Jump to content
IGNORED

Sig Sauer SP2022: Sportschützen müssen 1089 EUR bezahlen, nach USA gehen sie neu für 240 EUR.


Schwarzwälder
 Share

Recommended Posts

Wie die Tagesschau meldet, soll Sig Sauer 5000 Pistolen des Typs SP 2022 nach USA geliefert haben - zum Rechnungspreis von 1,2 Mio. EUR. Macht 240 EUR pro Pistole (inkl. jeweils Ersatzmagazin). Bei Frankonia zahlt man 1089 EUR für dasselbe Produkt. Schon erstaunlich, was für Margen doch möglich sind :rolleyes:

:

Die mutmaßliche Lieferung erfolgte im Jahr 2005 - wie in ähnlichen Fällen über den Umweg USA. Das belegen interne Unterlagen von SIG Sauer, die NDR, WDR und der SZ vorliegen. Demnach hat im Dezember 2004 die Einkaufsbehörde des US-Militärs (TACOM) für 1,76 Millionen Dollar 5.000 Pistolen bei SIGArms in den USA, dem Schwesterunternehmen von SIG Sauer, bestellt. Ein Großauftrag - allerdings nicht für sich selbst: Die 9mm-Waffen vom Typ SP 2022... SIGArms konnte diese Menge offenbar nicht selbst produzieren. Deshalb hat die Firma die Bestellung weitergereicht, an das Schwesterunternehmen in Eckernförde. Im Januar 2005 stellt SIG Sauer in Deutschland den Partnern in den USA rund 1,2 Millionen Euro in Rechnung - für 5.000 Pistolen plus Ersatzmagazin.

http://www.ndr.de/nachrichten/schleswig-holstein/Gingen-Tausende-Pistolen-illegal-in-den-Irak,sigsauer174.html

Grüße

Schwarzwälder

Link to comment
Share on other sites

Noch ein Grund mehr eine Glock zu kaufen.

Preis in Deutschland für eine Glock 17 in 9 para EUR 490,- bis 680,-

Preis in USA, nur auf die schnelle geguckt: $585,- = 450,-

Du darfst aber nicht den EInzelhandelspreis einer SIG Pistole in D mit einem 5.000 Stck Behördenauftrag vergleichen.

Bei der Glock ist übrigens immer ein Reservemagazin dabei. Auch außerhalb des Iraks.

:gr1:

Link to comment
Share on other sites

naja, man muß ja auch nicht bei Frankonia kaufen.

Ich habe mir gerade ne neue Heym gekauft,

Bei Frankonia 3300 Euro, bei Heym direkt für die gleiche Waffe mit der gleichen Garantie

aber besserem Service 1.720 Euro in Worten ---Eintausendsiebenhundertzwanzig---

Wer bei Frankonia kauft ist selbst Schuld

Frank

Link to comment
Share on other sites

Bei Frankonia zahlt man 1089 EUR für dasselbe Produkt. Schon erstaunlich, was für Margen doch möglich sind :rolleyes:

Im aktuellen Lagarderekatalog Seite 15 ist eine neu für 795 Franken (Demonstrationsmodell) anstelle 1550 Franken drin. Gebraucht gibt es den Vorgänger die SP 2009 Pro schon für 345 Franken im gleichen Katalog. Dies hat schon seinen Grund. Sind bei uns eher Ladenhüter. Die SP 2009 habe ich mal als Leihwaffe geschossen, war nicht besonders begeistert. Speziell der Abzug in DA aber auch SA war alles andere als fliessend, eher stark kriechend. :rolleyes:

Link to comment
Share on other sites

Du darfst aber nicht den EInzelhandelspreis einer SIG Pistole in D mit einem 5.000 Stck Behördenauftrag vergleichen.

Ja, eben.

Für umgerechnet 240 Euro Stückpreis bekommt die Pistole (neu) in USA kein normaler Endverbraucher.

Der dürfte so knapp 500 US-$ für die SP2022 zahlen.

Allerdings zeigt letzteres:

Die hierzulande "aufgerufenen" Preise sind, gerade wenn man mit Endverbraucher-Preisen identischer (und z.T. aus D kommender!) Waffen in USA vergleicht, teilweise mehr als heftig...

Über 1000 Euro in D für die hier genannte Waffe grenzen m.E. ans Unverschämte. Ich würde das für die SP 2022 nicht zahlen.

Edited by karlyman
Link to comment
Share on other sites

Eine schnelle Netzsuche ergibt in den USA Endverbraucher-Preise in einer Spanne von etwa 380 bis 500 US-$ für eine nagelneue SIG Sauer SP 2022.

Von nennenswerten Ausstattungs- und technischen Unterschieden brauchen wir bei einer Standardpistole nicht zu reden.

Wenn ich höre (siehe Threadanfang), dass für diese (sicher gute) Polymerwaffe in D mittlerweile versucht wird, dem Endkunden über 1.000 € (Euro - vgl. US-$ !) abzuknöpfen... Das treibt einem schon die Röte ins Gesicht.

(Wobei die Aussagen zu den Behördenpreisen, siehe weiter oben, davon natürlich nicht tangiert sind; Masse, und die Aussicht auf weitere Behördenaufträge, verschafft natürlich nochmal eine ganz andere Nachfragersituation und Preise...).niertunberührt davon sind).

Link to comment
Share on other sites

Wer unbedingt eine haben will ist selber schuld wenn er den Listenpreis zahlt:

http://www.egun.de/market/item.php?id=5087535

Das kommt schon eher (trotz Dollar-Euro-Differenz) in die US-Dimensionen.

Also, das Auseinanderklaffen solcher "Schnäppchenangebots"- mit dem Listenpreis, s. Threadstart, ist schon gigantisch.

Für über 1.000 Euro werden da doch regelrecht "Dumme gesucht"...

Link to comment
Share on other sites

Eine schnelle Netzsuche ergibt in den USA Endverbraucher-Preise in einer Spanne von etwa 380 bis 500 US-$ für eine nagelneue SIG Sauer SP 2022.

Von nennenswerten Ausstattungs- und technischen Unterschieden brauchen wir bei einer Standardpistole nicht zu reden.

Wenn ich höre (siehe Threadanfang), dass für diese (sicher gute) Polymerwaffe in D mittlerweile versucht wird, dem Endkunden über 1.000 € (Euro - vgl. US-$ !) abzuknöpfen... Das treibt einem schon die Röte ins Gesicht.

Wobei in den USA auch der Ladenpreis für gleichwertige Sig-Sauer und H&K interessanterweise gleich ist.

Vielleicht ist diese Überteuerung einer der Gründe warum H&K dort den Ruf der ultra-taktikal-Ultimativwaffe "genießt".

Ansonsten muß sich auch dort jeder Hersteller von Gebrauchswaffen preislich an der Glock orientieren.

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.