Jump to content
Danke für Euer Verständnis und Eure Geduld!
IGNORED

App für Scharfschützen


Hob

Recommended Posts

Am Montag, dem 15.03. wurde in der WDR-Sendung Aktuelle Stunde ein Bericht zu dem App Bulletflight für das Apple iPhone gesendet. Man war sichtlich empört darüber, das sich jeder normale Bürger ein Balistikprogramm für Scharfschützen herunterladen und benutzen kann. Das erwähnte Programm kann die Flugbahn eines Geschosses inklusive der Windabweichung und des Schusswinkels berechnen, so das der Schütze sein Zielfernrohr optimal einstellen kann.

Link zur Sendung.

Link to comment
Share on other sites

Ich bin echt Sprachlos. Nicht wegen dem Programm sondern wegen dieser Gutmenschen.

Haber die eigendlich jeden Bezug zum realen Leben verloren?

Oder ist das App nacher vielleicht ein Killerspiel?

Oder gibts noch ein Gun-App dazu mit dem man dann jemanden mit dem I-phone alleine erschiesen kann?

Fragen über Fragen.

Link to comment
Share on other sites

ja, echt übel, dass man dafür aber auch eine entsprechende Waffe braucht ...

aber dank der guten kostenlosen Werbung für dieses Programm, werden wir ja bald sehen, wieviele Jugendliche das jetzt für Terrorakte nutzen, wenn Sie nicht schon Ihr ganzes Taschengeld für das IPhone verbraucht haben.

:00000733:

Link to comment
Share on other sites

Also mir hat der Beitrag eben die Kaufentscheidung für das Programm geliefert. Danke WDR.

Muss mich nur noch für eine Version entscheiden.

Und die Halterungen die gezeigt wurden waren ja auch sehr schön, gleich mal suchen gehen..

Link to comment
Share on other sites

Unser Sohn ist mit 145 IQ hochbegabt, vorher hatte ich so meine Zweifel, ob er einen Bezug zur Realität hat (seine Sichtweise der Dinge), mittlerweile finde ich meinen Sohn voll patent so, wie er durch das Leben geht - die da draußen haben den Bezug zur Realität verloren!

just my 5 centavos

Link to comment
Share on other sites

Wow, wie kann man nur so hohl sein wie diese WDR-Heinis. "Ich brauche das nicht also braucht das auch kein anderer!" Paradebeispiel geistiger Diarrhoe. Ich kannte das Proggy schon aber mir war das Geld eigentlich immer zu schade aber alleine um diese Gutmenschen zu ärgern würde ich es jetzt kaufen.

Hat den Schnarchnasen schon mal jemand gesagt, daß es dafür auch Tabellen gibt und das iPhone lediglich den Aktenordner mit diesen handlicher macht ?

:021: muahahaha, das nenne ich investigativen Journalismus. Eine "App zum Töten" - aber nur in Verbindung mit iRevolver, iRevolver Lite (.22lfb), iGewehr und ganz böse: iScharfschützengewehr. Alles für die Familie zu bestellen bei iAli, iIvan und IGünther am iBahnhof oder bei ihrem freundlichen iWaffenhändler. Ab 4 Jahre. :gaga:

Link to comment
Share on other sites

In nem anderen Thread gings um die relativ hohe Zahl von School-Shootings bzw. entsprechende Opfer in Deutschland im Vergleich zu anderen europäischen Ländern.

Wenn man das hier jetzt liest scheint ein Zusammenhang zu bestehen zwischen der Tabuisierung von "Waffen", der ritualisierten Empörung über Banalitäten wie dieser Ballistikrechner-App und der Motivation von Tätern, für ihre Verbrechen eben gerade Schusswaffen zu benutzen. Wenn schon eine für eine relativ kleine Zielgruppe relevante Software so ein Medienecho hervor ruft, wie groß ist dann erst der Nachhall, wenn man mit einer richtigen Schusswaffe seinen Geltungsdrang artikuliert, wird sich da der nächste Amokläufer denken...

Link to comment
Share on other sites

Klar da draußen laufen ja so viele Jugendliche Scharfschützen Amokläufer rum. Vor allem mit ihren Softairgewehren die ja bekanntlicherweise tödlich sein können. Also stellt dieses App ganz klar eine große Gefahr für die innere Sicherheit Deutschlands dar.

Man sollte es unter Strafe verbieten sich sowas runterzuladen.

Link to comment
Share on other sites

Jetzt muß ich mir für die nächste Handy- Vertragsverlängerung doch ein i-Phone holen... :00000733:

Ballistikprogramm to go! :rolleyes:

Gruß Jägermeister

Link to comment
Share on other sites

Hätte das jemand bei uns gemacht und hochgeladen,dann hätte der sicher bald besuch bekommen.

Sowas lässt sich politisch nicht ausschlachten,hier sind sowieso alle der Meinung"Die spinnen die Amis!"Und jeder plappert es nach...gute nacht Germany!!

Link to comment
Share on other sites

Aha, die Software ist also politisch nicht korrekt? Meine Physikbücher darf ich aber noch behalten, oder? Oder muss ich jetzt schlagartig vergessen, was ich während des Studiums gelernt habe? Upps, da war ja auch Kernphysik bei.

Link to comment
Share on other sites

Ich bin absolut dafür, solche schrecklichen Anwendungen zu verbieten, den Programmierer zu steinigen und jeden Anwender vorsorglich für 1000 Jahre in einen dunklen Keller wegzusperren. Stellt euch vor ein Jugendlicher kauft diese Killer-App, dann muss er nur noch eine Arctic Warfare .338 LM oder ein Barret .50 BMG aus dem Kaugummiautomaten ziehen und kann damit das gesamte Abendland ausrotten. Nicht auszudenken, was da passieren könnte ... Ich danke Gott dem allmächtigen, dass es noch freien, investigativen Journalismus gibt, der solche Skandale aufdeckt und mich vor marodierenden Jungendpräzisionsschützengangs beschützt. Was muss eigentlich noch passieren, bevor ... oh - ich sehe gerade, es ist Zeit für meine rote Pille ...

Link to comment
Share on other sites

Guest Einzellader

Ach hätte es zu meiner Schulzeit schon Iphones und dieses App gegeben...

Dann hätte ich mich im Physikunterricht bei der Berechnung von Flugweite, Flugzeit und Abfall von Geschossen nicht so herumquälen müssen. Erfrischender war da schon der Besuch der Klasse auf dem Gartengrundstück des Lehrers, da durften wir nämlich mit dem Luftgewehr auf eine Plastikschüssel schießen. So etwas nennt man wohl Praxisunterricht.

Tja, wenn man die Sendungen tagtäglich mit Inhalten füllen muss und vor lauter Ideenlosigkeit meint, man müsse mal wieder einen "Skandal" offenlegen, kann der Schuss ganz schnell nach hinten losgehen. Kurzum: Einfach nur lächerlich und peinlich, was sich der WDR da geleistet hat.

Link to comment
Share on other sites

Was ich immer sage: Fernsehen ist Volksverdummung!

Und vom Volk selber finanziert obendrein

Habe ich mal erwähnt das ich -obwohl Technik-Freak- immer noch keinen Flat Screen habe? Läuft ja eh nur Dreck

Edit: Bei Double Alpha gibts auch nen App für IPSC Training... auch gaaaanz böse

Link to comment
Share on other sites

...

Erfrischender war da schon der Besuch der Klasse auf dem Gartengrundstück des Lehrers, da durften wir nämlich mit dem Luftgewehr auf eine Plastikschüssel schießen. So etwas nennt man wohl Praxisunterricht.

...

Öhm sowas gab's bei uns auch im Physikunterricht..... allerdings im Klassenzimmer :sla:

Haben aber alle überlebt.... und Amok ist auch keiner gelaufen... :sorry:

gruß

Link to comment
Share on other sites

Unser Sohn ist mit 145 IQ hochbegabt, vorher hatte ich so meine Zweifel, ob er einen Bezug zur Realität hat (seine Sichtweise der Dinge), mittlerweile finde ich meinen Sohn voll patent so, wie er durch das Leben geht - die da draußen haben den Bezug zur Realität verloren!

just my 5 centavos

Friedrich Dürrenmatt "Die Physiker" ? :unsure:

Link to comment
Share on other sites

Guest Einzellader
.... und Amok ist auch keiner gelaufen... :sorry:

gruß

Bei uns auch nicht. Nachdem wir die Schüssel atomisiert hatten, gab's Würstchen vom Grill, alle waren entspannt und zufrieden. Früher fand ich es immer "ätzend", wenn mein Opa sagte: "Früher war alles besser", heute bin ich schon geneigt, es selbst zu sagen. Heutzutage würde so etwas gleich für einen Aufschrei der Presse sorgen - "Lehrer bildet potentielle Amokläufer an Waffe aus" - oder so ähnlich.

Link to comment
Share on other sites

Archived

This topic is now archived and is closed to further replies.

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.