Jump to content
IGNORED

Waffenkontrolleure: Die Rentner kommen!


zielvier

Recommended Posts

Mann Hoffentlich kommen die in Niedersachsen nich auch noch auf die Blöde Idee Rentner " COPS " wieder auf die Menschheit loszulassen da bekomm die alten noch nen Höhenflug und drehn wohmöglich durch um sich wichtig zu machen

ARMES DEUTSCHLAND !!!!!!!!! kein vertraun in ihre Bürger :peinlich:

Link to comment
Share on other sites

Muss ich diese .... jetzt reinlassen oder nicht??

... du MUSST weder diese, noch die anderen reinlassen ... und das steht so sogar im gesetz!

gruß alzi

Anmerkung zum thema: so langsam wird echt lustig in BW. was denken sich die politiker als nächstes aus?

Link to comment
Share on other sites

Muss ich diese .... jetzt reinlassen oder nicht??

NEIN!

Du sagst den Kontrolleuren, dass Du auf jeden Fall mit der Kontrolle einverstanden bist und sie auch gerne reinlassen würdest, Du aber momentan leider wegen eines dringenden Termins weg musst.

Tja, und so kam es, dass der Kontrolletti nicht reinkam :eclipsee_gold_cup:

Entweder mit Termin, oder später nochmal gleiches Spiel - bist halt berufstätig, schwer im Stress, was auch immer.

Link to comment
Share on other sites

... du MUSST weder diese, noch die anderen reinlassen ... und das steht so sogar im gesetz!

gruß alzi

Moin alzi ich dachte mann muß die Beamten vom Ordnungsamt zur Konntrolle reinlassen ( wegen ordentlicher lagerung von MUN u. Waffen ) hab es so von meinen Kameraden erfahren manche hatten schon mal ne kontrolle ob alles abgeschloßen is und so

klabauter

Link to comment
Share on other sites

IMI, das löst das Problem ja auch nur temporär. Am besten die Aufbewahrung wie vorgeschrieben der Behörde per Foto oder Kaufbeleg nachweisen. Damit dürfte man seiner Mitwirkungspflicht nachgekommen sein und kann sich dann auf seine Grundrechte zurückziehen.

Link to comment
Share on other sites

Solange Deine Sicherungsmaßnahmen gegen unbefugtes Eindringen Dritter ( ... und damit meine ich auch aus persönlicher Sicht unbefugtes "Eindringen" zum Zwecke irgendeiner albernen, amtlichen Handlung...) so gut sind, das nichteinmal der Schlüsseldienst reinkommt, ist ja alles gut !

Ich habe mir schon oft überlegt, was passiert eigentlich, wenn man seine Wohnung so gut absichert (Sonderschutztüre ohne Schlüsselsysten, dafür jedoch mit biometrischer Fernentriegelung...), daß nicht einmal ein "Fachmann" hineinkommt ???

Für mich persönlich gilt im Kopf nämlich immernoch die Unverletzlichkeit der Wohnung nach Art. 13. GG, auch wenn die Herrschaften in Berlin das gesetzlich anders sehen.

Das ist mir eigentlich ziemlich egal.... meins ist meins ! Da hat kein Anderer was zu suchen und schon gar nicht die Staatsmacht....

Die können allenfalls höflilch fragen..., wie seht Ihr das ?!?!?!

Stealth

Link to comment
Share on other sites

IMI, das löst das Problem ja auch nur temporär. Am besten die Aufbewahrung wie vorgeschrieben der Behörde per Foto oder Kaufbeleg nachweisen. Damit dürfte man seiner Mitwirkungspflicht nachgekommen sein und kann sich dann auf seine Grundrechte zurückziehen.

Genau!

Und zwar temporär genau so lange, bis meine Anwälte sich der Sache angenommen haben und, sollte es tatsächlich zu einer Kontrolle kommen, meine Anwälte dieser Kontrolle beiwohnen.

Denn ich lasse mir garantiert nicht von einer übereifrigen Waffenbehörde mit Gesetzeswidrigkeiten ans Bein pinkeln.

Link to comment
Share on other sites

Ich wäre dafür einen gemeinsamen Fond zu bilden und auch Rentner oder Mini-Jobber anzustellen die stichprobenartig mal die Kontrolleure kontrollieren. Mal sehen zu welchen Uhrzeiten die ihren Rasen mähen oder in welchen Verbotszonen sie parken... :rolleyes:

Link to comment
Share on other sites

Muss ich diese .... jetzt reinlassen oder nicht??

Bezieht sich deine Frage auf den heutigen Faschingsbeginn, 11.11 um 11:11 Uhr?

Anmerkung zum thema: so langsam wird echt lustig in BW. was denken sich die politiker als nächstes aus?

Vielleicht H4-Empfänger als 1€-Jobber auf den Posten eines Waffenkontrolleurs?

Gut fand ich die Glosse in der aktuellen DWJ auf S. 19 „Bewerbung als Waffenkontrolleur“ mit der Unterschrift: „Hochachtunggsvoll Ihr „Knacki“ Ede“

Gruß vom Rennstädter

Link to comment
Share on other sites

Dabei sollen die Waffenkontrolleure die Sicherheitskontrollen jeweils zu zweit wahrnehmen, wobei ein bereits jetzt mit der Kontrolle befasster Bediensteter der Waffenbehörde zusammen mit einem der neu angestellten pensionierten Polizeibeamten die Kontrolltätigkeit ausüben wird.

:00000733: Braucht der einen grauen Panther als Gorilla? Oder will man in BW vorsätzlich 150%ige Zeugen haben? Wenn ja, warum? Dann hilft wohl nur mit immer einem Zeugen mehr und/oder Video für Korrektheit zu sorgen. Guten Morgen DDR 2.0!

Link to comment
Share on other sites

Leut, überlegts euch mal eure Sprüche lieber.

Der pensionierte Polizist kann genauso einer sein der frühzeitig gehen musste und dem mit dem Geld (viel wirds nicht sein) geholfen ist. Nix mit Tattergreis auf Streife.

Man kann einen Kontrolleur erwarten der weiß was er tut - und was man besser nicht tut.

Das ist mir persönlich wesentlich lieber als jemand der aus einer gaaaanz anderen Berufsecke kommt, sich um einen 400-Euro Job beworben hat und nun meint er könnt auch endlich mal einen auf "dicker Max" machen.

Passiert mir morgen gesundheitlich was könnt ichs auch werden...

Und es gibt einen Haufen andere ehemalige Kollegen die Waffen auch vom eigenen Sportschießen oder Jäger-sein her kennen.

Link to comment
Share on other sites

...

Und es gibt einen Haufen andere ehemalige Kollegen die Waffen auch vom eigenen Sportschießen oder Jäger-sein her kennen.

... ist das ein verdeckter Hinweis, sich von den Kontrolleuren, deren waffenrechtliche Sachkunden nachweisen zu lassen? :huh:

Link to comment
Share on other sites

Zumindest haben ehemalige PB eine "Grundausbildung" im juristischen/gesetzlichen Bereich. Von daher sollte es denen ein leichtes sein, wenn sie nicht sowieso fit sind (Hobby), sich in die Gesetzesmaterie einzulesen und sich schlau zu machen. Bestimmt werden sie auch auf den OA`s noch extra geschult.

Sind mir wesentlich lieber, als wenn der Mitarbeiter des Straßenverkehrsamtes, Abt. Gulli, auftaucht.

Auch ist nicht zu erwarten, dass durch diese Personengruppe Daten oder Kenntnisse weitergegeben werden. Auch nach der Pensionierung unterliegen sie dem Beamtenrecht - mit allen Konsequenzen.c

Link to comment
Share on other sites

Mann Hoffentlich kommen die in Niedersachsen nich auch noch auf die Blöde Idee Rentner " COPS " wieder auf die Menschheit loszulassen da bekomm die alten noch nen Höhenflug und drehn wohmöglich durch um sich wichtig zu machen

ARMES DEUTSCHLAND !!!!!!!!! kein vertraun in ihre Bürger :peinlich:

Der Landkreis wohl eher als die Stadt,

sind noch keine Jobs in der richtung Geplant

Link to comment
Share on other sites

Komischerweise ist es aber auch nur BW, die so einen Riesenaufwand betreiben.

Aus anderen Bundesländern hört man nichts oder kaum etwas. Weder positiv noch negativ, oder aus der Richtung wegen zusätzlicher Arbeitskräfte für die Kontrollen.

Hat das AAW wirklich so einen grossen Einfluß auf die dortige Landesregierung bekommen?

Link to comment
Share on other sites

Komischerweise ist es aber auch nur BW, die so einen Riesenaufwand betreiben.

Aus anderen Bundesländern hört man nichts oder kaum etwas. Weder positiv noch negativ, oder aus der Richtung wegen zusätzlicher Arbeitskräfte für die Kontrollen.

Hat das AAW wirklich so einen grossen Einfluß auf die dortige Landesregierung bekommen?

vieleicht hat die Komune genug Geld über, :rotfl2:

Link to comment
Share on other sites

vieleicht hat die Komune genug Geld über, :rotfl2:

Das glaube ich weniger. Die werden die ersten sein, die versuchen werden, die Kosten für die Kontrollen auf die Waffenbesitzer umzulegen.

Man könnte fast schon meinen, dass das AAW dort einen Dauerplatz in der Landesregierung innehält und denen sagt,w as sie gerne hätten.

Link to comment
Share on other sites

hätten sich genügend pensionierte Polizeibeamte gemeldet,

Interessant zu sehen, wie es manche da offenbar "drängt" wieder aktiv werden zu dürfen.

Der Job ist doch angeblich sooooooo anstrengend, daß man gar nicht schnell genug in Pension gehen kann,

hört man zumindest während der aktiven Dienstzeit von vielen -

und dann fehlt so manchem offenbar doch wieder ein "Quentchen hoheitliche Tätigkeit".

Es muß doch für manche Leute einfach unwiderstehlich schön sein, ein bißchen "Staatsmacht" ausüben zu dürfen.

Eigentlich sollte es jedem Menschen oberpeinlich sein, in die Privatsphäre seiner ihm unbekannten Mitmenschen einzudringen.

Kommt mein SB, dann weiß ich, daß der sich wirklich nicht darum reißt, so was machen zu müssen.

Stünde dann Hilfskraft Polizist a.D. an seiner Seite, dann würde ich mir mein ganz persönliches Vorurteil erlauben,

was ich von dem Herrn zu halten hätte.

Das ist aber nur meine ganz persönliche Meinung zu diesem für mich peinlichen Vorgehen des RN Kreises.

G.T.

Link to comment
Share on other sites

Bei solchen Meldungen weiß ich immer nicht ob ich :lol: oder :traurig_16: soll.

Da wir aber in Deutschland leben wohl eher :traurig_16: . Es könnte eher wahr sein.

Link to comment
Share on other sites

Für mich sieht es gerade in BW danach aus, dass die Landesregierung schlichtweg einen Weg sucht, soviele negative Kontrollen durchzuführen, um so noch mehr Futter für die Waffengegner zu finden, um am Ende das Totalverbot doch noch hinzubekommen.

Wenn man mich fragt, dann erachte ich es schon für vollkommen falsch und voreingenommen, wenn ich jemanden an die Spitze eines Komission setze, der eh gegen jegliche Waffen in privat Haushalten ist.

In solche Komissionen sollten per Gesetz und per Grundsatz nur Politiker gesetzt werden, der nachweislich vollkommen unvoreingenommen und objektiv an das Thema herantreten.

Das ist zwar wohl in unserer Politik sogut wie unmöglich, aber überaus wünschenswert.

Vorallem dürften solche Komissionen keinesfalls in dem Bundesland ihren Hauptsitz haben, in dem eine Tat wie Winnenden stattgefunden hat.

Link to comment
Share on other sites

Archived

This topic is now archived and is closed to further replies.

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.