Jump to content
IGNORED

Glock 17: Wo überall antreten?


z-legend
 Share

Recommended Posts

Hallo,

habe gestern meine SURT erfolgreich abgelegt und möchte nun eben richtig loslegen.

Vorher wollte ich aber noch fragen in welchen Klassen ich mit meiner Glock 17 (Veränderungen sind: Kimme&Korn ausgetauscht, interner Federnsatz für geringeres Abzugsgewicht getauscht) antretten kann?

Ist es möglich in der Standard als auch Produktionklasse anzutreten?

Möchte möglichst viele Starts annehmen um erste Erfahrungen zu sammeln. Die letztendliche Platzierung in so einem Wettkampf ist für mich erstmal egal.

Danke

Link to comment
Share on other sites

Du kannst theoretsch mit der Glock sowohl in Production, wie Standard, als auch Open starten.

Ob das Sinn macht ist ne andere Frage.

Allerdings sind, wenn ich nicht falsch liege, die veränderten Federn bei Prduction niocht zugelassen, daher nur Standard. Falls das nicht korrekt ist, korrigiert mich bitte.

Link to comment
Share on other sites

In der Production-Klasse mußt Du ein Abzugsgewicht von mindestens 2,27 Kilo haben. So wie die Glock 17 in D ausgeliefert wird (Minus-Steuerfeder an Bord) liegt das Abzugsgewicht zwischen 2,4 und 2,6 Kilo.

Beim Umbau auf eine Wolff-Feder (den ich versuchsweise mal vorgenommen habe), kam ich auf 1,8 Kilo. Also kein Start in Production. Wesentliches Element dabei ist m.E. einzig - abgesehen von der o.g. Steuerfeder - die Schlagbolzenfeder.

Eine gute Überlegung wäre aus meiner Sicht, auf den Umbau zur leichteren Feder verzichten - das habe ich gemacht, weil meine Ergebnisse trotz des geringeren Gewichts nicht wirklich besser waren. Merke: Training ist besser als Feder basteln..... :-)

Das Antreten in zwei Klassen kommt m.E. einmal im Jahr vor, nämlich bei der Deutschen Meisterschaft. Ein Tag Standard, ein Tag Production schießen. Vielleicht auch ein Hinweis.

Link to comment
Share on other sites

Jupp; schiesst dann eben Minor; aber das ist für den Anfang ja auch erstmal nicht soo schlimm.

Achte nur drauf, dass Du die regulären 17er Magazine benutzt; mit den 17 + 2er passt sie nicht in der Box und Du startest in der Open ;-)

Link to comment
Share on other sites

in welchen Klassen ich mit meiner Glock 17 (Veränderungen sind: Kimme&Korn ausgetauscht, interner Federnsatz für geringeres Abzugsgewicht getauscht) antretten kann?

Wenn nach dem Umbau der Feder das Abzugsgewicht unter dem in der Production geforderten liegt, dann nur in Standard und Open. Welchen Sinn das allerdings haben soll, erschließt sich mir nicht ganz.

Link to comment
Share on other sites

Also der Holzy schießt ja auch mit der G17 in Standard und das sogar recht erfolgreich.

Wie Chris schon sagt, ein und dieselbe Knifte für beide Disziplinen macht nicht wirklich Sinn. Aber zwei vom gleichen Hersteller halt schon. Ich selbst schieße bei Standard ne Expert und bei Production die normale USP. Hat den Vorteil das man sich nicht groß umgewöhnen muss. Du könntest ja mit der G17 Production schießen und mit noch einer G17, G17L, G34...... in Standard antreten. ;)

Gruß

Oliver

Edited by Hoschibert
Link to comment
Share on other sites

  • 2 years later...

G17L in Standard antreten.

Ich habe eine Glock 17 Gen 4 mit anderer Optik und umgebaut auf 1,5kg Abzug.

In welcher Klasse starte ich?

Wenn nach dem Umbau der Feder das Abzugsgewicht unter dem in der Production geforderten liegt, dann nur in Standard und Open.

Jetzt geht mal zum SuRT, da lernt Ihr das alles und richtig. Hoffentlich.

Link to comment
Share on other sites

Jetzt geht mal zum SuRT, da lernt Ihr das alles und richtig. Hoffentlich.

Jetzt lernt mal das alles und richtig, geht zum SuRT und besteht. Hoffentlich.

Der SuRT ist kein Lehrgang, sondern ein Test, wie es der letzte Buchstabe ansatzweise beschreibt.

Sonst hieße er ja SuRL ... ;-)

Im Ernst, es kommen immer noch Leute zum SuRT und fragen Dinge, die einem die Haare zu Berge stehen lassen.

Zuoberst die Frage: "Ich hätte das Regelwerk lesen sollen?"

Meinjanur

Frank

Link to comment
Share on other sites

Ich nehme mal an dass du mit Optik kein Red Dot meinst, also kannst du Standard schießen, Open ginge auch, macht aber keinen Sinn.

Heh? Ich kenne mich ja mit IPSC nicht so aus, weil bei uns in USPSA manche Details anders sind, aber Optik ist doch Optik, egal ob Red Dot oder nicht. Ist das nicht ausschließlich in Open erlaubt (und in USPSA seit neuestem auch in Carry Optics, solange die Optik auf dem Schlitten montiert ist und ein paar andere Anforderungen erfüllt sind)?

Ansonsten, um auf die Ausgangsfrage zurückzukommen, gibt es einen Unterschied, ob man mit einer Waffe antritt, um anzutreten, oder antritt, um zu gewinnen. Beides ist statt- und ehrenhaft. Bei uns haben wir z.B. öfters Leute, die einfach ihre Waffe, die sie sonst verdeckt tragen, verwenden. Gewinnen wird man damit nicht, ist aber auch nicht die Absicht, und solange es sicher ist, dem Regelwerk entspricht, und alle ihren Spaß haben ist das vollkommen OK. Wenn also jemand mit einer Glock 17 in Standard oder (mit Optik oder Magazinverlängerung) in Open antreten will, warum denn nicht?

Und von wegen Optik: Ist bei Euch eigentlich auch Carry Optics angedacht (kurz: Production, aber man darf ein RMR oder dergleichen verwenden)? Ob es sich in USPSA wirklich durchsetzt muß sich erst noch zeigen, aber als ich damit ein paar mal während der vorläufigen Einführung dieses Jahr gestartet bin, hat es Spaß gemacht.

Link to comment
Share on other sites

Und von wegen Optik: Ist bei Euch eigentlich auch Carry Optics angedacht (kurz: Production, aber man darf ein RMR oder dergleichen verwenden)?

Lies mal bei Global Village: So wie ich das verstehe ist da schon dran gedacht, die hat imho jede Menge Vorteile für alterssichtige Menschen und durch die Kombination "kein Comp und Minor Wertung" = alles außer 9 Para ist für das Waidloch sowohl für ein Wachstum des Verbands als auch für die Veranstalter welche "OMA" besorgen müssen. Aber irgendwo lese ich zwischen den Zeilen daß Gottvater nicht mehr als 5 "divisions" wünscht, warum auch immer. Imho wurde ja deswegen erst MD abgeschossen bevor CD eingeführt wurde. Bei global village läuft das unter dem Namen "Production plus".

Link to comment
Share on other sites

So kann man auch mit einer Glock 17 in Open Spass haben, mit dem neuen Faktor schafft man sogar Major, leider gibts aber die versprochene Muni von Gecko noch nicht fertig zu kaufen.

Rückbau auf Production unter 10 min, wenn man die Iron Sights drauf lässt noch schneller.

DVC

FT

PS: die 19 ist nur so zum Spass mit auf dem Bild und ist sowieso der Spassbringer in Prod.

post-9631-0-03604000-1450366948_thumb.jp

Link to comment
Share on other sites

Im Ernst, es kommen immer noch Leute zum SuRT und fragen Dinge, die einem die Haare zu Berge stehen lassen.

Zuoberst die Frage: "Ich hätte das Regelwerk lesen sollen?"

Och Frank, das doch gar nix.

Neulich auf einen internationalen PPC Match steht einer mit in der Safety Zone mit holsterter Waffe.

Allerdings Schulterholster CrossDraw. Die Para-Landser-Kleidung erwähnen wir nicht weiter, wiegt dagegen ja nicht so schwer

Sein Kommentar nachdem er "angesprochen" wurde: wusste ich nicht... ist mein erster Wettkampf

Link to comment
Share on other sites

Heh? Ich kenne mich ja mit IPSC nicht so aus, weil bei uns in USPSA manche Details anders sind, aber Optik ist doch Optik, egal ob Red Dot oder nicht. Ist das nicht ausschließlich in Open erlaubt (und in USPSA seit neuestem auch in Carry Optics, solange die Optik auf dem Schlitten montiert ist und ein paar andere Anforderungen erfüllt sind)?

Und von wegen Optik: Ist bei Euch eigentlich auch Carry Optics angedacht (kurz: Production, aber man darf ein RMR oder dergleichen verwenden)? Ob es sich in USPSA wirklich durchsetzt muß sich erst noch zeigen, aber als ich damit ein paar mal während der vorläufigen Einführung dieses Jahr gestartet bin, hat es Spaß gemacht.

Ich dachte dass er seine Waffe optisch vlt. etwas verändert hat, Cerakote Beschichtung oder so.

Meint er mit Optik ein optisches Visier gibts nur noch Open.

Ich hoffe dass dieser Carry Optics bzw Production Plus Quatsch nicht kommt, aber in der Diskussion ist es. Wie komme ich zu der Meinung ? Eine der jetzigen Divisons müsste höchstwahrscheinlich dran glauben, wohl Revolver oder Classic, um beide Divisions würde ich es schade finden, zweitens würden die eh schon rückläufigen Starterzahlen in Open wohl noch weiter zurück gehen.

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

biiiitte biiiite entschuldigt dass ich als blöder Neuling gewagt habe eine Frage zu stellen, und danke für die Belehrungen.

P.S.: SuRT habe ich, nur fallen einem Rookie hin und wieder danach auch noch Fragen ein...

Und an diejenigen die versucht haben wirklich zu helfen:

auf der 17-4 werden wie eingangs erwähnt div. Federn getauscht und mit der Optik meinte ich Truglo TFX Pro, keinen RedDot. So wie ich das jetzt verstanden habe starte ich in der Standard. Danke

Link to comment
Share on other sites

  • 3 weeks later...

Wie konkurrenzfähig ist man mit der 17er in Production bzw. Standard als normal guter Schütze?

Das kommt natürlich auch immer auf die mit Dir startende Konkurrenz an. Damit meine ich die Shooter an sich und nicht deren Kanonen.

G17 in Production ist absolut konkurrenzfähig und ich kenne mind. einen Schützen der mit G17 in Standard schiesst. Und gut/besser schiesst bzw. Overall abschneidet, wie so mancher STI, Tanfo etc. Schütze.

Warum auch nicht, die Kanone an sich gewinnt für Dich kein Match. Das kannst nur Du selbst. Bestimmte Kanonen erleichtern Dir den Einstieg (Ein Stahlschwein ist fehlertoleranter wie ein Joghurtbecher, Glock ist m.M.n trainingsintensiver, etc.), aber relativ schnell erreicht jeder den Punkt der Wahrheit, an dem nur noch Training, Training und Erfahrung weiterhelfen. Das macht es aus. Welche Kanone Du verwendest ist m.M.n. egal.

Link to comment
Share on other sites

... kenne mind. einen Schützen der mit G17 in Standard schiesst. Und gut/besser schiesst bzw. Overall abschneidet, wie so mancher STI CZ , Tanfo etc. Schütze.

So liest es sich besser. :rolleyes:

Ich bin absoluter Glock 17 Fan.

Wo kommst du her ?

Das müssen wir ändern :D

Edited by 2011-Jack
Link to comment
Share on other sites

  • 1 month later...

Hallo Glock 17 Rookies,

zuerst einmal ist die Glock 17 eine gute und solide Wettkampfwaffe in der Production Division. Für Standard nicht wirklich zu gebrauchen, wegen der niedrigen Punkte der Minor Wertung von 9mm (bei C und D Treffern)... ja ja, ich weiss, wer nur Alpha schiesst, hat keine Nachteile - tut aber keiner. Die Tatsache, dass in der Open so gut wie niemand Glock schiesst, liegt auch an dem suboptimalen Abzug. Selbst die überarbeitetste Glock hat keine Chance mit den hochgerüsteten Fullhouse Raceguns der "üblichen Verdächtigen" mitzuhalten.

Meine Empfehlung: Originalfedern rein, Griff mit Skateboardtape tunen (Appendix E3a: http://bdsnet.de/downloads/bds_spo_ipsc_kurzwaffe_19-06-2015.pdf) undProduction schiessen. Original Magazine (ohne plus 2 Böden!) mit maximal 15 Patronen laden. Regelwerk lesen bildet :P

Natürlich kann man bei der DM oder einer anderen Meisterschaft ohne Production Division auch mal zum Spass in der Standard oder Open antreten, jedoch nur wenn mal sehr sehr frusttolerant ist. Die gute alte "Tupperware" sieht da nämlich keine Sonne. Natürlich würde ein Top Schütze auch mit der Glock vorne liegen, es schiesst aber in der Weltspitze fast keiner Glock - Ausnahmen wie Rob Vogel bestätigen die Regel.

Fazit: Glock 17 ist eine tolle Production Waffe für den Einstieg in den Wettkampfsport. Wer jedoch ambitioniert mit der Top-20 liebäugelt, kommt schwer an einer Tanfoglio Stock 2 oder CZ 75 oder ähnlichen Modellen vorbei - leider.. und das aus der Tastatur eines Glock 17-Schützen <_<

DVC

Alex

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.