WAFFEN-online Foren

Melde Dich an, um Zugriff auf alle Funktionen des Forums zu erhalten.

Wenn Du registriert und angemeldet bist, kannst du neue Themen erstellen, Antworten zu bestehenden Diskussionen hinzufügen, Beiträge und andere Mitglieder bewerten, private Nachrichten empfangen, Statusänderungen veröffentlichen und vieles mehr.

Diese Nachricht erscheint nicht mehr, wenn du dich angemeldet hast.

Einige in WAFFEN-online Foren enthaltene Bereiche sind unseren Fördermitgliedern vorbehalten. Hier kannst Du Dich über eine Mitgliedschaft informieren.

 

Der jetzt bei der Anmeldung einzutragende Benutzername entspricht dem bisherigen Nick bzw. Anzeigenamen (der nicht immer mit dem alten Benutzernamen / Anmeldenamen übereinstimmt).

Bei Problemen kann der Nick unter Angabe der E-Mail Adresse beim webmaster erfragt werden.

25 Beiträge in diesem Thema

Hallo Schwarm - ich bitte um Teilhabe an Eurer Intelligenz!

 

Um mir eine Meinung zur Machbarkeit bilden zu können, suche ich eine Bedienungsanleitung und Erfahrungswerte zu dem Programm.

 

Wichtig wäre mir:

* auf welchen - niedrigpreisigen - Tablets läuft das Programm (Server und Klienten)

* welche Voraussetzungen muss das "Server-Device" erfüllen?

* können IOS und Android - Devices in demselben Match gemischt eingesetzt werden?

* welche W-Lan-Infrastruktur muss man aufbauen (Eingesetzte Technik, Reichweite)

* welche Möglichkeiten zur Ausgabe nutz Ihr erfolgreich (Wlan-Printer?)

* welche Backuplösungen existieren im laufenden Programm

* habt Ihr einen echten Vergleich zu SSI

* gibt es eine Hilfefunktion

* können freie Matches programmiert werden

 

Jeder sachliche Hinweis wird dankbar aufgenommen. Bitte keine Beiträge wie "nutz doch was anderes" oder Ähnliches. 

 

Vielen Dank!

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Habe eingeschränkte Erfahrungen mit PS.

 

1. Soweit ich weiss, können IOS und Android gleichzeitig verwendet werden.

 

2. Bezüglich der Backups, das ist in der Online Hilfe von PS ziemlich ausführlich beschrieben.

 

Was mich persönlich noch interessiert, ist wie ich MOS Matchdaten bei PS importiere und die Daten dann nach dem Match in WinMSS exportiere, damit ich die Daten in der offiziellen Form veröffentlichen/melden kann.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe mit PS schlechte Erfahrungen auf einem Level 3 Match in Arras (Frankreich) gemacht, bei dem ich RM war. Wer die Location kennt, weiß um die baulichen Besonderheiten. Da es dort keine WLAN Infrastruktur gibt, hatte der Veranstalter einen anderen Workaround etabliert. Jede Stage hatte ein (preiswertes) Android Device, auf dem das komplette Match verfügbar war. Der MD ist mit seinem Device herumgelaufen und hat dieses mit jedem einzelnen Stagegerät sychronisiert. Einen echten MASTER gab es technisch gesehen aber nicht, nur organisatorisch. Die Daten wurden immer per Sync weitergegeben. Aus PS wurde dann eine Datei erzeugt und in ein WinMSS importiert, woraus dann die Ergebnislisten gedruckt wurden. Soweit der Plan.

 

Tatsächlich war (wahrscheinlich) der Transfer zwischen PS und WinMSS fehlerhaft, wir hatten erhebliche Abweichungen - einige Schützen fehlten einfach im WinMSS! Ich habe die Tage danach noch viele Stunden vor dem PC / Android Tablet zugebracht, letztendlich konnte ich den Fehler aber nicht identifizieren. Das war für uns Verantwortliche natürlich im höchsten Maße peinlich, PS hat sich damit für mich als Tool im offiziellen Match für die nächsten Jahre erledigt!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe schon um 10-15 Level I und II Matches mit Practiscore erfolgreich durchgeführt. Ich bin nach wie vor schwer begeistert wie reibungslos das immer funktioniert hat. Die Stagedurchlaufzeiten konnten bei uns durch die einfache Handhabe auch verkürzt werden. 

Der SCW in Wien hat auch schon mehrere Matches unter anderem auch schon 2 Level III Matches durchgeführt. 

Wie bei allem sollte man sich vor dem ersten Einsatz ein wenig damit beschäftigen. Am besten ist learning by doing. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 10/7/2017 um 11:49 schrieb webnotar:

* welche Backuplösungen existieren im laufenden Programm

 

Das entscheidende Problem bei allen Tablet-Lösungen, online oder offline, ist, dass bei einem Ausfall der Software oder Hardware das Match sofort stillsteht. Du kannst dann einfach nicht mehr weiterschießen, es sei denn Du hast doch noch Scoresheets vorbereitet. Du kannst einen Datenverlust, sollte er wirklich eintreten, auch nicht mehr ausgleichen.

Bei einem klassischen Match mit Papier-Scoring kann das Match auch bei Ausfall aller Rechner weiterlaufen und die Eingabe einfach später erfolgen. Du verlierst nur die zeitnahe Siegerehrung, nicht aber das ganze Match.

Du kannst auch, wenn Zweifel bestehen, alles nachprüfen und sogar alles einfach nochmal komplett neu eingeben. Ist Arbeit, rettet aber das Match.

 

Ich bezweifle zudem, dass ein Scoring per Tablet einfacher oder schneller oder fehlerfreier ist als per Klemmbrett und Papier. Gut, es fühlt sich cooler an, und man bemerkt einige Fehlertypen nicht mehr, aber das ist kein echter Vorteil.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 51 Minuten schrieb krd:

 

Ich bezweifle zudem, dass ein Scoring per Tablet einfacher oder schneller oder fehlerfreier ist als per Klemmbrett und Papier.

 

Einfacher und schneller keine Ahnung aber fehlerfreier und entspannter dürfte es schon sein denn beachtet man die kognitive Leistung die der mit dem Klemmbrett in der

Hand bei zb so nen L3M leisten muß insb. bei medium und long-c ist das was wo dauerhaft kognitive Höchstleistungen bringen muß ... dieser Mensch steht ja zudem unter noch weiteren Einflüssen mit seiner Umwelt ... der hockt ja nicht in nem ruhigen Bürozimmer.

 

Bei Practiscore ist ja nicht ausgeschlossen das man ne gute Idee nicht noch weiter verbessern kann ...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde schrieb krd:

Ich bezweifle zudem, dass ein Scoring per Tablet einfacher oder schneller oder fehlerfreier ist als per Klemmbrett und Papier. Gut, es fühlt sich cooler an, und man bemerkt einige Fehlertypen nicht mehr, aber das ist kein echter Vorteil.

Ich weiß nicht wieviele Matches du schon mit Practiscore gescored hast, aber das stimmt so nicht. Der Schreiber erkennt sofort wenn er etwas vergessen hat und das zusammenzählen entfällt. Jeder der schon mal den ganzen Tag auf einem Match in brütender hitze gescored hat weiß wie anstrengend das auf die Dauer ist und wie oft man Fehler macht. 

 

Darüber hinaus kann man die Shootingorder sofort sehen und das lästige Scoresheet einsammel und sortieren entfällt (Ja ich weiß es gibt das MOS System, aber das verwendet nicht jeder Veranstalter). Auch wenn man unabsichtlich einen falschen Schützen gescored hat kann man die eingegebenen Scores ganz einfach auf den richtigen Schützen übertragen ohne gleich ein neue Scoresheet ausfüllen zu müssen. 

 

Bei den Tablets die ich verwende besteht die Möglichkeit ein Backup auf die SD Karte zu schreiben. Jedes mal wenn man den Backup button drückt wird der aktuelle Stand gespeichert. Sollte das Tablet kaputt gehen hat man zumindest das Backup welches bei korrekter Handhabe maximal eine Squad alt ist. 

 

Meiner Meinung nach ist Practiscore ein rießen Schritt nach vorne. Wie so oft kann man alle Neuerungen schlecht reden, aber in dem Fall überwiegen die Vorteile den Nachteilen. 

 

DVC

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Stunden schrieb pastrana199:

Ich weiß nicht wieviele Matches du schon mit Practiscore gescored hast, aber das stimmt so nicht. Der Schreiber erkennt sofort wenn er etwas vergessen hat und das zusammenzählen entfällt. Jeder der schon mal den ganzen Tag auf einem Match in brütender hitze gescored hat weiß wie anstrengend das auf die Dauer ist und wie oft man Fehler macht. 

 

Darüber hinaus kann man die Shootingorder sofort sehen und das lästige Scoresheet einsammel und sortieren entfällt (Ja ich weiß es gibt das MOS System, aber das verwendet nicht jeder Veranstalter). Auch wenn man unabsichtlich einen falschen Schützen gescored hat kann man die eingegebenen Scores ganz einfach auf den richtigen Schützen übertragen ohne gleich ein neue Scoresheet ausfüllen zu müssen. 

 

Bei den Tablets die ich verwende besteht die Möglichkeit ein Backup auf die SD Karte zu schreiben. Jedes mal wenn man den Backup button drückt wird der aktuelle Stand gespeichert. Sollte das Tablet kaputt gehen hat man zumindest das Backup welches bei korrekter Handhabe maximal eine Squad alt ist. 

 

Meiner Meinung nach ist Practiscore ein rießen Schritt nach vorne. Wie so oft kann man alle Neuerungen schlecht reden, aber in dem Fall überwiegen die Vorteile den Nachteilen. 

 

DVC

Kann mich dem nur anschließen ... ich hab jetzt mehrfach in den USA bei den Nationals Practiscore aus Schützensicht erlebt und bin von dem System begeistert. Auch der genannte Fall, das versehentlich ein anderer Schütze gescored wurde, kam bei uns einnal vor und war im Handumdrehen gelöst.

 

Als Schütze erhält man über die passende App sofort seine Verifier und ist zudem jederzeit über den Fortgang des Matches im Bilde.

 

Ich für meinen Teil würde jedenfalls mal einen Schritt in diese Richtung begrüßen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 9 Stunden schrieb 2011-Jack:

 

Einfacher und schneller keine Ahnung aber fehlerfreier und entspannter dürfte es schon sein denn beachtet man die kognitive Leistung die der mit dem Klemmbrett in der

Hand bei zb so nen L3M leisten muß insb. bei medium und long-c ist das was wo dauerhaft kognitive Höchstleistungen bringen muß ... dieser Mensch steht ja zudem unter noch weiteren Einflüssen mit seiner Umwelt ... der hockt ja nicht in nem ruhigen Bürozimmer.

Bei Practiscore ist ja nicht ausgeschlossen das man ne gute Idee nicht noch weiter verbessern kann ...

das ist das Problem

 

Werner

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich bin zu großen Teilen bei "krd"

Ich denke viele sehen das aus Schützensicht. Das sieht anders aus. Der Schütze muss doch nur unterschreiben.

 

Jede Stagecrew ist in der Lage zu schreiben, timen und zu patchen. Es ist absolut kein Problem sich während eines Matches abzuwechseln.

 

Ich habe am Wochenede ein Level 3 Match über 3 Tage geschrieben. Kein Problem. Wenn man seine Crew gut einweist und sich als Schreiber den richtigen Platz zu notieren der Score sucht ist man von den sogenannten Umwelteinflüssen weitestgehend isoliert.

Sicher wird der elektronische Weg nicht aufzuhalten sein, aber es hat auch seine Tücken.

 

Ob es letztendlich schneller ist, wage ich zu bezweifeln.

Der Zeitgewinn besteht sicher darin, dass man keine Papiere mehr vorbereiten muss, und das Stats es nicht eintippen muss.

 

Schauen wir mal wie es weitergeht.

 

 

DVC

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 6 Minuten schrieb wede:

Sicher wird der elektronische Weg nicht aufzuhalten sein, aber es hat auch seine Tücken.

 

Ob es letztendlich schneller ist, wage ich zu bezweifeln.

Der nächste der offensichtlich noch nicht mit Practiscore gearbeitet hat aber einfach die Behauptung aufstellt, dass es tückisch und langsam ist. 

 

Bitte zuerst selbst Erfahrung mit dem System sammeln und dann posten. 

 

DVC

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@pastrana199

Sicher habe ich noch nicht mit dem System gearbeitet. Du solltest meinen Post aber genau lesen.

Ich habe lediglich gesagt, dass der elektronische Weg seine Tücken hat. Und beziehe ich auf jedes System.

Das System an sich stelle ich gar nicht in Frage.

 

Die Geschwindigkeit ist aus meiner Sicht gar nicht entscheidend. Mir als RO ist es relativ egal wann und wie schnell die Daten im System übertragen werden.

Wichtig ist doch, dass man sofort nach dem Scoring vom Schützen weitermachen kann. Der Rest ist Systemebene.

Und für die Konfiguration bin ich nicht verantwortlich, sondern der Veranstalter.

 

Ich sehe mich da als Nutzer.

 

Und am Ende muss ich die Scores, wie beim herkömmlichen Score Sheets, doch auch nur erfassen.

 

DVC

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden schrieb pastrana199:

Der nächste der offensichtlich noch nicht mit Practiscore gearbeitet hat aber einfach die Behauptung aufstellt, dass es tückisch und langsam ist. 

Bitte zuerst selbst Erfahrung mit dem System sammeln und dann posten. 

 

DVC

Na schön, anscheinend gibt es wohl unterschiedliche Systeme, auf dem letzten Walther Cup in Arras hat (wie Reinhard geschrieben) nichts vernünftig geklappt, teil wegen Witterung und elektronische Problemchen, da die erfassten Daten von einem Phone auf das andere überspielt wurden. In Cheval Blanc vor 3 oder 4 Jahren war es wohl ein anderes System mit Sendemasten und hat ganz gut geklappt. In P-burg hätte man das Problem mit abgeschotteten Ständen und Funkproblemen, Natürlich geht die Reise irgendwann mal in Richtung direkter Datenübertragung, dummerweise zu Lasten der Veranstalter, und dagegen wehre ich mich ein wenig.

 

DVC  Werner

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 14 Stunden schrieb Werner Dahmen:

 

 

Datenintegrität kann durch Verbesserung der Software irgendwann als gegeben angesehen werden, das Punkt Ausfallsicherheit bleibt aber bestehen.

Wenn z.B. bei der Deutschen Meisterschaft Sonntag morgen durch Blitzschlag alle Rechner ausfallen, läuft das Match auf Papier weiter und wird Sonntag Nachmittag, nach Ersatz der Rechner und Eingabe des fehlenden Daten, auch pünktlich und normal enden. Bei rein elektronischer Erfassung sehe ich da echte Probleme, die ich als Veranstalter nicht verantworten wollen würde.

bearbeitet von krd

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi!
Erst mal danke, das ist neben Ratschlägen aus der Erfahrung auch ein guter Überblick über den Meinungsstand.

Ich werde jetzt einen Test machen und frage, welches Tablet (mit Sicherungsoption auf SD-Karte) jemand schon benutzt hat.

Danke!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 10.10.2017 um 23:22 schrieb Werner Dahmen:

das ist das Problem

Hallo Werner, musst du diesen <zensiert> immer wieder in die Sichtbarkeit ziehen? Ohne deinen Beitrag hätte ich nicht realisiert, dass er mal wieder einen Laberbeitrag erstellt hat. Ignoriert ihn, er wird aufgeben und sich endlich verpissen.

bearbeitet von BBF

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geht nicht, kann ich nicht, ich bin Düsseldorfer, mit Rheinwasser getauft und mit rheinischem Humor erzogen worden, außerdem hat er ja schon einmal eine Auszeit genommen und leider unter einem anderen Namen den Einstieg wieder gefunden. Ich wurde hier schon mal vor 17 Jahren von CW gesperrt und habe es überlebt :-) , ab und zu muss man sich Luft machen.

 

DVC  Werner

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb Werner Dahmen:

(...) außerdem hat er ja schon einmal eine Auszeit genommen und leider unter einem anderen Namen den Einstieg wieder gefunden. (...)

 

Nö, er hat theatralisch seinen Abgang zelebriert und gleichzeitig mit dem neuen Account aufgesetzt.

Ist nur unter den ganzen "Nichtganzsointelligentrednern" (Dummschwätzern) nicht so spontan aufgrund der großen Freude aufgefallen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden schrieb BBF:

Hallo Werner, musst du diesen <zensiert> immer wieder in die Sichtbarkeit ziehen? Ohne deinen Beitrag hätte ich nicht realisiert, dass er mal wieder einen Laberbeitrag erstellt hat. Ignoriert ihn, er wird aufgeben und sich endlich verpissen.

BBF, theoretisch hast du Recht, aber die Schmerzen beim Sehen der Beiträge müssen sich einen Weg nach draussen suchen. :help:

 

Und er wird nie aufgeben, er wird auf dem Grab Sonnenkollektoren haben und aus der Tiefe noch auf dem Tablet schreiben. :crazy:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 13 Minuten schrieb bluepistol:

 

Nö, er hat theatralisch seinen Abgang zelebriert und gleichzeitig mit dem neuen Account aufgesetzt.

Ist nur unter den ganzen "Nichtganzsointelligentrednern" (Dummschwätzern) nicht so spontan aufgrund der großen Freude aufgefallen.

 

Na, so lange hat es nicht gedauert bis man wusste dass er er ist.

 

Eigentlich brauchst du nur nach Beiträgen suchen, die mit "ich bin zwar kein Experte, aber...." anfangen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 34 Minuten schrieb webnotar:

Oh Mann, der Thread hatte sooo schön angefangen 

.....

Der war doch fertig.

bearbeitet von BBF

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Stunden schrieb bluepistol:

Stimmt, aber ich will das nicht, und schon gar nicht suchen.

Brauchst nicht suchen. Er wird dich schon finden 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden