Jump to content
IGNORED

waffenschein erwerben


tonic

Recommended Posts

Moin

ich denke das diese frage hier schon 1000 mal gestellt worden ist aber ich habe leider in den foren nix gefunden =///

Ich wollte mal fragen wie ich einen waffenschein (fuer scharfe waffen pistolen) erwerben kann..

bin 21. jahre habe keine ahnung =)....

habe schon paar sachene gehört zb schützenverein beitreten

oder psychotest unter 26

aber koenntet ihr mir vielleicht genauer sagen wieviel das kostet wo und wie ich mich anmelden muss um den besagten schein zu erwerben..

mfg

Tonic

Link to comment
Share on other sites

waffenbesitzkarte -> besitz von erlaubnispflichtigen schusswaffen *

waffenschein -> die erlaubnis eine erlaubnispflichige schusswaffe zu führen *

kleiner waffenschein -> die erlaubnis eine "Schreckschuß und Reizgaswaffen" zu führen * rolleyes.gif

was soll es nun genau sein, eventuell möge er noch einpaar info´s über seine 'zukünpfigen' absichten abgeben, damit man ihm weiter helfen kann rolleyes.gif

---

* stark vereinfachte begriffserklärung

Link to comment
Share on other sites

@ dr.magnum grlaugh.gif

Kleine Anekdote am Rande. Soll natürlich niemanden vorverurteilen. Ein Mann ruft bei unserem 1.V. an und fragt: "Herr K., Sie sind doch Vorsitzender vom Schützenverein?" "Ja" "Ich bräuchte eine Waffe" "Warum denn das?" "Na bei uns sind so viele Russen und ich will was zum Schießen haben" " Da sind Sie bei mir falsch" Der 1.V. mußte sich dann mal kurz zusammenreißen und hat dann aufgelegt.crying.gif

Noch Fragen? Manche Menschen haben schon seltsame Ansichten.

Desweiteren. Tonic. Erklär mal, warum du eine scharfe Waffe brauchst wink.gif

Gruß Stefan

Link to comment
Share on other sites

Guest Daytona

In Antwort auf:

... Ein Mann ruft bei unserem 1.V. an ..."Ich bräuchte eine Waffe" ..."Na bei uns sind so viele Russen und ich will was zum Schießen haben"...


vielleicht hätte er die russen fragen sollen kotz.gif

Link to comment
Share on other sites

Stefan, angesichts der tatsache, daß die normalen Mediuen einen großen Haufen Sch*** zum Thema Schützenverteine-Waffenschein usw schreiben, ist es doch garnicht so verwunderlich, daß Otto Normalbürger einfach mal einen Verein anruft, oder?

Link to comment
Share on other sites

@Stefan K.

In Antwort auf:

Desweiteren. Tonic. Erklär mal, warum du eine scharfe Waffe brauchst


Warum denn gleich so gereizt? rainbow.gif016.gif

Hier fragt jemand, was er machen muß, um legal an scharfe Waffen zu kommen. Durch die allseits gutinformierte Presse beeinflußt, kennt er nicht den Unterschied zwischen Waffenschein und Waffenbesitzkarte - woher auch?

Wieviel % der Bevölkerung kennen z.B. den Unterschied zwischen Führerschein und Fahrerlaubnis?

@tonic:

- Warum möchtest Du eine Waffe? (Also eine WBK - Waffenbesitzkarte beantragen) (Sportschießen, Jagd, Selbstverteidigung, technisches Interesse, historisches Interesse, weil Du einfach eine haben willst...) --> Für 1, 2, 4 und 5 gibts bestimmte Möglichkeiten, die auch Normalsterblichen offen stehen, 3 - vergiß es und 6 - aber aber! 016.gifchrisgrinst.gif

Möchtest Du hin und wieder mal im Kreise von Freunden eine Papierscheibe löchern (sh. 1)oder etwas Action-Shooting betreiben, suche Dir einen guten Verein in der Nähe, der das anbietet und frage, wie es (dort) weitergeht.

- Voraussetzung: Weiße Weste (keine Vorstrafen der letzten 5 Jahre, keine laufenden Verfahren gegen Dich)

- (günstigerweise) Mitgliedschaft in einem Schützenverein, der einem Dachverband angehört, der voraussichtlich anerkannt wird (BDS, DSB, BdMP, DSU) und dort 12 Monate regelmäßig trainieren.

- Während dieser Zeit eine Sachkundeprüfung ablegen (wo und wie, erzählen Dir schon Deine Vereinsmitglieder)

- WBK und damit Waffe beantragen und dabei viel Geld hinlegen

- für gesetzeskonforme Aufbewahrung (Waffenschrank entsprechend Deinen Wünschen und AWaffV) sorgen.

- Waffe und Munition endlich kaufen.

Tip: Tritt nicht gleich in den ersten besten Schützenverein ein! Frage vorher, was alles geschossen wird, zu welchen Konditionen und wie das mit der Beantragung der Waffe ist - es gibt Vereine, da mußt du erst 1 Jahr Luftpumpe schießen und darfst dann mal nach KK-Training fragen.

BTW: Für Großkaliber benötigst Du als 21-jähriger (dann, bei Beantragung 22-jähriger) eine MPU (vulgo: Idiotentest). Wo am besten, erkundige Dich mal in Deiner Gegend. Hat ja erst mal Zeit - siehe oben. Kostet wieder etwas Geld. blush.gif

Link to comment
Share on other sites

hm

ich lese gerade:

Waffenschein als Ausnahmeregelung

Sehr viel seltener als die Waffenbesitzkarten werden Waffenscheine ausgestellt. Inhaber dieser Erlaubnis, dessen Ausgabe an strenge Kriterien gebunden ist, dürfen die geladene Waffe auch bei sich führen. Waffenscheine werden nur in Ausnahmefällen vergeben. So sind auch die meisten Mitarbeiter von Sicherheitsfirmen nur mit Schreckschusswaffen ausgerüstet.

=//// heisst das jetzt das man auch keine waffen zuhause haben kann oder wie ?

Alle fragen wofuer ich eine waffe brauche....

naja ich denke mal es ist interesse wie bei euch auch

technik auch mal neugierig damit mal zu schiessen

ich denke richig professionelles sportschiessen ist auch nicht mein ding ab so abund zu mal auf eine zielscheibe zu

schiessen koennte ich mir vorstellen

Selbstverteidigung ich denke da gibts viel besser sachen

zb reizgas usw

aber im äussersten notfall würde jeder von uns die waffen dafuer verwenden denke ich

Jagen ist weniger mein interesse ist nicht so mein fall tier abzuknallen......

wenn jemand aus berlin ist koennte er mir vielleicht einen guten verein nennen ?

mfg

Tonic

Link to comment
Share on other sites

In Antwort auf:

Mein Eindruck (mag er auch falsch sein):

Du brauchst eine Waffe damit Du halt eine hast.


Hierbei schließe ich mich vollkommend an !!!

Darauf schliessen läßt mich folgender Kommentar Tonic's:

In Antwort auf:

...ist auch nicht mein ding ab so abund zu mal auf eine zielscheibe zu schiessen koennte ich mir vorstellen


Mehr braucht man wohl nicht mehr dazu sagen.

Aber egal.....wenn er irgendwann mal die Voraussetzungen erfüllt, kann er sich ja kaufen was er will. Bedürfnis wird eh nach 3 Jahren nachgeprüft.

Gruß

Sentenced7

Link to comment
Share on other sites

In Antwort auf:

ich denke richig professionelles sportschiessen ist auch nicht mein ding ab so abund zu mal auf eine zielscheibe zu

schiessen koennte ich mir vorstellen


@ tonic

Mit dieser Einstellung wirst Du bei den Schützenvereinen, die Dir letztendlich das Bedürfnis befürworten müssten, auf wenig Gegenliebe stossen.

Eine Schusswaffe - nur so zum Spass oder nicht näher begründetem Interesse - wird Dir von keinem Verein oder von den mir bekannten Schützenverbänden genehmigt werden. Die nächste Hürde "Ordnungsbehörde" lasse ich jetzt mal aussen vor.

Jetzt bliebe als letzte Möglichkeit nur noch der Waffenerwerb als Waffensammler. Ob Du jedoch die daran geknüpften strengen Voraussetzungen erfüllst, kann ich nicht sagen. Nach dem Inhalt Deines Postings glaube ich es aber eher nicht.

Sorry, aber eine bessere Antwort kann ich Dir nicht geben.

Gruss

Manfred

Link to comment
Share on other sites

In Antwort auf:

Mehr braucht man wohl nicht mehr dazu sagen.

Aber egal.....wenn er irgendwann mal die Voraussetzungen erfüllt, kann er sich ja kaufen was er will. Bedürfnis wird eh nach 3 Jahren nachgeprüft.


In Antwort auf:

Eine Schusswaffe - nur so zum Spass oder nicht näher begründetem Interesse - wird Dir von keinem Verein oder von den mir bekannten Schützenverbänden genehmigt werden. Die nächste Hürde "Ordnungsbehörde" lasse ich jetzt mal aussen vor.


Haben nicht viele so angefangen und sind dann die eifrigsten Wettkampfschützen geworden? Laßt tonic doch erst mal reinschnuppern, dann trennt sich schon Spreu von Weizen.

Richtig, ich vergaß zu erwähnen, daß 3 Jahre nach erfolgter Erteilung der WBK die Ausdauer der sportliche Betätigung überprüft wird. (z.B. Schießbuch)

Den (großen) Waffenschein kanst Du Dir komplett abschminken, außer du gehst in die Sicherheitsbranche oder in die Politik oder bist ganz obern in der Wirtschaft. Der Waffenschein wird dann auch nur eine kurze Zeit (ich glaube 3 Jahre) ausgestellt und auch nicht beliebig verlängert.

Den kleinen Waffenschein bekommst Du normalerweise problemlos bei "weißer Weste" und 50,- EUR Selbstkostenbeitrag für Papier und Stempeltinte. Damit darfst Du Deinen Gaser oder Schreckschußknaller frei mit Dir rumtragen, und das zeitlich unbegrenzt und ohne besonderes Bedürfnis.

Hast Du Waffen auf WBK, dann darfst Du die zu Hause zwar (auch geladen) mit Dir herumtragen (bei Abwesenheit ungeladen im Tresor!), aber außerhalb der Wohnung und einigen "erlaubnisfreien Orten" nur getrennt von Muni und schön sicher vor Dir verpackt. Und das auch nur zum "vom Bedürfnis umfaßten Zweck und im Zusammenhang damit".

Link to comment
Share on other sites

@Völker

Du hast bei der Wiedergabe meines Zitats den wink.gif vergessen!

Ich bin keineswegs gehässig oder voreingenommen. Leider zeigt aber oft schon die Fragestellung, welche Intention dahinter steckt.

Und wenn mich jemand fragt, wie man an eine Waffe kommt, dann entsteht bei mir erst einmal die Frage, wofür er sie wohl braucht.

Irgendwie wächst man in einen Schützenverein hinein und dann vielleicht wird man auch mal zum Waffenbesitzer. Wenn aber jemand am ersten Tag gleich die Frage stellt, wie man an eine "scharfe Waffe" kommen kann, dann ist das schon etwas seltsam. Viel lieber wäre mir eine Frage, wie z.B. "Wo kann ich mal schießen?" Interessebekundungen etc..

Gruß Stefan

Link to comment
Share on other sites

Mir wäre mit Verlaub gesagt viel lieber, wenn über 60 Millionen erwachsene Bundesbürger irgendwann diese Frage stellen, wie sie an eine scharfe Waffe kommen. Wir hätten keinerlei Probleme mehr mit dem WaffG. Im kleinen fängt doch eigentlich immer alles an. Also laßt ihn reinschnuppern. Wenn er ernsthaft den Sport betreiben will, kriegt er das Ding. Wenn nicht, dann eben (leider) nicht. Bei ihm (offensichtliches Des- bis Halbinteresse) glaube ich eher an die 2. Alternative. Aber was soll's. Der Schwarzmarkt will ja auch leben.

Link to comment
Share on other sites

Guest Mouche

DIESER nennt sich tonic rolleyes.gif-

ähnliche hatten wir hier schon öfter-mit vergleichbarem Ablauf der Threads tongue.gif

WENN sich jemand WIRKLICH für Sportschießen interessiert,dann geht er in die REALE Welt, also zu einem Schützenverein,erkundigt sich DORT - und kommt DANN mit einer Menge zusätzlicher Fragen z.B. HIER an - aber auch mit ein paar spürbaren Kenntnissen und Erfahrungen-bereits nach dem ersten Standbesuch!

Es ist nur MEINE Meinung, daß ich jemanden, der zu bequem ist,den nächsten Schützenverein ausfindig zu machen(wirklich net schwer grin.gif) und sich zumindest mal körperlich dorthinzubegeben nicht ernstnehme tongue.gif

Wer mit der Frage: "Wie komme ich an eine Waffe, Schein,etc." irgendwo auftaucht - liegt in der Regel falsch icon13.gif

Die richtige Fragestellung muß lauten: Wo kann ich schießen lernen, wie komme ich zum Schützensport.

Ich hab weder Reitschüler erlebt, die sich zuerst nach Gestüten, noch Segelschüler,die sich zuerst nach Werften erkundigen chrisgrinst.gifchrisgrinst.gif

und selbst bei der Fußballjugend fragt man doch zuerst nach Verein und Trainingszeiten - bevor man die Preise und Lieferanten für eigene Profibälle feststellt chrisgrinst.gif

Es mag Ausnahmen geben rolleyes.gif

Mouche

Link to comment
Share on other sites

Ne Yacht wollte ich immer schon mal haben, nur wird es mit dem

Geld wohl nie was werden..

Aber daran gedacht einen Schein zu machen (Segel- Sportboot

was weiss ich ) das habe ich noch nie.

Habe mich auch schonmal erkundigt, was eine Mitgliedschaft

im nahe gelegenen Verein kostet um 'mal öfter KW zu schiessen,

aber schon die Aufnahmegebühr schreckt ab, und die Begründung

man hätte ja schließlich gerade erst einen neuen Stand gebaut,

der hätte top Ausstattung und könnte dann genutzt werden ...

überzeugt mich nicht.

Aber die Fragestellung ist schon etwas ungeschickt.

Tier abzuknallen rolleyes.gif wen soll das (provozieren?)

Link to comment
Share on other sites

Guest Mouche

Na ja - OHNE Schützenvereine kein ordnungsgemäßer Sport,OHNE Kohle keine Vereine und keine Stände ,OHNE Vereine kein Bedürfnis,OHNE Bedürfnis keine Waffen tongue.gif

Ist eigentlich logisch blush.gif. Und, verglichen mit anderen Dingen des Lebens sind IMHO Schützenvereine wirklich preiswert icon14.gificon14.gif

Wieviel Stunden Fitness Studio, wie viel Schachteln Zigaretten entsprechen dem Jahresbeitrag eines Schützenvereins! Oder, O,8 Paar Schuhe, oder 3 X Friseur oder O,75 Marken Jeans = 1 Jahresbeitrag ?

Was die Aufnahmegebühr anbelangt - ich bin ansich ein Gegner davon,weils manchen abschreckt- aber mal ehrlich: Die Anlagen sind durch Geld UND Arbeit der bisherigen Mitglieder entstanden. Du kommst als Neuling - darfst SOFORT alle Einrichtungen genau so nutzen - ist da ein gewisser "Beitrag für das bisher Erschaffene" sooo unbillig?

Ich bin in zwei Vereinen Mitglied - einmal warens 100 einmal 175 Euro Aufnahmegebühr.

Alle Beiträge zu zwei Vereinen und Verbänden, inclusive Standgeld, FWR und ÖRAG zusammengenommen entsprechen pro Jahr ungefähr den Kosten eines Rauchers mit einem Päckchen pro Tag für zwei Monate rolleyes.gif

Ist das wirklich ZUVIEL ? MIR nicht !

Mouche

Link to comment
Share on other sites

Ja, gut.

Ich wollte ja eigentlich garnicht Sportschütze werden, sondern

ab und zu den Stand nutzen. (Vielleicht wär es aber ...)

Das mache ich jetzt als Gastschütze und nicht ganz so häufig.

Allerdings hätte ich mich schon noch wo anders umgeschaut und

Konditionen und Stände besichtigt.

Wenn man mit dem Sport einfach so anfangen will, als Schüler

oder Student und nicht mal weiss ob es einem auf Dauer gefällt,

dann ist es doch schon eine Hürde 300DM hinzulegen.

Das mit dem neuen Stand und dem Aufnahmebeitrag kann ich aber

nicht verstehen. Klar ist der Stand von den anderen Schützen

vorfinanziert, aber wenn man Beitritt bezahlt dann finanziert man den Stand doch auch mit.

Aber wenn natürlich

irgendwelche Sonderbeiträge während der Bauphase oder mehr

Arbeitsstunden gemacht wurden dann will ich nix sagen obwohl

man dazu ja nichts kann, dass man nicht mitarbeiten konnte.

Gruß

bullpup

Link to comment
Share on other sites

das forum hat die letzten 10 neulinge vergrault und es wird auch diesmal gelingen.

was hab ich für ein glück gehabt, dass mich, als ich das erste mal im verein war, keiner gefragt hat, warum ich da bin, sonst hätte ich heute ein anständiges hobby, weil ich seinerzeit keine "gute" antwort gehabt hätte.

Link to comment
Share on other sites

Guest Mouche

Die wirklich Interessierten bleiben dran tongue.gif-

und der Rest cool3.gif

Eine gewisse psychische Robustheit sollte ja bei einem (künftigen) Waffenbesitzer vorhanden sein chrisgrinst.gif.

Wer gleich die Krise kriegt bei dem ist dann auch die persönliche Eignung fraglich crying.gifcrying.gifcrying.gif

Mouche - der Schrecken der Neulinge?

Link to comment
Share on other sites

oh man

einige sind hier sehr lustig drauf....

leute ein sport entsteht erst dann wenn man auch reinschnuppert wie es einige schon gesagt haben....

keiner aber wirklich keiner von euch hatt von anfang an gesagt ich möchte sportschütze werden .....

es ist immer noch ein unterschied wenn ich frage

wo ich ein waffenschein erwerben kann

oder wenn ich frage wo bekomme ich eine waffe her

und vereine ist nicht gleich sport

verein ist auch fun und wenn ich zu fun mal schiessen will

dann verstehe ich einige hier nicht ......

sportverine sind mir micht fremd..

ich habe hier ganz normal und freundlich gefragt

wie ich einen waffenschein erwerben kann.

und eine richige antwort habe ich immer noch nicht bekommen

nur das ich zum schützenverein gehen soll....

ausserdem kann man sich auch im internet gut informieren naja dachte ich ja bis heute .......

Vorallem ob ich einfach mal eine waffe sehen will

anfassen oder damit schiessen oder sie mir in den arsch stecke kann euch doch echt egal sein.....

meine frage ging um das erwerben des waffenscheins ....

ironie:wenn mich einer fragt ob ich eine zigarette habe dann frage ich ihn wofuer er sie braucht....

@ Stefan Klein

Link to comment
Share on other sites

Guest Mouche

Sagte ich es nicht rolleyes.gif- hatten wir doch alles schon mal chrisgrinst.gifchrisgrinst.gifchrisgrinst.gif

Übrigens : Nette Ausdrucksweise, gute Kinderstube -geh und spiel mit Deinen Kumpeln mein Freund-die mögen das vielleicht tongue.gif

Mouche

Link to comment
Share on other sites

In Antwort auf:

keiner aber wirklich keiner von euch hatt von anfang an gesagt ich möchte sportschütze werden .....


Falsch!!

Ich habe einem Kumpel zugesehen, bin dann ein halbes Jahr auf Tagesversicherung mitgegangen und bin DANN in den Verein eingetreten weil ich auch GEGEN andere Ergebnisse antreten wollte =Sportschütze. Du kannst auch nur für Dich selbst schiessen (Just for fun). Aber der "FUN" muss so gross sein dass Du dies regelmässig tust.

Nach einem Waffenschein bzw. WBK habe ich nie gefragt. Das kommt von selber wenn man mit der dauernd verstellten Vereinswaffe nichts trifft. Aber das ging nicht von mir sondern vom Verein aus. "Du solltest Dir mal eine eigene Waffe zulegen...."

In Antwort auf:

ich habe hier ganz normal und freundlich gefragt

wie ich einen waffenschein erwerben kann.

und eine richige antwort habe ich immer noch nicht bekommen


DOCH!! Die Antwort dass du keinen WaffenSCHEIN bekommst wurde mehrmals gegeben. Und eine WaffenBESITZKARTE bekommst du nur über einen Verein/Verband. Auch das habe ich schon mehrmals gelesen obwohl dies mein erster Beitrag hier ist.

In Antwort auf:

Vorallem ob ich einfach mal eine waffe sehen will

anfassen oder damit schiessen oder sie mir in den arsch stecke kann euch doch echt egal sein.....


FALSCH! Wenn Du eine WBK über einen Sportverein bekommst giltst Du in der Öffentlichkeit als Sportschütze. Weil Du damit auch meinem Ansehen schadest und dafür verantwortlich bist dass UNSER Hobby weiter erschwert wird ist es mir nicht egal wenn Du sie dir in den Arsch steckst gaga.gif

ANSEHEN kannst Du dir sie auch beim Waffenhändler. Das kostet gar nichts.

In Antwort auf:

leute ein sport entsteht erst dann wenn man auch reinschnuppert wie es einige schon gesagt haben....


Zum reinschnuppern gibt es Vereine und Vereinswaffen. Dazu brauchst Du auch kein Mitglied werden. Standgeld und Tagesversicherung reichen.

JUST FOR FUN bekommst Du halt in D keine Waffe. Da sind nicht wir schuld sondern das ist Gesetz. WIR haben aber ein Interesse daran dass gewisse Leute unseren Sport nicht ganz unmöglich machen.

@Alle

Ich finde es unmöglich dass Teilnehmer die auf so eine Frage nicht "ernst genug" antworten als Ignoranten oder sonstwas betitelt werden. Lasst ihn doch mal DIESE Frage bei seiner Stadtverwaltung, Landratsamt oder Polizeiverwaltungsamt stellen. Die stwellen die Waffenscheine schliesslich aus. Bekäme er da andere Antworten?

Link to comment
Share on other sites

Archived

This topic is now archived and is closed to further replies.

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.