Jump to content
IGNORED

Neue Taktiken bis zur Wahl 2013


JDHarris
 Share

Recommended Posts

Ich möchte hier mal zu einer etwas ungewöhnlichen Diskussion über unsere zukünftigen Taktiken anstossen.

Wie wir bereits wissen, drohen uns bei einer eventuellen Rot/Grünen Machtübernahme im Bund neue Gesetzesverschärfungen. Was meint ihr, wie könnten wir die jetzige Schwarz/Gelbe Regierung - die uns ja nicht ganz abgeneigt ist - bis dahin überzeugen, etwas für den Bestand unseres Hobbys zu tun? Die damalige Rot/Grüne Regierung Schröder hatte ja in den letzten Monaten ihrer Amtszeit auch jede Menge Gefälligkeits-Gesetze (z.b. zum Schutz der Ökobranche) verabschiedet - die, wie wir wissen , leider heute noch bestand haben.

Könnte uns also Schwarz/Gelb bis zur Wahl auch so ein paar "Gefälligkeitsgesetze" bescheren?

Ich hätte da nämlich eine geniale Idee...

Opposition feiert Blockade-Festival im Bundesrat

SPON

Na das schreit doch geradezu nach Rache!

Wie wärs, wenn wir Schwarz/Gelb vorschlagen, quasi als Vergeltung der derzeit betriebenen Blockadehaltung der Opposition, das Waffenrecht (was ja ein Bundesrecht ist und daher keine Zustimmung im Bundesrat benötigen würde) zu liberalisieren bzw uns weitgehenden Bestandsschutz zu verschaffen?

Damit könnte Schwarz/Gelb sich jetzt perfekt für die derzeitige Blockadehaltung der Opposition im Bundesrat revanchieren!

Was Rot/Grün damals zugunsten der Ökobranche machen konnte, sollte hier auch gelingen! Wie geil wäre es, wenn Rot/Grün nach einer ev Machtübernahme aufgrund eines von Schwarz/Gelb verabschiedeten Gesetzes dann die Waffenlobby subventionieren müsste, so wie wir jetzt die schei.. Solarlobby fördern müssen? :ridiculous:

Politik ist Krieg! Und ich will diesen Krieg hier gewinnen!

Vorschläge dafür, wie man soetwas anbringen könnte?

Edited by JDHarris
Link to comment
Share on other sites

Eine Art Bestandsschutzgarantie für die derzeit geltende Gesetzeslage sollte sich eigentlich problemlos in der jetzigen Regierungskoalition durchsetzen lassen. Schon allein das würde SPD und Grüne zum schäumen bringen! Vielleicht wäre sogar noch mehr drin, je nachdem wie gross jetzt gerade die Verstimmung in der Regierung über die Opposition ist.

Ich kann mir gut vorstellen, dass Politiker von CDU/CSU und FDP in den nächsten Monaten sehr empfänglich für Vorschläge aller Art in dieser Richtung sein werden.

Wir müssen halt, wie du schon sagtest, das ganze nur über einen direkten Kanal laufen lassen, damit es die richtigen Leute in die Diskussion der Parteien einbringen können.

Link to comment
Share on other sites

Zu schön um wahr zu sein.

Vielleicht würde das ja auch die kompletten Waffenbesitzer danach bewegen diese Parteien zu wählen.

Man waehlt ja nicht unbedingt Leute, die einem die liebste Freizeitbeschäftigung vermiesen möchten!

Siehe auch die Reaktionen der Pferdebesitzer und Reiter, nach Androhung der Pferdesteuer in einigen Bundesländer.

Merke: Nur die dümmsten Lämmer wählen ihren Schlachter selbst!

Link to comment
Share on other sites

Die Idee ist wirklich gut, aber Da macht die CDU niemals mit, die haben viel zuviel Angst vor der Stimmungsmache unserer gleichgeschalteten linken Presse. Kubicki von der FDP wäre für so etwas vielleicht zu haben, dem scheint die veröffentlichte Sozimeinungsmehrheit am A.... vorbeizugehen. Und siehe da - 8% !

P.S. Sonntag wird von mir ;) FDP gewählt wegen Waffg.

Link to comment
Share on other sites

Es wird jetzt wohl davon abhängen, wie stark wir die FDP in NRW machen können.

Danach müssen wird darauf drängen, das wir eine entsprechende Gegenleistung erwarten. Bestandsschutz wäre hier noch das mindeste, denn sonst wäre es wahrscheinlich auch das letzte Mal, dass sie unsere Stimmen bekommen dürften.

Ich weiss, dazu wird viel Überzeugungsarbeit nötig sein. Aber man muss ja auch nicht jedes Detail dieses "Deals" an die grosse Glocke hängen...vieles kann man da sicherlich, ohne das gleich die Presse aufschreit, einfach mit in ein Gesetzespaket reinschieben.

Aber wie Kubicki in SH gezeigt hat, könnte eine rotierende Presse und eine tobende Opposition sogar hilfreich für einen Wahlerfolg von S/G sein. Was meint ihr, warum in Berlin gerade ein Ego-Shooter (vor einem Jahr waren EGO Shooter bei der CDU noch ein absolutes NO GO) ausgezeichnet worden ist!? Mann will sich damit auch die Stimmen der Internetgeneration versichern!

Edited by JDHarris
Link to comment
Share on other sites

Es ist in der Politik immer so, als wenn man mit unbekannten Leuten in einem unbekannte Lande geht, wenn der Eine seine Hand in die Tasche steckt, so zieht der Andere seinen Revolver schon.

OTTO VON BISMARCK

Hätte ich die Wahl, würde ich die PDRF wählen ( Partei der Republikflüchtigen )

Wenn es um Stimmenfang geht, wird uns " jede" Partei fallen lassen wie eine heiße Bratkartoffel. Nur wenn wir einig sind, wird man sich die Finger verbrennen aber das wird nicht passieren, denn wir sind deutsche Untertanen.

Man erinnere sich an Angela, Sekunden nach dem Atomknall in Nippon verkündete sie den Ausstieg vom Einstieg. Den Grünen fiel ein Gemisch aus Rotwein und Müsli aus dem Gesicht und die FDP brachte die Jodtabletten wieder in die Apotheke zurück.

Ps: Das kleinere Übel gibt es schon lange nicht mehr, es gibt nur noch Pippi Langstrumpf im Takatukaland.

Gruß, Don Relegatione

Einen hab ich noch.

Die Wissenschaft bemüht sich das Unmögliche möglich zu machen. Die Politik bemüht sich das Mögliche unmöglich zu machen.

Der das gesagt hat hieß Rassel oder Russel oder so ähnlich.

Edited by Murmelgießer
Link to comment
Share on other sites

Die Piraten, als die am Horizont aufgetaucht sind habe ich noch auf eine neue liberale Partei gehofft. Jetzt wo sie sich gefunden haben ist es leider nur eine weitere neue linke Partei - gähn.

Das sind doch auch nur linke Fantasten, nur das ihre Ziele nicht mehr "grün" sind sondern so egoistische Parolen wie "freies Internet" oder "eingeschränktes Urheberrecht".

Alles umsonst und für jeden, aber nur der Sch.... der ihnen in den Kram passt (natürlich auch Ego-Shooter, das will ja ihre Klientel!).

Ich rede mich schon wieder in "Auswanderungs-Lust"!

Edited by Germanfritze
Link to comment
Share on other sites

Die Piraten haben sich mit der Ankündigung eine Rot-Grüne Minderheitsregierung unterstützen zu können selbst disqualifiziert.

Das ist so ziemlich der politische GAU - meiner Meinung nach auch für die Piraten selbst.

Sie werden, wenn sie das tatsächlich machen, damit zum "Anhängsel".

Danach müssen wird darauf drängen, das wir eine entsprechende Gegenleistung erwarten.

Bestandsschutz wäre hier noch das mindeste, denn sonst wäre es wahrscheinlich auch das letzte Mal, dass sie unsere Stimmen bekommen dürften.

Das halte ich für keinen schlechten Ansatz.

Sozusagen ein "Konkretisieren" bzw. Festnageln unserer Wähler-Position.

Link to comment
Share on other sites

Ein Bestandsschutz mit der Bedingung, dass eine Abgabe von Schusswaffen, ohne dass ein Gesetzesverstoß vorliegt nur gegen staatlicher Entschädigung der Legalwaffenbesitzer, der Hersteller und Händler erfolgen verordnet oder angeordnet werden darf!

Die Höhe der Entschädigung richtet sich nach dem Anschaffungswert plus jährlicher 4%-er Verzinsung!

Edited by Guest
Link to comment
Share on other sites

So wie die NRW-Wahl ausgegangen ist, brauchen wir uns um den privaten Waffenbesitz keine Gedanken mehr machen!

Link to comment
Share on other sites

So wie die NRW-Wahl ausgegangen ist, brauchen wir uns um den privaten Waffenbesitz keine Gedanken mehr machen!

Das war sowieso absehbar! (Aber in dem Pleiteland NRW zu regieren, wird eh alles andere als eine Kaffeefahrt für die werden)

Wie ich schon oben schrieb, wird für uns jetzt viel davon abhängen, was Schwarz/Gelb in ihrer verbleibenden Zeit noch für uns tun. Da wir die FDP nun - wie ich erhofft hatte - ein gutes Ergebnis beschert haben, müssen wir jetzt alles dran setzen, unsere Forderungen im Bund anzubringen. Zumindest können wir damit rechnen, dass S/G bis Herbst 2013 weiterregieren wird.

Die FDP sollte wissen, dass es halt sonst das letzte Mal war, dass wir sie so unterstützen konnten. Damit müssen wir jetzt wuchern!

Link to comment
Share on other sites

Das war sowieso absehbar! (Aber in dem Pleiteland NRW zu regieren, wird eh alles andere als eine Kaffeefahrt für die werden)

Wie ich schon oben schrieb, wird für uns jetzt viel davon abhängen, was Schwarz/Gelb in ihrer verbleibenden Zeit noch für uns tun. Da wir die FDP nun - wie ich erhofft hatte - ein gutes Ergebnis beschert haben, müssen wir jetzt alles dran setzen, unsere Forderungen im Bund anzubringen. Zumindest können wir damit rechnen, dass S/G bis Herbst 2013 weiterregieren wird.

Die FDP sollte wissen, dass es halt sonst das letzte Mal war, dass wir sie so unterstützen konnten. Damit müssen wir jetzt wuchern!

Aber wer soll sich der Sache annehmen? :gutidee:

Link to comment
Share on other sites

Ja, das wären wohl die richtigen.

Bleibt die Frage: Wie schaut es nach der Wahl in Schleswig-Holstein vom letzten Wochenende im Bundesrat aus? Hat Schwarz-Gelb da jetzt noch eine Mehrheit? Können sie neue Gesetze (bzw Änderungen) überhaupt noch ohne Mithilfe der Opposition durch den Bundesrat kriegen?

Gruß

MT

Edited by MT80
Link to comment
Share on other sites

Ein Bestandsschutz mit der Bedingung, dass eine Abgabe von Schusswaffen, ohne dass ein Gesetzesverstoß vorliegt nur gegen staatlicher Entschädigung der Legalwaffenbesitzer, der Hersteller und Händler erfolgen verordnet oder angeordnet werden darf!

Die Höhe der Entschädigung richtet sich nach dem Anschaffungswert plus jährlicher 4%-er Verzinsung!

:rolleyes: sagt mal Leute.. von was träumt Ihr eigentlich?

So wie es zur Zeit ausschaut dürfte für die CDU die einzige winzig kleine Hoffnung darin bestehen als Partner einer von der SPD geführten großen Koalition an der nächsten Regierung beteiligt zu werden... da braucht man sich nichts vor zu machen!

Angesichts dieser Tatsachen wird Merkels Truppe kaum einen evtl. zukünftigen Koalitionspartner wegen Banalitäten wie dem WaffG verärgern... so blöd sind sie nun auch wieder nicht :lol:

Gruß

Hunter

Link to comment
Share on other sites

Zu schön um wahr zu sein.

Vielleicht würde das ja auch die kompletten Waffenbesitzer danach bewegen diese Parteien zu wählen.

Man waehlt ja nicht unbedingt Leute, die einem die liebste Freizeitbeschäftigung vermiesen möchten!

Siehe auch die Reaktionen der Pferdebesitzer und Reiter, nach Androhung der Pferdesteuer in einigen Bundesländer.

Merke: Nur die dümmsten Lämmer wählen ihren Schlachter selbst!

Dann muss es bei den Schützen viele Lämmer geben. :traurig_16:

Aber wer soll sich der Sache annehmen? :gutidee:

ProLegal. Forum Waffenrecht. Ich bin ganz der Meinung. Jetzt müssen von uns Vorschläge kommen. Nicht immer abwarten bis die Schlange vorm Mäusebau sitzt. Präventiv tätig werden und Gesetzesvorschläge einreichen. Allerdings sollte es kein komplettes Gesetz sein. Sonst lesen wir wieder in der linken Presse: Waffennarren schreiben jetzt sogar Waffengesetze nach ihren Wünschen. <_<

Link to comment
Share on other sites

Wenn eine Partei nicht gegen privaten Waffenbesitz ist, heißt das noch lange nicht, daß sie auch dafür ist. In Wahlkampf und Parteiengeplänkel laufen die LWB Gefahr, von den etablierten Parteien dazu benutzt zu werden, dem politischen Gegner Stimmen zu entreißen - gerade in Zeiten sinkender Wahlbeteiligung. Nutzen: Gleich null! Mit Glück ist eine Verschärfung des WaffG verhindert worden, eine Liberalisierung aber immer noch kein Thema. Auch nicht mit CDU/FDP!

Der private Waffenbesitz kann nur durch eine starke Interessenvertretung bestehen, die bereit ist, ihn vor jeder politischen Couleur zu verteidigen. Nochmal: Auch Schwarz/Gelb ist nicht für(!) den Waffenbesitz - es fehlt ihnen nur der Grund für eine Verschärfung! Sollte es den in Zukunft geben (und es ihnen politisch dienlich sein), heißt es schlicht: "Was geht mich mein Geschwätz von gestern an?" :rolleyes:

Link to comment
Share on other sites

Der private Waffenbesitz kann nur durch eine starke Interessenvertretung bestehen, die bereit ist, ihn vor jeder politischen Couleur zu verteidigen. Nochmal: Auch Schwarz/Gelb ist nicht für(!) den Waffenbesitz - es fehlt ihnen nur der Grund für eine Verschärfung! Sollte es den in Zukunft geben (und es ihnen politisch dienlich sein), heißt es schlicht: "Was geht mich mein Geschwätz von gestern an?" :rolleyes:

Treffer - versenkt! Leider muß ich Die Recht geben. ;)

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.