äußerst peinlichen Polizei-Kontrolle durfte ich dann in dem "Peterwagen" Platz nehmen. Der Preis des Motors hätte mich stutzig machen müssen
  2. Ich habe heute auch das "Stammblatt" erhalten. Das ist aber nix amtliches, sondern nur ein lapidarer, qualitätsmäßig grottenschlechter Laserausdruck. Hab den Krempel eingescannt und OCR darüber laufen lassen... mit mäßigem Erfolg. Der Druck ist dafür zu schlecht. Also so viele Waffen besitze ich nicht. Daher dachte ich tipp den Sermon ab und pack das ganze in eine übersichtliche Tabelle. Spricht etwas dagegen, wenn ich mit meinem eigenen Ausdruck z.B beim Büchser auflaufe? Denn wie gesagt, es ist ja nichts amtliches mit Stempel oder so. Außerdem geht es den Büchser ja nichts an, was ich alles an Waffen in meinem Besitz habe.
  3. Schon mal rein geguckt! Vielleicht ne Packung Corona drinne.
  4. das meine ich doch! Die Anmeldung als Geschäftskunde ist auch nicht mal ebenso... die rufen Dich zurück und möchten wissen welche Volumen monatlich usw.... Vielleicht setze ich mich Montag ins Auto und spul die 300 km ab. Büchser soll klasse sein... und wenn man sich mal persönlich kennenlernt ist ja auch nicht schlecht...
  5. Aber ich dachte Waffenversand mit DHL ist nicht? Ich müsste nämlich Montag auch eine Flinte innerhalb Dtschl. versenden... an einen Büchser... von privat... mit persönlicher Übergabe. Wie machen?
  6. Wie schaut es mit Skeet/Trap in Wilhelmhaven aus? Jemand Infos? Sorry, schon gefunden.
  7. Diese sogenannten "Hygiene-Zuschläge", die jetzt von dem ein- oder anderen Stand erhoben werden, die hätte ich schon freiwillig seit Jahren bezahlt, wenn die teilweise prekären Sanitäranlagen (auch Scheisshäuser genannt) endlich einmal in Ordnung gebracht würden. Haarsträubend was einem da manchmal zugemutet wird.
  8. 4. Auf den Wurfscheibenständen darf nur in kleinen Gruppen geschossen werden, max. 3 Personen. Ja Hallo... auf welchem Dunghaufen ist denn der Mist entstanden? Z.B. Trap... da ist doch reichlich Abstand, watt soll der Quark? Gibt es was leichteres wie ein Rotte Skeet-Schützen in neue Regeln einzuweisen? Ist doch eh der Drücker immer vor Ort. Aber OK, sollen die erstmal unter sich bleiben und den Fünfer blechen.
  9. Damit bist du nicht allein!
  10. Da wo ich schiessen gehe, das ist das Wort "Konzept" immer schon ein Fremdwort gewesen. Ich denke mal, beim ersten Knallen evtl. Maskenball, beim zweiten "Ringelpitz mit Anfassen" Danach "same procedure as every time" Ich freu mich drauf!!! Auf Zigarrenduft & Pulverqualm!
  11. Die Kommentare sollte man wirklich nicht lesen. Lauter Irrlichter, die ziellos durchs Netz streifen und ihre Bildungslücken offen zur Schau stellen. Hauptsache irgend etwas in die Tastatur hämmern, sei es noch so blöde. Heute die "Waffennarren" morgen der Wolf, übermorgen die bösen Kapitalisten.
  12. Aber ja, so ist es. Ab- und an bekomme ich von einem Kunden schon einmal die Anfrage ob ich z.B. mal ein Foto mit einer Banknote darauf freistellen könnte. Das Foto hatten die sich bei Fotolia besorgt. Darauf ein Motiv, Haus aus Geldscheinen, das die für einen Flyer verwenden wollten. Mit der Adobe CC Photoshop Versionen die der Kunde auf seinem Rechner hatte, konnte er das Foto nicht öffnen. Mit Adobe CS6 war das dann aber kein Problem.
  13. Nur so am Rande... in meinem ersten Verein hatte sich vor gut 23 Jahren einer der Sportschützen einen Revolver voreintragen lassen. Weiß der Himmel was den Kollegen und den verkaufenden Waffenhändler geritten hatte? Jedenfalls hatte sich der Kamerad dann eine Pistole im gleichen Kaliber gekauft. Ich glaub das Fass, das die Waffenbehörde darauf hin aufgemacht hatte, das glüht noch heute nach Nun ja, war vor Winnenden und bis auf das mächtige Donnerwetter hat man ihn (und den großen Waffenhändler) relativ glimpflich davon kommen lassen. Der Kerle hat jedenfalls seine WBK behalten und das Pistölchen auch. War übrigends immer schön zu erleben, wenn der Präsi dem das mal wieder aufs Brot schmierte.... Ja und nicht "... ja ja, und sie lebten friedlich bis an das Ende ihrer Tage..." für die Wahrheit der Geschichte verbürge ich mich.
×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.