Jump to content
IGNORED

Sonntag 18 Uhr, Welt der Wunder


Guest

Recommended Posts

Gerade ne Vorschau gesehen...Schlagworte:

-illegale Waffen

-Verwertung/Vernichtung von Waffen

-andersartige Verwendung

mal schauen was das wieder wird..... :confused:

Link to comment
Share on other sites

Du erwartest doch nicht wirklich etwas Interessantes? Wie üblich, werden die wieder möglichst viel altes Filmmaterial der Galileo-Redaktion verwursten, inhaltlich durch Inkompetenz glänzen und vor den nervigen Werbeblöcken ihre eigene Finanzierung mit der teuren Servicenummer schalten, damit viele IQ-Tiefflieger da anrufen und damit die Sendung bezahlen.

Naja, wenn es Sonntag Abend zu ruhig ist und ich etwas zum mich Aufregen suche, kann ich ja mal reinzappen.....

Link to comment
Share on other sites

sind die Welt der Wunder Leute, nicht die, die Ende März 2009 auf nen Kühlschrank geschossen haben? sind das nicht die, die damals mit breitem Grinsen im Gesicht erzählt haben, dass Waffen sofort generell verboten gehören?

und nicht auch die, die jetzt wieder fröhlich Waffen aller Art in ihren Beiträgen zeigen, weils ja so schön ist?

Link to comment
Share on other sites

Guest sanngetall
Es war eine Simonov SKS

Gott sei Dank, ich habe schon befürchtet, das ich nicht mehr laut Rammstein auf dem Schießstand hören kann wenn mein SVT auf dem Sandsack aufmunitioniert liegt.

Link to comment
Share on other sites

hier mal der text zum beitrag:

'Waffenverschrottung'. Nach dem Amoklauf von Winnenden im März 2009 hat die Bundesregierung das Waffenrecht zum dritten Mal geändert. Unter anderem wurde Besitzern illegaler Waffen eine fünfmonatige Frist eingeräumt, in der sie Pistolen und andere Feuerwaffen straffrei abgeben konnten. Die Amnestie war ein großer Erfolg: In Nordrhein-Westfalen wurden bis Ende November 34.000 Waffen abgegeben. Den Landeskriminalämtern fällt dabei die Aufgabe zu, die Waffen zu entsorgen. Zuerst werden die abgelieferten Stücke genau auf Spuren von Straftaten untersucht, denn die Amnestie soll Straftätern nicht die Möglichkeit geben, sich ihrer Tatwaffen zu entledigen. Kuriose oder historische Stücke werden nicht zerstört. Sie landen in der Waffenmustersammlung. Die schrottreifen Stücke werden, sobald die kriminaltechnischen Untersuchungen abgeschlossen sind, zunächst in ihre Einzelteile zerlegt und in Spezial-Boxen gesichert. Dann werden sie unter Polizeischutz in die Schmelzanlage transportiert. Sie werden recycelt und dienen wieder als Rohstoffe. So werden beispielsweise aus alten Schießeisen neue Eisenbahnschienen.
Link to comment
Share on other sites

Aus den gefährlichen Waffen werden, neue Stahlträger und friedliche Eisenbahnschienen.

Die Gewinnfrage ist auch super!

Für was braucht man einen Waffenschein?

- Jagdgewehr

- Wasserpistole

ja, die Frage ist echt wieder der Abschuss.

Aber ansonsten fand ichs ganz objektiv, ohne ´übertriebene Hetze.

Link to comment
Share on other sites

denn die Amnestie soll Straftätern nicht die Möglichkeit geben, sich ihrer Tatwaffen zu entledigen

Manchmal denke ich wir sind ganz ganz weit unten am Boden angekommen. Sozusagen das Minimum was ein Menschliches Wesen an Logik nachvollziehen kann. Ähnlich eines Affens der ein kleines Werkezug benutzt.

Und dann, ja dann les ich sowas.

Link to comment
Share on other sites

Es soll schon Leute gegeben haben, die haben sich auf die Schienen gelegt, oder sind schnell draufgesprungen. Dass sie kurz darauf gestorben sind war lag nur an diesen bösen Schienen. Solche werden mit den eingeschmolzenen Waffen natürlich nicht hergestellt.

Link to comment
Share on other sites

Zu den "friedlichen Eisenbahnschienen" - gibt's auch feindseelige Schienen? Wurde schon mal jemand

mit einer Eisenbahnschiene attackiert? Oder von einer angefallen?

http://de.wikipedia.org/wiki/ICE-Unglück_von_Eschede

Als der Zug um 10:58 Uhr etwa 200 Meter vor einer Brücke am Ortsrand von Eschede über die erste von zwei aufeinander folgenden Weichen fuhr, prallte der noch immer im Zugboden steckende Radreifen gegen einen Radlenker der ersten Weiche und riss diesen von den Schwellen; auch dieser bohrte sich durch den Zugboden, schoss im Vorraum (im Türbereich) bis in die Decke hinauf und hob dabei den Achsenkörper aus den Gleisen.

Böse Weiche!

FÜR EIN VERBOT VON WEICHEN!

Link to comment
Share on other sites

Zu den "friedlichen Eisenbahnschienen" - gibt's auch feindseelige Schienen? Wurde schon mal jemand

mit einer Eisenbahnschiene attackiert? Oder von einer angefallen?

Ja ich!

Wenn man ihnen auf den Kopf tritt rutschen sie zur Seite so das man böse auf die Fresse fällt. Oder wenn man versucht über sie drüber zu steigen, recken sie sich und stellen dir so ein Bein. Noch viel böser sind die Schienen in den Weichen, wenn man sich zwischen sie drängt, schnappen sie einfach zu und lassen einen nur wiederwillig wieder los.

Das sind aber nur die Schienen die sauer sind, weil sie vorher Waffen waren und eingeschmolzen wurden und nur noch festgeschraubt rumliegen dürfen.

Link to comment
Share on other sites

Die Gewinnfrage ist auch super!

Für was braucht man einen Waffenschein?

- Jagdgewehr

- Wasserpistole

Die Gewinnfragen sind bei den privaten Sendern sowieso völlig sinnbefreit.

Vielleicht berücksichtigen sie aber nur "PISA der Zuschauer". Bei den Gebühren für einen Anruf kommt der Sender schon auf seine Kosten.

Link to comment
Share on other sites

Die Gewinnfragen sind bei den privaten Sendern sowieso völlig sinnbefreit.

Vielleicht berücksichtigen sie aber nur "PISA der Zuschauer". Bei den Gebühren für einen Anruf kommt der Sender schon auf seine Kosten.

Meinte damit eher das ewige Thema Waffenschein zu WBK

Link to comment
Share on other sites

Zu den "friedlichen Eisenbahnschienen" - gibt's auch feindseelige Schienen? Wurde schon mal jemand

mit einer Eisenbahnschiene attackiert? Oder von einer angefallen?

Ja gibt es tatsächlich.

Denn wenn Waffen schuld sind am den Morden und deshalb böse, dann sind Schienen schuld an der Judenvernichtung und das die braune Truppe in Russland einfallen konnte.

Ohne böse Schienen keine Transporte ins Lager und kein Nachschub an die Ostfront.

Ist doch logisch, oder?

Gute Schienen laufen übrigens innerdeustch im Kreis und haben keinen Anschluß nach außen.

Genau wie die Gehirne der Politiker in diesem Land.

Link to comment
Share on other sites

Archived

This topic is now archived and is closed to further replies.

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.